MiG im Cottbus-Drewitzer Wald verbuttelt

Diskutiere MiG im Cottbus-Drewitzer Wald verbuttelt im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; gerade kan ein lustiger bericht im ORB (ja, ORB!) es ging um die Umnutzung einer Teilfläche, die an den ehem, Militätflugplatz Cottbus-Drewitz...

Moderatoren: AE
  1. mic

    mic Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.06.2001
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    wirtschaft
    Ort:
    BB
    gerade kan ein lustiger bericht im ORB (ja, ORB!)

    es ging um die Umnutzung einer Teilfläche, die an den ehem, Militätflugplatz Cottbus-Drewitz grenzt.
    gezeigt wurde ein ehem. Offizier (Flieger) des damals ansässigen Geschwaders, der mit einem Bagger den Waldboden durchforstete und dabei ein MiG (wahscheinlich 15 oder 17) aus dem Erdreich beförderte.

    Er meinte dann, es sei halt früher so gewesen den anfallenden Schrott einfach mal in einem naheliegenden Waldloch zu vergraben, Erde drauf und fertig.

    Wer weiß was da noch so alles für Maschinenreste unter der Erde umherliegen...

    ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Jens F., 15.05.2002
    Jens F.

    Jens F. Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.04.2001
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    FGM
    Ort:
    bei EDDP oder zuhause
    wahrscheinlich das millionenloch von jänschwalde/ost ;)
     
  4. AMIR

    AMIR Astronaut

    Dabei seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    309
    Beruf:
    IT "Allrounder"
    Ort:
    CH-8200 Schaffhausen
    Na in dem Fall müsste ja genug Material zum Restaurieren herumliegen .... man muss es nur zuerst finden ...... :D

    Gehört zwar nicht zum Thema, aber was wurde eigentlich aus den Su-22 der ex NVA?
     
  5. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.611
    Zustimmungen:
    487
    Ort:
    Thüringen
    http://www.su-22.de :D

    .. ein paar nach manching zum testen ..
    .. ich glaube 2 an USAF ..
    .. die meisten aber gammeln in museen/ausstellungen vor sich hin ..
     
  6. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    18.790
    Zustimmungen:
    18.105
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Was glaubt Ihr, was so zu DDR-Zeiten in und um die NVA- Flugplätzen verbuddelt wurde?
    Jeder der dabei war, wird hier etwas wissen. So habe ich selber erlebt, dass Nagelneue Bord-Werkzeugkisten und Kisten von abgestürzten Maschinen in ein großes Loch gelegt worden und eine Raupe hat alles zu geschoben!:( Überzähliges Werkzeug durfte nicht im Umlauf sein, als weg damit!
     
  7. Peter

    Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    09.03.2001
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    149
    Wo genau :rolleyes: :D
     
  8. #7 Rhönlerche, 25.05.2002
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.707
    Zustimmungen:
    1.063
    Ort:
    Deutschland
    Habe selber in Sperenberg ein komplettes Strahltriebwerk im Wald liegen sehen, direkt neben einem der Rollwege. Äußerlich intakt und komplett (Nachdem die Russen weg waren).
    "Von der Sowjetunion lernen heißt siegen lernen."
     
  9. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    18.790
    Zustimmungen:
    18.105
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Der Platz gehört ja noch der BW, da können wir nicht einfach losbuddeln!:D
     
  10. Maik

    Maik leider verstorben<br><img src="http://www.flugzeug

    Dabei seit:
    24.11.2001
    Beiträge:
    1.874
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Plankstadt
    In den Zusammenhang passt auch ein Beitrag in der neuen Flugzeug Classic (Juni 2002) in der die Machenschaften um die im im letzten Jahr auf dem Frankfurter Flughafen gefunden Triebwerke aus dem 2. Welkrieg.

    Ein Skandal wie skrupellos da vorgegangen wurde, aber sicher kein Einzelfall.

    Im Artikel 134 der Grundgesetzes heißt es "Das Vermögen des Reiches wird grundsätzlich Bundesvermögen" - demnach sind diese Funde Staatseigentum.

    Ich nehme an mit den Hinterlassenschaften der NVA-Luftwaffe und der damaligen Besatzungsmächte ist es ähnlich.

    Kennt sich da jemand genauer aus ?
     
  11. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    NVA-Hinterlassenschaften, die nicht ausdrücklich vom Bund übernommen werden, sind Landessache.
     
  12. #11 Jens F., 25.05.2002
    Jens F.

    Jens F. Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.04.2001
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    FGM
    Ort:
    bei EDDP oder zuhause
    ausserdem muss man ja nicht verraten wenn man was "gefunden" hat :rolleyes:
     
  13. #12 Corsair, 25.05.2002
    Corsair

    Corsair Space Cadet

    Dabei seit:
    12.05.2001
    Beiträge:
    2.448
    Zustimmungen:
    1.468
    Beruf:
    Senior Media Consultant
    Ort:
    47228 Duisburg
    Wen interessiert es schon, wenn man ein altes Triebwerk im Wald aufgabelt? Ich glaube keinen.
     
  14. Jan

    Jan Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2001
    Beiträge:
    2.103
    Zustimmungen:
    136
    Beruf:
    WW-VC
    Ort:
    D-NDS
    hä?
    Einspruch!!!!!

    es gibt genug Leute, die lossprinten, wenn geschrieben wird, im Planquadrat 17/5 liegt ein Kanister Baujahr 1952 vergraben!

    Genug Forschungsgruppen (und sogenannte) beschäftigen sich damit und fördern Reste, Wrackteile usw.
     
  15. #14 Corsair, 26.05.2002
    Corsair

    Corsair Space Cadet

    Dabei seit:
    12.05.2001
    Beiträge:
    2.448
    Zustimmungen:
    1.468
    Beruf:
    Senior Media Consultant
    Ort:
    47228 Duisburg
    Das wusste ich jetzt nicht. Bei uns gibt es so etwas einfach nicht. Werden die Wrackteile nur eingesammelt und verschrotte oder auch weiterverwertet (Restauration etc.)?
     
  16. #15 Nachbrenner, 06.08.2002
    Nachbrenner

    Nachbrenner Alien

    Dabei seit:
    31.05.2001
    Beiträge:
    8.347
    Zustimmungen:
    13.101
    Ort:
    Leipzig
    Hallo, Vor kurzem sind in Drewitz Teile der IL28 205 ausgebudelt wurden!
    MFG JAN Nachbrenner:HOT
     
  17. SRO

    SRO Flieger-Ass

    Dabei seit:
    30.01.2002
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Leipzig
    gibts da zufällig Fotos?
     
  18. #17 Nachbrenner, 06.08.2002
    Nachbrenner

    Nachbrenner Alien

    Dabei seit:
    31.05.2001
    Beiträge:
    8.347
    Zustimmungen:
    13.101
    Ort:
    Leipzig
    Hallo, es gibt welche. Aber ich bin gerade umgezogen, da ist noch einiges durcheinander.Reiche sie mal nach.
    MFG JAN Nachbrenner
     
  19. #18 Jens F., 06.08.2002
    Jens F.

    Jens F. Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.04.2001
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    FGM
    Ort:
    bei EDDP oder zuhause
    da wird man noch mehr finden:rolleyes:
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Nachbrenner, 06.08.2002
    Nachbrenner

    Nachbrenner Alien

    Dabei seit:
    31.05.2001
    Beiträge:
    8.347
    Zustimmungen:
    13.101
    Ort:
    Leipzig
    Hallo , das kann ich so schon mal bestätigen... Zeit, Geld und Bereitschaft der Leute sind da die Vorausstzung.Würde mich da gerne mehr einbringe , wohne aber leider weit ab vom Schuß.......
    MfG Jan Nachbrenner
     
  22. Gabi

    Gabi Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.121
    Zustimmungen:
    2.070
    Beruf:
    Flugleiter
    Ort:
    JWO
    ich hab mich dazu (IL-28) letztens mit Thomas Bußmann vom FP-Museum Cottbus unterhalten. Er war ja auch dabei, beim Buddeln. Interessant ist ja , dass diese "Bude" eigentlich ganz wo anders Ihr letztes Dasein gefristet haben soll... und nun liegt sie einfach da auf dem (in dem) ehemaligen FP rum.
    Und ich gebe Waffen´s recht, wenn er sagt, dass da noch mehr rumliegt.
     
Moderatoren: AE
Thema: MiG im Cottbus-Drewitzer Wald verbuttelt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jbg 37 jänschwalde ost

    ,
  2. jbg-37 jänschwalde-ost

    ,
  3. mig im wald

    ,
  4. flugplatzmuseum mic,
  5. wo kann man in cottbus eine mic ansehen,
  6. jänschwalde ost nva,
  7. millionenloch drewitz
Die Seite wird geladen...

MiG im Cottbus-Drewitzer Wald verbuttelt - Ähnliche Themen

  1. Flugplatz Fürstenwalde (EDAL)

    Flugplatz Fürstenwalde (EDAL): Hier einige Aufnahmen vom ehemaligen FLP Fürstenwalde Flugplatz Fürstenwalde – Wikipedia [ATTACH]
  2. Do 328-Rumpf (D-CIRC) in einem Wald in New Jersey

    Do 328-Rumpf (D-CIRC) in einem Wald in New Jersey: Habe mehrere Bilder der ehem. Do 328 D-CIRC (cn 3041, zuletzt Cirrus Airlines) im Netz gefunden, jetzt als "Attraktion" am Rande eines...
  3. Hubschrauberabsturz im Schwarzwald

    Hubschrauberabsturz im Schwarzwald: http://www.n-tv.de/panorama/Rundflug-endet-toedlich-article18615616.html
  4. Zwei Tote nach Kollision über Großrückerswalde

    Zwei Tote nach Kollision über Großrückerswalde: Noch nichts genaues. http://www.freiepresse.de/LOKALES/ERZGEBIRGE/MARIENBERG/Zwei-Tote-bei-Flugplatzfest-in-Grossrueckerswalde-artikel9628483.php
  5. Zwei Flugzeugabsturzstellen zufällig im Klosterwald bei herzogenaurach entdeckt!

    Zwei Flugzeugabsturzstellen zufällig im Klosterwald bei herzogenaurach entdeckt!: Hallo, liebe Gemeinde, auf der Suche nach Splitterschutzboxen stieß ich im Wald auf zwei Vertiefungen mit Abformungen, die auf...