MiG15/17/19

Diskutiere MiG15/17/19 im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; So, noch 2 Bilder vom 49. Test mit der "525" und somit dem letzten Test aus Drewitz. Gut zu erkennen, wie die Pilotenkanzel aussah.....:
drs-fan

drs-fan

Space Cadet
Dabei seit
23.05.2005
Beiträge
1.843
Zustimmungen
19.274
Ort
DRS
So, noch 2 Bilder vom 49. Test mit der "525" und somit dem letzten Test aus Drewitz. Gut zu erkennen, wie die Pilotenkanzel aussah.....:
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
#
Schau mal hier: MiG15/17/19. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
drs-fan

drs-fan

Space Cadet
Dabei seit
23.05.2005
Beiträge
1.843
Zustimmungen
19.274
Ort
DRS
Draufsicht:


Vermutlich wurde die MiG-17 "525" danach verschrottet, denn ab Frühjahr 1964 folgten dann die beiden MiG-15bis "104" und "105" für Tests.
Man hatte ja auch noch die MiG-17 "570" und "589". Zumindest die 570 wurde auch 1963 noch von der Werft außer Dienst gestellt und wohl gleich verschrottet!
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
drs-fan

drs-fan

Space Cadet
Dabei seit
23.05.2005
Beiträge
1.843
Zustimmungen
19.274
Ort
DRS
Man muß noch erwähnen, daß vom 05.01.1963 bis zum 17.09.1963 das JG7 mit allen Fliegern in Dresden gebased war - somit die Fanganlage unter sehr schlechten Wetterbedingungen in Klotzsche ausgegraben werden mußte und auf einer "nicht geeigneten" Fläche (frisch angelegte Betonflächen und weiche Erdreiche) in Drewitz wieder eingebaut werden mußte! Es gab im Januar 1963 reichlich Schnee und es war sehr kalt...
 
Nummi

Nummi

Astronaut
Dabei seit
18.07.2006
Beiträge
2.700
Zustimmungen
1.386
Ort
EDBQ und EDAY
Waren dass vorher ausgemusterte Maschinen? Die Piloten mussten aber auch ganz tapfer sein...:wacko:
 
drs-fan

drs-fan

Space Cadet
Dabei seit
23.05.2005
Beiträge
1.843
Zustimmungen
19.274
Ort
DRS
Waren dass vorher ausgemusterte Maschinen? Die Piloten mussten aber auch ganz tapfer sein...:wacko:
Ausgemustert.
Siehe #462 und #463 - zum Schluß wurden Bleche unter dem canopy eingebaut. Vorn waren Querstreben verbaut bei den ersten Test, um die Flösser zu schützen,
auf die konnte man dann verzichten, da scheinbar die Frontscheibe stand hielt!
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
14.586
Zustimmungen
61.131
Ort
Niederlande
Und nun noch eine Frage - und ich hoffe auf konkrete Antworten! :08:
25.07.1963 - die MiG-17 525 der NVA. Im Hintergrund der Mi-6 "45" (sicher 45 rot) und eine Mi-4 - beide vom großen Bruder....
Und auf welchem Platz stehen oder standen diese zweit hübschen atc-tower?????
sachdienliche Antworten sehr willkommen!
Also Bild aus Drewitz wie gemeldet, die beide Hubschrauber vermutlich aus Brandis.
Damals gab es BN im 40-iger Bereich beim Hubschrauberregiment in Brandis.
Die Mi-4 konnte vom gleichen Regiment sein, muss aber nicht.
 
Waffen's

Waffen's

Space Cadet
Dabei seit
10.06.2001
Beiträge
1.299
Zustimmungen
845
Ort
Dessau
Eine Frage zu den MiG-15bis und MiG-15UTI:
Nachdem mir der Alte mit dem roten Mantel und weißen Bart das Buch zum JG-7 (in 2022 erschienene Ausgabe) gebracht hat, bin ich nun dazu gekommen, die ersten Seiten zu lesen.
Auf Seite 29 heißt es: "... Mitte 1956 werden die ersten MiG-15UTI und -bis aus polnischer Produktion nach Drewitz überführt. ..."
Auf Seit 30 wird ein Bild unterschrieben mit: "Übergabe werksneuer MiG-15 durch polnische Werkspiloten."

Ich bin etwas irritiert. Kamen die MiG-15bis bzw. MiG-15UTI nicht aus der CSSR und erst die MiG-17F/PF aus Polen?
Kann da jemand etwas zu sagen?


Gruß
Uwe
 

MIGMISU

Flieger-Ass
Dabei seit
06.09.2003
Beiträge
300
Zustimmungen
2.189
Ort
Cottbus
Zur Lieferung werksneuer MiG-15bis / Uti und MiG-17F / PF gibt es keine neuen Informationen. Aus der CSR kamen 1956 die -15er, die -17F folgte dann 1957 aus der VRP.
 
theo preschen

theo preschen

Space Cadet
Dabei seit
20.06.2010
Beiträge
1.044
Zustimmungen
1.300
Ort
Fichtelgebirge
Zur Lieferung werksneuer MiG-15bis / Uti und MiG-17F / PF gibt es keine neuen Informationen. Aus der CSR kamen 1956 die -15er, die -17F folgte dann 1957 aus der VRP.
Anhand der Seriennummern lässt sich erkennen, dass die neu zugeführten
-MiG-15bis > Aero S-103 (Stíhač, Fighter, Jäger),
-MiG-15UTI > Aero CS-102 (Cvičný Stihač – Schuljäger, fighter trainer)
aus der ČSR sind.

Die neu zugeführten MiG-17F haben die Seriennummern 1C....., sind also PZL Lim-5 (Licencyjny myśliwiec – licence fighter, Lizenzjäger),
die MiG-17PF haben die Seriennummern 1D....., sind also PZL Lim-5P
aus Polen.

Quelle: MiG, Mi, Su & Co
 
Zuletzt bearbeitet:
Fulcrum_fan

Fulcrum_fan

Space Cadet
Dabei seit
25.04.2007
Beiträge
1.397
Zustimmungen
6.655
Ort
wo die Sonne aufgeht
für alle, die´s nicht wissen
EAT - zu Deutsch: Eisabtaugerät

machten einen höllischen Lärm, aber Bani hat recht, sie waren ihr Geld wert. Fuhren im "Verband" mit Schneefräse und Schneeschieber die Bahn rauf unf runter um sie einsatzbereit zu machen.
Ähnliche Maschinchen wurden auch in den Großtagebauen eingesetzt, um die festgefrorene Kohle aus den Waggons zu kriegen.
Aus CZ


 
Thema:

MiG15/17/19

MiG15/17/19 - Ähnliche Themen

  • 1/72 MiG15 – Tally Ho Decals

    1/72 MiG15 – Tally Ho Decals: Hallo, hier möchte ich Euch den neuen Decalbogen von Tally Ho für die MiG15s im Dienste der CSSR Luftstreitkräfte von 1951-1983 vorstellen.
  • MiG15 Vol. 1 und 2 Verlag „JAKAB“

    MiG15 Vol. 1 und 2 Verlag „JAKAB“: MiG15 Vol. 1 und 2 Verlag „JAKAB“ Die MiG15 in den Tschechoslowakischen Luftstreitkräften 1951- 1983 Hätte mir jemand gesagt das die...
  • Ähnliche Themen

    • 1/72 MiG15 – Tally Ho Decals

      1/72 MiG15 – Tally Ho Decals: Hallo, hier möchte ich Euch den neuen Decalbogen von Tally Ho für die MiG15s im Dienste der CSSR Luftstreitkräfte von 1951-1983 vorstellen.
    • MiG15 Vol. 1 und 2 Verlag „JAKAB“

      MiG15 Vol. 1 und 2 Verlag „JAKAB“: MiG15 Vol. 1 und 2 Verlag „JAKAB“ Die MiG15 in den Tschechoslowakischen Luftstreitkräften 1951- 1983 Hätte mir jemand gesagt das die...

    Sucheingaben

    mig-15

    ,

    mig-19 s nva 872

    ,

    mig-15 nva

    ,
    mik 15 denkmal merseburg
    , mig 15 auf betonsockel
    Oben