MiG15 Vol. 1 und 2 Verlag „JAKAB“

Diskutiere MiG15 Vol. 1 und 2 Verlag „JAKAB“ im Bücher u. Fachzeitschriften Forum im Bereich Literatur u. Medien; MiG15 Vol. 1 und 2 Verlag „JAKAB“ Die MiG15 in den Tschechoslowakischen Luftstreitkräften 1951- 1983 Hätte mir jemand gesagt das die...
Nachbrenner

Nachbrenner

Alien
Dabei seit
31.05.2001
Beiträge
8.804
Zustimmungen
17.731
Ort
Leipzig
MiG15 Vol. 1 und 2 Verlag „JAKAB“
Die MiG15 in den Tschechoslowakischen Luftstreitkräften 1951- 1983

Hätte mir jemand gesagt das die Luftstreitkräfte der CSSR Ende 1956 über 941 MiG15 verfügten hätte ich es wohl nicht so richtig für voll genommen und schnell versucht das Gesprächsthema zu wechseln.
Ist aber so ! Wie schon das vorgestellte MiG21 Buch kommt aus diesem Verlag eine Veröffentlichung die neue Maßstäbe setzt. Umfassend wird Geschichte dieser Flugzeuge im Nachbarland , von dem Import der ersten Maschinen über die Lizenzproduktion bis hin zum Einsatz, dargestellt. Komplette Produktionslisten mit Seriennummern, die auch sämtliche Exportmaschinen und Länder einbeziehen und Beschreibungen von Varianten , die mir völlig neu waren, sind hier meines Wissens erstmalig veröffentlicht. Viele Bilder , Risse und Tabellen, Bewaffnungs- uns Ausrüstungsvarianten, Werkszeichnungen und Einsatzbegebenheiten – bis hin zu realen Luftkämpfen und Abschüssen- sind in den 2 Bänden dokumentiert. Vieles bisher unbekannt.
 
Anhang anzeigen
Nachbrenner

Nachbrenner

Alien
Dabei seit
31.05.2001
Beiträge
8.804
Zustimmungen
17.731
Ort
Leipzig
Auch hier der Text in tschechisch und englisch.
Ein 3. Teil ist für nächstes Jahr angekündigt und ich bin gespannt was aus diesem Verlag noch so kommt. Auf jedenfall ein absoluter Knaller. Ich will hier meine Begeisterung nicht verstecken und kann diese Bücher sehr empfehlen :rolleyes:
Bestens , der JAN

ISBN. Teil 1 :80-903637-4-1
Teil 2 :80-903637-7-6
 
Anhang anzeigen

migfanatic

Sportflieger
Dabei seit
31.12.2005
Beiträge
11
Zustimmungen
1
Ort
Wiener Neustadt
Kann mich deiner positiven Kritik für diese (relativ) neue Reihe absolut anschließen .
Dem Teilnehmer eines tschechischen Modellbauforums zufolge soll noch heuer die "devatenactka" , also ein MiG-19 Buch von Jakab erscheinen . Wie dem auch sei , jedenfalls lohnt es sich darauf zu warten.
Noch in diesem Monat soll von 4+ das angekündigte MiG-21F/U Buch (erstmals im Festeinband) publiziert werden. Und zu guter Letzt , von Japo Publishing ist unter "Forthcoming titles" das Buch "Soviet Air Force over Czechoslovakia 1968-1991 Part1" ausgewiesen . Bei der anerkannt hohen Qualität der diversen tschechischen Publikationen - sehr erfreuliche Aussichten. www.japo.eu
 

V-ger

inaktiv
Dabei seit
23.02.2006
Beiträge
175
Zustimmungen
34
Ort
Drehscheibe
Wie sieht's aus mit MiG-17 aus der gleichen Quelle?
 
Zuletzt bearbeitet:
Nachbrenner

Nachbrenner

Alien
Dabei seit
31.05.2001
Beiträge
8.804
Zustimmungen
17.731
Ort
Leipzig
Wie sieht's aus mit MiG-17 aus der gleichen Quelle?
Da hab ich noch nichts davon gehört. Wenn, dann wirds bestimmt nicht so umfangreich mit mehreren Heften- bei der geringen Anzahl der MIG17 in der CSSR. Aber interessant wäre es allemal:red:
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.335
Zustimmungen
4.933
Ort
Potsdam
Welcher Titel ist dann Jakab Nr. 9 ?
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.335
Zustimmungen
4.933
Ort
Potsdam
Nun ist auch Teil 3 erhältlich.

Jakab Nr. 10, A4-Paperback, 98 Seiten

Der Text ist in Tschechisch/Englisch, die umfangreichen Tabellen sind allerdings nur Tschechisch beschriftet, so dass man doch so seine Schwierigkeiten hat, was die Tabellen nun aussagen.

Am Ende des Heftes sind 7 Seiten Walkarounds, davor einige Seiten mit recht guten 1/48-Zeichnungen. Allerdings zeigen diese Zeichnungen nur "nackte" MiG-15/15UTI, irgendwelche Außenlasten, andere Details bzw. Besonderheiten von Versionen werden nicht dargestellt. Da hat 4+ schon wesentlich mehr geboten.

Ein Großteil der Fotos zeigt havarierte Maschinen, zum großen Teil sind diese Fotos kleinformatig abgedruckt.

Der Wert dieses dritten Teils besteht vor allem aus den Informationen zu den tschechischen Kunstflugteams und der Auflistung der MiG-15-Verluste während der Dienstzeit von 1953 bis 1974. Leider sind z.B. die Ausführungen über das Unterfliegen von Brücken nicht in Englisch.

Einen recht großen Teil des Heftes nehmen die Tabellen und Ausführungen über die Verluste ein. Hier werden recht interessante Zahlen genannt.
Im Verlaufe der Dienstzeit der MiG-15 gingen allein in der tschechoslowakischen Luftwaffe 232 (!, fast Starfighter-Dimensionen) Maschinen verloren. Der Autor stellt die Frage, ist dies nun viel oder wenig ? Bei 1229 in der CSSR eingesetzten Maschinen beträgt die Verlustquote etwa 19%, d.h. ein Wert im üblichen Rahmen. Diese Zahl bedeutet auch nicht unbedingt Abstürze. In den 232 Maschinen sind auch z.B. 4 Maschinen enthalten, die mal versehentlich von einem Tatra-LKW zusammengeschoben wurden und abgeschrieben wurden.
Als Vergleich führt er auch auf, dass z.B. auf der Nellis AB, als die Amerikaner die Piloten auf der F-86 für den Korea-Krieg trainierten, allein im Februar 1953 11 Maschinen verloren gingen. Er sieht aber auch den Unterschied, dass dies faktisch Kriegsbedingungen waren, wogegen die tschechischen MiG-15 unter Friedensbedingungen verloren gingen.

(Trotzdem ist nach meiner Meinung die Zahl sehr hoch, wenn man bedenkt, dass die Tschechoslowakei ein recht kleines Land mir rund 16 Mill. Einwohnern war und die Luftwaffe, verglichen mit westlichen Ländern, doch einen recht hohen Bestand hatte)

Interessant auch die Zahl von 609 (!) zerstörten bzw. schwer beschädigten Maschinen (also aller Typen in der CSSR-Luftwaffe) von 1950 bis 1959. Sicher sind darunter auch viele (deutsche und sowjetische) Maschinen, die nach dem zweiten Weltkrieg in die tschechische Luftwaffe übernommen wurden und auf Verschleiß gefahren wurden.

Wer also die ersten beiden Teile hat, kommt um den dritten auch nicht rum.
 
Anhang anzeigen

ColdWar

Flieger-Ass
Dabei seit
02.05.2007
Beiträge
466
Zustimmungen
61
Ort
Berlin
Kann mich deiner positiven Kritik für diese (relativ) neue Reihe absolut anschließen .
Dem Teilnehmer eines tschechischen Modellbauforums zufolge soll noch heuer die "devatenactka" , also ein MiG-19 Buch von Jakab erscheinen . Wie dem auch sei , jedenfalls lohnt es sich darauf zu warten.
Noch in diesem Monat soll von 4+ das angekündigte MiG-21F/U Buch (erstmals im Festeinband) publiziert werden. Und zu guter Letzt , von Japo Publishing ist unter "Forthcoming titles" das Buch "Soviet Air Force over Czechoslovakia 1968-1991 Part1" ausgewiesen . Bei der anerkannt hohen Qualität der diversen tschechischen Publikationen - sehr erfreuliche Aussichten. www.japo.eu
Hat das Buch "Soviet Air Force over Czechoslovakia" nun schon mal jemand in der Hand halten dürfen?
 
Ta154

Ta154

Fluglehrer
Dabei seit
03.02.2004
Beiträge
167
Zustimmungen
5
Ort
EDDN
Hat das Buch "Soviet Air Force over Czechoslovakia" nun schon mal jemand in der Hand halten dürfen?
Ja in der Hand halten schon, nur noch nicht ausführlich gelesen. Deshalb nur eine kurze Einschätzung: Es sind z.T. sehr interessante Fotos enthalten insbesondere zur Invasion 1968 (die insgesammt auch im Text einen großen Raum einnimmt), aber auch einige aus neuerer Zeit sind sicher nicht alltäglich (z.B. diverse bewaffnete MiG-27 u.a mit KAB-500Kr).

Ich würde vorläufig sagen, ein sehr guter Überblick der russ. Lustwaffe in der
Tschecheslowakei u.a. mit Bestandslisten in verschiedenen Jahren. Vielleicht nicht ganz so super wie "Rote Plätze"... Kann aber täuschen, da auch etwas textlastiger und die Plätze sollen auch erst im zweiten Teil behandelt werden. Leider recht teuer für den Umfang (81 S., 31€, Avitation Megastore)

Auch ja, der Text ist komplett zweisprachig Englisch/Tschechisch.

Mehr in Kürze...
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.335
Zustimmungen
4.933
Ort
Potsdam
Die MiG-27 dürften aber nicht im Zusammenhang mit der Invasion stehen. 1968 gab es noch keine MiG-27.
 
Ta154

Ta154

Fluglehrer
Dabei seit
03.02.2004
Beiträge
167
Zustimmungen
5
Ort
EDDN
Die MiG-27 dürften aber nicht im Zusammenhang mit der Invasion stehen. 1968 gab es noch keine MiG-27.
Nein natürlich nicht! Das sollte nur ein Beispiel für interessantes Bildmaterieal aus den letzten Jahren der sowj. Präsenz in der ČSSR sein. Laut Buch waren die MiG-27 ab 21. August 1884 dort stationiert.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.335
Zustimmungen
4.933
Ort
Potsdam
Steht da genaueres dazu ? Ist dies nur eine kurzzeitige Stationierung gewesen ?
Sowj. Luftstreitkräfte waren nach meiner Meinung nur in Polen und Ungarn ständig präsent.
 
Ta154

Ta154

Fluglehrer
Dabei seit
03.02.2004
Beiträge
167
Zustimmungen
5
Ort
EDDN
Steht da genaueres dazu ? Ist dies nur eine kurzzeitige Stationierung gewesen ?
Sowj. Luftstreitkräfte waren nach meiner Meinung nur in Polen und Ungarn ständig präsent.
In dem Buch sind tabellarisch die stationierten Truppenteile in verschiedenen Jahren aufgeführt, angefangen mit der Besetzung 1968, dann 1970, 1975, 1977, 1982, 1985 und 1989. So lässt sich auch die Entwicklung gut nachvollziehen. Langfristig waren neben diversen Hubschraubereinheiten immer mindestens 1-2 Jagdfliegerregimenter später dann auch Jagdbomber (1 Regiment mit Mig-27) und Aufklärerstaffeln (Su-17) stationiert.
Ich muss sagen je länger ich mit dem Buch befasse, umso mehr wächst meine Begeisterung: Für alle an dem Thema Interessierte eine unbedingte Kaufempfehlung!
 

Fußgänger

Fluglehrer
Dabei seit
06.04.2010
Beiträge
196
Zustimmungen
167
Ort
Bremen
AW: MiG15 Vol. 1 und 2 Verlag „JAKAB“

Hallo Zusammen,

wo kann man die Hefte dieses Verlages heute beziehen? Leider finde ich im Netz nichts dazu.

Viele Grüße

Marko
 

fliegerantonow

Testpilot
Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
754
Zustimmungen
934
Ort
Chemnitz
AW: MiG15 Vol. 1 und 2 Verlag „JAKAB“

... ich fahre am 1.7.14 nach Prag, dort stehen sie bestimmt im Regal. Soll ich ... dann PN
 
Thema:

MiG15 Vol. 1 und 2 Verlag „JAKAB“

MiG15 Vol. 1 und 2 Verlag „JAKAB“ - Ähnliche Themen

  • Jugoslawische Luftwaffe JNA Air Force Volksarmee Jugoslovenska

    Jugoslawische Luftwaffe JNA Air Force Volksarmee Jugoslovenska: 13. Korps mit Hauptquartier in Rijeka auf der Insel Krk - Jugoslawische Luftwaffe JNA Air Force Volksarmee Jugoslovenska narodna armija...
  • Volkel Luchtmachtdagen 2019 - Fotos

    Volkel Luchtmachtdagen 2019 - Fotos: Hallo, heute habe ich ein paar Bilder von der Ankunft einiger Flieger gemacht. Ich war spät dran - zumal sich die Sonne am frühen Vormittag am...
  • Das Ziel ist das Ziel oder Dresden ist voll Dixieland

    Das Ziel ist das Ziel oder Dresden ist voll Dixieland: Dresden ist voll Dixieland, jedes Jahr im Mai und Alexanders Ragtime Band macht uns sorgenfrei ... Wir waren eingeladen. Als Zuschauer. Und...
  • 1/72 MiG15 – Tally Ho Decals

    1/72 MiG15 – Tally Ho Decals: Hallo, hier möchte ich Euch den neuen Decalbogen von Tally Ho für die MiG15s im Dienste der CSSR Luftstreitkräfte von 1951-1983 vorstellen.
  • MiG15/17/19

    MiG15/17/19: Hallo Alle, alle Themen hier sind ganz sehr interessant. Vermissen tue ich bis jetzt die frühen Typen der NVA wie die MiG15bis/MiG17Versionen und...
  • Ähnliche Themen

    • Jugoslawische Luftwaffe JNA Air Force Volksarmee Jugoslovenska

      Jugoslawische Luftwaffe JNA Air Force Volksarmee Jugoslovenska: 13. Korps mit Hauptquartier in Rijeka auf der Insel Krk - Jugoslawische Luftwaffe JNA Air Force Volksarmee Jugoslovenska narodna armija...
    • Volkel Luchtmachtdagen 2019 - Fotos

      Volkel Luchtmachtdagen 2019 - Fotos: Hallo, heute habe ich ein paar Bilder von der Ankunft einiger Flieger gemacht. Ich war spät dran - zumal sich die Sonne am frühen Vormittag am...
    • Das Ziel ist das Ziel oder Dresden ist voll Dixieland

      Das Ziel ist das Ziel oder Dresden ist voll Dixieland: Dresden ist voll Dixieland, jedes Jahr im Mai und Alexanders Ragtime Band macht uns sorgenfrei ... Wir waren eingeladen. Als Zuschauer. Und...
    • 1/72 MiG15 – Tally Ho Decals

      1/72 MiG15 – Tally Ho Decals: Hallo, hier möchte ich Euch den neuen Decalbogen von Tally Ho für die MiG15s im Dienste der CSSR Luftstreitkräfte von 1951-1983 vorstellen.
    • MiG15/17/19

      MiG15/17/19: Hallo Alle, alle Themen hier sind ganz sehr interessant. Vermissen tue ich bis jetzt die frühen Typen der NVA wie die MiG15bis/MiG17Versionen und...
    Oben