Mil M-14 BT "Haze B", Parow 1990

Diskutiere Mil M-14 BT "Haze B", Parow 1990 im Hubschrauber Forum im Bereich Bauberichte online; Ich habe mal die verschiedenen Cockpitsektionen vor dem Verkleben abgelichtet - wirklich viel sieht man später nicht mehr, dafür sind ja die Fotos...

Moderatoren: AE
  1. #101 Basepohl, 15.08.2018
    Basepohl

    Basepohl Testpilot

    Dabei seit:
    16.04.2002
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    738
    Ort:
    Salzgitter/Wolfenbüttel
    Ich habe mal die verschiedenen Cockpitsektionen vor dem Verkleben abgelichtet - wirklich viel sieht man später nicht mehr, dafür sind ja die Fotos gedacht. Außerdem ist im Original Cockpit ebenso wenig Platz vorhanden gewesen und genau das versuche ich einzufangen.

    Anhänge:

     
    BenH135, Steven, Viva Zapata und 10 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #102 Basepohl, 15.08.2018
    Basepohl

    Basepohl Testpilot

    Dabei seit:
    16.04.2002
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    738
    Ort:
    Salzgitter/Wolfenbüttel
    Hier erkennt ihr die beengten Platzverhältnisse im Cockpit. Dagegn war in der Mi-8 richtige Hallenatmosphäre.

    Anhänge:

     
    BenH135, nexus, hubifreak und 5 anderen gefällt das.
  4. #103 Basepohl, 15.08.2018
    Basepohl

    Basepohl Testpilot

    Dabei seit:
    16.04.2002
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    738
    Ort:
    Salzgitter/Wolfenbüttel
    Von vorn ist es richtig erkennbar. Wie die damals überhaupt was erkennen konnten ist mir immer wieder rätselhaft. Im übrigen habe ich den Helm wieder rausgenommen. Die Haube passte mit Helm nicht. Der kommt wahrscheinlich auf die Zwischenkonsole und auf die Amaturenbretter kommen Schwimmwesten in orange - diese werten die farbliche Monotonie auf und waren in den abgestellten Maschinen immer dort abgelegt. Die Makroaufnahmen lassen immer Details erkennen, die einen gruseln. Aber meine Augen sind nicht so gut, deshalb bleibt es wie es ist. Nur ein Kabel kommt von dem Visier nach unten - der Anschluss ist schon erkennbar.

    Anhänge:

    @ Steven: Es gab auch Helme ohne den weißen Streifen - ich habe beides auf Fotos erkennen können. Aber so ein Streifen hat auch was...

    Wenn das Heckabteil fertig ist, dann mache ich wieder Fotos und dann kann der Rumpf verschlossen werden. Fenster und Bänke etc. sind schon verklebt. Das wird. Ich denke mal, wenn die ganzen Innendetails abgearbeitet sind, dann sind wesentlich schnellere Baumaßnahmen machbar. Aber ich wollte es diesmal richtig ausreizen - ich denke, das es klappt.

    Bis dahin.
    Gruß David
     
    BenH135, Steven, THF-ADI und 4 anderen gefällt das.
  5. #104 Basepohl, 15.08.2018
    Basepohl

    Basepohl Testpilot

    Dabei seit:
    16.04.2002
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    738
    Ort:
    Salzgitter/Wolfenbüttel
    Eben habe ich mal noch ein Bild gemacht, wie es aussehen würde, wenn man vom Frachtraum ins Cockpit schielt. Da erkennt man das Visier etwas besser. Alles ist etwas aufgehellt, sonst wäre nichts mehr erkennbar. So, dass soll´s erstmal von mir gewesen sein und vielen Dank für Euer Interesse:-)

    Gruß David

    Anhänge:

     
    BenH135, Steven, Majak und 7 anderen gefällt das.
  6. Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    9.141
    Zustimmungen:
    3.939
    Ort:
    Potsdam
    Man glaubt es nicht. :TOP:
     
    Basepohl gefällt das.
  7. nexus

    nexus Testpilot

    Dabei seit:
    08.07.2012
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1.238
    Beruf:
    macht Bilder
    Ort:
    EDDK
    Ich bin sehr begeistert, Gold-Standard!
     
    Basepohl gefällt das.
  8. #107 Basepohl, 17.08.2018
    Basepohl

    Basepohl Testpilot

    Dabei seit:
    16.04.2002
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    738
    Ort:
    Salzgitter/Wolfenbüttel
    Ich danke Euch für eure Meldungen. Das eigentliche Problem beim Bauen waren die zu Beginn mangelnden Bilder und Informationen. Erst nach und nach sammelte sich alles an. Das richtige Problem war der Frachtraum. Hier musste alles umgebaut und angepasst werden. Das X-fache Annfertigen von den gleichen Teilen (bis es richtig passte) frustriert halt sehr. Oft habe ich zum Bau keine Lust, weil alles ewig dauert und man nicht weiß, wie man es richtig einbauen soll - immerhin sind viele Teile nur gesteckt und werden immer wieder zwangsweise auseinander genommen. Ich habe mir selbst einige Fallstricke im Frachtraum eingebaut, da muss ich erstmal gucken wie alles passt und dann kann ich erst alles einkleben. Aber das macht mir an der Arbeit erst richtig Spaß - das Erschaffen und Lösen von Problemen.
    Das der Bau mal solange andaueren würde, das hätte ich auch nicht gedacht. Aber so habe ich immer mal wieder Zeit mir Tipps und Tricks von richtigen Könnern hier im Forum abzuschauen. Denn man darf eines hier nicht vergessen (das wissen vielleicht so manche Forenmitglieder nicht): im FF-Forum trifft sich die absolute Modellbaugarde. Das ist schon sehr oft Modellbau auf allerhöchstem Niveau. Da ist auch mal schön, wenn man Anderen über die Schulter schauen kann - und wenn man dann langsam sein eigenes Niveau kontinuierlich steigern kann. Danke Euch da draußen für eure Tipps und Unterstützung - das Loben geht manchmal hier leider unter.

    In diesem Sinne
    Fruß David
     
    Monitor gefällt das.
  9. #108 nexus, 20.08.2018
    Zuletzt bearbeitet: 21.08.2018
    nexus

    nexus Testpilot

    Dabei seit:
    08.07.2012
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1.238
    Beruf:
    macht Bilder
    Ort:
    EDDK
    Damit hast du dermaßen recht, das kann ich nur unterschreiben. Ich wüsste keinen Ort, wo mehr Können und Kompetenz zusammenkommt. Ich zähle dich auch dazu, das nur am Rande. Um so toller ist es, wenn man hier von diesen Könnern ehrliche Anerkennung erfährt. Das kommt schon gar nicht so selten vor und spornt auch sehr an, mit dem nächsten Modell nicht zu enttäuschen.

    Ich war vor 2 Wochen in Portugal im "Museo do ar", dem Luftwaffenmuseum. Dort sind auch viele Modelle zu sehen, aber nur sehr wenige hätten hier Anerkennung gefunden. Nur so viel zum modellbauerischen Niveau hier…
     
    Basepohl gefällt das.
  10. #109 Basepohl, 03.01.2019
    Basepohl

    Basepohl Testpilot

    Dabei seit:
    16.04.2002
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    738
    Ort:
    Salzgitter/Wolfenbüttel
    Ein frohes neues Jahr Euch da draußen. Mensch Leute, vor 7 Jahren habe ich den Baubericht angefangen und alles zog sich wie ein Kaugummi. Aber Jungs, ich will fertig werden. Ich dachte das könnte ich ja für dieses Jahr mal im Bereich Modellbau in Angriff nehmen- was meint ihr:-)

    Also flugs Mal das Kanzelteil überarbeitet, sprich die aufgeprägten schrecklichen Scheibenwischer runtergeschliffen.

    Das Bild zeigt den Werdegang - links noch mit, rechts ohne Scheibenwischer. Lässt sich schlecht darstellen.

    Anhänge:

     
    hubifreak gefällt das.
  11. #110 Basepohl, 03.01.2019
    Basepohl

    Basepohl Testpilot

    Dabei seit:
    16.04.2002
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    738
    Ort:
    Salzgitter/Wolfenbüttel
    Beides abgeschliffen und immer wieder poliert sieht´s dann so aus.

    Anhänge:



    Besser bekomme ich es nicht hin. Ist absolut transparent. Nun wird die Kanzel von innen bearbeitet und dann kann allmächlich die Haze zusammen geklebt werden.

    So, happy modelling

    David
     
    Schramm, BenH135, Spooky 37+01 und 7 anderen gefällt das.
  12. #111 Basepohl, 08.01.2019
    Basepohl

    Basepohl Testpilot

    Dabei seit:
    16.04.2002
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    738
    Ort:
    Salzgitter/Wolfenbüttel
    In den letzten Tagen habe ich auch was vollbracht. Ich habe als erstes den Einstieg hinten in den Rumpf nachgebildet. Im Einsatz bei der NVA war dort eine Apparatur angebaut, an der ein Seil zur Aufnahme des Schleppgerätes (über ein Schiff) vorsah. An bzw. auf diesem Gestänge kniete ein Besatzungsmitglied und koordinierte zwischen der Besatzung des Schiffes und des Helicopters. Hört sich kompliziert an, war es wohl auch zumal bestimmt auch nicht ganz ungefährlich... Na ja, von dem Gestell sieht man hier nichts mehr. Allerdings kann man noch die Grundbefestigung auf dem Blech erkennen.
    Alle Teile sind nur lose aufeinander gelegt. Wie immer alles scratch. Materialien sind Plastikplatte, Alublech, Tablettenumverpackung (hat dieses Riffelblechmuster).

    Anhänge:

     
    Spooky 37+01, Steven, hubifreak und 2 anderen gefällt das.
  13. #112 Basepohl, 08.01.2019
    Basepohl

    Basepohl Testpilot

    Dabei seit:
    16.04.2002
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    738
    Ort:
    Salzgitter/Wolfenbüttel
    Die Deckenverkleidung ist auch soweit fertig. Ich habe noch eine Verspannung hinzu gefügt. Dort wurden im Original Haltegriffe etc. angebracht. Kann man rechts auch erraten. Mehr mache ich an der Decke nicht. Eigentlich müßte so

    Anhänge:

    bei allen Mi-8 die Verkleidung im hinteren Bereich aussehen. Liess sich aber mies nachformen. Dort ist im Original ein Durchgang zum Heckausleger, bzw. eine Wartungsmöglichkeit für die Welle zum Heckrotor, elektronischen Helferlein etc.
     
    Spooky 37+01, Steven, lagunats und 2 anderen gefällt das.
  14. #113 Basepohl, 08.01.2019
    Basepohl

    Basepohl Testpilot

    Dabei seit:
    16.04.2002
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    738
    Ort:
    Salzgitter/Wolfenbüttel
    Und zu guter letzt war ich heute im Modellladen und habe neben eine MiG-9L auch gleich noch 2 Farben von Humbrol mitgebracht. Um das Blau der Parower Maschinen darzustellen braucht es Humbrol 14+15 im Mischungsverhältnis 1:1. Kam hier schon zur Anwendung: Mil Mi-8 T "906" aus Parow (1:72)
    Der Nachteil der Farbe - sie braucht ewig zum Trocknen. Also, das Teil wurde erst mal zur Seite gepackt und kann in Ruhe trocknen.
    Auf dem Bild erkennt ihr die Heckklappe, die den Zugang zum Heck ermöglicht. Sie wird nach oben geschoben und schon kommt man über die kleine Öffnung 2 Beiträge vorher in den Laderaum. Das Teil besteht aus Plastikplatte, in Form gebogen und mit Nieten und eine Drahtöse versehen. Wenn alles trocken ist kommt das Teil ins Heck geklebt und dann können die Rumpfhälften langsam eine Einheit bilden.

    Das war´s für heute.

    Gruß David

    Anhänge:

     
    Spooky 37+01, hubifreak, nexus und 3 anderen gefällt das.
  15. #114 Basepohl, 21.01.2019
    Basepohl

    Basepohl Testpilot

    Dabei seit:
    16.04.2002
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    738
    Ort:
    Salzgitter/Wolfenbüttel
    Hallo liebe Drehflügelfreunde! Ich habe immer mal wieder an der Haze gebastelt, u.a. war ich gezwungen mehrfach den Luftpinsel einzusetzen. Die Heckklappe ist einbaufertig. Mit einem schwarzen Edding umrandet (stellt die Dichtung dar), die Nieten mit Tuschkastenfarbe versehen und abschließend mit Mattlack versehen.

    Anhänge:

     
    hubifreak gefällt das.
  16. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Flugzeug-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #115 Basepohl, 21.01.2019
    Basepohl

    Basepohl Testpilot

    Dabei seit:
    16.04.2002
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    738
    Ort:
    Salzgitter/Wolfenbüttel
    Und dann musste ich mal gucken ob ich überhaupt noch die Parower Farben anmischen kann. Und was soll ich sagen - es klappt. Die Tür gibt mal optisch die Richtung vor die bald die Haze verzieren soll. Habe die Tür mit Nieten versehen, ein bisschen graviert, die Scheibe mit Sekundenkleber eingepasst und ach guckt doch selbst.
    Ich versuche demnächst mal zwischen dem Modellbauwettbewerb (MiG-9L)und dem Baubericht hier hin und her zu springen.
    Also, schaut einfach mal ab und an rein.

    Gruß David

    Anhänge:

     
    hubifreak, AM7, flogger und 5 anderen gefällt das.
  18. #116 Basepohl, 22.01.2019
    Basepohl

    Basepohl Testpilot

    Dabei seit:
    16.04.2002
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    738
    Ort:
    Salzgitter/Wolfenbüttel
    Einmal nicht aufgepasst und die Triebwerksverkleidung zu dicht am Bastelmesser liegen lassen - schon war´s passiert. Das Teil ist quasie halbiert. Was nun? In meiner Not habe ich bei Zvezdas Mi-24 Kit ein Reparaturset für Triebwerkseinbauten in Auftrag gegeben. Das kann ja was geben... Die Bastelei wird immer umfangreicher. Jetzt bin ich unter Druck, wo doch Flugi schon meckert, dass wir unsere Bauberichte nicht in konsequenter Taktung weiter führen;-)

    Anhänge:

     
    Spooky 37+01, hubifreak, me109a und 4 anderen gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema:

Mil M-14 BT "Haze B", Parow 1990

Die Seite wird geladen...

Mil M-14 BT "Haze B", Parow 1990 - Ähnliche Themen

  1. AGM-142 Raptor

    AGM-142 Raptor: Im Folgenden Bilder von der AGM-142 Raptor. Alle Bilder unterliegen dem Copyright von Lockheed Martin!
  2. Agathazell - Segelflug zwischen Bergen

    Agathazell - Segelflug zwischen Bergen: Vom 21 bis zum 22 Mai bin ich in Agathazell gewesen. Zeigen möchte ich euch ein paar Eindrücke von dem Platz und dem dortigen Tagesgeschehen....
  3. Deutschlands südlichster Flugplatz Agathazell

    Deutschlands südlichster Flugplatz Agathazell: Im Osterurlaub wurde ich auf den Alpensegelflugplatz Agathazell aufmerksam gemacht. Am Dienstag nach Ostern machte ich mich auf die Suche, von...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden