Miles M.35 Libellula

Diskutiere Miles M.35 Libellula im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Die M.35 war ein englisches Experimentalflugzeug für ein Marinejagdflugzeug mit Tandemflügeln und einem Druckpropeller. Der Antrieb war ein dH...

Moderatoren: AE
  1. #1 juergen.klueser, 03.09.2010
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.065
    Zustimmungen:
    936
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Die M.35 war ein englisches Experimentalflugzeug für ein Marinejagdflugzeug mit Tandemflügeln und einem Druckpropeller. Der Antrieb war ein dH Gipsy Major mit 130 PS. Die Länge war 6,2 m, die Spannweite 6,22 m, das Höchstgewicht 839 kg. Ursprünglich entstanden ist sie auf eine Ausschreibung für einen Bomber und wurde als risikoärmes kleineres Flugzeug entwickelt, im Sinne eines Konzeptnachweises. Der erste Vorschlag stammt von 1941. Innerhalb von 6 Wochen wurde die Maschine konstruiert und der Prototyp UO235 gebaut. Erstflug war am 1.Mai 1942.
    Es folgte der größere Entwurf Miles M.39. Ein Prototyp in 5/8 der Größe, die M.39b flog Mitte 1943.

    Das Modell in 1/72 stammt von Kora. Es ist komplett aus Resin mit ein paar Ätzteilen.

    Hier findet Ihr den Baubericht mit einigen Details.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 juergen.klueser, 03.09.2010
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.065
    Zustimmungen:
    936
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Eigentlich wollte ich das kleine Vögelchen ja mit einem Tankwagen und einigen Figuren darstellenb. Das würde aber noch ne Weile dauern und da gerade schönes Wetter ist, hat die Ungeduld gesiegt :red:
     

    Anhänge:

  4. #3 juergen.klueser, 03.09.2010
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.065
    Zustimmungen:
    936
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    trotz massiver Behandlung silbern die Decals :red:
     

    Anhänge:

  5. #4 juergen.klueser, 03.09.2010
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.065
    Zustimmungen:
    936
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    :red:
     

    Anhänge:

  6. #5 juergen.klueser, 03.09.2010
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.065
    Zustimmungen:
    936
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    im BB wurde schon vieles geschrieben... daher lasse ich hier nur Bilder wirken :red:
     

    Anhänge:

  7. #6 juergen.klueser, 03.09.2010
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.065
    Zustimmungen:
    936
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    :red:..
     

    Anhänge:

  8. #7 juergen.klueser, 03.09.2010
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.065
    Zustimmungen:
    936
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    :red:...
     

    Anhänge:

  9. #8 juergen.klueser, 03.09.2010
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.065
    Zustimmungen:
    936
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    hier sieht man ganz gut das filigrane Fahrwerk und die Auspuffanlage
     

    Anhänge:

  10. #9 juergen.klueser, 03.09.2010
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.065
    Zustimmungen:
    936
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Der Vogel ist sehr klein. Hier noch ein Größenvergleich.
    Ich hoffe, das Modell findet Gefallen :cool:
     

    Anhänge:

  11. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    "superb representation of a typical British 'make do' project"

    oder anders ausgedrückt:

    das neckische kleine Modell einer typisch Englischen bizarren Projektstudie ist wirklich gut gelungen - das gilt ja schon bald als 1/144-Technik :TOP:

    popeye
     
  12. UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin
    Hallo Jürgen,

    erstmal alle Achtung, dass du die Resinteile von Kora überhaupt in ein ansehnliches Modell verwandelt hast.:TOP:
    Das ist ja schon mal auch nicht jedermans Sache, zu mal das Modell ja wirklich schon recht klein ist, ein wirklich seltener Exot:)

    Schade das die Decals dann doch relativ stark silbern, hier hilft dann wahrscheinlich nur noch randgenaues ausschneiden.

    Aber die Fotos mit dem alles aufdeckenden Makro zeigen doch die ein oder andere Stelle, an der etwas mehr Spachtel nicht geschadet hätte. (z.B. Rumpfübergang vordere Tragfläche):engel:

    Für die Verstrebung der Kabinenhaube verwende doch beim nächsten mal lackierte Decalstreifen, wie es der gute Rolf in seinem Baubericht zur Do 217 sehr schön angewandt hat. Ich denke das ist auf jeden Fall einen Versuch wert...dies ist auch meine, schon seit vielen Jahren favorisierte und eigentlich durch keine andere Vorgehensweise zu topende Technologie.

    Viele Grüße UweB
     
  13. #12 juergen.klueser, 04.09.2010
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.065
    Zustimmungen:
    936
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hallo Uwe,
    danke für Deine qualifizierte Kritik. Gebe Dir in allen Punkten recht.
    Mit den Decals das hat mich selbst geärgert. Sahen erst gut aus, das Silbern kam erst nach nem Tag raus - trotz Vor- und Nachbehandlung mit Future. Schade.
    Trotzdem hat der Bau riesig Spass gemacht.
    Viele Grüße
    Jürgen
     
  14. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.019
    Zustimmungen:
    598
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Ich bewundere Dich ja immer wieder das Du Dich an solchen Bausätzen ran wagst. Gefällt mir die Kiste! Die Stellen wo man was aussetzen kann, hat ja schon Uwe angesprochen!. Warum hast Du nicht andere Decals genommen. In 1/72 gibt es doch für RAF alles mögliche.

    Hotte
     
  15. #14 juergen.klueser, 04.09.2010
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.065
    Zustimmungen:
    936
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hallo Rolf,
    welche Klarsichtdecals verwendest Du ? Aus welcher Bezugsquelle?
    Gruß Jürgen

    Hallo Hotte,
    Na, weil das Silbern ja erst nach nem Tag langsam angefangen hat. Und da schon kräftig mit Future versiegelt, wollte ich auch nicht die Ablösetechnik von Rolf anwenden (die an andere Stelle mir schon geholfen hatte).

    Gruß Jürgen
     
  16. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    Aircolor ACT, A4, klar und weiss
    oder
    EXPERT , dito

    Meine Bezugsquelle www.modellshop.ch - sollte am Stand von Modellshop in Münchenstein verfügbar sein. Werde P.Müller hinweisen, Clear Film mitzunehmen, sonst kaufe ich ein Blatt für Dich.

    MfG Rolf
     
  17. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 juergen.klueser, 04.09.2010
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.065
    Zustimmungen:
    936
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Rolf, das ist spitze! Danke Dir!
    Gruß Jürgen
     
  19. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.450
    Zustimmungen:
    7.109
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    RAF-Exot :-)

    Hi Jürgen!!!!

    Ich freue mich immer wieder, wenn es einen neuen Exoten im FF zu sehen gibt.
    Zumal das meistens Fluggeräte sind, von denen ich vorher noch nie gehört habe.
    Um so schöner, wenn auch ein kurzer Text zum geschichtlichen/technischen Hintergrund dabei ist......so wie Du das hier ja getan hast.:)
    Über das Modell ist soweit alles gesagt worden.
    Auf alle Fälle gefällt mir Deine "Libellula" und ich denke, Du hast aus diesem Resinerzeugnis etwas ansehnliches gezaubert.:TOP:

    Grüßle aus dem Nordschwarzwald
    Stefan :)

    PS: Die "Bodenfläche" auf den Fotos kommt mir bekannt vor!!;)
     
Moderatoren: AE
Thema:

Miles M.35 Libellula

Die Seite wird geladen...

Miles M.35 Libellula - Ähnliche Themen

  1. Miles M.35 Libellula

    Miles M.35 Libellula: Hallo zusammen, während mein aktuelles Projekt, eine komplette Reihe der Me163-Varianten, sich lange hinzieht brauche ich ein kleines...
  2. Miles M.20: 1. Prototyp?

    Miles M.20: 1. Prototyp?: Weiß jemand, wie der 1. Prototyp der Miles M.20 aussah? Alle mir zugänglichen Quellen (z.B. http://de.wikipedia.org/wiki/Miles_M.20 ) zeigen den...