Militärischer Gegenwind

Diskutiere Militärischer Gegenwind im News aus der Luftfahrt Forum im Bereich Aktuell; Endlich wird die Bw mal aktiv gg diesen Wahnsinn! Militärischer Gegenwind Die Bundeswehr könnte den Bau von großen Rotoranlagen im...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Moderatoren: mcnoch
  1. #1 sixmilesout, 17.07.2011
    sixmilesout

    sixmilesout Space Cadet

    Dabei seit:
    13.09.2009
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1.825
    Beruf:
    IT
    Ort:
    ETSF / Spottingbase: EDMO
    Endlich wird die Bw mal aktiv gg diesen Wahnsinn!

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andruscha, 17.07.2011
    Andruscha

    Andruscha Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    1.094
    Zustimmungen:
    402
    Beruf:
    Naturstein. Keine Grabsteine!!
    Ort:
    Berlin & Naumburg/S.
    ``....die Botschaft hör' ich gern, allein mir fehlt der Glaube!``

    Das gibt doch wieder nur Klagen, ... wie es allenthalben so üblich ist. Dennoch danke für den Link.
     
    fingertrouble gefällt das.
  4. pok

    pok Space Cadet

    Dabei seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    589
    Beruf:
    Design Engineer
    Ort:
    Clarkston, MI, USA
    Scenario

    Ich glaube leider auch, die Windraeder werden gebaut und "Widerstand" von seiten der Bundeswehr wird ganz schnell politisch ausgebremst.
    Schon vor Jahren habe ich mir mit einem Freund mal ausgemalt, was fuer ein Geschrei bei den Rot- Gruenen es wohl geben wuerde, wenn im V-Fall der NLP auf der A1 in Vechta aktiviert wird und BW Pioniere die Windkraftanlagen, die man genau in den Endanflug gestellt hat dafuer mittels Sprengstoff umlegen :-).
    Heutzutage wuerden wir eher unser Land aufgeben, als die heiligen Kuehe der Energiewende antasten.

    Achja, bevor es jetzt rote Punkte hagelt, ich weiss, das die mobile Infrastruktur der NLP's verkauft und verschrottet ist und, das die die Anlagen genehmigt sind und der V-Fall so unwarscheinlich wie seit 70 Jahren nicht mehr ist.
     
    Nummi gefällt das.
  5. #4 sitzsack, 17.07.2011
    sitzsack

    sitzsack Testpilot

    Dabei seit:
    25.12.2007
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    170
    Ort:
    Trier/Siegen/Nairobi
    Gut, das hier bietet jede Menge Potential für eine komplett von der Luftfahrt weggehende Debatte, aber ich muss das trotzdem loswerden:
    Ohne Energiewende geben wir auch unser Land auf... Es ist leider so, dass derzeit Folgen des Klimawandels um einiges teuerer sind, als die militärischen Erstschläge, die unser Land heimsuchen.
     
  6. #5 sixmilesout, 17.07.2011
    sixmilesout

    sixmilesout Space Cadet

    Dabei seit:
    13.09.2009
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1.825
    Beruf:
    IT
    Ort:
    ETSF / Spottingbase: EDMO
    Es gibt keinen Klimawandel! Das ist nur der Schwachsinn den uns die Politik verkaufen will, weil man aus diversen Gründen vom Öl weg will / Muss.

    Vor 1000 Jahren konnte man im Raum München Wein anpflanzen. Gab es damals schon Kohle-KW, Millionen Autos und pöhse Flieger die hoch oben Schadstoffe auspusteten? Nein!

    Nähe ETSF / FFB sollen auch einige Windräder entstehen. Das der Landkreis "Transitstrecke für Rettungshelis, Polizeit-Helis etc ist, juckt scheinbar niemand.

    Nicht der Klimawandel macht uns kaputt, sondern der Klimawahn, der von jedem unreflektiert aufgesogen wird.

    Im norden müssen manche EMS-Helis ja fast schon zickzack fliegen. Soll dieser Mist hier auch noch passieren?

    Es gibt eine Studie die von der Politik unter Verschluß gehalten wird. Und zwar mit dem Inhalt, Windräder würden dazu beitragen, Vögel zu vertreiben.
    Wo lassen sie sich stattdessen nieder? In unmittelbarer Umgebung von Flugplätzen!

    Eben weil in direkter Nachbarschaft eigentlich keine Windräder stehen dürfen. Tolle Logik. Dazu kommt, südlich von München verlaufen die Flugrouten der Zugvögel. Wohin werden die wohl ausweichen?

    Es gibt sogar Fachleute die die Politik auf solche Sachen hinweisen. Die Hinweise wollen die Politiker aber nicht hören.
    Hauptsache ein (oder mehrere) Windrad gebaut und was für den Klimaschutz tun.
     
    Flashbird und pok gefällt das.
  7. #6 koehlerbv, 17.07.2011
    koehlerbv

    koehlerbv Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    2.096
    Zustimmungen:
    1.818
    Ort:
    Breisgau
    Man kann das aber auch anders sehen: Die Windräder sind ein immenser Standortvorteil - gerade für unsere tieffliegenden Piloten. Denn dadurch können diese unter realen Bedingungen üben, während der böse, böse Aggressor an diesen Teilen zerschellen wird.

    Oder: In den Städten sollten alle Bauten eingeebnet werden, die wesentlich über den Status "Erdhöhle" hinausreichen. Die RTHs tun sich dann wesentlich leichter! Und natürlich weg mit den Alpen: Freier Blick aufs Mittelmeer, damit wir den bösen, bösen Feind rechtzeitig orten können.

    Eine ernsthafte Bemerkung: Die Feuerwehrler brechen immer erstmal ins Fluchen aus, wenn sie am Brandort sehen, dass auf dem Dach Solarzellenflächen sind, weil man sich dort daran den Tod oder andere schlimmen Krankheiten holen kann. Man hat sich aber darauf eingestellt - die Welt verändert sich eben.

    Bernhard
     
  8. #7 Wiesenser, 17.07.2011
    Wiesenser

    Wiesenser Flieger-Ass

    Dabei seit:
    14.05.2007
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    216
    Beruf:
    Klimagerätemechanikermeister, Betriebsführungsmeis
    Ort:
    Aurich
    NLP`s

    Die NLP`s auf den Autobahnen sind wirklich ein Relikt des kalten Krieges gewesen und spielen heute in den Überlegungen der Luftwaffe keine Rolle mehr und werden es auch nie wieder tun.
    Dieses Szenario gibt es nicht mehr.
     
  9. #8 Kenneth, 17.07.2011
    Kenneth

    Kenneth Space Cadet

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.799
    Zustimmungen:
    164
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (Maschinenbau)
    Ort:
    Süddeutschland
    Windkraft ist schon in Ordnung, aber die Windräder sollen dort stehen wo es auch Wind gibt! Windräder in Bad Tölz aufstellen ist lächerlich und pure rot-grüne Aktionismus, genauso wie das Windrad in München-Freimann.
     
  10. #9 Phantom, 17.07.2011
    Phantom

    Phantom Space Cadet

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    1.934
    Ort:
    Großefehn
    Es gibt extra Windenergieanlagen, die für windschwache Standorte ausgelegt sind. Die lassen sich auch in Süddeutschland gut betreiben.
    Außerdem macht es Sinn, die Anlagen dort aufzustellen wo der Strom auch benötigt wird. Negativ Beispiel sind da die offshore Anlagen. Da ist die Netzanbindung teurer wie die eigentliche Anlage. Fische brauchen halt keinen Strom.
     
  11. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Thone

    Thone Astronaut

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    1.335
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
    Warum sollte man ausgerechnet dort auf die Bw Rücksicht nehmen?
    Als Beispiel fällt mir Nordholz ein, der Platz ist bis auf einige wenige Routen komplett eingebaut. Und das bei einem Hubschrauberplatz....

    Thomas
     
  13. #11 Dr. Seltsam, 17.07.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.07.2011
    Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Guest

    Bei manchen Beiträgen hier muss man wirklich annehmen, dass der Knall nicht gehört wurde.

    Zu einer erzkonservativen Lebenseinstellung gehören offensichtlich penetrante Ignoranz und Selbstbetrug, sowie grenzenloser Egoismus und Gleichgültigkeit.
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Militärischer Gegenwind

Die Seite wird geladen...

Militärischer Gegenwind - Ähnliche Themen

  1. Viel Militärischer Flugverkehr über LK OSNABRÜCK! Wer weiß bescheit?

    Viel Militärischer Flugverkehr über LK OSNABRÜCK! Wer weiß bescheit?: Hallo, Vorab..Ich bin kein hasser von Fluglärm und so..Bin 14 Jahre alt und bin Flugzeugfreak ;) Sind wir hier in einem Tiefflug-gebiet der...
  2. Militärischer Flugbetrieb Danang Airport (VVDN), Vietnam

    Militärischer Flugbetrieb Danang Airport (VVDN), Vietnam: Im Rahmen einen Urlaubes in Vietnam hatte ich das Glück, neben dem zivilen Flugbetrieb, der nicht besonders spannend ist, ein paar militärische...
  3. Militärischer Flugfunk - Beispiele

    Militärischer Flugfunk - Beispiele: Mich würde es interessieren zu sehen wie heut zu tage die Jetpiloten kommunizieren. Laso sprich wie die Funksprüche lauten. Wäre super nett wenn...
  4. militärischer Flugbetrieb im deutschen Luftraum

    militärischer Flugbetrieb im deutschen Luftraum: Hallo Falls es jemanden interessiert,im Luftraum um Chemnitz war unsere neue Milchkuh am Donnerstag mehrmals super tief zu sehen,ich schätze mal...
  5. Militärischer Tiefflug

    Militärischer Tiefflug: Hi! Ich wollte mal fragen ob mir jemand erklären kann wie so eine Mission vom Start bis zur Landung abläuft? Weil ich Onlinefliegen möchte, hier...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.