Mit der Kamera an der Front. Als Kriegsberichter bei der I.(J)/LG 2 und dem JG 77

Diskutiere Mit der Kamera an der Front. Als Kriegsberichter bei der I.(J)/LG 2 und dem JG 77 im Aktuell & Neuerscheinungen Forum im Bereich Bücher u. Fachzeitschriften; Mit der Kamera an der Front. Als Kriegsberichter bei der I.(J)/LG 2 und dem JG 77 Autoren: Axel Urbanke ISBN...
Tornado2000

Tornado2000

Space Cadet
Dabei seit
28.03.2004
Beiträge
1.564
Ort
Südwestpfalz
Mit der Kamera an der Front. Als Kriegsberichter bei der I.(J)/LG 2 und dem JG 77
Autoren:

Axel Urbanke

ISBN: 978-3-941437-40-1

Seiten: 240

Fotos: 54 Farb- und 170 s/w Fotos

Illustrationen: 13 farbige Seitenansichten

Karten: 14

Format:
25 x 28,5 cm - Großformat, Festeinband

Über viele deutsche Jagdgeschwader bzw. Jagdgruppen existieren in der Fachliteratur ausführliche Veröffentlichungen mit einer Vielzahl von Aufnahmen. Eine Gruppe die bis heute bildmäßig einen weitgehenden Dornröschenschlaf fristet, ist die I.(J)/LG 2. Obgleich in der Gruppe Jagdflieger wie Ihlefeld, Geißhardt, Marseille, Harder, Strakeljahn oder Kemethmüller, die später in aller Munde waren, ihre ersten Feindflüge absolvierten und Erfolge erzielten, ist das für den Interessierten verfügbare Bildmaterial begrenzt.

Mit dem Band 3 unserer Reihe „Fotografiert von Soldaten“, können wir nun allen Jäger-Enthusiasten einmaliges Bildmaterial präsentieren. Basis für diese Buch ist der Farbdianachlaß eines namentlich nicht bekannten Kriegsberichters, welcher die I.(J)/LG 2 vom Kanal 1941, über den Balkan bis nach Rußland begleitete. 1942 erlebte er die Umbenennung in I./JG 77. Beim JG 77 nahm der Bildberichter im Sommer 1942 die letzten Aufnahmen auf, die den Kommodore des Geschwaders, Maj. Gollob, und seine Maschinen zeigen. Die Farbaufnahmen liefern völlig neue und unerwartete Erkenntnisse zu Tarnanstrichen, Staffelfarben und Emblemen. Um das Gesamtbild des Einsatzes der I.(J)/LG 2 abzurunden, wurden die Farbdias um beeindruckendes, unbekanntes S/W-Bildmaterial aus verschiedenen Nachläßen von Flugzeugführen und Technikern der Gruppe ergänzt.

Preis: 64,00 €
Luftwaffe


 
Charly

Charly

Testpilot
Dabei seit
13.12.2009
Beiträge
786
Ort
Lkr. PAF
Die Qualität, speziell der grossformatigen Farbaufnahmen, ist wirklich beeeindruckend und wirken dadurch erschreckend "aktuell"

Das Buch setzt die hohe Qualität der bisherigen Bildbände fort. Wenn sich jemand für die Zeit und die frühen 109er interessiert, kann ich es nur weiterempfehlen !

Gruß
KH
 
BlackWidow01

BlackWidow01

Astronaut
Dabei seit
26.01.2006
Beiträge
2.867
Ort
Karlsruhe
Kann mich Charly nur anschließen. Habe das Buch auch im Januar bekommen (Vorbestellung bereits im November ....) und bereue die Ausgabe nicht. Ist bereits mein 4. Buch vom Luftfahrtverlag Start. Montag kamen dann auch die passenden Decals (nur 1/48) für die im Buch mit Farbprofilen gezeigten 109er bei mir an. Hervorragende Qualität (gedruckt von Cartograph, das spricht für sich) für die teils außergewöhnlich lackierten Maschinen. 10 x Emil, 2 x Friedrich, Kostenpunkt 17,50 €, wer das Buch dazu bestellt hat. Sehr empfehlenswert!
 
Thema:

Mit der Kamera an der Front. Als Kriegsberichter bei der I.(J)/LG 2 und dem JG 77

Mit der Kamera an der Front. Als Kriegsberichter bei der I.(J)/LG 2 und dem JG 77 - Ähnliche Themen

  • HeliPilot werden mit leichter Behinderung im Arm?

    HeliPilot werden mit leichter Behinderung im Arm?: Hall Zusammen, seit Kindheitstagen ist es ein Traum von mir Helikopterpilot zu werden. Ich habe aber leider durch einen Unfall vor ein paar...
  • EA-6B VAQ-134 "Garudas" USS Carl Vinson Mitte der 80er - Lo Viz

    EA-6B VAQ-134 "Garudas" USS Carl Vinson Mitte der 80er - Lo Viz: Modell: Kinetic EA-6B 1/48 (die erste Version mit dem „vorbereiteten Faltmechanismus“ der Tragflächen) Zurüstteile: AIRES MB GRUEA-7 Ejection...
  • 20.07.2019 Startunfall mit Motorsegler auf der Wasserkuppe

    20.07.2019 Startunfall mit Motorsegler auf der Wasserkuppe: Auf der Wasserkuppe ist es heute zu einem Startunfall mit einem Motorsegler gekommen. Der Motorsegler war beim Start nach links von der Piste...
  • Warum sind Seitenruder so hoch und damit unaerodynamisch?

    Warum sind Seitenruder so hoch und damit unaerodynamisch?: Hallo, Angesichts des mit der Geschwindigkeit quadratisch steigenden Luftwiderstandes würde es doch mehr Sinn machen an der Ober- (und vllt sogar...
  • Mit der Videokamera zur Airshow

    Mit der Videokamera zur Airshow: Ich bin mit der Zeit auf den Geschmack gekommen Videos zu drehen. Da ich mich mit meiner alten S-VHS Kamera (Meatz) nicht mehr in die...
  • Ähnliche Themen

    Oben