Mit Luft-Luft Raketen gegen Bodenziele?

Diskutiere Mit Luft-Luft Raketen gegen Bodenziele? im Bordwaffen Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Eine Frage, die mir mein Sohn gestellt hat und die ich nicht beantworten konnte, war, ob es möglich ist mit einer Luft-Luft-Rakete wie der...

Moderatoren: Learjet
  1. Gepard

    Gepard Testpilot

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    472
    Ort:
    Sachsen
    Eine Frage, die mir mein Sohn gestellt hat und die ich nicht beantworten konnte, war, ob es möglich ist mit einer Luft-Luft-Rakete wie der Sidewinder oder der R-60 einen Panzer oder einen LKW abzuschießen.
    Aus dem Bauch heraus habe ich nein gesagt, aber stimmt das auch?
    Deshalb möchte ich die Frage an die Fachleute weitergeben.
    Ist es möglich oder wurde das sogar schon praktiziert?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Xena

    Xena inaktiv

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Schwäbisches Meer
    Ich würde nein sagen. Warum? Weil eine AIM-9B und später nur einen Hotspot sieht. Diese älteren Suchköpfe benötigen eine saubere Signalquelle in einer sauberen Umgebung. Gegen Boden gerichtet ist der ganze Boden warm. Es passierte allerdings auch, dass die Sidewinder auf Sonnenreflektionen auf Seeflächen angesprochen haben, weil da ähnliche Bedingungen herrschen wie ein heißes Ofenrohr gegenüber einen kalten Himmel. Die Temperaturunterschiede von Auto und Umgebung sind zu gering um aufzuschalten. R-60 dürfte ähnlich sein.
     
  4. #3 netvoyager, 03.08.2013
    netvoyager

    netvoyager Testpilot

    Dabei seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    511
    Infrarotgelenkte Luft-Luft Raketen haben in der Regel keinen panzerbrechenden Sprengkopf. Selbst wenn der Panzer ein passendes Infrarotziel abgeben würde, wird sie keinen nennenswerten Schaden anrichten.
    Bei einem LKW würde die Splitterwirkung wohl etwas mehr kaputt machen, aber es ist unwahrscheinlich, dass der LKW ausreichend Wärmeabstrahlung erzeugt, um überhaupt getroffen zu werden.
     
  5. #4 Darkstar, 03.08.2013
    Darkstar

    Darkstar Fluglehrer

    Dabei seit:
    08.01.2005
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Schweiz
    Ein Bild aus China Lake, 1971: AIM-9L

    Bildbeschreib:
    Die AIM-9X wurde mit "gemischten Ergebinssen" auf ihre Bodenangriffsqualitäten geprüft.
    Quelle:http://defense-update.com
     
  6. Xena

    Xena inaktiv

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Schwäbisches Meer
    Dazu müsste man aber die Testanordnung wissen. Praktikabel ist es auf alle Fälle nicht. Davon bin ich weiterhin überzeugt.


    Mit einem abbildenden Suchkopf dürfte es eher praktikabel sein. Aber dazu müsste man die Logik und die Datenbank des Suchkopfes erweitern. Ob das praktikabel ist, abgesehen vom geringen Wert des runde 10 Kg GK.
     
  7. Sufa

    Sufa Fluglehrer

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Berlin
    Ich glaube die Amerikaner planen die Sidewinder als Luft-Boden Waffe einzusetzen. So stand es glaube ich in einem Artikel der Flug-Revue. Um diese gegen leichte Ziele einzusetzen um den Kolleteralschaden zu minimieren.
     
  8. Xena

    Xena inaktiv

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Schwäbisches Meer
    Dann aber mit neuem Suchkopf. Gab es schon mal mit der Siedearm.
     
  9. Gepard

    Gepard Testpilot

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    472
    Ort:
    Sachsen
    Das man mit einem Splittergefechtskopf oder einem Stabmantelgefechtskopf nichts gegen Panzer ausrichten kann ist mir klar. Eventuell ließe sich das Gefechtsteil gegen eine Hohlladung austauschen. Die Sidewinder hat, wenn ich mich recht erinnere ein Kaliber von 12,7cm. Mit einer Hohlladung dieses Kalibers ließen sich locker 300 bis 400mm Stahl durchschlagen.
     
  10. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    824
    Ort:
    KSGJ
    Die Amerikaner haben in Vietnam vereinzelt Sidewinder gegen LKW eingesetzt. Das geschah aber mehr aus Neugierde und Frust über die Situation, als per Anweisung "von oben". Die Erfolgsrate war anscheinend ganz gut - wohl auch, weil die LKW nachts ein ganz gutes Ziel abgaben, und ansonsten "nichts los" war, was die Phantasie der Crews anregte.
     
  11. Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    4.090
    Zustimmungen:
    605
    Ort:
    bei Köln
    Wobei es kaum Sinn macht eine teure L-L Waffe für solche Zwecke zu missbrauchen. Kampfhubschrauber haben dafür eine Vielzahl von Waffen. Die AHG-1 des USMC wurden mit AIM-9L gegen Luftziele ausgerüstet. Ob man dabei getestet hat, ob sich diese Notfalls auch gegen andere Ziele einsetzen ließen ergab höchsten eine Zusatzoption.
     
  12. #11 BadCompany, 03.08.2013
    BadCompany

    BadCompany Testpilot

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Dipl. Geologe
    So eine ähnliche Geschichte habe ich auch einmal gelesen, allerdings waren da nicht LKWs das Ziel, sondern Feldlager, deren Lagerfeuer ein gutes Ziel für die Sidewinders abgaben. Da den Jägern die Ziele fehlten und man sonst nichts zu tun hatte, ist man dann halt Nachts losgezogen und ist die bekannten Nachschublinien abgeflogen. Einen wirklichen taktischen oder strategischen Nutzen sollen diese Angriffe nicht gehabt haben, war wohl eher psychologische Kriegsführung.
     
  13. Hagewi

    Hagewi Space Cadet

    Dabei seit:
    23.08.2012
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    483
    Beruf:
    ÖD
    Ort:
    Wietmarschen
  14. DDA

    DDA Alien

    Dabei seit:
    07.04.2003
    Beiträge:
    5.132
    Zustimmungen:
    8.752
    Ort:
    Berlin
    In der UdSSR hat man das gleiche mit dem "Eisenschwein", der RS-2US und ihren Vorgängern (RS-2U,RS-1U) versucht. Natürlich "sahen" die dazu gehörigen Funkmeßvisiere gegen den Erdhintergrund nichts, deshalb behalf man sich damit, das Visiser in den Modus "fixierter Strahl" zu schalten, in dem es eigentlich als reiner Funkentfernungsmesser in Verlängerung der Flugzeuglängsachse arbeitete. Somit verlief auch der Leitstrahl in dieser Richtung und es konnte mit dem ganzen Flugzeug das Ziel anvisiert werden.
    Sonderlich erfolgreich war dies wohl aber nicht. Der 13kg - Gefechtskopf ist auch nur gegen "weiche" Ziele wirksam...


    Axel
     
  15. #14 phantomas2f4, 14.08.2013
    phantomas2f4

    phantomas2f4 Astronaut

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    453
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Kösching
    ... auch im Handbuch der "MIG 29 Waffeneinsatz" ist der Einsatz der R 60 gegen Bodenziele aufgeführt !

    Klaus
     
  16. #15 Balu der Bär, 17.08.2013
    Balu der Bär

    Balu der Bär Testpilot

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    304
    Ort:
    Tübingen
    Mit der AIM 4 Falcon haben die Amerikaner sehr begrenzten Erfolg gegen Bodenziele gehabt, wie Truppencamps--> Lagerfeuer

    Und die AIM9 haben die Crews sehr ungerne verschwendet.....
    Die AIM4 hingegen schon, da sie die Crews nicht mochten, weil sie nen sehr begrenzten Einsatzbereich hatte und bei A/A auf nen direkten Treffer angewiesen war, weil sie keinen Annäherungszünder hatte....
     
  17. K.B.

    K.B. Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.05.2009
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    D
  18. #17 LFeldTom, 03.09.2013
    LFeldTom

    LFeldTom Space Cadet

    Dabei seit:
    01.08.2002
    Beiträge:
    1.806
    Zustimmungen:
    454
    Beruf:
    Ing. im Bereich techn. Software
    Ort:
    Niederrhein
    AW: Mit Luft-Luft Raketen gegen Bodenziele?

    Keine Versuche mit der AIM-26A ? :FFTeufel:
     
  19. #18 milhouse-bart, 03.09.2013
    milhouse-bart

    milhouse-bart Flieger-Ass

    Dabei seit:
    07.04.2001
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Südwesten
    AW: Mit Luft-Luft Raketen gegen Bodenziele?

    Ah... Jetzt versteh ich warum man immer noch auf die nukleare Teilhabe baut. Es ergibt alles einen Sinn. :HOT:
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 HonigMet, 08.01.2015
    HonigMet

    HonigMet Flugschüler

    Dabei seit:
    08.01.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    8
    Ja solche Luft-Luft Raketen kann man einsetzen und wurden auch im Krieg eingesetzt, aber hauptsächlich gegen Ungepanzerte Ziele und auch nur auf Grund der limitierten Möglichkeiten der Hauptsysteme wie im Falle Mi-24 in Afghanistan mit der R-60.

    Da die Mi-24D/V/P damals nur LLTV (Low Light Tele Vision) oder auch Restlichtverstärker gab, konnte man Nachts nur beschränkt auf wenige Km Ziele überhaupt erkennen und das hing auch von Wetter und Restlicht von einem klarem Sternenhimmel und/oder Mondlicht ab. Da die Taliban hauptsächlich am Tag gekämpft wurden haben sie sich Spezialisiert ihre Konvois und Attentate Nachts vorzubereiten. Nachts wird es sehr kalt und wenn der Boden abgekühlt ist wird auch für so ein relativ Primitiven Suchkopf wie aus den 70ern ein Bodenziel wie LKW aufschalten und bekämpfen können.

    Anhänge:




    Heute mit IIR Suchköpfen (abbildend) ist das gar kein Problem wird nur sehr Kost intensiv und mit Veränderung des Gefechtskopfs von nur Splitter-Gefechtskopf zu Tandem Hohlladung mit folgendem Splitter-Gefechtskopf wäre das Ziel-Spektrum deutlich größer.
     
    Diamond Cutter gefällt das.
  22. #20 Kraftzahn, 08.01.2016
    Kraftzahn

    Kraftzahn Kunstflieger

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Lossatal
    Hallo

    wir haben in Astrachan zum Gefechtsschießen mit LL Raketen Bodenziele bekämpft und das auch mit Erfolg :TOP:
    die Russen hatten gestaunt das das so gut gefunzt hat


    gruß

    Kraftzahn
     
    WaS gefällt das.
Moderatoren: Learjet
Thema: Mit Luft-Luft Raketen gegen Bodenziele?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. luft luft rakete

    ,
  2. stinger gegen bodenziele

    ,
  3. mit Stinger Raketen auf bodenziele

Die Seite wird geladen...

Mit Luft-Luft Raketen gegen Bodenziele? - Ähnliche Themen

  1. Mit Luft-Luft-Raketen gegen Hubschrauber

    Mit Luft-Luft-Raketen gegen Hubschrauber: Bei Recherchen den Recherchen zu meinem Buch "Mi-24" bin ich auf die Aussage gestoßen, dass Mi-24 Piloten der GSSD bei Luftkampfübungen...
  2. Luft-Luft Raketen, ab wann wurden sie nun wirklich eingesetzt ?

    Luft-Luft Raketen, ab wann wurden sie nun wirklich eingesetzt ?: Moin Ab wann wurden Luft-Luft Raketen nun wirklich eingesetzt oder im Luftkampf erprobt ? Ich habe da den Fall eines Abschusses einer B17 durch...
  3. Kfir Fotos mit 4 Luft-Luft-Raketen

    Kfir Fotos mit 4 Luft-Luft-Raketen: Hallo, für ein zukünftiges Bauprojekt suche ich Fotos von Kfirs mit 4 Luft-Luft-Raketen um möglichst ein dokumentiertes Vorbild zu haben. Es...
  4. Luft-Luft Raketen 5er Generation

    Luft-Luft Raketen 5er Generation: Hallo, im unten stehendem Link vom International Assessment and Strategy Center, steht gut aufgelistet die nächte Generation von Luft-Luft...
  5. Vorfall bei Luft-Luft-Lenkwaffenschiessen in Deutschland

    Vorfall bei Luft-Luft-Lenkwaffenschiessen in Deutschland: (Zur Zeit stehen in Wittmund F/A-18 der Schweizer Luftwaffe) Am Dienstag, 28.7.2009, startete eine F/A-18 Hornet vom Fliegerhorst Wittmund in...