Mit neuer Anna auf Höhenflug

Diskutiere Mit neuer Anna auf Höhenflug im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Am 10. Mai ist Milon Demuth mit seiner weiß-rot lackierten „Anna“ auf dem Flugplatz Strausberg gelandet. Damit erhielt die „Grüne Anna“ der...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 Bleiente, 30.05.2006
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Am 10. Mai ist Milon Demuth mit seiner weiß-rot lackierten „Anna“ auf dem Flugplatz Strausberg gelandet. Damit erhielt die „Grüne Anna“ der Strausberger LTS Luftdienste eine Schwester. Der 37-jährige Unternehmer hat große Pläne: Mit seiner Firma „Classic Berlin“ möchte er die Strausberger LTS Flugdienste übernehmen, die mit der grün lackierten Antonow Rundflüge und Kurztrips nach Usedom anbietet.
    ....
    Das Seitenleitwerk trägt das Emblem der DDR-Fluggesellschaft Interflug, der entsprechende Schriftzug ist über der Seitentür angebracht. Ein jugendlich wirkender Mann in weißem Business-Hemd und gelber Krawatte stellt sich vor. Milon Demuth, Berufspilot. „Der Vogel hier gehört mir“, sagt er beiläufig und lächelt: „Die Maschine hat eine etwas undurchsichtige Vergangenheit hinter sich“. Zu DDR-Zeiten habe sie es offiziell nämlich gar nicht gegeben. Das Flugzeug sei im Auftrag der Stasi unterwegs gewesen, und zwar an der innerdeutschen Grenze.

    Auch das Baujahr bleibt mysteriös. „1968, man munkelt 1962“ sei die Anna gebaut worden, Genaues wisse man nicht. Die Maschine gehört zu jenen exakt 35 Exemplaren der AN-2, die eigens im Einigungsvertrag mit ihren Zellennummern verzeichnet sind. „Nummer 117419“ hatte 14 Jahre lang in Finow bei Eberswalde gestanden, bevor sie der Unternehmer vor zwei Jahren für sich entdeckte. Die Ex-Stasi-Anna sei die Letzte gewesen, die am freien Markt für kommerzielle Zwecke zu haben war. „Über den Preis mag ich nicht reden“, sagt Demuth vielsagend. Er dürfte exorbitant gewesen sein. Nach einer zweijährigen Restaurierung, die nochmals insgesamt 83 000 Euro gekostet habe, steht das Flugzeug nun mit neuem Motor „in exzellentem Zustand“ im Strausberger Hangar.
    ....
    das Geschäft mit Traditionsflügen soll weiter wachsen. „Eine Iljushin IL-14 wäre ganz nett“, sagt der flugbegeisterte junge Firmen-Chef. Gegenwärtig habe man allerdings alle Hände voll damit zu tun, die eine Anna der LTS auszulasten. Das zweite Flugzeug werde aber neue Kundschaft anlocken, glaubt Demuth.

    30. Mai 2006
    Bild und Text
    http://www.moz.de/index.php/Moz/Article/category/Strausberg/id/127918


    Kann doch fast nicht sein, das selbst heute über die Herkunft dieser Maschine keine Informationen vorliegen sollen. Oder ist es nur ein Werbemärchen um die Maschine für die zahlende Kundschaft intersessant zu machen ?

    Aber eine fliegende Il-14 in D, ja das wäre schon was. Aber es gibt doch sicherlich nur noch einige ganz wenige die noch fliegen dürfen (in RUS oder so) wenn überhaupt. Und dann, bekommt man so eine Maschine heute überhaupt noch zugelassen ? Naja, Träume halt
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rhönlerche, 30.05.2006
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.743
    Zustimmungen:
    1.078
    Ort:
    Deutschland
    Ist die früher nicht immer in olivgrün geflogen?
     
  4. #3 EDGE-Henning, 17.05.2008
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    War früher eine Militär-Anna. Aber das "Mysteriöse" und der "der geheime Stasiauftrag" sollen offenbar Verkaufsfördernd wirken.

    Aber in letzter Zeit ist es um die IF-Anna recht still geworden und über das IL-14 Projekt hört man auch nichts mehr.
     
  5. #4 Volker31, 18.05.2008
    Volker31

    Volker31 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    21.04.2003
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Berlin
    117419 wäre doch wohl die 811, registriert 1962 und bei LSK/LV und ab 87 bei Dynamo.

    Volker
     
  6. #5 jens-uwe, 13.06.2008
    jens-uwe

    jens-uwe Kunstflieger

    Dabei seit:
    09.12.2003
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Betriebsleiter
    Ort:
    Dessau, Osternienburger 16
    Nach den neuen Sicherheitsbestimmungen müßten dann doch die Annas auch ne gepanzerte Cockpit-Tür erhalten usw. oder bin ich da falsch. Vielleicht ist es aus diesem Grund so ruhig geworden.

    Jens
     
  7. #6 Intrepid, 13.06.2008
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    3.883
    Zustimmungen:
    2.043
    Unsere beiden AN-2 flogen 1+9, dass heißt der Pilot, der einziges Besatzungsmitglied an Bord war, musste sich während des Fluges um die Passagiere kümmern können. Deshalb musste die Cockpit-Tür ausgebaut werden. Wie das bei anderen Luftfahrtunternehmen geregelt ist, weiß ich nicht.
     
  8. an-12

    an-12 Fluglehrer

    Dabei seit:
    13.11.2006
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Hannover
    Du liegst tatsaechlich falsch - Antonov AN-2 sind davon nicht betroffen. Ebenso wenig wie andere Flugzeuge in denen kein Flugbegleiter vorgeschrieben ist.
     
  9. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Bowser

    Bowser Testpilot

    Dabei seit:
    30.03.2003
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Sachsen
    Dürfte man eigentlich mit einer AN-2 noch normale Linienflüge durchführen?
     
  11. an-12

    an-12 Fluglehrer

    Dabei seit:
    13.11.2006
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Hannover
    Linienfluege mit AN-2

    Also, theoretisch ginge das schon, aber: da die AN-2 ein eimotoriges Flugzeug ist, darf sie in den meisten europaeischen Laendern nur nach Sichtflugbedingungen geflogen werden - das heist: Nebel, starker Regen, niedrige Wolkendecke = kein Flug. Damit ist die normalerweise erforderliche Verlaesslichkeit fuer einen Linienflug sehr eingeschraenkt. Gleiches gilt fuer alle anderen einmotorigen Flugzeuge - wie PC-12 oder Cessna 208.
    Zudem duerfen Einmots nicht kommerziell lange Strecken ueber Wasser fliegen - zum Beispiel nach Helgoland.
    Hinzu kommt, dass die Reisegeschwindigkeit bei der AN-2 sehr gering ist. Die Britten Norman Islander verfuegt zum Beispiel ueber genau so viele Sitzplaetze wie eine AN-2, ist aber zweimotorig und durch effizientere Triebwerke pro Stunde nicht teurer als eine Antonov.
    In USA oder Canada, wo es einige Einsatzmoeglichkeiten gaebe ist die AN-2 ueberhaupt nicht zugelassen.
    In Russland/Ukraine oder sonstwo im fernen Ostblock oder in Afrika waere es durchaus moeglich und ich denke in einigen Regionen ist die ANNA durchaus noch im Einsatz fuer regelmaessige Fluege. Die Frage ist halt immer wie effizient soetwas ist - eben wegen der sehr niedrigen Reisegeschwindigkeit.

    Axel
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Mit neuer Anna auf Höhenflug

Die Seite wird geladen...

Mit neuer Anna auf Höhenflug - Ähnliche Themen

  1. Neuer Standort für Polizeihubschrauberstaffel Niedersachsen?

    Neuer Standort für Polizeihubschrauberstaffel Niedersachsen?: Wie die "Cellesche Zeitung" heute meldet, sucht das Land Niedersachsen einen neuen Standort für seine Polizeihubschrauberstaffel. Am jetzigen...
  2. Neuer Hubschrauber für Christoph 11 und 24h Betrieb?

    Neuer Hubschrauber für Christoph 11 und 24h Betrieb?: Laut diesem Artikel wird über ein 24h Betrieb in Villingen-Schwenningen nachgedacht, ausserdem soll im April ein neues Muster an der Station...
  3. Neuer italienischer Kampfhubschrauber auf AW149-Basis

    Neuer italienischer Kampfhubschrauber auf AW149-Basis: Leonardo entwickelt einen Nachfolger für den AW129 Mangusta auf Basis des AW149. Das neue Modell soll im Bereich von 7t liegen und gegen 2025...
  4. Neuer U-Boot Typ in Frankreich eingeführt?

    Neuer U-Boot Typ in Frankreich eingeführt?: Hallo, liebe Gemeinde, ich habe vor kurzem bei einer Doku auf N24 oder NTV einen Bericht über U-Boote gesehen. Dort wurde auch in der "Rubis",...
  5. Buch-Neuerscheinung: Deutsche Airlines und ihre Flugzeuge seit 1970

    Buch-Neuerscheinung: Deutsche Airlines und ihre Flugzeuge seit 1970: Das Buch im festen Einband (28x21 cm) präsentiert auf 174 Seiten mit 390 Farbbildern auf Hochglanzpapier rund 50 deutsche Airlines mit ihren...