Mitsubishi 3MT10 7-Shi

Diskutiere Mitsubishi 3MT10 7-Shi im Props bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo Modellbaufreunde, ich präsentiere Euch heute einen echten Exoten: die Mitsubishi 3MT10 7-Shi als Resinbausatz von Choroszy Modelbud im...

Moderatoren: AE
  1. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo Modellbaufreunde,

    ich präsentiere Euch heute einen echten Exoten: die Mitsubishi 3MT10 7-Shi als Resinbausatz von Choroszy Modelbud im Maßstab 1/48.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Im April 1932 fragte die japanische Marine bei Mitsubishi und Nakajima nach einem neuen trägergestützten Bomber nach, der den in die Jahre gekommenen Typ 89 ersetzen sollte. Im Oktober 1932 wurde der Prototyp des neuen Bombers an die japanische Marine übergeben. Das Layout als dreisitzige Maschine war typisch für die damaligen Konstruktionen von Mitsubishi und fußte auf einem früheren Entwurf der britischen Firma Blackburn.
     

    Anhänge:

  4. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Bei einem der ersten Testflüge des Prototypen, im Februar 1934 in Yokosuka, verlor die Maschine während des Starts an Motorleistung, stürzte ab und wurde dabei zerstört. Die neue Maschine wurde daraufhin von der japanischen Marine abgelehnt und das Projekt, nach lediglich einem gebauten Exemplar, nicht mehr weiter verfolgt.
     

    Anhänge:

  5. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Die Resinbausätze von Choroszy Modelbud gehören qualitativ eindeutig zur Spitze in diesem Bereich. Der Bausatz der Mitsubishi besteht aus über 80 Teilen und glänzt durch Detailreichtum. Die Passgenauigkeit ist recht ordentlich und es gibt sogar Passstifte, die die Ausrichtung der Teile erleichtern. Auch der Guss der Resinteile kann sich sehen lassen. Luftblasen konnte ich an keinem Teil finden. Hier und da gibt es ein paar Unsauberkeiten im Guss, die sich mit Schleifpapier aber schnell beseitigen lassen. Positiv ist auch, dass sämtliche Ruder separat beiliegen und somit geradezu nach einer angelenkten Darstellung verlangen. Die beiliegenden Decals sind zwar etwas spröde, lassen sich aber unter Einsatz von Weichmacher gut verarbeiten.
     

    Anhänge:

  6. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Der Zusammenbau gestaltete sich für ein Resinmodell dieser Größenordnung relativ problemlos. Die Spachtelmasse wurde auch nicht häufiger gebraucht, als bei einem Kleinserien-Spritzgussmodell. Sehr schön gemacht ist das äußerst detaillierte Cockpit. Leider sieht man später davon nicht mehr allzu viel und ein paar Fotos zu knipsen habe ich natürlich versäumt.
     

    Anhänge:

  7. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Um dem Modell etwas mehr Stabilität zu verleihen und mir das Aufsetzen der oberen Tragfläche zu erleichtern, habe ich sämtliche Streben mit einem etwas dickeren Kupferdraht verstiftet. Ebenso bin ich auch beim Anbau des Fahrgestells vorgegangen.
     

    Anhänge:

  8. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Die Lackierung der Mitsubishi erfolgte mit Aluminiumfarbe von Tamyia, die etwas mit weiß abgetönt wurde um den gewünschten silbergrauen Farbton zu erhalten. Die Motorverkleidung wurde als Kontrast mit Chromsilber von Gunze gespritzt.
     

    Anhänge:

  9. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Mit Verschmutzungen hielt ich mich logischerweise zurück. Die Maschine ist ja schließlich kaum geflogen worden. Daher beschränkte ich mich auf die Betonung der Panellinien mit einem Bleistift. Die Tragflächen und des Leitwerk bürstete ich ganz schwach mit schwarzer Ölfarbe (nach der Trockenmalmethode), um die Rippenstruktur etwas hervorzuheben.
     

    Anhänge:

  10. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Das an sich nicht schlechte Lewis-MG des Bausatzes habe ich durch ein doch etwas filigraneres MG von Roden ersetzt. Dadurch sparte ich mir auch die Versäuberung des Resinteils.
     

    Anhänge:

  11. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Für die Darstellung der Drahtverspannung verwendete ich Nylongarn und teilweise auch feinen 0,2mm Stahldraht.

    Ich hoffe, mein kleiner Rollout hat Euch gefallen.
     

    Anhänge:

    BlackWidow01 gefällt das.
  12. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.033
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Sehr feines Modell eines mir völlig unbekannten Typs.
    Im Frontbereich kommt dieser Vogel einer Hawker Hart sehr nahe.
    Schönes Teil :TOP:


    Hotte
     
  14. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Das Teil ist ja mal voll häßlich!:FFTeufel::p
    Aber wieder ein super gebautes Modell von Dir, Andreas.:TOP:
     
Moderatoren: AE
Thema:

Mitsubishi 3MT10 7-Shi

Die Seite wird geladen...

Mitsubishi 3MT10 7-Shi - Ähnliche Themen

  1. Mitsubishi A6M5c Zero

    Mitsubishi A6M5c Zero: Mitsubishi A6M5c Zero, Flugzeugträger "Shinano", November 1944... Modell im "very used look" (Salztechnik). Handelt sich um den alten "Tamiya...
  2. WB2015/16 – Mitsubishi-A6M3-Reisen-Model-22-Zeke – 1/48

    WB2015/16 – Mitsubishi-A6M3-Reisen-Model-22-Zeke – 1/48: Nach einem für mich eher kurzer Bauzeit wurde meine Reisen/Zeke/Zero termingerecht fertig. Hier geht es zum Baubericht:...
  3. Mitsubishi MU-2 in Kanada abgestürzt

    Mitsubishi MU-2 in Kanada abgestürzt: Auf dem Flug zu Beerdigung ist eine MU2 abgestürzt....
  4. Diorama Mitsubishi F1M2 "Pete", 1/48

    Diorama Mitsubishi F1M2 "Pete", 1/48: Hallo Forum, ein neues Dio ist fertig – erstmals ein japanisches Flugzeug. Idee: Eine startende "Pete" scheucht einen Pelikan auf, beide...
  5. WB2015/16 1:48 Mitsubishi A6M3 Reisen Model 22 Zeke

    WB2015/16 1:48 Mitsubishi A6M3 Reisen Model 22 Zeke: Hallo werte Modellbaukollegen. Da ich anno domini für das Beibehalten des Wettbewerbes gestimmt habe, sollte ich fairerweise auch daran...