Mitsubishi A6M2b Zero Modell 21 von Tamiya in 1:32

Diskutiere Mitsubishi A6M2b Zero Modell 21 von Tamiya in 1:32 im Props ab 1/32 Forum im Bereich Bauberichte online; noch ein paar :whistling: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]

Moderatoren: AE
  1. #81 LoganKell, 10.08.2018
    LoganKell

    LoganKell Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    271
    Ort:
    Bamberg
    noch ein paar :whistling:

    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:

     
    Toche, Umlaufmotor, Ptjtz und 3 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #82 LoganKell, 14.08.2018
    LoganKell

    LoganKell Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    271
    Ort:
    Bamberg
    Der Rumpf ist jetzt bis auf Teile des Cockpits (Zielvorrichtung) und der Kanzel fertig. Habe nun alles mit Klarlack Seidenmatt von Tamiya versiegelt.
    Als nächstes kommt die Kanzel und die Motorabdeckungen plus Propeller.

    Aber nun mal einige Bilder das man eine ungefähre Vorstellung vom jetzigen Stand bekommt.

    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:

     
    Toche, AE, Firebee und 2 anderen gefällt das.
  4. #83 LoganKell, 14.08.2018
    LoganKell

    LoganKell Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    271
    Ort:
    Bamberg
    Hier noch ein paar speziellere Bilder.

    MGs wobei die Verschmutzung noch etwas abgemildert wird aber immer noch vorhanden sein sollte um Schäden/Verschmutzungen vom Mündungsfeuer nach zu bilden.

    Anhänge:



    Mal kurz den Motorträger ans Modell gesteckt.

    Anhänge:



    Zum Schluss noch ein kleines Detail bei dem ich Verbesserungspotenzial gesehen habe.
    Die Flügelspitzen in hochgeklappter Stellung die angedeuteten Löcher in den Strukturen aufgebohrt und geschwärzt. Auch ein Kabel für die Positionslichter angebracht.

    Anhänge:



    Anhänge:

     
    H.-J.Fischer, AGO Scheer, Firebee und 4 anderen gefällt das.
  5. LoganKell

    LoganKell Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    271
    Ort:
    Bamberg
    Zwischen durch habe ich mich mal wieder mit der eigentlich fertigen Motorsektion beschäftigt und noch ein/zwei kleine Optimierungen gefunden (<= der spinnt der Typ :-107: )

    zusätzlich Fotoätzteile im Bereich der Motorhalterung hinzu gefügt.

    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:

     
    Toche, Firebee, Umlaufmotor und einer weiteren Person gefällt das.
  6. LoganKell

    LoganKell Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    271
    Ort:
    Bamberg
    auch mit den Haubenklappen aus Fotoätzteilen begonnen.

    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:

     
    Firebee, Umlaufmotor und Albatros D.Va gefällt das.
  7. Umlaufmotor

    Umlaufmotor Astronaut

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    2.534
    Zustimmungen:
    2.621
    Ort:
    Nähe Landsberg/Lech
    Willkommen im Club :evil:
     
    Albatros D.Va gefällt das.
  8. Albatros D.Va

    Albatros D.Va Space Cadet

    Dabei seit:
    27.03.2017
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    2.821
    Beruf:
    Feinmechaniker
    Ort:
    Überacker
    Einen gewissen Hau haben wir Modellbauer doch alle. :squint:
     
    Otty und Ta-152H gefällt das.
  9. LoganKell

    LoganKell Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    271
    Ort:
    Bamberg
    Nach dem ich die Haupenklappen erst in Alu und dann in Schwartz/seidenmatt lackiert und mit Klar Seidenmatt versiegelt habe, habe ich mit der Motorabdeckung begonnen.

    Bild von den 4 Klappen der linken Seite.

    Anhänge:



    Haupen mit Silber Grundiert und Innen mit dem Blau/Grün lackiert

    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:


    Den Eintrittsschacht für die Luftansaugung des Vergasers ist eigentlich Innen Schwartz/Seidenmatt , sieht man auf dem Bild nur nicht da ich in für die Lackierung verschlossen habe (da wo der Zahnstocher rein geht)

    Nachdem das Silber gut durch getrocknet ist werde ich es noch etwas polieren so das es einen Chrom artigen Glanz bekommt.
     
    Firebee und Albatros D.Va gefällt das.
  10. LoganKell

    LoganKell Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    271
    Ort:
    Bamberg
    Haube muß nur noch etwas mehr zerkratzt werden (vielleicht auch nicht) und dann mit Klarlack versiegelt.

    Anhänge:



    Anhänge:

     
    Toche, Firebee, Umlaufmotor und einer weiteren Person gefällt das.
  11. LoganKell

    LoganKell Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    271
    Ort:
    Bamberg
    Umlaufmotor hat in seinem Beitrag WingnutWings WNW Roland C.IIa "Weiße 7", Kasta 2 auf einen Effekt hingewiesen den ich mir nur Teils erklären konnte und auf Anhieb keine Lösung wusste.
    Es ging um das verschwinden von Effekten die man mit Pastellpulver erreichen kann wenn man das ganze mit Klarlack versiegelt.
    Daher hab ich mich nochmal über meine Ausbuffkrümmer gemacht und hier das Ergebnis.

    alt, das ganze wirkt etwas zu homogen

    Anhänge:



    neu, nun etwas aufgelockert

    Anhänge:



    und vergrößert

    Anhänge:

     
    Firebee, Umlaufmotor, Ta-152H und 2 anderen gefällt das.
  12. Umlaufmotor

    Umlaufmotor Astronaut

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    2.534
    Zustimmungen:
    2.621
    Ort:
    Nähe Landsberg/Lech
    Das sieht sehr gut aus.
    Entweder lassen, ODER direkt an den Stoßkanten entlang nochmals leicht zerkratzen, aber wirklich nur leicht.
    Ich meine an dem Übergang von dem vorderen Ring zu denen am Ring aufgenieteten Blechen.
    Ich kanns Dir jetzt leider nicht besser beschreiben wie ich das meine ....
     
  13. LoganKell

    LoganKell Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    271
    Ort:
    Bamberg
    Ich glaub ich weis was du meinst ;)
    Aber ich habe da schon Hand angelegt, auch in Hinsicht auf "weniger ist mehr", und das kam dabei heraus. Ich dachte mir auch das dieser Ring als erstes die meisten "Beschädigungen" durch den Luftstrom abbekommen sollte. Daher habe ich den Effekt nur verstärkt.

    Anhänge:



    Anhänge:

     
  14. LoganKell

    LoganKell Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    271
    Ort:
    Bamberg
    ein paar Bilder vom Heckrad, hm muß vielleicht noch etwas verschmutzt werden

    eingefahren

    Anhänge:



    ausgefahren mit Haken

    Anhänge:



    nochmal aus der richtigen Perspektive mehr von der Seite

    Anhänge:

     
    Firebee, JohnSilver und Albatros D.Va gefällt das.
  15. LoganKell

    LoganKell Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    271
    Ort:
    Bamberg
    Bin jetzt mit den Steuerholmen ?!? der Seitenruder fertig.
    Hab sie mit einem 0,3mm Bohrer aufgebohrt und dann einen 0,25mm Kupferdraht eingeklebt der ca. 2cm lang ist. Der Kupferdraht gibt genug nach damit die Funktion der Seitenruder erhalten bleibt.

    Anhänge:



    Anhänge:



    runter

    Anhänge:



    hoch

    Anhänge:

     
    Albatros D.Va und Umlaufmotor gefällt das.
  16. Albatros D.Va

    Albatros D.Va Space Cadet

    Dabei seit:
    27.03.2017
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    2.821
    Beruf:
    Feinmechaniker
    Ort:
    Überacker

    Nix für ungut, aber das sind die Querruder. :whistling:
     
  17. LoganKell

    LoganKell Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    271
    Ort:
    Bamberg
    lol, stimmt, hab mich verschrieben, natürlich Querruder :011:
     
    Albatros D.Va gefällt das.
  18. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. LoganKell

    LoganKell Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    271
    Ort:
    Bamberg
    Nun angefangen die Kanzel des Cockpits zu lackieren.

    Es wird zwar vorgeschlagen mit Schwarz zu Grundieren aber dann sieht man das ja Innen durchscheinen was ja beim Original meines Wissens ja eigentlich Cockpitgrün war. Hab mir mal viele Bilder und ein paar Filme angeschaut wo es einmal so und einmal so war. In Kriegsfilmen war es meistens Cockpitgrün, bei Restaurationen und noch flugfähigen Zeros öfters Schwarz. Das erkläre ich mir jetzt so das diese flugfähigen Zeros meist in amerikanischen Besitz sind und die ihre WWII Flieger damals Innen Schwarz lackierten und daher bei der Restauration das gewohnte umsetzten :whistling:
    Ich gebe zu das ich damit komplett falsch liegen kann, es erscheint mir aber nachvollziehbar, also machte ich es einfach so wie es mir am logischten vorkommt.

    Ok, weiter, zuerst abgeklebt (is ja klar :wink2: ) dann mit Cockpitgrün (Tamiya XF-71) grundiert, danach mit Grau-Grün jap. Marine (XF-76) überlackiert und mit Klarlack versiegelt.
    Nach ein paar Stunden gut durch trocknen wird dann die Verschmutzung aufgetragen und danach mit Klarlack Seidenmatt versiegelt.

    Anhänge:



    Hier noch ein Bild bei dem ich mit den Leitungen/Verkabelung im Motorraum angefangen habe. Mit selbst gebauten Ölkühler von dem man dann nur noch sehr wenig sehen wird.

    Anhänge:

     
    Albatros D.Va gefällt das.
  20. LoganKell

    LoganKell Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    271
    Ort:
    Bamberg
    Kanzel fertig lackiert und washing angebracht. Fehlen jetzt nur noch ein Griff und die Kanzelverriegelung.

    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:

     
    Albatros D.Va gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema:

Mitsubishi A6M2b Zero Modell 21 von Tamiya in 1:32

Die Seite wird geladen...

Mitsubishi A6M2b Zero Modell 21 von Tamiya in 1:32 - Ähnliche Themen

  1. 1/32 Mitsubishi A6M2b Zero Model 21 – Tamiya

    1/32 Mitsubishi A6M2b Zero Model 21 – Tamiya: Zufällig bin ich im Netz über die Mitsubishi A6M2b von Tamiya gestolpert. Da ich zwar als nächstes die DH.9a `NINAK´von Wingnut Wings anfangen...
  2. Mitsubishi A6M5 Zero von Tamiya in 1:32

    Mitsubishi A6M5 Zero von Tamiya in 1:32: So dann wollen wir mal starten. Es soll mal ein Japaner werden. Gebaut wird nahezu aus der Schachtel raus, außer einen kleinen Ätzteilsatz von...
  3. Mitsubishi A6M5 Zero Cockpitfarbe

    Mitsubishi A6M5 Zero Cockpitfarbe: Hallo Zusammen, ich plane eine A6M5 zu bauen von Tamiya in 1:32. Meine Frage ist nun was wäre denn die passende Farbe für das Cockpit? Tamiya...
  4. Mitsubishi A6M5c Zero

    Mitsubishi A6M5c Zero: Mitsubishi A6M5c Zero, Flugzeugträger "Shinano", November 1944... Modell im "very used look" (Salztechnik). Handelt sich um den alten "Tamiya...
  5. WB2015/16 – Mitsubishi-A6M3-Reisen-Model-22-Zeke – 1/48

    WB2015/16 – Mitsubishi-A6M3-Reisen-Model-22-Zeke – 1/48: Nach einem für mich eher kurzer Bauzeit wurde meine Reisen/Zeke/Zero termingerecht fertig. Hier geht es zum Baubericht:...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden