Mitsubishi F1M2 Type Zero („Pete“) von Hasegawa

Diskutiere Mitsubishi F1M2 Type Zero („Pete“) von Hasegawa im Props bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo Modellbaufreunde, es ist mal wieder Zeit für einen Rollout. Heute lasse ich die Mitsubishi F1M2 Type Zero („Pete“) auf Euch los. Der...

Moderatoren: AE
  1. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo Modellbaufreunde,

    es ist mal wieder Zeit für einen Rollout. Heute lasse ich die Mitsubishi F1M2 Type Zero („Pete“) auf Euch los.

    Der Prototyp der Mitsubishi F1M2 Type Zero („Pete“) absolvierte seinen Erstflug im Juni 1936. Die japanische Marine benötigte einen leistungsfähigeren Seeaufklärer / leichten Bomber, der die veralteten Einsatzmuster ablösen sollte.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Mitsubishi gelang es, die Versuchsmuster der etablierten Konkurrenz von Kawanishi und Aichi auszustechen und sich den Auftrag zu sichern.
     

    Anhänge:

  4. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Nach weiteren Verbesserungen an dem ursprünglichen Entwurf wurde 1938 die Produktion der Maschine unter der Bezeichnung F1M2 aufgenommen. Im Juni 1942 erreichten die ersten Flugzeuge die Frontverbände und bewährten sich dort so gut, dass es kaum eine Aufgabe gab, die den Mitsubishis nicht anvertraut werden konnte.
     

    Anhänge:

  5. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Aufgrund ihrer hervorragenden Wendigkeit und Steigrate bewährte sich der Typ sogar als Jagdflugzeug. 1944 endete die Produktion. Doch die verbliebenen Maschinen wurden bis Kriegsende eingesetzt.
     

    Anhänge:

  6. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Es gibt Bausätze, die sind eigentlich zu gut um wahr zu sein. Hasegawas Mitsubishis F1M2 gehört für mich zweifellos in diese Kategorie: Interessante Vorbildauswahl, hervorragende Detaillierung, gut durchdachte Konstruktion des Bausatzes für einfachen Zusammenbau, 1a Passgenauigkeit und gute Decals!
    Daher entwickelte sich der Zusammenbau des Modells, trotz der rd. 130 Bauteile, zu einem echten Entspannungsprojekt.
     

    Anhänge:

  7. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Ein kleines Problem hatte ich allerdings beim Anbau des Motors incl. Motorverkleidung an den Rumpf: Der Spalt zwischen Motorverkleidung und Rumpf war unnatürlich groß. Ich habe daher den Durchmesser des Motorreliefs mit der Feile etwas verkleinert, konnte so den Motor tiefer in die Motorverkleidung einbauen und schon war das Problem behoben.
     

    Anhänge:

  8. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zu diesem Bausatz bietet Hasegawa auch einen Fotoätzsatz an. Ich habe auf den Kauf der Ätzteile verzichtet, da meine Ersatzteilkiste einiges beisteuern konnte und ich auch genügend Stahldraht und Metallprofile zur Darstellung der Verspannung vorrätig hatte.
     

    Anhänge:

  9. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Die Verkleidungen an den Verankerungspunkten der Spanndrähte (liegen dem Fotoätzsatz bei) habe ich durch entsprechend zurechtgeschnittene und bemalte Papierstücke dargestellt.
     

    Anhänge:

  10. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Um die relativ eintönige Bemalung der „Pete“ etwas aufzulockern, habe ich sämtliche Blechstöße mit schwarzer Ölfarbe (nach der Trockenmalmethode) schattiert und noch zusätzlich mit Waschtinte betont. Die typischen Farbabplatzer stellte ich mit einem silbernen Gelstift dar.
     

    Anhänge:

  11. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Ich hoffe, mein kleiner Rollout hat Euch gefallen und vielleicht dem einen oder anderen Lust auf diesen Bausatz gemacht.
     
  12. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Andreas,
    ein den meisten weniger bekanntes Modell hast du hier richtig klasse gebaut, lackiert udn gealtert.:TOP::TOP::TOP:

    Interessant ist für mich persönlich, das die gelben Streifen hier auch auf dem Oberflügel geführt wurden. Sehe ich bei einem japanischen Doppeldecker das erste mal.

    Gruss Mike
     
  13. #12 peter2907, 09.09.2011
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Spitzenmodel:TOP: und guter Rollout, so lerne ich dieses Flugzeug auch mal kennen.
     
  14. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.667
    Zustimmungen:
    8.585
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Hi Andreas!!!

    Als Fan japanischer Militärflieger hast Du mir mit diesem Rollout eine echte Freude gemacht....ein tolles Modell!!!:TOP:

    Beste Grüße
    Zimmo:)

    PS: Der Kontrast des Wasserflugzeuges zu einer Wald-Wiesenumgebung hat was!!:D;)
     
  15. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.103
    Zustimmungen:
    674
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Sehr gelungen :TOP:
    in allen Bereichen!

    Das dieser Typ erst 42 ausgeliefert wurde, hätte ich jetzt nicht gedacht!

    Hotte
     
  16. #15 juergen.klueser, 10.09.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.060
    Zustimmungen:
    935
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Rundum top, gefällt mir sowohl als Typ als auch Deine Umsetzung :TOP:
    Hast mir Lust gemacht, den Bausatz, der bei mir schon länger verstaubt, endlich mal zu bauen.
    Gruß Jürgen
     
  17. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Fritz Rumey, 14.09.2011
    Fritz Rumey

    Fritz Rumey Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    80
    Beruf:
    Metall Facharbeiter
    Ort:
    Neustadt/Wied
    Tadelöser!:TOP:
    Super gebaut und in Scene gesetzt. (Spitzenklasse):HOT::TOP:
     
  19. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo Leute,

    Danke für Eure lobenden Worte! Der Bausatz bietet aber auch eine hervorragende Ausgangsbasis.
     
Moderatoren: AE
Thema:

Mitsubishi F1M2 Type Zero („Pete“) von Hasegawa

Die Seite wird geladen...

Mitsubishi F1M2 Type Zero („Pete“) von Hasegawa - Ähnliche Themen

  1. Diorama Mitsubishi F1M2 "Pete", 1/48

    Diorama Mitsubishi F1M2 "Pete", 1/48: Hallo Forum, ein neues Dio ist fertig – erstmals ein japanisches Flugzeug. Idee: Eine startende "Pete" scheucht einen Pelikan auf, beide...
  2. Mitsubishi A6M2b Zero Modell 21 von Tamiya in 1:32

    Mitsubishi A6M2b Zero Modell 21 von Tamiya in 1:32: Hier will ich euch Gelegenheit geben mich bei meinem Bau der A6M2b Zero Modell 21 zu begleiten. So wie ich es schon im Baubericht von PanzerFlo...
  3. Mitsubishi A6M5 Zero von Tamiya in 1:32

    Mitsubishi A6M5 Zero von Tamiya in 1:32: So dann wollen wir mal starten. Es soll mal ein Japaner werden. Gebaut wird nahezu aus der Schachtel raus, außer einen kleinen Ätzteilsatz von...
  4. Mitsubishi A6M5 Zero Cockpitfarbe

    Mitsubishi A6M5 Zero Cockpitfarbe: Hallo Zusammen, ich plane eine A6M5 zu bauen von Tamiya in 1:32. Meine Frage ist nun was wäre denn die passende Farbe für das Cockpit? Tamiya...
  5. Mitsubishi A6M5c Zero

    Mitsubishi A6M5c Zero: Mitsubishi A6M5c Zero, Flugzeugträger "Shinano", November 1944... Modell im "very used look" (Salztechnik). Handelt sich um den alten "Tamiya...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden