Modellbau und Literatur in Rußland

Diskutiere Modellbau und Literatur in Rußland im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Hallo Modellbaugemeinde, heute ist es an der Zeit, endlich einen Bericht zur Modellbaulage in Russland zu geben. Ich war kurz in Moskau und...

Moderatoren: AE
  1. #1 fliegerantonow, 13.07.2011
    fliegerantonow

    fliegerantonow Testpilot

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    509
    Ort:
    Chemnitz
    Hallo Modellbaugemeinde,
    heute ist es an der Zeit, endlich einen Bericht zur Modellbaulage in Russland zu geben.
    Ich war kurz in Moskau und länger in St. Petersburg. Es ergab sich folgendes Bild.

    Literatur:
    Moskau: Hatte leider nur Zeit zum Besuch der größten internationalen Buchhandlung am Neuen Arbat (da gab es früher immer die begehrten DDR-Bücher). Es existiert eine militärische Abteilung (2. Stock) in der ich einige Typenhefte von ЦЕЙХГАУЗ (Mi-8, MiG-21 3 Teile; IL-18) und MiG-27 von ЭКСПИНТ.
    Diese Hefte sind mit ca. 5€ recht preiswert. Der Text ist in russischer Sprache. Es gibt viele Fotos und einige Risse bzw. Fabprofile.
    Ansonsten waren mehrere Bücher aus der Sparte Memoirenliteratur da und einiges an „Allerwelts-Typenbüchern“.
    An Zeitschriften gab es die MHobby.
    Vermisst habe ich weitere Luftfahrtzeitschriften gute/ausführliche Typenbücher
    Im Land zwischen Moskau und St. Petersburg sah es in den Buchhandlungen ähnlich aus. Nur das der Umfang meist bedeutend geringer ist.
    Im Postzeitungshandel habe ich ein Exemplar der „Mir Avioniki“ 3/11 bekommen. Das ist eine eher allgemein gehaltene Luftfahrtzeitschrift, die aber einen Artikel zu den Prototypen der MiG-21 beinhaltet. Mit 2,50€ war sie recht preisgünstig.
    Weiterhin gab es eine Zeitschrift zu den Legenden der Luftfahrt mit beigelegtem Metallfertigmodell; z.Z. IL-4; die aber wenig interessant für mich war.

    St. Petersburg: Hier war ich in der Militärbuchhandlung am Nevskiy prospkt. 20. Die Buchhandlung erstreckt sich jetzt über 3 Etagen. Aber nur in der 3. gibt es Militärliteratur. Das Angebot war dem in Moskau ähnlich. Leider gab es nicht wie früher antiquarische Ausgaben von Luftfahrtzeitschriften.
    Ein weiterer sehr interessanter Laden befindet sich auf dem Zagorodny prospkt 19 (im Hinterhof).
    Hier gibt es vom Orden über die Uniform bis zum Modell alles was das Herz begehrt. Bei der Literatur war allerdings am stärksten der Bereich Handfeuerwaffen und Schifffahrt vertreten.
    An Zeitschriften habe die „Aviakollekzija“ von 2010 zur Q-5; MiG-23 und MiG-25 bekommen. Es gab aber auch noch andere Ausgaben zu Fahrzeugen und Handfeuerwaffen.
    Antiquarisch waren einige wenige ältere Zeitschriften vorhanden, aber hier scheint die Nachfrage nicht so groß zu sein.

    Modellbau:
    Moskau: Das „Detski Mir“ ist z.Z. wegen Rekonstruktion geschlossen. Weitere Modellbauläden gibt es in den Außenbezirken der Stadt. Da meine Zeit sehr begrenzt war, konnte ich keinen besuchen.

    St. Petersburg:
    Die oben genannten Buchhandlungen sind auch gleichzeitig offizielle Händler von Zwesda.
    Es gab neben Zwesda, ICM, amodel, Estern Express, UM MSD (Maquette) auch einige westliche Firmen.
    Die Preise sind bei den russischen Modellen etwas günstiger.
    Zubehör scheint im Direkthandel keine Rolle zu spielen. Farben gab es von Zwesda.
    Es gibt jetzt auch einen russischen Hersteller/Vertreiber der unter seinem Logo Modelle von Trumpeter anbietet (An-2; Tu-16). Auf den Kartons ist neben dem russischen Logo auch das Trumpeter-Logo zu finden. Preislich gab es keine Vorteile.
    Ich habe mir einen Bausatz von der DB-3 der Firma MSD – Micro scale design (auf der Bauanleitung steht auch Maquette) mitgebracht. Dieser Bausatz ist midestens schon 15 Jahre alt und wurde mal von der russischen Firma Horos vertrieben. Damals waren aber die Versionen IL-4; DB-3F; DB-3 in einem Bausatz enthalten, jetzt bekommt man 3 Bausätze. An der Qualität hat sich eher nichts geändert.
    Soviel aus meinem Erfahrungsschatz. Ich plane für Mai 2011 nochmals eine Fahrt nach Moskau mit Besuch von Monino und Kubinka. Dann ist auch etwas Zeit für die Modellbauläden. Falls es Interessenten gibt, die mitfahren wollen, können Sie sich gerne bei mir melden.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.231
    Zustimmungen:
    19.955
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    ... eine Zeitreise? :D
     
  4. #3 fliegerantonow, 13.07.2011
    fliegerantonow

    fliegerantonow Testpilot

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    509
    Ort:
    Chemnitz
    Monino 2012

    ... wenn wir Dich nicht hätten ...!

    Natürlich plane ich für 2012 im Mai eine Reise. Es werden so etwa 5 Tage mit Besuch von Monino und Kubinka, sowie der Modellbaugeschäfte in Moskau. Habe einen kompetenten Organisator vor Ort, so daß der Zugang zu den Ausstellungen gesichert ist. Die Reise und Übernachtungskosten wollen wir auf ein Minimum beschränken. Es gibt schon 4 Interessenten - wer kommt noch mit?
     
  5. DDA

    DDA Alien

    Dabei seit:
    07.04.2003
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    8.740
    Ort:
    Berlin
    Wie schnell brauchst Du denn eine Antwort wegen der Begleitung?
    Ich fahre zwar /hoffentlich, wenn alles seinen geregelten soz... Gang geht) in einem Monat nach Moskau, aber vielleicht ist noch einmal gar nicht so schlecht....

    Insbesondere nach Literatur würd ich gern mal ausführlich schauen....

    Axel
     
  6. #5 fliegerantonow, 28.12.2011
    fliegerantonow

    fliegerantonow Testpilot

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    509
    Ort:
    Chemnitz
    Monino ruft

    ... unsere Reise nach Moskau mit Besuch von Monino und einigen anderen Luftfahrt-/Militärmuseen ist für den 16.-21.05.12 geplant.

    Eine Unterstützung vor Ort bei der Organisation, Unterkunft und bei Fahrten mit einem Bus ist auch zugesagt.

    Die Liste aller Modellbauläden in Moskau liegt vor - werden aber nicht alle besuchen können. Wichtige Buchläden sind auch bekannt.

    Je nach Intensität der Museumsbesuche, die evtl. auch noch erweitert werden können, bleibt auch etwas Zeit für Wodka und Pelmeni....

    Die Kosten halten sich unter 600€ - ohne Flug und Visa.

    Falls es noch Interessenten gibt, meldet Euch bei mir - im Januar beginnt die Flugbuchung.
     
  7. #6 Shturman, 11.10.2012
    Shturman

    Shturman Sportflieger

    Dabei seit:
    19.08.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Niederösterreich
    Welche russischen Zeitschriften oder Journale kannst du denn besonders empfehlen, wo gibt's zb Seitenriße oder vernünftige Bemalungsvorschläge (oder einfach lässige Poster) ?
    in der Awiatzija i kosmanaftika?
     
  8. #7 fliegerantonow, 11.10.2012
    fliegerantonow

    fliegerantonow Testpilot

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    509
    Ort:
    Chemnitz
    Aus meiner Sicht sind folgende Zeitschriften empfehlenswert:
    Mir Aviazii; Aviation World Magazine; МИР АВИАЦИИ
    Aviazija; АВИАЦИЯ; Aviation Magazine
    Aviazija Vremija; Ukrainian Aviation Magazine; АВИАЦИЯ ВРЕМИЯ
    Das Papier ist zwar nicht die beste Qualität aber sehr oft sind ausführliche Risse insbesondere zu den einheimischen Typen vorhanden; oft auch als Faltblatt (A3).
    Ich kann Dir aber gegenwärtig keine zuverlässige Bezugsquelle nennen. Bei „hobbyterra“ sind einige ältere Nummern der АВИАЦИЯ ВРЕМИЯ im Angebot. Vor einigen Jahren war auch ein Händler (?) in Cottbus auf der Modellbauausstellung, der einige dieser Zeitschriften im Angebot hatte. Leider habe ich Ihn in den letzten Jahren nicht mehr gesehen. Auch in der tschechischen Militärbuchhandlung in Prag sind diese Zeitschriften nicht mehr regelmäßig zu bekommen.
    Sollte also jemand einen Tipp haben, dann her damit!
     
  9. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 flogger, 11.10.2012
    flogger

    flogger Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    709
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Ich denke du meinst Reinhard Villwock. Von ihm beziehe ich die Aviazija Vremija im ABO!
    Die anderen Zeitschriften und noch mehr dürfte er auch haben.
    Am besten einfach mal anrufen.


    VILLWOCK MARKETING SERVICE
    Reinhard Villwock
    Tel.030-2911006
     
  11. #9 Shturman, 30.12.2012
    Shturman

    Shturman Sportflieger

    Dabei seit:
    19.08.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo!

    Ich war Ende Dezember ein paar Tage in St.Petersburg. Am Newski Pr. 20 habe ich, und da war ich mehrmals, keine Buchhandlung gefunden,
    dafür am Zagorodny Pr. 19 (Metro Vladimirskaya) im Hinterhof. Es gab hier sogar einen kleine Auswahl an Akan Farben, allerdings eher die Sorte für Bodenfahrzeuge, bestellen kann man Akan dort auch nicht, generell meinte der Verkäufer dass die Versorgung mit Akan in SPB sehr schlecht, in Moskau hingegen gut sei.
    Ich hab ein paar Zvezda Modelle gekauft, Preis normal. (superjet und Ty-134 440rub.Il86 -660rub). Was mich an diesem Geschäft allerdings massiv gestört hat, war der ganze Nazischeiß den sie da anbieten. Landserhefte auf deutsch (für welches Publikum ?) und Uniformen mit verbotenen Abzeichen.

    Im Nachhinein hab ich mich geärgert, dass ich da gekauft habe.
     
Moderatoren: AE
Thema: Modellbau und Literatur in Rußland
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Moskau modellbau

    ,
  2. modellbaugeschäft st. petersburg

    ,
  3. moskau modellbaugeschaeft

    ,
  4. modellbau geschäft moskau
Die Seite wird geladen...

Modellbau und Literatur in Rußland - Ähnliche Themen

  1. Modellbauausstellung „Projekt 144“, Tokyo, Stadteil Akihabara, 18./19.11.2017

    Modellbauausstellung „Projekt 144“, Tokyo, Stadteil Akihabara, 18./19.11.2017: Ich bin diese Woche geschäftlich in Tokyo, schon letzten Sonntag morgen angekommen und dann gleich nach Akihabara gefahren. Neben all den...
  2. Modellbaugruppe Sikinger Höhe/Queidersbach

    Modellbaugruppe Sikinger Höhe/Queidersbach: Am 19.11.17 führte die Modellbaugruppe Sikinger Höhe ihre Jahresausstellung durch. Dort finden sich vor allem Modelleisenbahner, Autosammler,...
  3. 1/48 MiG-25 RBT Verbesserte Radar/Fotoaufklärer Nase – TN Modellbau

    1/48 MiG-25 RBT Verbesserte Radar/Fotoaufklärer Nase – TN Modellbau: Hallo Ich möchte euch heute hier die verbesserte und überarbeitete Radar/Fotoaufklärer Nase für das ICM und Revell Modell der MiG-25 RBT...
  4. Modellbauausstellung 20 Jahre Modellbauclub Hoyerswerda e.V. vom 17. bis 18. März 2018

    Modellbauausstellung 20 Jahre Modellbauclub Hoyerswerda e.V. vom 17. bis 18. März 2018: Ja, nun sind schon 20 Jahre vergangen, seit dem der Modellbauclub Hoyerswerda e.V. gegründet wurde. Deswegen findet vom 17. bis 18. März 2018 die...
  5. Modellbauausstellung Chemnitz 18.+19.11.2017

    Modellbauausstellung Chemnitz 18.+19.11.2017: Hallo Leute, nicht mehr lange und in Chemnitz ist wieder Modellbauausstellung, zu der ich Euch herzlich einladen möchte. Veranstaltungsort ist...