Modellbau-Workshop beim PMC-Saar:

Diskutiere Modellbau-Workshop beim PMC-Saar: im Tips &Tricks allgemein Forum im Bereich Tips u. Tricks; Unter einem Workshop versteht man eine Veranstaltung, in der eine kleine Gruppe mit begrenzter Zeitdauer intensiv an einem Thema arbeitet - so...

Moderatoren: AE
  1. #1 Silverneck 48, 01.06.2014
    Zuletzt bearbeitet: 05.06.2014
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.663
    Zustimmungen:
    8.963
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Unter einem Workshop versteht man eine Veranstaltung, in der eine kleine Gruppe mit begrenzter Zeitdauer intensiv an einem Thema arbeitet - so geschehen am 31.05. beim PMC-Saar; die Gruppe bestand aus 17 Mann, gedauert hat alles ca. 3 Stunden. Moderiert wurde das Ganze von unserem Clubmitglied Christian Gerard - dem ein oder anderen auch als Drareg Naitsirhc bekannt, der seit Jahrzehnten im In- und Ausland mit seinen außerordentlich detaillierten Modellen unzählige Wettbewerbe gewonnen hat. Als Co-Moderator fungierte der Youngster Pascal Klasen vom PMC-Mittelmosel; Christian gehört dem PMC-Mittelmosel ebenfalls seit seiner Gründung als Mitglied an.
     

    Anhänge:

    Berkut und mannigausa gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Silverneck 48, 01.06.2014
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.663
    Zustimmungen:
    8.963
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    AW: Modellbau-Workshop beim PMC-Saar:

    Zunächst zeigte uns Christian praxiserprobte Tipps zu einem möglichst fehlerfreien Modell ("Advanced basics"): er erläuterte, wie man Arbeitsschritte rationeller ausführen und Konturfehler an Flugzeugmodellen beseitigen kann. Bereits beim Heraustrennen der Teile aus dem Gußast gibt es bestimmte Dinge zu beachten, damit keine störenden Spuren an dieser Stelle verbleiben. Die Vorteile, die sich bei der Verwendung einer Glasplatte als Bastelunterlage zeigen. waren jedem Teilnehmer einsichtig. Man sollte allerdings auf geschliffene Kanten achten, um Verletzungen zu vermeiden.
    Christian stellte verschiedene käufliche Feilen unterschiedlicher Körnung vor - aber auch eine Selbstgemachte aus einem Schnellhefterband fand ihr Interesse.
     

    Anhänge:

    mannigausa gefällt das.
  4. #3 Silverneck 48, 01.06.2014
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.663
    Zustimmungen:
    8.963
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    AW: Modellbau-Workshop beim PMC-Saar:

    Der Meister empfahl, den Modellrumpf möglichst von innen her an den Nahtstellen zu verstärken. Gut bewährt hat sich dabei der Zweikomponentenkleber Uhu-plus (grün). Zum Befestigen von Resin-Teilen verwendet Christian Uhu-plus Sofort-fest (braun), den man auch mit ein wenig Farbe einfärben kann. Dadurch entstehen beispielsweise keine Übergänge beim Einpassen von Cockpitteilen, sofern Kleber und Teile den gleichen Farbton haben. Recht gut eignet sich dieser Kleber auch zum Befestigen von Fahrwerken am Modell.
     

    Anhänge:

    mannigausa gefällt das.
  5. #4 Silverneck 48, 01.06.2014
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.663
    Zustimmungen:
    8.963
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    AW: Modellbau-Workshop beim PMC-Saar:

    Erstaunliches zeigte der Moderator, als es darum ging, Formverbesserungen am Modell durchzuführen. Wenn zB. ein Triebwerkseinlass zu klein ausgefallen ist, kann man diesen aufschneiden und schmale Plastikstreifen zur Erweiterung einkleben. Gut bewährt hat sich dabei Uhu-plus endfest 300, den man über Nacht trocknen lassen sollte. Danach schleift man den verklebten Bereich grob vor und spachtelt hinterher.
     

    Anhänge:

    mannigausa gefällt das.
  6. #5 Silverneck 48, 01.06.2014
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.663
    Zustimmungen:
    8.963
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    AW: Modellbau-Workshop beim PMC-Saar:

    Zusätzlich kann man noch Füllstoff in den Kleber geben, damit es sich hinterher fast wie Plastik nachgravieren lässt. Nach der Grundierung mit Alclad zB. kann der 2. Spachtelgang erfolgen. Danach wird Mr. Surfacer 500 mit dem Pinsel aufgetragen und mit 1200er Papier geschliffen. Unter Umständen werden 4-5 Lagen erforderlich, um ein perfektes Ergebnis zu erreichen.
     

    Anhänge:

    mannigausa gefällt das.
  7. #6 Silverneck 48, 01.06.2014
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.663
    Zustimmungen:
    8.963
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    AW: Modellbau-Workshop beim PMC-Saar:

    Beim Thema Oberflächendetaillierung erläuterte Christian das Gravieren mit Positiv-Schablonen, wie sie bei Luken beispielsweise vorkommen. Er schneidet den Umriß aus hauchdünnem Blech zurecht, fixiert diesen dann mit Sekundenkleber und umfährt das Ganze mehrmals mit einer scharfen Nadel. Mit einem Tropfen Terpentin, den man eine halbe Stunde einweichen lässt, löst sich hinterher der Sekundenkleber wieder auf und das Metallplättchen kann problemlos entfernt werden. Übrigt bleibt die perfekte Gravurlinie.
     

    Anhänge:

    mannigausa gefällt das.
  8. #7 Silverneck 48, 01.06.2014
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.663
    Zustimmungen:
    8.963
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    AW: Modellbau-Workshop beim PMC-Saar:

    Um Nietenreihen zu gravieren, eignet sich Dymo-Band, welches als "Anschlag" für Messer, Nadel oder Nietenroller dient. Allerdings sollte man das Dymo-Band vor Beginn der diffizilen Gravurarbeit mit Klebeband zusätzlich sichern, um Fehlgravuren durch Wegrutschen zu vermeiden. Auch sollte das Plastik vor dem Gravieren mit 1000er Papier leicht angeschliffen werden, damit eine bessere Haftung zB. des Dymo-Bandes gewährleistet ist. Als Nietenroller wurden genannt: Radoprinzan/Irland oder MDC (RB-Tools).Grundsätzlich wird Nachstechen empfohlen, Schleifstaub entfernen und nochmals nachstechen. Noch einen Trick in diesem Zusammenhang: Wenn man die Nietenreihe angebracht hat, kann mit einem Liner-Stift darüber gefahren werden. Anschließend reibt man mit einem feuchten Tuch das Ganze ab. Die Tusche bleibt in den einzelnen "Nieten" hängen. Nachdem man ein Band auf das Modell geklebt hat, können die nun gut sichtbaren Nieten nachgestochen werden.
     

    Anhänge:

    mannigausa gefällt das.
  9. #8 Silverneck 48, 01.06.2014
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.663
    Zustimmungen:
    8.963
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    AW: Modellbau-Workshop beim PMC-Saar:

    Um Positiv-Nieten darzustellen, zeigte uns Christian Decals mit Nietenstruktur. Diese eignen sich zB. für Rahmen von Kabinenhauben. Auch hatte er winzige Resin-Nieten dabei (Masterclub, Russia), welche nach dem Vorbohren angeklebt und dann entsprechend abgelängt werden. Die Frage ist halt nur, ob der geneigte Modellbauer mit ausreichender Geduld ausgestattet ist, um diese zeitaufwändige Prozedur durchzuführen...
     
    mannigausa gefällt das.
  10. #9 Silverneck 48, 01.06.2014
    Zuletzt bearbeitet: 05.06.2014
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.663
    Zustimmungen:
    8.963
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    AW: Modellbau-Workshop beim PMC-Saar:

    Pascal Klasen zeigte uns anschließend, wie er mit Künstler-Ölfarben tolle farbliche Akzente auf einem Modell setzen kann. Um den eigenen Glanz herauszunehmen und zu einer besseren Trocknung beizutragen, trägt er ein wenig Ölfarbe auf saugfähiges Papier auf. Erst nachdem das Öl aufgesaugt wurde, beginnt er mit seinem Washing.
     

    Anhänge:

    mannigausa gefällt das.
  11. #10 Silverneck 48, 01.06.2014
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.663
    Zustimmungen:
    8.963
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    AW: Modellbau-Workshop beim PMC-Saar:

    Er demonstrierte ua. Streifen- und Schlierenbildung an Nietenköpfen, den Einsatz von Fleischfarbe als Filter für Grün-Töne (eignet sich gut für SEA-Tarnung) und 3-D-Effekte mit destilliertem Wasser, zB. um Kanten aufzuhellen.
     

    Anhänge:

    mannigausa gefällt das.
  12. #11 Silverneck 48, 01.06.2014
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.663
    Zustimmungen:
    8.963
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    AW: Modellbau-Workshop beim PMC-Saar:

    Modellteil mit Nietenköpfen; mit Fleischfarbe aufgehelltes Grün:
     

    Anhänge:

    mannigausa gefällt das.
  13. #12 Silverneck 48, 01.06.2014
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.663
    Zustimmungen:
    8.963
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    AW: Modellbau-Workshop beim PMC-Saar:

    Bugradschacht einer F-16, bearbeitet:
     

    Anhänge:

    mannigausa gefällt das.
  14. #13 Silverneck 48, 01.06.2014
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.663
    Zustimmungen:
    8.963
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    AW: Modellbau-Workshop beim PMC-Saar:

    Christian gab anschließend einen Einblick, wie er Verwitterungen am Flugzeugmodell und allerletzte Feinheiten anbringt. Zugegeben - für manch geneigten Teilnehmer wurde da die Luft schon recht dünn - aber, wer international auf Wettbewerben bestehen will, kommt um solche Nuancen nicht herum...
     

    Anhänge:

    mannigausa gefällt das.
  15. #14 Silverneck 48, 01.06.2014
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.663
    Zustimmungen:
    8.963
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    AW: Modellbau-Workshop beim PMC-Saar:

    MiG-29 Fulcrum:Triebwerksdetail Unterseite, Modell: Drareg Naitsirhc
     

    Anhänge:

    mannigausa gefällt das.
  16. #15 Silverneck 48, 01.06.2014
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.663
    Zustimmungen:
    8.963
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    AW: Modellbau-Workshop beim PMC-Saar:

    dito:
     

    Anhänge:

    mannigausa gefällt das.
  17. #16 Silverneck 48, 01.06.2014
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.663
    Zustimmungen:
    8.963
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    AW: Modellbau-Workshop beim PMC-Saar:

    Oberseite:
     

    Anhänge:

    mannigausa gefällt das.
  18. #17 Silverneck 48, 01.06.2014
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.663
    Zustimmungen:
    8.963
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    AW: Modellbau-Workshop beim PMC-Saar:

    Detaillierung Rumpf:
     

    Anhänge:

    mannigausa gefällt das.
  19. #18 Silverneck 48, 01.06.2014
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.663
    Zustimmungen:
    8.963
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    AW: Modellbau-Workshop beim PMC-Saar:

    Ein ganz herzliches Dankeschön den beiden Akteuren, die auch zahlreiche "alte Hasen" mit ihrem Vortrag ins Staunen versetzt haben. (Silverneck 48)
     
    propellerflieger, mannigausa, moto khalupke und einer weiteren Person gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Intruder, 01.06.2014
    Intruder

    Intruder Astronaut

    Dabei seit:
    13.11.2002
    Beiträge:
    2.825
    Zustimmungen:
    811
    Beruf:
    Schreinermeister
    Ort:
    Bernkastel-Kues
    AW: Modellbau-Workshop beim PMC-Saar:

    Sche..ade, das ich nicht vorbeikommen konnte (Ausrede: die Arbeit:blush2:).
    Aber danke, Rheinhold, das Du uns mitgenommen hast.
     
  22. #20 Friedarrr, 01.06.2014
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.556
    Zustimmungen:
    1.646
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    AW: Modellbau-Workshop beim PMC-Saar:

    Wenn es dann mal darum geht auch noch nach dem 10. Weißbräu ..... dann würde ich auch mal gerne kommen!

    Aber vielleicht klappt es im Herbst auch nur zum Karlsberg...?
     
Moderatoren: AE
Thema:

Modellbau-Workshop beim PMC-Saar:

Die Seite wird geladen...

Modellbau-Workshop beim PMC-Saar: - Ähnliche Themen

  1. Japanische F-4 Phantom fängt Feuer beim Start

    Japanische F-4 Phantom fängt Feuer beim Start: Eine japanische F-4 Phantom wurde durch ein Feuer beim Start schwer beschädigt. Die Crew konnte sich zum Glück retten. Phantom-Kampfjet fängt...
  2. Drohne beim Anflug auf Flughafen Zürich gesichtet

    Drohne beim Anflug auf Flughafen Zürich gesichtet: A330 von SWISS entgeht Kollision mit Drohne nur knapp beim Anflug auf den Flughafen Zürich am 6. Mai 2017....
  3. Problem beim verdünnen v. Aqua Color

    Problem beim verdünnen v. Aqua Color: Hallo Modellbaukollegen, nach dem verdünnen von Aqua Color farblos matt mit der Originalverdünnung bildeten sich Klümpchen in der Farbe. Habe das...
  4. 16.9.2017 Absturz einer LS7 beim Windenstart in Heppenheim

    16.9.2017 Absturz einer LS7 beim Windenstart in Heppenheim: In Heppenheim ist heute eine LS7 beim Windenstart verunglückt. Der Pilot wurde lebensgefährlich verletzt. Laut Zeitungen wurde "das Windensein zu...
  5. Lauter, plötzlicher Lärm beim Landeanflug

    Lauter, plötzlicher Lärm beim Landeanflug: Moin. Ich wohne seit 2 Jahren in Hamburg und mir fällt manchmal ein seltsames Geräusch auf. Ich höre und sehe das Flugzeug, und URPLÖTZLICH ist...