Modellbauausstellung des JFR Team Neufgrange (Frankreich) am 27 und 28 April 2024

Diskutiere Modellbauausstellung des JFR Team Neufgrange (Frankreich) am 27 und 28 April 2024 im Ausstellungen Forum im Bereich Modellbau; hier noch zwei Luftquirle in 1/72 einmal Sikorsky R-4 und eine Bell UH-1B
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
9.766
Zustimmungen
36.496
Ort
Rheine
Ein weiterer Tisch mit interessanten Modellen in 1/72. Vorbildlich die ausführlichen Erklärungen der Vorbilder der einzelnen Modelle. Leider nur in Französisch, was aber nicht überrascht. Vielleicht trotzdem für den einen oder anderen interessant.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zivilist

Zivilist

Astronaut
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
2.976
Zustimmungen
12.133
Ort
Much
Die Scale Knights aus Basel zeigen auch in Neufgange ihre beeindruckende Sammlung von Pathfinder-Bombern der USAF, alles in 72.



Sind schon irre Farben und Muster, hier an den B-17.



Auch B-24 waren in Menge da. Genaue Einsatzdaten und Beschreibung liegen davor: das ist natürlich alles genauestens recherchiert, also kein fake!!



Keine Peilung mehr leider, wer für diese schönen 1:48 Modellen Verantworung hat - mich hat die Skyray schon immer besonders angesprochen.



Daneben war auch eine P-47 - mit "Beiwagen". Leider ist mein Bild mit dem Zettel und allen Daten rettungslos unscharf...



..., so gings auch dem der Do 335 auf dem gleichen tisch. Dafür ist das Detailfoto aber brauchbar und wird der Qualität des Modells gerecht.
Hat doch was, oder??

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Freier Franke

Freier Franke

Astronaut
Dabei seit
15.06.2014
Beiträge
2.881
Zustimmungen
4.458
Ort
In Hessen an der Fränkischen Grenze
Hallo Zivilist,
die Pathfinder-Bombern sind sogenannte Assembly Ships.
Ihr Zweck war die Bomberformationen vor dem Einsatz zu ordnen.
Hier ein Auszug aus Wikipedia:
Ein Sammelschiff (auch bekannt als Formationsschiff oder Judasziege) war ein Boeing B-17 Flying Fortress- oder Consolidated B-24 Liberator-Bomber (in der Regel ein älteres Modell), aus dem die Bewaffnung ausgebaut wurde und mit zusätzlichen Leuchtraketen, Navigationsausrüstung und einer einzigartigen, unverwechselbaren Lackierung versehen wurde, um die Bomber Formationen schneller organisieren zu können.
Siehe auch hier: Assembly ship - Wikipedia

Auch danke an alle für eure Bilder. :TOP:

Gruß
Manfred
 
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
9.766
Zustimmungen
36.496
Ort
Rheine
Ein wenig abseits auf der Galerie war dieser Tisch zur Erinnerung an verstorbene Modellbaufreunde eingerichtet, wo auch an unseren Adel erinnert wurde. Christian hat aus dem von Adel kreierten Bausatz die VJ-101 gebaut und zu seinen Ehren ausgestellt. Eine schöne Idee.

 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
9.766
Zustimmungen
36.496
Ort
Rheine
Hier sei auch der Blick auf unseren Stand von IP'84 erlaubt.


Christians 100 Himmel als französisches Wortspiel



mein Beitrag:



Christians gerade fertig gestelltes Project der Languedoc mit Leduc. Mein Werk in 1:144 gleich daneben.



Holger ist unser Meister der Langzeitprojekte. er recherchiert sehr intensiv und kennt dann wirklich jede fehlende Niete. Hier ein chinesischer ELINT-Aufklärer. Den Namen kann ich mir nicht merken.


und sein bearbeitetes Vietnam-Thema:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zivilist

Zivilist

Astronaut
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
2.976
Zustimmungen
12.133
Ort
Much
Ganz so einfach kommt mir der Norbert aber nicht weg: Er hat in finsteren Nachtschichten eine DC-8 Trilogie erarbeitet, die schon mehr Aufmerksamkeit verdient: Der Größe nach:

Die Douglas DC-8-33 mit der irren Bemalung von African Safari Airways- steht ja alles auf dem Zettel.



Eine Nummer größer, Die Douglas DC-8-52 von air New Zealand.



Sieht alles so selbstverständlich aus: das kommt von der Detaillierung vor allem der Bemalung, da stimmt's einfach.



Schließlich noch die Douglas DC-8-73 von der mir bis dato unbekannten Aire d'Évasions. Ich meine, in diesem Typ viele Nachtstunden verbracht zu haben von LA nach Chicago O'Hare. Der Flug hieß nicht ohne Grund Red Eye Special....



Schön neben den klassischen jets auch eine klassische Turboprop zu sehen: Norbert zeigt wieder mal die Ilyushin IL-18 der Interflug.



Über all den historischen Airlinern in 144 "schwebte" der gigantische Sikorski S-64 Skycrane - in Zivil ohne Löschvorrichtung!

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zivilist

Zivilist

Astronaut
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
2.976
Zustimmungen
12.133
Ort
Much
Der "Renaud" hatte noch mehr ansehnliche 48er auf dem Tisch, wie die Fouga Magister



wo man auch wieder mal genauer hinschauen kann!



Interessant auch der für die Schweizer gebaute Prototyp, eine Dassault Milan: die Flügelchen an der Nase sollten die Start- und Landegeschwindigkeit um ca. 50km/h verringern können. Kam das auch mal zum Einsatz?



Der Veranstalter dieser Ausstellung ist auch Hersteller von Bausätzen - JFR-Neufgrange ist ja durchaus bekannt auch in Deutschland und basiert eben auf der Neuauflage und Überarbeitung von Dujin Kits. Nicht nur - dazu kommen hin und wieder auch neue Sachen: für diese hier durfte ich mal die Master machen: natürlich hier alles in 72!
Die Blériot BL 125, zu der es sogar bewegte Bilder gibt. Hier die Darstellung ihrer Präsentation auf dem Blériot-Stand im Grand Palais 1930.



Und die AirCouzinet 10 mit der taurigen Geschichte.



Gleich 2 "meiner" Modelle stehen auf dem Aérogare Bron-Lyon. Zu sehen in diesem Bild die Bréguet 284 mit Hispano Suiza Motor, von der Bréguet 280 mit Renault-Motor sieht man nur die Fläche.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Zivilist

Zivilist

Astronaut
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
2.976
Zustimmungen
12.133
Ort
Much
Die lieben Kleinen - einige sind hier wohl noch nicht aufgetreten, z.B. der Blackburn Triplan von Lorenzo:



Besonders ist mir sein Abschiedsthema darin aufgefallen: wohlgemerkt. in 72, Figuren eigene Kreation! Da fällt die saubere Verspannung schon fast nicht mehr auf.



So eine schöne Taube auf Schwimmern habe ich auch nur bei ihme gesehen: 1914 auf dem Lac di Plau. Ein Gemälde?!



Meine simplen Kleinflieger suchen da keinen Wettbewerb. Schließlich sind sie auch eher selten gesehene Gäste in der 72er Szene: die Payen 22 Flêcheair mit den vielen Flügelvarianten z.B., ein Modell aus Neuseeland, von High Planes ("HUM..." ist falsch). der Spritzguss war Baby-blau und mit reichlich flash verziert.



Dann noch ein französischer Postflieger- Prototyp, der auch kein Glück hatte: Carpentier C1, Kit von Stéphane Guerrero, Bemalung einer Eingebung von Styrene folgend - genauso surreal wie das Design.



Zu guter letzt etwas, das wirklich flog, und - nach allen Berichten - richtig gut! Miles Messenger, die hier ist aus eine Vacu Bausatz von Aero Club - vor gefühlt Millionen von Jahren entstanden - und hätte eigentlich auch ein kleines Diorama verdient.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
9.766
Zustimmungen
36.496
Ort
Rheine
Mit von der Partie bei der IP'84 war Alexander, der hier seine Werke aufbaut. Dazu gehörten Shelter und -sein besonderes Interessengebiet- schwedische Bodendienstgeräte und Militärfahrzeuge in 1/72, die man auch unter dem Herstellernamen "Gecko Heavy Industries" erwerben kann.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Modellbauausstellung des JFR Team Neufgrange (Frankreich) am 27 und 28 April 2024

Modellbauausstellung des JFR Team Neufgrange (Frankreich) am 27 und 28 April 2024 - Ähnliche Themen

  • Modellbauausstellung des PMC Thüringen 2024

    Modellbauausstellung des PMC Thüringen 2024: Hier ein paar Bilder vom letzten Wochenende. Zuerst von Rico Christmann eine Douglas DC-3 in 1:72: Nun von Dr. Jürgen Willich vom IPMS...
  • Modellbauausstellung des PMC Fritzlar-Homberg e.V. am 03.03.2024

    Modellbauausstellung des PMC Fritzlar-Homberg e.V. am 03.03.2024: Zugegeben: Vielleicht ist es noch etwas früh mit der Ankündigung unserer nächsten Modellbauausstellung in der Stadthalle in Homberg (Efze)... Aber...
  • 32. Modellbauausstellung des PMC Main-Kinzig 23.09.23-24.09.23

    32. Modellbauausstellung des PMC Main-Kinzig 23.09.23-24.09.23: Hallo Modellbauer aus nah und fern, unsere diesjährige 32. Modellbauausstellung findet am 23. & 24.09.2023, wie immer in der Sport und...
  • Modellbauausstellung am Tag der Bundeswehr München am 17.06.2023

    Modellbauausstellung am Tag der Bundeswehr München am 17.06.2023: Modelle und G´schichten von oder mit Justin Case Modellbauaustellung Tag der Bundeswehr...
  • Modellbauausstellung des PMC Kurpfalz

    Modellbauausstellung des PMC Kurpfalz: Hier sind die ersten Bilder aus Plankstadt: Von Torsten Rosssmann vom PMC Kurpfalz in 1:48 eine Grumman Hellcat: Von Hans Kolb eine Kawasaki...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    https://www.flugzeugforum.de/threads/modellbauausstellung-des-jfr-team-neufgrange-frankreich-am-27-und-28-april-2024.103613/

    Oben