Modellbaustammtisch 2024

Diskutiere Modellbaustammtisch 2024 im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; der ICM Bausatz der Beaufort ist schon echt toll und auch mal was außergewöhnliches Royal Air Force Coastal Command No. 217 Sqn. 1941 - St. Eval
BlackWidow01

BlackWidow01

Astronaut
Dabei seit
26.01.2006
Beiträge
2.880
Zustimmungen
773
Ort
Karlsruhe
Heute bekam ich den Import-Doppelbausatz der P-51B in die Hände. Auf dem wunderschönen Nassschiebebilderbogen fand ich diesen Disclaimer auf der Längsseite...
Danke für den Hinweis! Mein Paket kam heute an und ich habe gleich mal nachgeschaut, aber auf meinem Decalbogen ist der Vermerk nicht drauf. Habe den Bausatz aber auch direkt bei Eduard gekauft. Der Vermerk gilt dann wohl nur für den deutschen Groß- und Einzelhandel. Paket war 3 Tage unterwegs von CZ nach DE. 136 Kc (mit GLS) sind aktuell übrigens 5,44 €. Das ist weniger als so manch ein Paket innerhalb Deutschlands. Hach, endlich was zu basteln! :w00t:
 
Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
4.602
Zustimmungen
11.486
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Etwas Zeit gefunden um den Auspuff der Roland C.II fertig zu bemalen.
Verwendete Farben:
Mr. Metalcolor Polierfarbe "Iron" und "Dark Iron", beides der Reihe nach mit einem kurzhaarigen Pinsel aufgetupft.
Keinesfalls polieren!
Danach hauchdünn und stark verdünnt "Rostrot" von Gunze aufgenebelt.
Darüber dann braune und schwarze Wasserfarben etwas wässrig angerührt und diese mit einem normalen Pinsel aufgetragen, danach mit dem Wattestäbchen unregelmässig wieder abgetupft - fertig.







 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
4.602
Zustimmungen
11.486
Ort
Nähe Landsberg/Lech
..... und da ich gerade die passenden Farben bei der Hand hatte, schnappte ich mir auch gleich noch den Auspuff für das nächste Projekt.
Eine Wingnut Wings Albatros D.Va.
Vorbereitet wurde der Auspuff durch die Darstellung der Umbördelung mit dünnem heißgezogenem Gußast und dem freibohren und freifräsen der Auslassöffnung.
Reihenfolge und Technik des Farbauftrages wie beim Roland-Auspuff.









 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Mercur

Mercur

Flieger-Ass
Dabei seit
23.03.2019
Beiträge
484
Zustimmungen
771
Ort
Thüringen
Bei mir ist auch mal wieder was (fast) fertig geworden... leider ging es aber echt nicht ohne Hilfe. Nach meinen schlechten Erfahrungen mit zu vielen großflächigen Decals bot sich zum Glück Bertl an, mir da einiges an Arbeit abzunehmen und so entschied ich mich gleich für eine besonders hübsche Maschine aus dem Hause WNW. Wollte ja schon immer eine Lozenge- Fokker D.VII in meiner Vitrine haben und da war die Auswahl recht einfach - entweder die D.VII (OAW) von C. Thom (Jasta 21s) oder eine D.VII (OAW) von R. Windisch (Jasta 66)... Hautsache was mit Sachsen nachdem ich schon Preußen, Bayern und Württemberger bzw. Staffeln dieser Landesteile "verewigt" hatte.
Also hastig meine Bestände durchsucht und Glück gehabt, ausreichend viele Decals von Aviattic aber auch Lifelike waren vorhanden. Mit Bertl geeinigt und dann das Modell gebaut - Rumpf/ Motor/ Cockpit komplett gebaut, Flächen gerade gezogen, Ruder und Leitwerk, Räder und Streben sauber vorbereitet... dachte ich.
"Natürlich" hat Bertl da prompt noch mal heftig "nachgebessert" bevor er sich an die Decals machte. Tja... habe ich vorher über meine Probleme mit den Aviattics geflucht, so fand er die Lifelike-Decals gar nicht witzig und brauchte mehrere Versuche bzw. spritzte das Heck dann lieber mit Farbe. Fast täglich hielten wir Rücksprache und der Gute änderte noch mal die Gurte für mich, übermalte die Gewichtstabelle auf der linken Rumpfseite (über dem Hirsch), zauberte echt noch die Seriennummer auf den Flügel und ließ sich auch von kleinen Rückschlägen nicht entmutigen... im Gegenteil! Letztendlich gefiel ihm meine Wahl der Maschine so gut, dass er schnell begann für seine eigene Sammlung diese Maschine nachzubauen... wohlgemerkt geflogen von einem Sachsen in einer preußischen Staffel, also nix mit Weiß-Blau.^^

Zurück bei mir baute ich natürlich die sehr gut bemalten/ beklebten/ versiegelten Baugruppen dann zusammen (welche immer noch sehr gut passten!), brachte einige Drähte, MG's, dieses seltsame Visier und andere Teile an und verzichtete aber auf eine Alterung denn die Maschine war so nur sehr kurz im Einsatz bevor sie - so wie auch ihr Pilot - verloren ging.

So steht sie jetzt also in meiner Vitrine aber ganz fertig ist sie leider dann noch nicht. Die Luftschraube ist nur ein einfacher Ersatz aus einem Roden-Bausatz und da kommt natürlich "Zeitnah" ein WNW-Axial dran, hatte irrtümlich einen Woll-Propeller vorbereitet. Dann muss ich leider wieder die 2 Spanndrähte von der Seitenruderflosse zu den Höhenruderflossen wieder entfernen, zu spät gesehen, dass die bei so frühen D.VII noch fehlten. Das selbstgescratchte Visier mache ich auch noch mal, dieses hier ist etwas zu groß geraden. Und auch diesen schwarzen Balken vor der Seitenruderflosse male ich noch mal durch, dieser halbe Zentimeter Weiß dazwischen sieht komisch aus.




Tja... da sehen meine ersten 8 Modelle in 1:32 doch schon mal recht bunt nebeneinander aus und die folgenden Modelle liegen schon bereit.^^
Fehlt nur noch das eine oder andere Foto von Bertls fertiger und sicher auch besserer Maschine... immerhin konnte er ja bereits einige auf ihn wartenden "Schwachpunkte" bei den Decals/ der Bemalung ausmachen.
Das hier oben ist übrigens meine Doppel-Hängevitrine (65x51x35cm) mit geöffneten Türen genau über meinem PC-Tisch an dem ich gerade sitze...
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
4.602
Zustimmungen
11.486
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Schön sieht sie aus im Regal, deine Fokker ..... ich hatte ja immer nur die zu bearbeitenden Teile in der Hand.
Und ja, Lifelike-Decals und ich wir sind nicht die besten Freunde, wobei die Decals an sich sind nicht schlecht.
Wenn sie denn dann endlich einmal drauf sind.
Sie sind hauchdünn, decken schlecht, zerbröseln leicht und vertragen eine Behandlung mit Decals-Weichmacher so gut wie gar nicht.
Zudem war jeweils ein Arm nahezu aller Balkenkreuz-Decals des Windisch-Schemas um 0,5 bis 1mm zu lang.
Und das bemerkt man nicht auf den ersten Blick, aber aus alter Gewohnheit geht mein Griff immer zuerst zum Meßschieber.
Aber gut, Perfektion wäre Langeweile :evil:

Servus
Bertl
 
urig

urig

Alien
Dabei seit
15.01.2009
Beiträge
11.795
Zustimmungen
20.385
Ort
BaWü
Wer Macchi M.39 - S.B.S. model 1/48 mitgelesen hat, hat es bemerkt: Am Ende entstand ein etwas anderes Modell als auf der Schachtel abgebildet. Grund dafür waren mein Bildervorrat aus dem italienischen Museum, die buntere Lackierung und ein wenig Ärger, den ich mit den zwölf Zündkerzenstöpseln unter den Abgasstutzen hatte.



Der Bau geht recht flott und die Maschine steht dank Messingstreben recht stabil auf ihren Schwimmern. Die Slipwägelchen muss man extra bestellen und bauen. Lackiert habe ich mit Gunze-Akrylfarben und der Glanz kommt vom Modellbauklassiker Pledge (aka Future).

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
rata

rata

Flieger-Ass
Dabei seit
18.09.2003
Beiträge
391
Zustimmungen
508
Ort
ingolstadt
Sehr schöne P-40, auch angenehm "ranzlig".

Gruß Roman
 
Wingcommander

Wingcommander

Astronaut
Dabei seit
04.12.2007
Beiträge
2.839
Zustimmungen
7.004
Ort
ETNN/Düren
Dieses mal auf dem Basteltisch, Phantom FG.1 “25th Anniversary“, Collectors Series Hasegawa 1:48. Hier habe ich gestern und heute die roten und blauen Flächen lackiert. Wenn die britische Schwarznase fertig ist, kommen mehr Bilder im Rollout.

Gestern
Heute
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Modellbaustammtisch 2024

Modellbaustammtisch 2024 - Ähnliche Themen

  • Modellbaustammtisch 2023

    Modellbaustammtisch 2023: Ich möchte Euch auf diesem Wege alles Gute fürs neue Jahr wünschen. Hoffentlich seid Ihr gut gerutscht. Viele interessante Projekte und einen...
  • Modellbaustammtisch 2022

    Modellbaustammtisch 2022: Ich hoffe Euch geht es den Umständen entsprechend gut und wünsche Euch ein gutes neues Jahr 2022! Vielleicht können wir uns dieses Jahr wieder auf...
  • Modellbaustammtisch 2021

    Modellbaustammtisch 2021: Das neue Jahr hat begonnen und somit möchte ich Euch gerne ein frohes Neues Jahr wünschen. Auf das wir uns bald wieder auf Ausstellungen treffen...
  • Modellbaustammtisch 2020

    Modellbaustammtisch 2020: Ich wünsche Euch von Herzen alles, alles Gute für das neue Jahr!
  • Modellbaustammtisch 2019

    Modellbaustammtisch 2019: Ich wünsche uns allen, für das neue Jahr, viele vollendete Meisterwerke. In diesem Sinne ran an die Fliegerlen.
  • Ähnliche Themen

    • Modellbaustammtisch 2023

      Modellbaustammtisch 2023: Ich möchte Euch auf diesem Wege alles Gute fürs neue Jahr wünschen. Hoffentlich seid Ihr gut gerutscht. Viele interessante Projekte und einen...
    • Modellbaustammtisch 2022

      Modellbaustammtisch 2022: Ich hoffe Euch geht es den Umständen entsprechend gut und wünsche Euch ein gutes neues Jahr 2022! Vielleicht können wir uns dieses Jahr wieder auf...
    • Modellbaustammtisch 2021

      Modellbaustammtisch 2021: Das neue Jahr hat begonnen und somit möchte ich Euch gerne ein frohes Neues Jahr wünschen. Auf das wir uns bald wieder auf Ausstellungen treffen...
    • Modellbaustammtisch 2020

      Modellbaustammtisch 2020: Ich wünsche Euch von Herzen alles, alles Gute für das neue Jahr!
    • Modellbaustammtisch 2019

      Modellbaustammtisch 2019: Ich wünsche uns allen, für das neue Jahr, viele vollendete Meisterwerke. In diesem Sinne ran an die Fliegerlen.
    Oben