Morane D-3800 der Schweizer Fliegertruppen

Diskutiere Morane D-3800 der Schweizer Fliegertruppen im Props bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo zusammen, auch ein Modell das heute fertig geworden ist... die Morane D-3800 der Schweizer Fliegertruppen, mit Emblem der Fliegerstaffel...

Moderatoren: AE
  1. #1 HunterCH, 17.08.2009
    HunterCH

    HunterCH Fluglehrer

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    181
    Ort:
    Schweiz
    Hallo zusammen,

    auch ein Modell das heute fertig geworden ist... die Morane D-3800 der Schweizer Fliegertruppen, mit Emblem der Fliegerstaffel 4 in 1/48.

    Bausatz: Classic Airframes Morane Saulnier M.S. 406
    Decals von AeroMasters

    Für die D-3800 mussten an den Tragflächen die "Beulen" des Trommelmagazin's weggeschliffen und ausgespachtelt werden... mühsam und nicht so mein Ding das Schleifen und Spachteln...:(

    Hoffe das Modell gefällt trotzallem, auch ohne Alterung ;)

    Mfg
    HunterCH
     

    Anhänge:

    • 1.JPG
      Dateigröße:
      55,6 KB
      Aufrufe:
      208
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HunterCH, 17.08.2009
    HunterCH

    HunterCH Fluglehrer

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    181
    Ort:
    Schweiz
    ..
     

    Anhänge:

    • 2.jpg
      Dateigröße:
      28,3 KB
      Aufrufe:
      208
  4. #3 HunterCH, 17.08.2009
    HunterCH

    HunterCH Fluglehrer

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    181
    Ort:
    Schweiz
    ...
     

    Anhänge:

    • 4.JPG
      Dateigröße:
      44,8 KB
      Aufrufe:
      209
  5. #4 HunterCH, 17.08.2009
    HunterCH

    HunterCH Fluglehrer

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    181
    Ort:
    Schweiz
    .....
     

    Anhänge:

    • 3.JPG
      Dateigröße:
      32,6 KB
      Aufrufe:
      203
  6. #5 HunterCH, 17.08.2009
    HunterCH

    HunterCH Fluglehrer

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    181
    Ort:
    Schweiz
    und das letzte.....
     

    Anhänge:

    • 5.JPG
      Dateigröße:
      33,7 KB
      Aufrufe:
      205
  7. TURGAN

    TURGAN Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Stuttgart
    Gut gemacht:TOP:

    Bin nicht Morane Experte aber was ist mit den Räder los? Waren Sie wirklich so... gebeugt?..

    Ein bischen Alterung würde aber das Model etwas Realitätnäher machen. Falls Du Lust hättest vielleicht dry-wasching?... Es ist nicht zu Spät - trockene Alterung kann immer und ohne große Mühe aufgebracht werden. Danach nur etwas Klarlack drauf und fertig - Startklar:TD:
     
  8. TURGAN

    TURGAN Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Stuttgart
    Tatsächlich ein bischen:red:
     

    Anhänge:

    • 580D.jpg
      Dateigröße:
      53 KB
      Aufrufe:
      162
  9. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.033
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Sieht recht gut aus Deine schweizer Morane.
    Nur die Lackierung ist mir ein bissel zu stark, die Gravuren gehen unter.
    Hättest Du eine frühe Morane der Eidgenossen gewählt, so hättest Du die Trommelmagazine nicht wegschleifen müssen! Die Maschinen hatten die orginal franz. Bewaffnung! Waren allerdings auch fast kompett in Silber,
    und das ist nicht jedermanns Sache!

    Hotte
     

    Anhänge:

  10. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    @ HunterCH,
    und wider ein toller Eidgenosse. Echt tollen Fliescher hast da wider aufs fahrwerk gestellt.

    @ Hotte,
    danke fuer das Riss der fruehen Ms-406. Bei mir liegt noch der Hasegawakit im Schrank. Der kriegt doch glatt diese Bemalung.
    Gruss Mike
     
  11. #10 mosquito, 19.08.2009
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.562
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    EINSPRUCH!!
    Die J-1 & 2 ( ehemals 601 & 602) hatten von anfang an schweizer Waffen eingebaut.
    Deshalb auch die offizielle Bezeichnung MS 406H, H = Hélvetique = Schweiz.
    Beweise?
    Hier aber schon in grüner Farbe: http://www.e-pics.ethz.ch/index/ETHBIB.Bildarchiv/images/ETHBIB.Bildarchiv_Ans_05035-088_19419.jpg
    oder hier als korekte Zeichnung : http://www.fader.dyndns.org/wings/06-Swiss/drawing/CH-5701.png
     
  12. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.033
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Hups,

    hab ich da falsche Info`s über die ganzen Jahre?
    Das das H für Schweiz steht ist schon klaro, aber die Beulen hatten die doch noch (zumindest zu Beginn) Die beiden ersten D 3800 (J- 601 & J-602) waren eigentlich keine reine MS 406 sondern MS 405 Maschinen mit dem Triebwerk der MS 406! Die 13. und 15. Maschine der MS 405 wurden als Musterflugzeuge für eine Lizensfertigung in die Schweiz geliefert. Womöglich hatte sie hier noch die franz. Trommelmagazine! Der franz. Prop. wurde ja ebenfalls durch denn dann Serienmäßig eingebauten Escher-Wyss V3 ersetzt. Der Antennenmast wurde nach vorne versetzt. Also an der J-601 und J-602 wurde viel rum geschraubt!


    Hotte
     
  13. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 mosquito, 20.08.2009
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.562
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    @ Hotte

    Deine Ausführungen zu der 601 & 602 sind doch sehr ausführlich und soweit auch fast alles richtig.
    Anfangs war an den 2 Fliegern vieles französisch und wurde später entsprechend dem D-3800 Standard abgeändert, dabei wurde neben den von Dir erwähnten Umbauten auch der Hecksporn durch ein Rad ersetzt.
    Nur die Waffen waren nie französisch.
    Das Bild unten stammt aus dem Buch " Flugzeuge der schweizerischen Fliegertruppe seit 1914" es zeigt die 601 vermutlich kurz nach der Ablieferung.
    Propeller, Antenne und Hecksporn entsprechen noch der französischen version, aber die Beulen bei den MG fehlen.
    Man beachte auch die gekürzten Fahrwerksklappen!
     

    Anhänge:

  15. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.033
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg


    Also ich hab mich eigentlich noch nie mit der D 3800 Reihe so richtig beschäftigt. Aber auf jeden Fall scheinst Du Recht zu haben. Wenn man sich richtig mühe gibt und sich umguckt, man findet nur orginal Bilder bei denen man keine Beulen auf den Tragflächen sieht. Die sind nur auf Farbprofilen zu sehen! Da merkt man wieder, das man nur alten Fotos Vertrauen sollte :D
    Ich zumindest war bisher immer der Meinung das die beiden ersten D 3800 bei ihrer Auslieferung franz. Bewaffnung hatten. Und das mit den gekürzten Fahrwerksklappen ist mir noch nie aufgefallen.
    Danke für die Aufklärung in Sachen schweizer Morane :TOP:

    Hotte
     
Moderatoren: AE
Thema:

Morane D-3800 der Schweizer Fliegertruppen

Die Seite wird geladen...

Morane D-3800 der Schweizer Fliegertruppen - Ähnliche Themen

  1. Eine Finnische Morane

    Eine Finnische Morane: Hallo zusammen heute möchte ich euch mein neustes Säge.- Spachtel.- und Klebeergebnis vorstellen. Die Mörkö Morane von "RS Models",Eine...
  2. Fiesler Storch (Morane Saulnier 505) F-AZDA Unfall

    Fiesler Storch (Morane Saulnier 505) F-AZDA Unfall: Bei einem Unfall (Notlandung?) wurde ein französischer Storch beschädigt. Pilot nur leicht verwundet. Quelle mit Bildern:...
  3. Morane-Saulnier Typ H - AZmodel 1:72

    Morane-Saulnier Typ H - AZmodel 1:72: Hallo Modellfreunde, hier stelle ich meine vierte Baustelle vor! Es ist eine Morane Typ H der Schweizer Luftwaffe 1914. Es ist bei mir üblich,...
  4. AZmodel 1/72 Morane-Saulnier H, Roland Garros - 1913

    AZmodel 1/72 Morane-Saulnier H, Roland Garros - 1913: Im Jahre 1913 flog ein 25-Jähriger allein in 8 Stunden von Fréjus in Südfrankreich (Europa) nach Bizerte in Tunesien (Afrika). Damit hatte Roland...
  5. 1/72 Morane-Saulnier Type G/H und Pfalz E.I – AZmodel

    1/72 Morane-Saulnier Type G/H und Pfalz E.I – AZmodel: Auf diesen Bausatz bin ich ganz zufällig gestoßen als ich ihn als „Ladenhüter“ für wenig Euros erstand, ohne zu wissen, ob ich den jemals bauen...