mosquito's Gabelschwänze

Diskutiere mosquito's Gabelschwänze im ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger ! Forum im Bereich Modellbau; Hallo zusammen Damit ich Euch nicht 1000 Rollouts meiner Gabelschwänzen zumuten muss, werde ich die Flieger hier in einem Sammelbericht zeigen....

Moderatoren: AE
  1. #1 mosquito, 15.02.2014
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.561
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Hallo zusammen

    Damit ich Euch nicht 1000 Rollouts meiner Gabelschwänzen zumuten muss, werde ich die Flieger hier in einem Sammelbericht zeigen.
    Es wird zu jedem Flieger 2-3 Fotos und einige Informationen geben, als Überblick über die Sammlung.

    Den Anfang mache ich mit der DeHavilland Vampire Mk.1:
     

    Anhänge:

    Swordfish, BlackWidow01, UweB und 3 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mosquito, 15.02.2014
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.561
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    AW: mosquito's Gabelschwänze

    Die Geschichte der Vampire, damals noch "Spider Crab" genannt, beginnt schon im Jahre 1942.
    Der Erstflug erfolgte, 16 Monate nachdem die ersten Striche gezeichnet wurden, am 29.9.43. Am Steuer sass Geoffrey de Havilland jun.
    Die ersten Serienmaschinen erreichten die Staffeln kurz nach Kriegsende.
    Im Oktober 45 wurde von der Schweiz eine technische Kommission nach England gesandt, welche die Beschaffung moderner Flugzeuge sondieren sollte.
    Im März/April 46 konnte eine schweizer Pilotengruppe verschiedene Flugzeuge probefliegen. Bei der Rückkehr empfahlen die Testpiloten einstimmig die Vampire zu beschaffen.
    Umgehend wurde beschlossen 3 Musterflugzeuge ( J-1001 bis 1003) aus der laufenden produktion für die RAF zu bestellen.
    Die ersten Flugzeuge wurden am 27 April in Hattfield übernommen und am 5 Mai 46 nach Genf geflogen wo eine Hartbelagpiste zur verfügung stand.
    Wenige Tage später erfolgten die ersten Flüge ab Dübendorf.
     

    Anhänge:

    Swordfish und BlackWidow01 gefällt das.
  4. #3 mosquito, 15.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2014
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.561
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    AW: mosquito's Gabelschwänze

    Am 2 August 46 wurde die J-1001 bei einem Startunfall in Dübendorf so schwer beschädigt das sie abgeschrieben werden musste, glücklicherweise blieb der Pilot unverletzt.
    So endete die Geschichte des ersten schweizer Jets nach nur 89 Tagen.
    Als Ersatz wurde 1949 die J-1004 geliefert.

    Der Bausatz stammt von CMR ( Bestellnummer CMR72-226, Preis 35-40€ je nach Händler) und lässt den Bau aller 4 schweizer Vampire Mk 1 zu.
    Der Bausatz ist nicht gerade günstig, dafür ein "rundumsorglospacket" der keinerlei weiteres zubehör benötigt. Ätzteile, Masken und sogar Vorbildfotos liegen dem bausatz bei :)
     

    Anhänge:

    BlackWidow01 und MiGhty29 gefällt das.
  5. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.487
    Zustimmungen:
    7.395
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    AW: mosquito's Gabelschwänze

    Sehr interessant, Beat. Werde diesen Thread aufmerksam verfolgen.:TOP:

    Gruß
    Zimmo:rugby:
     
  6. #5 MiG-Mech, 15.02.2014
    MiG-Mech

    MiG-Mech inaktiv

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    3.163
    Zustimmungen:
    652
    Beruf:
    Warranty & Core Administrator für Business Jets, M
    Ort:
    Rostock, Prag, Israel
    AW: mosquito's Gabelschwänze

    Das werde ich auch. :)
    Vielleicht kannst Du den Bausatz mit Nr. jeweils angeben? Vielleicht sogar mit Preis?
    Du hast mich für das Thema doch etwas sensibilisiert.
    Also muss ein Bausatz her!
     
  7. #6 mosquito, 15.02.2014
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.561
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    AW: mosquito's Gabelschwänze

    Danke Euch 2

    @ Mig-mech
    Gute Idee Danke,ich hab Bestellnummer und Preis ergänzt. :)
     
    MiG-Mech gefällt das.
  8. #7 mosquito, 17.02.2014
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.561
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    AW: mosquito's Gabelschwänze

    Am 4. November 46 erfolgte der Erstflug der Vampire Mk.3, gebaut als Nachfolger der Mk.1.
    Die Mk.3 wurde mit einem stärkeren Triebwerk, 60% (!!!) mehr Tankkapazität und einem neuen Leitwerk ausgestattet.
    Nach 2 Prototypen folgten 202 Exemplare für die RAF und 20 Stück für die norwegische Luftwaffe.
     

    Anhänge:

    BlackWidow01 und Augsburg Eagle gefällt das.
  9. #8 mosquito, 17.02.2014
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.561
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    AW: mosquito's Gabelschwänze

    Norwegen bestellte 1948 erst vier, später 20 Vampire F.3 und 36 Vampire FB.52 um die kolbenmotorjäger der Luftwaffe zu ersetzen.
    Mein Vorbild flog 1951 bei der 336 Sqn. RNoAF. Die letzten norwegischen Vampire wurden 1957 stillgelegt, ein paar haben in Museen überlebt.
     

    Anhänge:

    BlackWidow01 gefällt das.
  10. #9 mosquito, 17.02.2014
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.561
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    AW: mosquito's Gabelschwänze

    Auch bei diesem Modell habe ich einen Bausatz von CMR verwendet, CMR72-212 ( preis um die 40€).
    Der Bausatz bietet die Auswahl zwischen drei verschiedene RAF-Maschinen, 4 Kanadier ( ex RAF) oder zwei norwegern.
    Wie bei der Mk.1 ein Bausatz höchster Qualität mit Ätzteilen, Masken für die Verglasung und auch hier wieder einige historische und ein paar Detailfotos!! :TOP:
     

    Anhänge:

    Swordfish, BlackWidow01 und Flugi gefällt das.
  11. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.145
    Zustimmungen:
    19.755
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    AW: mosquito's Gabelschwänze

    Interessantes Themengebiet mit exqisit gebauten Modellen :TOP:
    Bei der DeHavilland Vampire Mk.1, diese "unförmigen" Gallonen unter den Flächen, hatte ich so noch nicht gesehen. Sicher für Kraftstoff?
     
    mosquito gefällt das.
  12. #11 JohnSilver, 17.02.2014
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.234
    Zustimmungen:
    3.801
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    AW: mosquito's Gabelschwänze

    Tolle Modelle! :TOP:

    Allerdings hätte ich bei dem Titel eher so etwas erwartet.

    Kommt in der Richtung noch etwas? :wink:
     
    mosquito gefällt das.
  13. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.145
    Zustimmungen:
    19.755
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    AW: mosquito's Gabelschwänze

    ... waren das nicht die Gabelschwanzteufel?
     
    MiGhty29 gefällt das.
  14. #13 mosquito, 18.02.2014
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.561
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    AW: mosquito's Gabelschwänze

    Ja, diese Tanks sieht man sonst nicht an der Vampire.
    Da die Reichweite der Mk 1 für den Überflug in die Schweiz nicht ausreichte, wurden diese Tanks verwendet. Ich gehe davon aus das sie von der deHavilland Mosquito stammten, dort wurden die Zusatztanks auch direkt am Flügel angebracht.
     
  15. #14 mosquito, 18.02.2014
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.561
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    AW: mosquito's Gabelschwänze

    Danke :)

    Wenn ich eine P-38 baue, zeige ich die hier natürlich auch.
    Der Beitrag ist nicht ausschließlich auf deHavilland Flieger ausgerichtet.
     
  16. #15 Augsburg Eagle, 18.02.2014
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.549
    Zustimmungen:
    37.662
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    AW: mosquito's Gabelschwänze

    Sehr schöne Vampire :TOP::TOP:
     
    mosquito gefällt das.
  17. #16 mosquito, 18.02.2014
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.561
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    AW: mosquito's Gabelschwänze

    Ich schieb gleich Heute ein weiteres Modell nach, danach muss ich erst mal neue fotos machen......

    Nach den erfolgreichen Tests mit den Vampire Mk.1, bestellte die Schweiz Ende 1947 75 Vampire Mk.6 zum Preis von 64'450'000.- sFr. Die Mk.6 war eine Exportversion der Mk.5.
    Die 75 Vampire der ersten Serie wurden alle in Grossbritannien gebaut und von britischen Piloten überflogen. Die erste erreichte die Schweiz am 5. Mai 1949, die letzte am 13. Februar 1951.
     

    Anhänge:

    Swordfish und BlackWidow01 gefällt das.
  18. #17 mosquito, 18.02.2014
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.561
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    AW: mosquito's Gabelschwänze

    Am 8. Februar 1950 wurde die J-1048 von John Cunningham persönlich nach Emmen geflogen, die Bodenmanschaften dürften nicht schlecht gestaunt haben als sie seine "Fracht" entdeckten!
    John Cunningham wollte danach in St.Moritz seinen Skiurlaub verbringen und hat sich die Skier auf den Vämpi geschnallt!!
     

    Anhänge:

    Swordfish und BlackWidow01 gefällt das.
  19. #18 mosquito, 18.02.2014
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.561
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    AW: mosquito's Gabelschwänze

    Auch hier habe ich den Bausatz von CMR ( CMR72-225, Preis etwa 45€ ) verwendet, er ist von der selben hohen Qualität wie alle De Havilland Gabelschwänze die bei CMR erschienen sind.
    Auch im Modell abgeleitet von der Mk.5, enthält dieser Bausetz noch einen zweiten Rumpf mit Spitznase, viele typisch schweizerische Aussenlasten und natürlich die Skier als Ätzteile.
    Die Decals/ Markierungen hat CMR sehr gut über die gesamte Einsatzzeit der schweizer Vämpi verteilt. Von der ersten Vampire Mk.6 ( J-1005) bis zu einer der letzten mit Sonderabzeichen vom letzten Flug stehen 7 sehr attraktive Markierungen zur Auswahl. auch die bunten Zieldarsteller wurden nicht vergessen.
     

    Anhänge:

    JohnSilver, EDCG, BlackWidow01 und einer weiteren Person gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin
    AW: mosquito's Gabelschwänze

    Hallo Mosquito,

    heute erst entdeckt dein Spezialthema. Ich bin äußerst positiv überrascht. :TOP:

    Schöne Modelle (wie von dir gewohnt!) gut fotografiert und mit kurzer, knackiger Typengeschichte, ja so gefällt mir das. :)

    ...und dann noch in meinem Lieblingsmaßstab 1:72.

    Werde hier gern immer wieder mal reinschauen.

    Viele Grüße UweB
     
    mosquito gefällt das.
  22. #20 BlackWidow01, 18.02.2014
    BlackWidow01

    BlackWidow01 Astronaut

    Dabei seit:
    26.01.2006
    Beiträge:
    2.864
    Zustimmungen:
    716
    Ort:
    Karlsruhe
    AW: mosquito's Gabelschwänze

    .... z.B. in der Forsvarets Flysamling in Gardemoen. Wenn Du möchtest, stell ich gerne mal ein Bild davon rein. War ja letzten Sommer in Norge.

    Schönes Thema hast Du hier aufgemacht, Beat! :TOP: Werde sicher dranbleiben, da kommt ja noch mehr, oderrrr? So ein Thema kommt mir irgendwie bekannt vor .... :loyal:
     
    mosquito gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema:

mosquito's Gabelschwänze