muesingman´s Jets

Diskutiere muesingman´s Jets im Jets bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Moin Leute !!! Jetzt, da meine Freundin eine Digitalkamera besitzt, ist der Zeitpunkt gekommen, Euch zugänglich zu machen, was meine...

Moderatoren: AE
  1. #1 muesingman, 30.01.2005
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2005
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    Moin Leute !!!

    Jetzt, da meine Freundin eine Digitalkamera besitzt, ist der Zeitpunkt gekommen, Euch zugänglich zu machen, was meine kleinhandwerkliche "Begabung" bisher so zustande gebracht hat.

    Zum einen habe ich mir vor etwa 2 Jahren das Ziel gesetzt, im 1/72er jeweils ein Exemplar von allen strahlgetriebenen Flugzeugtypen zu bauen, die im 3. Reich über das Protototypenstadium hinausgekommen sind. Hab da also insgesamt 4 Fliegerchen auf dem Regalbrett stehen.

    Und zum anderen ist da noch eine TF-104G der Marineflieger (Zweisitzer). Eine einsitzige "Schwester" ist zur Zeit noch im Bau ;-)

    Nr. 1:

    Academy Me 163 Komet 1/72

    Klasse Bausatz bis auf zwei Mankos: würde man das Ding oob bauen könnte man von dem linken Dreiecksfenster glatt bis zum rechten durchschauen oder umgekehrt. Es war also unumgänglich, zwischen diesen Fenstern einen Block Spachtelmasse zu platzieren, der dann ja auch noch so zurechtgeschliffen werden musste, dass die Ränder bündig mit den Fensterrahmen abschlossen.
    d.h. 6 Std. Arbeit für 0,6 ccm Spachtel :rolleyes:

    Zum anderen war die Anleitung widersprüchlich, was die Balkenkreuze AUF den Tragflächen betrifft - der Kit behinhaltet eine Option für einen antriebslosen Me 163-Trainer. Dieser trägt sog. "Low-Visibility-Kreuze", die nur aus insg. 4 weißen Winkeln bestehen, wie auch auf den Rumpfseiten.

    Die "scharfe" Einsatzmaschine trägt lt. Academy jedoch auf den Tragflächen die Balkenkreuze, wie sie eigentlich nur bei "frühen" deutschen WWII-Flugzeugen anzutreffen waren.
    Diese hab ich auch verwendet - aber auch nur weil ich zunächst nicht erkannte, dass es sich bei meinen Referenzfotos um Fotos von nach dem Zweiten Weltkrieg in England restaurierten Maschinen handelte... :FFCry:

    Dumm gelaufen, man kann halt nicht alles haben... aber ansonsten bin ich mit dem Teil ganz zufrieden :D
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 muesingman, 30.01.2005
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    das ganze noch einmal von der Seite ;)
     

    Anhänge:

  4. #3 muesingman, 30.01.2005
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    ...und von unten

    einfaches nachgravieren der Konturen mit einer Stecknadel ohne Einträufeln von verdünnter dunkler Farbe hat zur Hervorhebung völlig ausgereicht.
     

    Anhänge:

  5. #4 muesingman, 30.01.2005
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2005
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    kommen wir nun zum nächsten "Erzeugnis" aus dem Hause Messerschmitt ;)

    Revell Me 262 1/72

    bei Hannants waren irgendwie alle passenden Decalbögen vergriffen, und auch von Aeromaster war da nix zu kriegen... so dass ich mich wohl oder übel entschloss, die altbekannte "Gelbe 7" zu bauen...

    Ein Tipp: mit nur gaaanz wenig Spachtelarbeit lässt sich die Kanzelhaube des Hasegawa-Kits auf das Revellmodell setzen und so auch geöffnet darstellen ;) eine Maßnahme die angesichts der katastrophalen Revell-Haube auch zwingend vonnöten ist... und außerdem kann man dann ja, wie hier, gleich den Decalbogen von Hasegawa mitverarbeiten :D
     

    Anhänge:

  6. #5 muesingman, 30.01.2005
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    auch hier von der Seite

    einen Airbrush besitze ich nicht - ich hoffe, die "Wolken" auf Rumpf und Leitwerk sind trotzdem einigermaßen gelungen?
     

    Anhänge:

  7. #6 muesingman, 30.01.2005
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    und nochmal von unten

    eigentlich unintelligent gemacht von Revell- die runden "Löcher" für die Haupträder muss man nämlich vor dem Zusammenbau erst einmal aus dem Tragflächenunterteil herausschneiden. :mad:

    hat man sich den Aufwand aber gemacht, so entschädigt die "Pilotenwanne" für einiges :D
     

    Anhänge:

  8. #7 muesingman, 30.01.2005
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    the next one:

    Dragon He 162 1/72

    ich werde das Gefühl nicht los, es war keine so gute Idee, die Konturen hier hell hervorzuheben... und der rote Turbinenring stimmt wohl auch nicht...

    man sollte sich seine Literatur eben VOR dem Zusammenbau kaufen...

    wenigstens hat´s hier, genau wie bei den beiden anderen Jägern, keine Probleme mit dem Einfügen der Pilotenfigur gegeben...
     

    Anhänge:

  9. #8 muesingman, 30.01.2005
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    Bauchansicht
     

    Anhänge:

  10. #9 muesingman, 30.01.2005
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    Das mit Abstand anspruchsvollste Stück aus meiner "Viererkette" war:

    Dragon Ar 234 1/72

    Fragt nicht nach Sonnenschein - Abkleben der Splitterkonturen des Tarnmusters, Organisieren eines aktzeptablen Decalbogens (Aeromaster) - das waren noch die leichteren Übungen
     

    Anhänge:

  11. #10 muesingman, 30.01.2005
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    Seitenansicht
     

    Anhänge:

  12. #11 muesingman, 30.01.2005
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2005
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    Bauchansicht

    hab lange recherchiert, bis ich zu dem Entschluß kam, unter den Tragflächen (gemäß der Aeromaster-Anleitung, entgegen der Dragon-Anleitung) Low-Visibility-Hoheitsabzeichen anzubringen (so würde man die heute jedenfalls wohl nennen). Ob´s stimmt - keine Ahnung... ebenso wie die Farbe der Bombe... alles was ich hierzu im Web finden konnte, deutete auf eine Bombe in unwesentlicher nur Farbabweichung von der Rumpfunterseite hin...
     

    Anhänge:

  13. #12 muesingman, 30.01.2005
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    so richtig ans Eingemachte ging´s dann beim Cockpit. Oob war hier nicht drin - dazu kann man bei diesem Vogel einfach zu gut von allen Seiten hineinschauen.

    Also hab ich mich nicht nur um eine anständige "Verkabelung" der Instrumententafel gekümmert, sondern es irgendwie auch hier geschafft, einen Piloten zu platzieren. Was für eine Aktion! :rolleyes:
     

    Anhänge:

  14. #13 muesingman, 30.01.2005
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    hier vielleicht etwas besser zu sehen
     

    Anhänge:

  15. #14 muesingman, 30.01.2005
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    Wir machen einen kleinen Zeitsprung.

    Hasegawa TF-104G 1/72

    Mit der F-104 (insbesondere der Marineflieger) verbinden mich eine Menge Jugenderinnerungen... deshalb konnte ich nicht umhin, mich dieses Flugzeugs anzunehmen.

    Zur Zeit, wo dieses Modell entstand, waren mir Verlinden-Upgrades ein völliges Fremdwort... ich denke, die beiden (Trainer!!) Piloten ins Cockpit zu bekommen, wäre nur halb so haarsträubend gewesen, wenn die viel zu dicken Schleudersitzgriffe des Hasegawa-Kits nicht im Wege gewesen wären.

    Werde versuchen, dieses Manko beim Einsitzer zu berücksichtigen.
     

    Anhänge:

  16. #15 muesingman, 30.01.2005
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    auch den nochmal von unten...
     

    Anhänge:

  17. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.556
    Zustimmungen:
    2.042
    Schöne Modelle. :TOP:
    Griffe kappen und durch Draht ersetzen. Der lässt sich auch mal ein bischen biegen, wenn es eng wird.
     
  18. #17 Christoph West, 01.02.2005
    Christoph West

    Christoph West Astronaut

    Dabei seit:
    20.08.2004
    Beiträge:
    2.951
    Zustimmungen:
    1.471
    Ort:
    Hamm
    saubere Arbeit :TOP:
     
  19. #18 muesingman, 30.05.2005
    Zuletzt bearbeitet: 30.05.2005
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    Geschafft

    :cool:

    So liebe Leute,

    nun ist auch endlich das einsitzige "Schwesterchen" meiner TF-104 fertig.

    (Hasegawa F-104G, 1/72).

    Leider war es mir nicht möglich, wie von mir beabsichtigt, diese Maschine mit "Kormoran"-LFK´s zu bestücken - der dafür notwendige Italieri-Waffenkit wird derzeit nicht aufgelegt :mad: und so musste ich dann auch hier auf die Unterflügeltanks zurückgreifen.

    Bitte etwaige Unschärfen zu entschuldigen, bei höherer Auflösung hab ich dauernd Fehlermeldungen beim Uploaden bekommen...
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 muesingman, 30.05.2005
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    Seitenansicht
     

    Anhänge:

  22. #20 muesingman, 30.05.2005
    Zuletzt bearbeitet: 30.05.2005
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    Fliegender Dolch :D
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema:

muesingman´s Jets

Die Seite wird geladen...

muesingman´s Jets - Ähnliche Themen

  1. Gleiche Lenkwaffe, völlig unterschiedliche Leistung in 4th & 5th Gen Jets

    Gleiche Lenkwaffe, völlig unterschiedliche Leistung in 4th & 5th Gen Jets: Als Basis hab ich diesen Bericht von einem Piloten verlinkt, der in alle relevanten Parameter Einsicht hat. Heisst: Stealth, Lenkwaffen,...
  2. Jets für die Marineflieger?

    Jets für die Marineflieger?: Das habe ich eben im Marineblog auf Facebook gelesen! Ich kann es mir kaum vorstellen ,doch angeblich sollen die Marineflieger wieder Jets...
  3. Large, High and Fast: Angriff der mutierten Business Jets

    Large, High and Fast: Angriff der mutierten Business Jets: Wie schon im NATO-Thread diskutiert stehen große Business Jets als Plattform für spezialisierte Flugzeuge wie zb: BACN oder J-STAR-Ersatz hoch im...
  4. Jets von mir

    Jets von mir: Bin kein Profi, komme eigentlich aus dem Militär 1/35 Bereich. Auch bei den Fotos, habe die Dinger leider nie richtig in Szene gesetzt - bitte...
  5. Embraer Jets

    Embraer Jets: Man sieht diese Marke immer häufiger, also auch hier: [ATTACH] Embraer 175 von Air Canada Express modelldoc