Museum der Israelischen Luftstreitkräfte, Be'er Sheva, Israel

Diskutiere Museum der Israelischen Luftstreitkräfte, Be'er Sheva, Israel im Luftfahrt im Museum Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Die Kennung '57' gehört zur alten "Weizman-Spitfire" und diese ging 1978 an das Museum.Nach etwa 35 Jahren konnte sie eine gründliche...

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
10.323
Zustimmungen
2.407
Ort
bei Köln
Ist das 'ne neue Spitfire oder alte Bilder ?
Die Halle scheint aber in Sde Dov zu stehen, nicht im Museum.
Link zu facebook 1
Link zu facebook 2
Link zu facebook 3
Link zu facebook 4
Die Kennung '57' gehört zur alten "Weizman-Spitfire" und diese ging 1978 an das Museum.Nach etwa 35 Jahren konnte sie eine gründliche "Auffrischung" sicher gut gebrauchen, da sie schon mehrere Anstriche hinter sich hatte.
 
Zuletzt bearbeitet:

cobra01

Fluglehrer
Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
142
Zustimmungen
49
Ort
Rheinbach
Ah ok, danke. Wie gesagt ich habe da am Wochenende nicht so darauf geachtet. In Erinnerung ist mir jedenfalls nur die Phantom im Kreisverkehr in Be'er Sheva geblieben. Sobald ich hier mal etwas Zeit finde werde ich mal die Bilder vom Museum hochladen.
...und am letzten Kreisel vor der 'Piste' zum Museum/zur Airbase steht ja noch die Kfir, oder ist die auch schon wieder wech?
 
TF-104G

TF-104G

Alien
Moderator
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
19.376
Zustimmungen
61.443
Ort
Köln
Das Museum wird demnächst die F-16A "107" erhalten. Diese F-16 ist deshalb so besonders da sie wohl die meisten Kill markings hat, mit der 107 wurden insgesamt 7 Feindflugzeuge abgeschossen.
Ausgeliefert wurde die F-16A am 18.Juni 1980 und die "kill" Karriere sieht wie folgt aus :
- 21.04.1982 eine MiG-23 der syrischen Luftwaffe
- 09.06.1982 zwei MiG-23 der syrischen Luftwaffe
- 11.06.1982 zwei MiG-23, eine Su-17 und eine SA.341 Gazelle der syrischen Luftwaffe

und als Bonus der besonderen Karriere, die 107 war auch beim Angriff am 07.06.1981 auf einem irakischen Nuklearreaktor dabei.

Ende 2014 wurde die F-16 aus dem Flugdienst genommen und geht nun ins Museum.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
10.323
Zustimmungen
2.407
Ort
bei Köln
http://www.google.de/imgres?imgurl=http://images1.ynet.co.il/PicServer4/2015/02/11/5872686/5872554099378640360no.jpg&imgrefurl=http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4625569,00.html&h=360&w=640&tbnid=IcSNFPevrB32YM:&zoom=1&docid=HnUnTxQHxOTo2M&ei=X7PcVIr2B6SvygOXn4KICQ&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=1598&page=1&start=0&ndsp=34&ved=0CC4QrQMwBA

.. hier noch das Bild aus Hatzerim als Ergänzung.

http://www.f-16.net/aircraft-database/F-16/airframe-profile/311/


.. hier noch der "Lebenslauf". Die 107 (GD F-16A-05 CF) war die zweite F-16A, die am 2. Juli 1980 in Ramat David landete.
Netz=Falke und später Netz 1 für alle Peace Marble I Maschinen.
In der 117. Staffel erhielt die 107 den Namen Sufa=Sturm.
 
Zuletzt bearbeitet:
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
10.005
Zustimmungen
12.397
Ort
Leverkusen
Klassiker der Luftfahrt online berichtet (11.03.), dass eine der Stearman Model 75 des Museums (flugfähig!) - wenn man dem beigefügten Bild glauben darf die mit der taktischen Nummer 31 - bei einem Brand am Boden beschädigt wurde.

Siehe: http://www.klassiker-der-luftfahrt.de/geschichte/flugzeuge/stearman-wird-brandopfer/615016

In dem Artikel wird spekuliert, dass der Doppeldecker wieder aufgebaut wird. Für ein Bild der Maschine siehe Post 41 in diesem Thread.

Gruß
Thomas
 
KurtTank

KurtTank

Space Cadet
Dabei seit
21.12.2006
Beiträge
1.136
Zustimmungen
2.091
Ort
Ruhrgebiet
Ich war am 15.09.22 im Museum und bringe gerne ein aktuelles Update. Eines vorweg: Es hat sich leider nicht zum Guten verändert.

Es ist vor Ort weiterhin so, dass Ihr euren Reisepass benötigt, um in das Museum zu kommen. Die freundliche Soldatin im Kassenhäuschen notiert euren Namen und möchte eine Karte als Pfand. Ich habe Ihr die Hotel-Keycard gegeben. Hinter der blauen Tür steht eine bewaffnete Wache, die noch einmal euren Ausweis kontrolliert, bevor ihr hinein dürft. Nun muss gewartet werden, bis ein Museumsführer kommt und euch eine Einweisung in die Ge- und Verbote gibt. Erst dann dürft Ihr euch "frei" bewegen.

Die Regeln in Kürze: nichts anfassen, nicht über Absperrungen oder Zäune klettern, nicht die Stufen der Tribüne hochgehen und keine aktiven Flugzeuge der IAF fotografieren, die über dem Museum fliegen. Bei meinem Besuch gab es reichlich Flugbetrieb mit F15 und F16 vor Ort und die Regeln wurden vom Personal durchgesetzt.

Parken ist kostenlos und der Eintritt ins Museum kostet 30 NIS (aktuell 8,74 Euro). Eiskaltes Wasser gibt es vor Ort kostenlos. Alle Wachen haben gut Englisch gesprochen. Freitags und Samstags ist geschlossen.



Vor dem Museum stehen als Gate Guards eine Gloster Meteor und eine P51. Letztere haben wir hier noch nicht gesehen:

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
KurtTank

KurtTank

Space Cadet
Dabei seit
21.12.2006
Beiträge
1.136
Zustimmungen
2.091
Ort
Ruhrgebiet
Im Museum wurde kräftig umgeräumt und eigentlich sind nur noch die Stratofreighter und die C47 am alten Platz.
Die C97 ist leider nicht mehr von innen zu begehen und benötigt Krücken.



Von den beiden Boeing 707 war weit und breit nichts zu sehen. An Stelle der Boeing 707-131F (#195), befindet sich nun eine Sammlung von Trainern:

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
KurtTank

KurtTank

Space Cadet
Dabei seit
21.12.2006
Beiträge
1.136
Zustimmungen
2.091
Ort
Ruhrgebiet
Der Hauptplatz des Museum ist momentan der einzige Bereich des Museums, der für Besucher zugänglich ist! Dazu aber später mehr.

Zunächst steht die bekannte "sechseinhalb" nun vorne an der Tribüne, die man nicht besteigen darf:



Ein Stück weiter steht die IAI Lavi, sicherlich eines der Highlights vor Ort.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
KurtTank

KurtTank

Space Cadet
Dabei seit
21.12.2006
Beiträge
1.136
Zustimmungen
2.091
Ort
Ruhrgebiet
Hinter der F15 haben wir schon eine Spitfire des Museums gesehen. Es gibt aktuell zwei Spitfires zu sehen. Leider keine Spur von der schwarzen Spit, leider keine Spur von der Avia S-199 und die P51 steht aktuell in einem nicht mehr zugänglichen Bereich, der nun als Restaurationsbereich bezeichnet wird und abgesperrt ist (alles südlich der nördlichen Halle).



Hier die zweite Spit:

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
KurtTank

KurtTank

Space Cadet
Dabei seit
21.12.2006
Beiträge
1.136
Zustimmungen
2.091
Ort
Ruhrgebiet
Hier ein Blick durch den Zaun in diesen "Restaurationsbereich", wo z.B. die Catalina steht.

Später bin ich über einen anderen Weg versehentlich in diesen Bereich gekommen. Ich wurde jedoch abgeführt, bevor ich auch nur ein Foto machen konnte. Von diesem Foto aus gesehen war das links, wo hinter einer Halle die P51 und die E-2C Hawkeye stehen, die sonst nicht mehr zu sehen sind.

 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Flying_Wings

Flying_Wings

Alien
Dabei seit
10.06.2002
Beiträge
6.864
Zustimmungen
22.529
Ort
BY
Danke für das Update aus Hatzerim.
Sieht ja im Vergleich zu den Vorjahren nicht so ergiebig aus.
Wie war dein Eindruck? Wird umgebaut, modernisiert, oder doch eher reduziert?
 
KurtTank

KurtTank

Space Cadet
Dabei seit
21.12.2006
Beiträge
1.136
Zustimmungen
2.091
Ort
Ruhrgebiet
Wie war dein Eindruck? Wird umgebaut, modernisiert, oder doch eher reduziert?
Das habe ich mich auch gefragt. Der Museumsführer sagte nur, dass derzeit einige Flugzeuge restauriert werden und dann zurück in die Ausstellung kommen. Bei diesen Worten zeigte er auf die zentrale Fläche, wo einige größere Lücken vorhanden sind. Die Randbereiche wären abgesperrt, da hier schweres Gerät unterwegs ist. Details wusste er leider auch nicht. Ich befürchte es könnte eine Reduzierung auf den zentralen Bereich geben. Hier wurde auch ein wenig modernisiert.

Wenn gewünscht kann ich morgen noch ein paar Fotos einstellen.
 
Thema:

Museum der Israelischen Luftstreitkräfte, Be'er Sheva, Israel

Museum der Israelischen Luftstreitkräfte, Be'er Sheva, Israel - Ähnliche Themen

  • CRASH luchtoorlog- en verzetsmuseum '40-'45, Niederlande

    CRASH luchtoorlog- en verzetsmuseum '40-'45, Niederlande: Ich war letzten Samstag in diesem schönen Museum in der Nähe von Amsterdam. Scheinbar haben wir noch keinen Thread dazu? Also nehme ich euch mit...
  • Shelter Drei der L.A.O im Luftfahrtmuseum Finowfurth

    Shelter Drei der L.A.O im Luftfahrtmuseum Finowfurth: hie @ll. Dann hier mal wieder einen unverfänglichen Beitrag. Neulich haben wir uns von der LuftfahrtArchäologieOderland - leider grade selten -...
  • Luchtvaart & Oorlogs Museum Texel, Texel (Niederlande)

    Luchtvaart & Oorlogs Museum Texel, Texel (Niederlande): Wie schon anlässlich meines Beitrags zum Museum in Overloon erwähnt, habe ich das lange Allerheiligen-Wochenende - Allerheiligen ist in NRW...
  • Oorlogsmuseum Overloon, Overloon (Niederlande)

    Oorlogsmuseum Overloon, Overloon (Niederlande): Nachdem ich am vergangenen Wochenende das schlechte Wetter im Westen für Museumsbesuche genutzt hatte, wollte ich den entsprechenden Thread für...
  • Verbleib der P-47D aus dem Motortechnica Museum Bad Oeynhausen

    Verbleib der P-47D aus dem Motortechnica Museum Bad Oeynhausen: Bin gerade im Internet darauf gestoßen ,dass die Überreste der P-47D "42-7924", die im Jahre 1995 aus dem Ijsselmeer geborgen wurden, sich im...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    Museum der Israelischen Luftwaffe

    ,

    Museum der Israelischen Luftwaffe Israel

    Oben