N 24

Diskutiere N 24 im TV-Tipps Forum im Bereich Literatur u. Medien; Vieleicht lassen wir das Thema generell als N 24 Thema. Die bringen öfter mal eine älter Doku. Heute 21:45 Uhr Night Flight - Einsatz bei...

Moderatoren: Skysurfer
  1. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.632
    Zustimmungen:
    2.336
    Vieleicht lassen wir das Thema generell als N 24 Thema. Die bringen öfter mal eine älter Doku.

    Heute 21:45 Uhr

    Night Flight - Einsatz bei Dunkelheit (Magazin)

    "17. Januar 1991: Im Schutz der Dunkelheit gelingt es US-Tarnkappenbombern, strategische Ziele rund um Bagdad zu zerstören. Unbemerkt vom irakischen Radar wird die Nachtattacke der F-117 Stealth Fighter zum erfolgreichen Auftakt der Operation Wüstensturm. Was einfach erscheint, wird auf dem Gelände der Edwards Air Force Base in harter Knochenarbeit erprobt. Die heutige Folge der Kurzserie über Testpiloten beschreibt die Mühen, die hinter der Kunst des Nachtfluges stecken."
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.632
    Zustimmungen:
    2.336
    Läuft gerade:
    5 teilige Dokumentation
    "Die farbe des Krieges" - Farbaufnahmen des II. Wk

    Am 8. Mai 2005 jährt sich zum 60. Mal das Ende des Zweiten Weltkriegs, dem verheerendsten Krieg aller Zeiten. Von 1939 bis 1945 kamen weltweit 50 Millionen Menschen ums Leben, die Mehrzahl von ihnen Zivilisten.

    Die 11-teilige Dokumentation über die Zeit des Krieges basiert auf Original-Filmaufnahmen ausschließlich in Farbe, von denen viele erstmals im deutschen Fernsehen zu sehen sind. Private Aufnahmen und Augenzeugenberichte schildern eindringlich das Leben während des Zweiten Weltkriegs.

    5. Folge am 24.04.2005, 21:45 Uhr
    (WH am 25.04.2005, 20:05 Uhr)

    Amerika im Krieg

    Teil 5 der N24-Dokumentation über den 2. Weltkrieg zeigt, wie die USA nach dem japanischen Angriff auf Pearl Harbour das ganze Land für einen Zweifrontenkrieg in Asien und Europa mobilisierten. Weiteres Thema ist die Unterstützung der USA für den britischen Luftkrieg gegen Hitler-Deutschland und für den Vormarsch der Alliierten in Nordafrika einschließlich der Landung in Sizilien. Die Episode endet am 5. Juni 1944 - einen Tag vor der Invasion in der Normandie.
     
  4. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.632
    Zustimmungen:
    2.336
    Ich möchte diese Doku nachdrücklich empfehlen. Es werden die vielen kleinen Mosaiksteine beleuchtet die diesen II. Krieg zum weltumspannenden machten ,ohne die großen Schlachtpläne, die oft die Tragik des Einzelnen vergessen lassen.

    Amerika braucht fast 2 Jahre um Mobil zu machen und zur Kriegsnation mit einer Kriegswirtschaft zu werden. Es folgen Veränderungen die noch weit über den Krieg hinaus wirken werden:
    Die Frauen müssen die Lücken der Männer schließen, in der Industrie, in der Landwirtschaft. 1.000 Pilotinnen 38 von ihnen fallen.
    Trotz einer durch Rassismus gekennzeichneten Gesellschaft, können Schwarze nicht mehr überall erfolgreich diskriminiert werden. Sie brechen in nur Weißen vorbehaltenen Berufe ein. Es kommt daraufhin zu Streiks. Einmal sogar zu einem Aufstand mit dutzenden Toten, die Nationalgarde wird zur Niederschlagung eingesetzt und das mitten im Krieg. Es werden reine Schwarze Einheiten aufgestellt. Eine Jägereinheit kommt in Italien nur zur Bomberbegleitung zum Einsatz und verliert keinen Bomber trotz eigener Verluste. Es gibt Toiletten nur für Schwarze und welche für deutsch Kriegsgefangene und weiße Amerikaner. "Ein Neger zählt für die Army weniger als ein Nazi." sagt ein schwarzer Offizier. Er hat Probleme seinen Untergebenen zu erklären das seine Jungs für Freiheit in Europa sterben die sie in Amerika nie haben.
    US-Amerikaner japanischer Abstammung werden schuldlos interniert. Es melden sich 12.000 Freiwillige, manche direkt aus den Lagern, für eine "japanische" Einheit. Diese wird aus Misstrauen nicht in Asien, sondern in Italien eingesetzt. Dort beweisen die Soldaten solchen Mut, dass sie die am meisten Dekorierte Einheit der amerikanischen Geschichte werden, und dass während ihre Familienangehörigen noch in amerikanischen Gefangenenlagern hinter Stacheldraht leben!
    Bombenkrieg; die amerikanischen Frauen fürchten für ihre Männer die deutsch Kugeln und die englischen Mädchen. 70.000 Amerikaner nehmen englische Kriegsbräute. Der Balkankrieg; Titos Partisanenarme wird genauso wie die Tschetniks unterstützt. Den Alliierten kommen Zweifel, da die beiden Armeen öfter gegeneinander als gegen die Besatzer kämpfen (die Ursachen der Balkankriege in Rest-, Exjugoslawien reichen weit zurück).
    2 Mio. Alliierte stehen in England bereit.
    Die Invasion......
     
  5. erich

    erich Kunstflieger

    Dabei seit:
    01.02.2005
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Jena
    Heute abend (21.40 Uhr) auf N-24:

    Doku: Harrier - Der Senkrechtstarter (Magazin)

    24.05.2005, 21:40 Uhr (16 min)

    Beim Harrier Jump Jet handelt es sich um den momentan wendigsten Kampfbomber, der sich mit unglaublichem Tempo senkrecht in die Höhe katapultieren kann. Zum ersten Mal wurde der "springende" Bomber beim Falkland-Krieg eingesetzt. Während des Golfkrieges blieb es den Harrier-Schwadronen vorbehalten, jenes Napalm anzuliefern, das die US-Truppen brauchten, um irakische Stellungen in Feuer aufgehen zu lassen. Und zuletzt donnerten Harrier-Jets über Bosnien.


    Geht nach den Nachrichten allerdings weiter, bis 22.50 Uhr
     
  6. #5 Alex der Grosse, 25.05.2005
    Alex der Grosse

    Alex der Grosse Berufspilot

    Dabei seit:
    19.04.2004
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Stuttgart
    Als Bomber ist der Harrier leider 1982 ein versager gewesen. seine glanz leistung hat er im luftkampf gehabt. Ich glaube 14 abschüsse ohne eigene verluste.

    Gruss alex der grosse
     
  7. #6 Tiphareth, 25.05.2005
    Tiphareth

    Tiphareth Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.02.2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Manching
    Habe heute kurz etwas von der Harrier-Doku gesehen. Dabei war die Rede davon, dass der Harrier überschallfähig wäre...
    Habe ich in den letzten Jahren etwas verpasst, hat nur ein Übersetzer sub- mit supersonic verwechselt, oder wurde da einfach nur mal wieder Quark verzapft?
    Meines Wissens liegt die Höchstgeschwindigkeit eines Harrier nämlich immer noch bei Mach 0.98...
     
  8. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.632
    Zustimmungen:
    2.336
    Glaube Dir selbst!

    Überschallsenkrechtstarter Jak-141.
     
  9. #8 bregenzer, 03.09.2005
    bregenzer

    bregenzer Space Cadet

    Dabei seit:
    30.07.2005
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Bregenz / Vorarlberg / Österreich
    danke erst mal, aber ich bekam gestern mit der post so ein zettel auf dem alle sender unseres kabelnetzes draufstanden. auf einer liste stand auch der n24 drauf, allerdings steht darüber, dass man eben diese sender nur mit einer "digitalen kabel-set-top-box" empfangen kann. was zum teufel ist eine "kabel-set-top-box"? weiß jemand bescheid?
     
  10. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.632
    Zustimmungen:
    2.336
    Das Kabelfernsehen stellt eine ganze Reihe analoge Signale zur Verfügung. Diese kannst Du direkt mit dem Fernseher empfangen. Antennenkabel rein und fertig.
    Weiterhin werden auch digitale Signale mit eingespeist, das können auch Radiosender sein. Diese digitalen Signale werden von einem Kabelreceiver (z.B. http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B000308ZS6/302-1111617-2392855 ) umgewandelt, damit diese vom Fernsehgerät empfangen werden können. Diese X-Boxen, oder wie auch immer, haben nur bedingt etwas mit Pay-TV zu tun. Aber vorsicht, Kabel- ist nicht gleich Sat-Receiver!
     
  11. #10 Rocky135, 05.09.2005
    Rocky135

    Rocky135 Testpilot

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    -
    Schade das es nichts wurde mit der DOKU :( . N24 ist eben unberechenbar :p .

    LG
     
  12. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.632
    Zustimmungen:
    2.336
    Ich hatte bei N24 nachgefragt:

    Betreff = MiG-15 Doku
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich kann Ihnen versichern, dass eine grosse Fangemeinde die fuer Montag 20:15 Uhr angekuendigte Dokumentation ueber die MiG-15 sehen wollte. Schade. Nicht einmal im Videotext oder auf Ihrer Homepage haben Sie auf die Veraenderung aufmerksam gemacht. Wie waere es, wenn Sie einen neuen Sendetermin mitteilen wuerden oder haben Sie die Rechte auf diese Sendung verloren? UEber eine Atwort wuerde ich mich freuen Mit freundlichen Gruessen A. Eidner

    Und hier die Antwort:

    Sehr geehrter Herr Eidner,

    Vielen Dank für Ihre Meinung. Es freut uns, dass Sie sich Zeit genommen haben, uns Ihre Programmkritik mitzuteilen.
    Wir bedauern, wenn wir Sie mit unserer Umplanung der Dokumentationen nicht zufriedenstellend konnten. Wir sind ein Nachrichtensender und deshalb stets bemüht, uns den gegebenen Umständen anzupassen. Daher haben wir uns kurzfristig entschlossen, unsere geplanten Dokumentationen auszutauschen. Die Programmzeitung bekommen die Sendepläne der Dokumentationen sechs Wochen vor Erscheinen der Sendewoche. Auf Änderungen können daher seitens dieser nicht eingegangen werden. Unser Online-Redaktion passt das Programmschema entsprechend an, sobald eine Änderung bekannt geben wird.
    Viele unserer Berichte aus der N24 Dokumentation werden nach längerer Zeit auch noch einmal als Wiederholung ausgestrahlt.
    Für die gewünschten Beiträge sind noch keine neuen Sendetermine geplant.
    Da unser Planungsvorlauf aus Gründen der Aktualität auf etwa sechs Wochen begrenzt ist, sind Aussagen über längere Zeiträume nicht möglich.
    Sie haben die Möglichkeit sich über unsere aktuelle Wochenplanung der Dokumentationen über folgenden Link zu informieren:

    http://www.n24.de/dokus/

    Wir bedanken uns für die aufmerksame Verfolgung des Programms und dem freundlichen Hinweis.

    Freundliche Grüße

    N24-Zuschauerredaktion
    Kai Schmidt
     
  13. #12 Bleiente, 19.01.2006
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Sonntag, 22. Januar 2006

    21:10 Kronzuckers Kosmos
    Top Thema: Friedhof der Flugzeuge
    nebenanderen : Friedhof der Flugzeuge - Wo Passagiermaschinen ihre letzte Ruhe finden

    22:05 Doku: Die Kuba-Krise - Alarmstufe Rot
    "DEF-CON-2" - mit dieser eher unspektakulären Bezeichnung wird in der Militärsprache die höchste militärische Alarmstufe, die Phase kurz vor einem tatsächlichen Kriegsausbruch klassifiziert. Während der Kuba-Krise 1962 befanden sich die USA und die damalige Sowjetunion in solch höchster Alarmbereitschaft. Diese N24- Dokumentation beschreibt, wie haarscharf die Welt damals einem Dritten Weltkrieg entkam und wie sich diese äußerst kritische Situation aus heutiger Sicht darstellt.
    Free TV-Premiere
     
  14. #13 Bleiente, 20.01.2006
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Dienstag, 24. Januar 2006

    22:05 Doku: Testflug extrem - Durch die Schallmauer
    Diese Dokumentation gibt einen Überblick über das "X-Planes"-Forschungsprogramm der USA. Dabei handelt es sich um eine ganze Reihe von Experimentalflugzeugen, mit denen ab Mitte der 40er Jahre die Grenzen der Luftfahrt ausgetestet und kontinuierlich ausgeweitet wurden. Das besondere Augenmerk gilt der "Bell X-1" und seinen waghalsigen Piloten. Bis dahin hatte niemand so recht geglaubt, dass man die Schallmauer mit einem Flugzeug jemals durchbrechen könne.
     
  15. #14 Ghostrider111, 28.01.2006
    Ghostrider111

    Ghostrider111 Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.08.2004
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Neustadt
    N24 heute 20:05

    Doku: Flugzeugträger - Kampfkolosse auf See
    55 min (bis 21:00)
     
  16. #15 Bleiente, 03.02.2006
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Dienstag, 7. Februar 2006

    16:25 N24 - Die Reportage
    Einsatz am Matterhorn - An Bord von Air Zermatt Information, D, 2005
    Autor: Mick Locher
    Die "Air Zermatt" ist die Rettungsfluggesellschaft am Matterhorn. Ob Touristenflüge, Totenbergungen oder Verletztentransporte: Die Senkrechtstarter aus dem Wallis sind täglich gefragt in der Welt der Viertausender. N24-Korrespondent Mick Locher besuchte die nervenstarken Retter der "Air Zermatt". Ihre schweren Einsätze verlangen höchstes fliegerisches Können. Nur mit bester Ausrüstung und stoischer Schweizer Ruhe können sie Leben retten - bei fast jedem Wetter.

    17:05 Doku: Achterbahn am Himmel - Schwerelos wie Astronauten
    Information, D, 2006 DEUTSCHE ERSTAUSSTRAHLUNG (DEA)
    Wer mit dem Auto oder Skiern zügig über eine Bodenwelle fährt, ist für den Bruchteil einer Sekunde schwerelos, auch wenn man es abgesehen von einem flauen Gefühl im Magen kaum bemerkt. Denselben physikalischen Effekt macht sich die Europäische Weltraumagentur ESA bei so genannten Parabelflügen für Forschungszwecke zu Nutze:
    Ein leergeräumter Airbus A-300 düst mit seinen "Passagieren" in einem extrem steilen Winkel nach oben. Dann nimmt der Pilot abrupt Schub weg und das Flugzeug sackt ab. Folge: Der Jet fliegt einen Bogen ähnlich der Flugbahn eines Balls (=Parabel), bis der Pilot das Flugzeug beim Sturzflug schließlich wieder abfängt. Zwischenzeitlich schweben die Insassen etwa 20 bis 30 Sekunden lang völlig losgelöst in der Kabine. Mit Hilfe dieses verrückten Flugmanövers wird quasi die Erdanziehung im Flugzeug kurzfristig außer Kraft gesetzt.
    N24-Sonderkorrespondent Mick Locher ist mehrmals mitgeflogen und berichtet, was die ESA mit diesen Parabelflügen erforschen will und wie die Beteiligten diese Achterbahnfahrt am Himmel erlebt haben. Dazu spricht er mit Forschern, Astronauten, Piloten und anderen Testpersonen. Wie sich diese ungewöhnlichen Momente ohne Erdenschwere anfühlen, lässt sich zwar nur schwer vermitteln. Aber dass die Flieger umgangssprachlich auch "Kotzbomber" genannt werden, spricht für sich. Immerhin bekommen Fluggäste auf Wunsch vorher Medikamente gegen die Übelkeit, damit der Magen nicht rebelliert. Als Entschädigung gibt's die unerträgliche Leichtigkeit des Parabelflugs

    22:05 Doku: "X-Planes" - Experimente am Himmel
    Dokumentation DEUTSCHE ERSTAUSSTRAHLUNG
    Diese Dokumentation gibt einen Überblick über das "X-Planes"-Forschungsprogramm der USA. Dabei handelt es sich um eine ganze Reihe von Experimentalflugzeugen, mit denen ab Mitte der 40er Jahre die Grenzen der militärischen und zivilen Luftfahrt ausgetestet und kontinuierlich ausgeweitet wurden. Der letzte bekannte Rekord gelang mit einer X-43A im November 2004: Mit unglaublichen Mach 9,6 wurde für einige Sekunden fast zehnfache Schallgeschwindigkeit erreicht - ca. 11.000 km/h!!!
     
  17. Thone

    Thone Astronaut

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.228
    Zustimmungen:
    1.329
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
    @Bleiente: Das geht nicht gegen Deinen Beitrag.

    @Alle:

    Ich lebe seit fast 2 Jahren mehr oder weniger ohne Unterbrechung in England.
    Und trotzdem scheine ich das Programm bei N24 (immer noch) auswendig zu kennen.
    Die Reportage über Air Zermatt, so gut sie auch sein mag, lief doch schon an die 20 Mal, oder?
    Genau wie die Geschichte des ersten Überschallfluges, die über Flugzeugträger, die über Panzer und diese Riesenbagger, und und und.
    Ach ja, wem fällt ein Lebensmittel ein, dessen Herstellung noch nicht im Fernsehen gezeigt wurde?
    Wer eine Wurst nennen kann, über die es noch kein 2stündiges Special gab, kriegt einen extra Punkt....

    Wollte nur mal meinen Senf dazu geben.

    Thomas
     
  18. #17 Bleiente, 03.02.2006
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    @Thone
    ist doch schon okay. Viele Sendungen habe ich auch schon ach was weis ich wieviele Male gesehen. Und trotzdem schaue ich wenn es mir möglich die alten Dokus immer mal wieder an. Wenn es allzu langweilig wird kann ich ja immer noch Alternativen wählen.
    Ich finde es ist besser soetwas nebenbei laufen zu lassen, als die die sonstige Einheitbrei-Veraschesendungen. ;)

    PS: "Extra-Wurst" wäre doch mal was, oder ?
     
  19. #18 Erdferkel, 03.02.2006
    Erdferkel

    Erdferkel Space Cadet

    Dabei seit:
    30.05.2002
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Marl/NRW
    Das ist ja das schöne daran; man guckt diese Sendungen und schläft dabei ein. Gute Einschlafhilfe, es sei denn man erwischt eine 4Std "SpiegelTV Special" Reportage die einen interessiert:p
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Bleiente, 09.02.2006
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Montag, 13. Februar 2006

    22:05 Doku: X-Planes - Aufbruch ins Weltall
    Dokumentation DEUTSCHE ERSTAUSSTRAHLUNG (DEA)
    Der Himmel war schwarz und die Krümmung der Erde deutlich zu erkennen: Am 17. Juli 1962 erreichte der US-Testpilot Bob White mit seinem Experimentalflugzeug X-15 eine unglaubliche Höhe von 59,6 Meilen (ca. 95 Kilometer) über der Erdoberfläche. Er war der erste, der mit einem klassischen Flugzeug den Weltraum erreichte und heil wieder zurückkehrte. Diese Dokumentation zeigt in faszinierenden Bildern den Aufbruch der USA ins Weltall an Bord der so genannten X-Planes.
     
  22. #20 Bleiente, 10.02.2006
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Dienstag, 14. Februar 2006

    Wiederholung vom Vortag wird am Dienstag um 17.05 Uhr ausgestrahlt
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: N 24
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ntv mediathek Phantom F4

    ,
  2. Jan brade kampfjet

    ,
  3. Kevin davis