N24 Bericht TWA 800

Diskutiere N24 Bericht TWA 800 im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hey Zusammen! Ist mein 1. Beitrag, also bitte ich um Nachsicht!:red: Habe eben, durch Zufall, auf N24 gezappt. Da lief ein Bericht über den...

Moderatoren: Skysurfer
  1. n/a

    n/a Guest

    Hey Zusammen!

    Ist mein 1. Beitrag, also bitte ich um Nachsicht!:red:

    Habe eben, durch Zufall, auf N24 gezappt. Da lief ein Bericht über den Absturz der TWA800.

    Ich finde, das war ein klasse Bericht, gut recherchiert und präsentiert. Mir, als Elektriker, hat gefallen das, nicht wie sonst bei Berichten der „schreibenden Zunft“, von „Stromspannung“:HOT u.s.w. gesprochen wurde.

    Was ich total Super fand, wenn man bei einem Unfall überhaupt von Super sprechen kann, wie akribisch die Trümmer zusammengesetzt wurden. Und wie jedes Bruchstück untersucht wurde.

    Was mich gestört hat ist, das der Flammpunkt von Jet Fuel A mit 37 Grad angegeben wurde. :confused: Ich weiß den echten Flammpunkt nicht (hab auch darüber nix bei Google gefunden), aber J. F. A ist so was wie Diesel. Und da passt der Flammpunkt überhaupt nicht!

    Ich denke, da sind wieder mal die Einheiten falsch übersetzt worden. Oder man hat Flamm-/ Siede-/ Zündpunkt mal wieder verwechselt. Da tauchen u.a. 37 Grad, 70 Grad und 137 Grad auf, das passt aber alles nicht!
    Aber, alles in allem aber ein guter Bericht, mit guten Animationen.:TOP:
    Schade nur, dass es im Endeffekt darum ging, den Tod von 230 Menschen aufzuklären. Ist zwar schon 10 Jahre her, aber hier ist halt nicht die Blödzeitung, die alles schnell vergisst.:FFEEK:

    Kritik (konstruktive) erwünscht!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schorsch, 29.09.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.640
    Zustimmungen:
    2.285
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    37° ist wahrscheinlich der Siedepunkt, und hat wahrscheinlich mit der Bildung von Dämpfen im Tank zu tun.
    Dazu übrigens interessant: Die letzte Konsequenz dieser Geschichte ist die Forderung der FAA nach einem Inertgas-System für Treibstofftanks. Dies soll ab 2007 eingeführt werden. Vermutlich werden aber sehr lange Übergangsfristen gewährt.
     
  4. #3 Schorsch, 29.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.640
    Zustimmungen:
    2.285
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
  5. Acela

    Acela Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2002
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    93
    Beruf:
    Fluggerätmechaniker bei EFW Dresden
    Ort:
    Dresden
    Eine andere Konsequenz ist bei einigen Airlines, in meinem Fall bei Fedex, die Kontrolle jedes einzelnen Massebandes im Tank auf Beschädigungen/Korrosion. Und da gibts hunderte...:mad: :(
     
  6. #5 Deichwart, 03.10.2006
    Deichwart

    Deichwart Testpilot

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    96
    Beruf:
    Elektronenschubser
    Ort:
    Deutschland

    So schafft/sichert man Arbeitsplätze ;)
     
  7. Aleks

    Aleks Testpilot

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    246
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Vom schönen Bodensee
    Frage zu den Fenstern der Boeing 747-131

    lch habe den Thread hier mal für eine Frage ausgegraben. Über eine Diskussionsseite in Wikipedia bin ich auf folgendes aufmerksam geworden:

    Die Boeing 747-131 der TWA die nach dem Absturz über dem Atlantik rekonstruiert wurde, hat 9 Fenster (wenn ich es zähle) im Oberdeck. Laut dem "Verschwörungstheoretiker" hatte die rekonstruierte 10 Fenster.

    Bilder:
    s. Bild

    Laut diversen anderen Bildern vorm Absturz sind es aber nur drei und meines Wissens nach wurde die Standard Boeing 747-100 ja auch immer nur mit drei ausgeliefert.

    Bild:
    s. Bild

    Jetzt meine Frage, kann es sein, dass die Maschinen (Reg. N93119) einfach mal mit Fenstern nachgerüstet wurden?

    Danke für eure Antworten.

    Gruß
    Aleks
     
  8. #7 Schorsch, 08.11.2009
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.640
    Zustimmungen:
    2.285
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
  9. Aleks

    Aleks Testpilot

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    246
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Vom schönen Bodensee
    Ja, das stimmt, aber das sind die 747-100SR Versionen (Kunden waren hauptsächlich Japanische Airlines) und die 747-100B Versionen (Kunden waren unter anderem Iran Air und Saudi Arabian Airlines).

    Also die abgestürzte Maschine trug wie gesagt die Kennung N93119 und war eine 747-131. Alle Bilder die ich bis jetzt von der Maschine gefunden habe zeigt sie mit drei Fenstern. Darum kam mit der Gedanke mit der Nachrüstung.

    Hier noch ein Bild, in dem die Reg. besser ersichtlich ist:

    http://www.airliners.net/photo/Trans-World-Airlines/Boeing-747-131/0981783/L/&sid=85749c39140392c9485f51bf4008ce3e
     
  10. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 beistrich, 08.11.2009
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    (google und gleich der erste link :FFTeufel: )

    Auf a.net wurde das gleiche schonmal gefragt: http://www.airliners.net/aviation-forums/general_aviation/read.main/3766260/#menu1

    (Das FLugzeug hat am gesamten Oberdeck Löcher für Fenster, TWA wollte aber nur 3 also wurden die anderen dichtgemacht. Durch den Unfall sind die Platzhalter rausgeflogen)
     
  12. Aleks

    Aleks Testpilot

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    246
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Vom schönen Bodensee
    Vielen vielen Dank für die Aufklärung. :TD: Manchmal lässt sich vieles so einfach erklären.

    Hätte damals besser im Englischunterricht aufpassen sollen. :rolleyes:
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

N24 Bericht TWA 800

Die Seite wird geladen...

N24 Bericht TWA 800 - Ähnliche Themen

  1. Ausstellung Maple Leaf Modellers, Bühl 28.10.17.....Bildbericht!!!

    Ausstellung Maple Leaf Modellers, Bühl 28.10.17.....Bildbericht!!!: Hallo Bastelgemeinde!!! Eröffne ich also wieder mal den Bilderreigen für die diesjährige Ausstellung der Maple Leaf Modellers in Bühl. Hat erneut...
  2. Baubericht Focke Wulf Ta 152 H-0 Zoukei Mura 1:32

    Baubericht Focke Wulf Ta 152 H-0 Zoukei Mura 1:32: Herzlich Willkommen! Hier könnt ihr den Bau meines ersten Auftragsmodells mitverfolgen. Ich werde versuchen so gut es geht, jeden einzelnen...
  3. Augsburger Modellbautage 2017 - Bildberichterstattung!!!

    Augsburger Modellbautage 2017 - Bildberichterstattung!!!: Hallo, liebe Bastelkameraden!! Ein erneutes Ausstellungswochenende hat die Ziellinie erreicht und man kann wieder einmal sagen, dass es irre Spaß...
  4. Erfahrungsbericht Phase 3 Bückeburg 2017

    Erfahrungsbericht Phase 3 Bückeburg 2017: Vorweg Ich habe im Januar Phase I, im Mai Phase II und im Juli Phase III bestanden. In Phase III waren wir 3 Bewerber (2 Zivile und 1 Soldat)...
  5. Erfahrungsbericht Phase 2 Fürstenfeldbruck 2017

    Erfahrungsbericht Phase 2 Fürstenfeldbruck 2017: Vorweg: Uns wurde nicht gesagt, was wir veröffentlichen dürfen und was nicht, daher habe ich diesen Erfahrungsbericht sehr detailliert...