Nachbau einer Bf 109

Diskutiere Nachbau einer Bf 109 im RC-Ecke Forum im Bereich Modellbau; Beschränkt sich der Nachbau auf die Cockpitsektion? Gar nur Windschutzaufbau+Gerätebrett? Nein. Ich möchte ein in den Abmessungen möglichst...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 heavybass, 01.02.2012
    heavybass

    heavybass Sportflieger

    Dabei seit:
    05.10.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Nein. Ich möchte ein in den Abmessungen möglichst korrektes RC Modell bauen. Mein Plan ist, in CAD die Hülle des Rumpfes in 1:1 zu erstellen, diese dann in den gewünschten Modellmaßstab zu verkleinern und dann die "Innereien" des Modells zu konstruieren.
    Ich habe zuerst versucht das anhand von 3-Seiten Ansichten zu machen - aber da passt immer irgendetwas nicht zusammen. Ich hab mir dann auf Ebay Werkzeichnung gekauft - größtenteils naja, teilweise unlesbar, aber ein paar kann man verwenden. Und darauf basierend versuche die Rumpfhülle konstruieren.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 H.-J.Fischer, 01.02.2012
    H.-J.Fischer

    H.-J.Fischer Alien

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    6.538
    Zustimmungen:
    2.530
    Ort:
    NRW
    ..aus Neuseeland?

    Viel brauchbares, oder eher mäßig?

    Gruß
    Hans-Jürgen
     
  4. #3 dorafan, 01.02.2012
    dorafan

    dorafan Testpilot

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo,
    wenn ich die Aerodynamik recht verstehe, müssen die Flächen ( Flügel und Höhenleitwerk ) in einem bestimmten Verhältnis zueinander stehen. So kann man die Zeichnungen eines Flugzeuges nicht einfach umsetzen. Außerdem gehört zu jeder Konstruktion auch die angetrebte Fluggeschwindigkeit und das entsprechende Profil. Es gibt nur wenig Flugzeuge die sich so umsetzen lassen und dann noch ein gutes Flugverhalten bringen.
    Als RC-Flugmodellbauer würde ich versuchen ein Modell mit besonderen Flugeigenschaften zu konstruieren, so zum Beispiel mit Vorflügeln und Landeklappen eine gangbare Landegeschwindigkeit zu erreichen trotz einer sehr hohen Fluggeschwindigkeit.
    Genausowenig kann man einen Flugzeugmotor einfach maßstäblich nachbauen und eine Funktion dabei erwarten.

    MfG
    Dorafan
     
  5. #4 H.-J.Fischer, 01.02.2012
    H.-J.Fischer

    H.-J.Fischer Alien

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    6.538
    Zustimmungen:
    2.530
    Ort:
    NRW
    ....entschuldigung wenn ich mir mal erlaube zu widersprechen,
    aber wenn du Recht hättest, gäbe es keine erfolgreichen Scalemodelle
    bei welchen sogar die Original Tragflächenprofile verwendet werden.

    Gruß
    Hans-Jürgen
     
  6. #5 Martin78k, 01.02.2012
    Martin78k

    Martin78k Testpilot

    Dabei seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Kleinmachnow/ Brandenburg
    Und jetzt mische ich mich ein. Den Rumpf und Höhenruder kannst du komplett übernehmen. Bei den Tragflächen sieht das aber dann wirklich anders aus. Form geht natürlich, aber bei den Profilen musst du das vorher berechnen. Sonst kann es passieren, dass du in sehr unschöne Flugsituationen kommst. Und dann ist deine Arbeit sehr schnell futsch. Oftmals bekommt man mit den Originalprofilen schon ganz ordentliche Werte hin. Meist ist das Abrissverhalten aber unkontrollierbar. Da helfen dann Verwindungen der Flächen ganz gut aus. Meistens müssen aber andere Profile gewählt werden. Dabei kann man sich dann aber an den Originalen orientieren.

    Eine Frage nebenbei... Hast du schon Erfahrungen im RC Modellbau und CAD Anwendung? Welches Programm willst denn verwenden?

    Martin
     
  7. #6 H.-J.Fischer, 01.02.2012
    H.-J.Fischer

    H.-J.Fischer Alien

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    6.538
    Zustimmungen:
    2.530
    Ort:
    NRW
    ...das schadet sicher nicht, auch wenn ich persönlich einige gut fliegende Modelle kenne bei welchen das Profil mit dem Kurvenlineal anhand einer schlechten Kopie, einer schlechten Vorlage usw. von irgendeinem mod.NACA 2415 abgezeichnet wurde......:):)

    Gruß
    Hans-Jürgen
     
  8. #7 Martin78k, 01.02.2012
    Martin78k

    Martin78k Testpilot

    Dabei seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Kleinmachnow/ Brandenburg
    Ich hab ja nich gesagt, dass es nicht geht...Nur die Wahrscheinlichkeit dass...:mad-new: Aber das führt uns dann doch recht weit von der Hundertneun weg.

    Martin
     
  9. #8 Aviador, 02.02.2012
    Aviador

    Aviador Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Designer im Maschinenbau
    Ort:
    Ribatejada
    Moin.
    Ich bin da zwar kein Fachmann aber ist das Flügelprofil nicht abhängig von Fluggeschwindigkeit ?
    Muss das Flügelprofil dann nicht stärker gewählt werden um langsame Fluggeschwindigkeiten zu ermöglichen ?
    Ich würd auch sagen das ein orginal Profil bei 400 Sachen wohl perfekt funktioniert aber in langsameren Geschwindigkeitsbereichen sich wohl eher kritisch verhalten wird.
    Gruss...
     
  10. #9 heavybass, 02.02.2012
    heavybass

    heavybass Sportflieger

    Dabei seit:
    05.10.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Ja aus Neuseeland und eher mäßig. Die meisten interessanten Sachen sind schlecht eingescannt und sind zum nachzeichnen(vektorisieren) nicht geeignet. Verwendbar sind die Werkszeichnungen mit Bemaßungen zb Rumpfteile 2-8. Aber oft sind gerade die interessantesten Dokumente so schlecht eingescannt (manchmal wurde auch nur die Fotografie einer Werkszeichnung) das die Maße unmöglich zu entziffern sind :neglected:
    Und ich hab auch das Gefühl das das Gesamtpaket aufgeblasen wurde um mehr Werkszeichnungen vorzutäuschen, zb kommt ein und dasselbe Winkelprofil mehrfach vor. Ja und ein paar CAD Dateien sind dabei, die aber teilweise falsch sind.

    Aber im großen und ganzen, würd ich sie mir schon noch mal kaufen. Ich hab leider keine Verbindungen um anders an solche Dokumente zu kommen.
     
  11. #10 H.-J.Fischer, 02.02.2012
    H.-J.Fischer

    H.-J.Fischer Alien

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    6.538
    Zustimmungen:
    2.530
    Ort:
    NRW
    @Aviador,

    ...gutmütig, relativ harmlos fliegend etc. hängt oft überhaupt nicht vom Tragflächen Profil XY ab, sondern einfach von der Tragflächenbelastung.

    Dieses in diversen Abänderungen bei WW.II Jägern verwendete NACA 2415 ist eigentlich auch ganz gut für den Modellflug geeignet. Auch bei kleineren Modellen.
    Sicherlich gibt es rechnerisch modernere Profile welche aber eine höhere Baugenauigkeit erfordern um die theoretisch bessere Leistung überhaupt in die Praxis umzusetzen zu können.

    Durch andere Profile gibt es dann wieder Probleme bei der optischen Gestaltung des Rumpf-Tragflächen Übergangs, wirkt dann eben falsch wenn nicht das original Profil auch am Modell verwendet wurde.

    Hier im Forum gibt es aber einige Aerodynamik - Experten welche dir das sicherlich besser und anschaulicher erklären können.

    @heavybass,

    Danke für deine Schilderung, dies deckt sich mit meinen Informationen.

    Gruß
    Hans-Jürgen
     
  12. #11 heavybass, 02.02.2012
    heavybass

    heavybass Sportflieger

    Dabei seit:
    05.10.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Zur aerdynamischen Auslegung:

    Ich werde das Programm FLZ_Vortex für die aerodynamische Auslegung verwenden.
    Ist ein Programm zur Berechnung von Mehrflächenflugzeugen. Man gibt die Geometrie der einzelnen Flächen (Flügel, HLW und SLW) inkl Klappen ein und legt die Profile der einzelnen Fläche fest. Weiters gibt man pro Fläche V-Form, etwaige Verwindung, Anstellwinkel, deren Gewicht,... ein. Für den Rumpf wird nur ein Widerstandswert und sein Gewicht festgelegt.

    Wenn man das alles gemacht hat dann berechnet das Programm den Schwerpunkt, die Fluggeschwindigkeit, das Stabilitätsmaß, die Auftriebsverteilung und andere Werte. Aber abhängig von einem gewünschte Fixwert: zb lege ich das Stabilitätsmaß auf 15% fest und das Programm berechnet dann wie hoch die Fluggeschwindigkeit sein muß und wo der Schwerpunkt liegen muß um dieses Stabilitätsmaß zu erreichen.
    Da die Flächengeometrie ja feststeht ändert man Profile und Anstellwinkel und Verwindung solange, bis die Werte passen - annehmbare Fluggeschwindigkeit, Stabilitätsmaß - also das Flugzeug fliegen wird. Und zusätzlich kann man mit dem Programm auch das Abrissverhalten (mit und ohne ausgefahrenen Klappen, mit/ohne Verwindung) analysieren.

    Und das Programm funktioniert: Im Aufwind 3/2010 wird beschrieben, wie eine Curtiss Jenny damit entwickelt wurde. Und sie ist genauso geflogen, wie berechnet. D.h. wenn FLZ_Vortex sagt, das das Flugzeug so fliegen wird, dann wird es, wenn man genau baut, auch fliegen :)

    Aber soweit bin ich noch nicht, nur ein paar Profil Kandidaten:

    HLW wird NACA009
    Fläche: NACA2412 oder NACA2415

    Beim SLW weiß ich nicht, ob ich es profiliert machen soll (und dafür Motor ohne Seitenzug einbauen) oder auch ein symm. Profil.
    Weiß nicht ob das bei einem Modell etwas bringt? Vielleicht bau ich auch einen Prototype mit abnehmbaren Heck zum Testen???

    Gruß Georg
     
  13. #12 Martin78k, 02.02.2012
    Martin78k

    Martin78k Testpilot

    Dabei seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Kleinmachnow/ Brandenburg
    Wenn du so vorgehst, dann passt das ja. Anders machen wir es auch nicht, und das passt wirklich sehr gut. Die Profilierung des Seitenleitwerks kannst du eigentlich weglassen. Das Moment kannst durch die Querruder ausgleichen. Wenn du es natürlich ganz genau machen willst dann nimmst sie halt mit rein. Bei den Flächenprofilen würde ich innen das 2415 und aussen 2412 nehmen. Das passt ziemlich gut zum Original und mit der nötigen Verwindung fliegt sich die Maschine auch sehr gut. Jedenfalls haben wircda schon Berechnungen für eine 109 Emil. Leicht modifiziert haben wir die Kombination auch für eine 300cm FW 190 genommen. Geht auch gut allerdings schon Grenzwertig, was unsere Wünsche ans Flugverhalten angeht.

    Martin
     
  14. #13 one-o-nine, 03.02.2012
    one-o-nine

    one-o-nine Testpilot

    Dabei seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    528
    Beruf:
    alte und neue Flugzeuge
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    stimmt, wäre in der RC-Ecke besser aufgehoben!
    Kann ja ein Mod ggf. verschieben...

    Zum Thema Modell noch, die Zutaten:

    Es wird hier zwar wohl das Rad wieder zum 17.000sten mal neu erfunden, aber dennoch:

    Tragflächenprofil: innen NACA 2415, außen NACA 2412, keine geom. Schränkung!
    HLW: innen NACA 0009, außen NACA 0010
    SLW: NACA 2412

    Dann gebe man dem ganzen noch eine EWD von 0° bis +0,5° und fliege los!
    Für Angsthasen noch das HLW komplett 10% größer machen als "scale" :)
    Eine 109 ist ein Jagdflugzeug und keine Trainerschaukel! :FFTeufel:
    (etwas fliegerischer Anspruch darf und muß schon sein!)

    @Georg: ich kenne Deine praktischen fliegerischen Erfahrungen nicht, aber
    ein schnelles querrudergesteuertes Modell sollte man blind beherrschen bevor
    man an eine große 109 geht, ansonsten trennen sich die zuvor mühsamst
    zusammengefügten Werkstoffe in Bruchteilen von Sekunden wieder in ihren
    Urzustand... :)
     
    Vtg-Amtmann gefällt das.
  15. #14 heavybass, 06.02.2012
    heavybass

    heavybass Sportflieger

    Dabei seit:
    05.10.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Vielen Dank für die Daten. Damit hast Du mir eine Menge Arbeit abgenommen.:TOP:

    Zum "Rad neu erfinden": Das ist mir bewusst. Ich baue sehr gerne Flugzeuge. Aber ich wohne in einer Wohnung und musste meine Werkstatt zum Kinderzimmer transformieren. Das stört mich gar nicht so, da ich aus Zeitmangel eh zu nix mehr gekommen bin. Da hatte ich die Idee, ich könnte mich aufs virtuelle Bauen verlegen.:!: Das hat den Vorteil - abgesehen von der Anfangsinvestition ins CAD Programm - das es nix kostet, und ich kann immer ein Bisserl was machen - falls ich mal wieder eine Stunde Zeit habe.
    Und zusätzlich lerne ich dadurch CAD, werde/muß mich in Aerodynamik einlesen, und die 109 lerne ich auch kennen.
    Ich bin ein DIY Typ und versuche so viel wie möglich selbst zu machen - zwangsläufig bringt mich das zum Scratchbuilding. Und da das für mich ein Lernprojekt (das 1. from scratch) ist, ist es gut, wenn ich nicht das "erste Rad" erfinde, sondern es schon Erfahrungen und Infos zum "Anhalten" gibt.

    Die Schwierigkeit die 109 zu fliegen, ist mir bewusst - ich muß noch viel trainieren bevor ich mir zutraue sie aus Holz oder GFK zu fliegen - hab aber eh noch viel Zeit :)

    Gruß Georg
     
  16. #15 phantomas2f4, 08.02.2012
    phantomas2f4

    phantomas2f4 Astronaut

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    2.829
    Zustimmungen:
    441
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Kösching
    Dann nimm dir doch einen Bauplan von der Engel ME 109 als Ausgangsbasis und übernimm die Profile, Flügelgrundriss ( das HLw ist sicherlich etwas groß geraten, kommt aber den guten Flugeigenschaften zugute ).

    Und trimm das Ganze dann auf Scale....

    Klaus
     
  17. #16 heavybass, 15.02.2012
    heavybass

    heavybass Sportflieger

    Dabei seit:
    05.10.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Ich hab einen Plan einer 109 F von Aeronautica-FM in 1/5. Aber wie bereits beschrieben, hab ich für die nächsten paar Jahre keine Werkstatt.

    Außerdem macht die CAD Konstruktion Spass und ich lerne viel dabei => "Der Weg ist das Ziel."
     
  18. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Martin78k, 15.02.2012
    Martin78k

    Martin78k Testpilot

    Dabei seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Kleinmachnow/ Brandenburg
    So sehe ich das auch. Ein Tipp von mir. Solltest du Baupläne als Grundlage nehmen, pass da höllisch auf. Meine Erfahrung ist, dass da so gut wie nix stimmt. Weiter kommst mit den Risszeichnungen in der Literatur. Aber auch da ist Vorsicht geboten. Letlich bleibt immer nur alles ständig zu kontrollieren und ggf. neu zu machen. Ist zwar oft ärgerlich, aber besser neu als falsch.

    Martin

    P.S. Wenn du was brauchbares fertig hast, vielleicht kannst du ja mal ein paar Bilder reinstellen. Würde dein Projekt sehr gern verfolgen.
     
  20. #18 phantomas2f4, 15.02.2012
    phantomas2f4

    phantomas2f4 Astronaut

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    2.829
    Zustimmungen:
    441
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Kösching

    ....bin halt mehr der Modellflieger.....

    Klaus
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Nachbau einer Bf 109
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bf 109 abmessungen

    ,
  2. naca 2412 klappen

Die Seite wird geladen...

Nachbau einer Bf 109 - Ähnliche Themen

  1. Me262 Nachbau - Leistung

    Me262 Nachbau - Leistung: Weiß nicht recht, ob's denn in die Rubrik passt, aber mich würd mal interessieren, ob von den Nachbauten der Me262 mit neuen Triebwerken...
  2. Gee-Bee Rennflugzeug Nachbau in Deutschland??

    Gee-Bee Rennflugzeug Nachbau in Deutschland??: Hallo Gemeinde, im neuen `Jet&Prop´ steht, dass irgendwo im Koblenzer Raum gerade eine Gee-Bee 1 nachgebaut werden soll - hat Jemand nähere...
  3. Nachbau Bugatti 100P

    Nachbau Bugatti 100P: 70 Jahre nach dem nie vollendeten Bau des einzigen Prototypes nimmt ein Nachbau Kurs auf den Erstflug:...
  4. Bruchlandung eines Mosquito Nachbaues

    Bruchlandung eines Mosquito Nachbaues: Der französische Nachbau einer DH Mosquito in 3/4 Grösse (F-WMOZ) hat sich bei einem Landeunfall überschlagen. Die zwei Insassen wurden verletzt,...
  5. AVRO Triplane als UL-Nachbau in Deutschland

    AVRO Triplane als UL-Nachbau in Deutschland: Sieht auf den Bilder schon toll aus. http://www.hintzke.de/ (unter "Nachbau Avro" sind Bilder vom Bau und den Belastungtest) Am...