Nachrichten zur ISS

Diskutiere Nachrichten zur ISS im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Es gibt in diesem Kontext eine Handvoll unbestätigter Informationen (vulgo Gerüchte) bzw. Annahmen: die Leckproblematik weist auf strukturellen...

Grille

Berufspilot
Dabei seit
25.08.2009
Beiträge
98
Zustimmungen
33
Ort
Norddeutschland
Ausstieg der Russen aus der ISS-Nutzung 2025?

Artikelempfehlung aus der SVZ ePaper App
Es gibt in diesem Kontext eine Handvoll unbestätigter Informationen (vulgo Gerüchte) bzw. Annahmen:

  • die Leckproblematik weist auf strukturellen Ermüdung hin, das Problem könnte in den kommenden Jahren signifikanter werden
  • die politischen Spannungen erschweren eine Kooperation mit dem Westen
  • Russland möchte mit China zusammenarbeiten. Die USA schließen aber nun mal eine Kooperation mit China in der Raumfahrt kategorisch aus.
  • neben Gerüchten einer gemeinsamen Raumstation Ch/Rsl im LEO gibt es auch solche, die von Plänen einer gemeinsamen Station im Mondorbit sprechen

Wie lange die ISS ohne die Russen betrieben werden kann, ist mir nicht klar. Luke zu und durchhalten, wird sicher nicht funktionieren.
 
#
Schau mal hier: Nachrichten zur ISS. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Düsenjäger

Düsenjäger

Space Cadet
Dabei seit
17.05.2012
Beiträge
1.293
Zustimmungen
5.557
Ort
Deutschland
Und gerade im Orbit haben Russen und Amerikaner und auch andere gezeigt, wie Zusammenarbeit funktionieren kann. Wenn sich alle auf Augenhöhe begegnen würden, gäbe es weitaus weniger Probleme.
 
doerrminator

doerrminator

Testpilot
Dabei seit
14.07.2008
Beiträge
836
Zustimmungen
370
Ort
Völklingen
Die Dragonkapsel hat erfolgreich an der ISS angedockt. Wie bereits mehrfach gemeldet, wird es jetzt richtig eng auf der ISS. 11 Astronauten befinden sich jetzt für einige Tage dort. Hoffentlich gibt es da beim herumschweben keine Zusammenstöße:applause1:

Gelten da eigentlich die allgemeinen Vorfahrtsregeln:whistling:
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
7.157
Zustimmungen
5.411
Ort
Germany
Crew1 ist wieder sicher auf die Erde zurückgekehrt

C80
 
Killnoizer

Killnoizer

Kunstflieger
Dabei seit
08.05.2020
Beiträge
25
Zustimmungen
19
Guten Tag ,
kann mir jemand einen Tip geben wie ich die ISS mit einem Feldstecher beobachten kann ?
Richtung und ungefähre Höhe über dem Horizont ?
Wir sind in Niedersachsen / Hannover und haben es noch nicht geschafft sie auszumachen...

Gerrit
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
7.157
Zustimmungen
5.411
Ort
Germany
Guten Tag ,
kann mir jemand einen Tip geben wie ich die ISS mit einem Feldstecher beobachten kann ?
Richtung und ungefähre Höhe über dem Horizont ?
Wir sind in Niedersachsen / Hannover und haben es noch nicht geschafft sie auszumachen...

Gerrit
Da gibt es viele Webseiten wo man nach Eingabe seines Standortes diese Werte bekommen kann. Einfach mal googeln...

So wie diese hier:
ISS Beobachtung

C80
 
Cirrus

Cirrus

Alien
Dabei seit
14.04.2002
Beiträge
5.471
Zustimmungen
21.579
Ort
Im Norden
Eine "Crew Dragon"-Kapsel des privaten Raumfahrtunternehmens SpaceX mit den US-Raumfahrern Michael Hopkins, Victor Glover und Shannon Walker sowie ihrem japanischen Kollegen Soichi Noguchi landete im Golf von Mexiko vor der Küste des US-Bundesstaates Florida, wie die US-Raumfahrtbehörde NASA mitteilte.

 
doerrminator

doerrminator

Testpilot
Dabei seit
14.07.2008
Beiträge
836
Zustimmungen
370
Ort
Völklingen
War das die erste Wasserlandung im Wasser bei Nacht? Zumindest habe ich bisher noch keine andere gesehen.
Das ist aber doch wesentlich riskanter als am Tag, denn wenn die Landezone verfehlt wird, ist sie doch schwerer zu finden.
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
7.157
Zustimmungen
5.411
Ort
Germany
War das die erste Wasserlandung im Wasser bei Nacht? Zumindest habe ich bisher noch keine andere gesehen.
Das ist aber doch wesentlich riskanter als am Tag, denn wenn die Landezone verfehlt wird, ist sie doch schwerer zu finden.
Apollo 8 ist auch nachts gelandet.


C80
 
Killnoizer

Killnoizer

Kunstflieger
Dabei seit
08.05.2020
Beiträge
25
Zustimmungen
19
Da verweise ich mal auf die spektakuläre Rettungsaktion bei der letzten VendeéGlobe , die Retter entschieden sich für die sofortige Bergung bei völliger Dunkelheit . Weil das Licht einer Boje oder Rettungsinsel dann sehr viel besser zu sehen ist als bei Tageslicht .
 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
9.432
Zustimmungen
4.901
Ort
Nürnberg
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
9.432
Zustimmungen
4.901
Ort
Nürnberg
Die ISS zeigt zunehmend ihr Alter. Zwar konnten in einer Reihe von Außeneinsätzen einige der Schäden (z.B. an den Photovoltaikflächen) behoben werden und auch neue Detektoren und Instrumente an der ISS angebracht werden, aber immer mehr Systeme auch im Inneren zeigen sich Probleme. Die CO2 Filterung war für einige Zeit im US-Modul ausgefallen bzw. vorsorglich abgeschaltet worden und die verbliebenen russischen Luftreiniger arbeiten mit anderen Parametern, so dass der CO2-Gehalt deutlich anstieg und bis zu 25% über dem US-Grenzwert lag. Man hat zwar mittlerweile die US Luftreiniger wieder zum Laufen gebracht und so den CO2 Gehalt fast halbiert, aber die US Astronauten klagen immer noch über Kopfschmerzen. Man wird jetzt untersuchen, ob a) die gemeldeten Kopfschmerzen wirklich allein mit dem CO2 Anstieg zusammenhängen und b) wie lange es dauert, bis sich der Körper von einer CO2 reicheren Atmosphäre wieder auf eine mit geringerem CO2-Anteil umstellt. Auf der Mir und in den russischen Weltraumkapseln ist der höhere CO2-Gehalt üblich und es gab in der Vergangenheit keine so ausgeprägten Beschwerden bei den russischen Kosmonauten oder an Bord befindlichen Astronauten anderer Nationen. Daher wird sich nun die Medizin des Problem annehmen müssen.
 

Flint

Testpilot
Dabei seit
06.09.2004
Beiträge
733
Zustimmungen
526
Ort
Bayern
Das Runde muss in das Eckige. War schon bei Apollo 13 so.. :-)
 
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
6.046
Zustimmungen
645
Ort
Nordschwarzwald
DDA

DDA

Alien
Dabei seit
07.04.2003
Beiträge
6.082
Zustimmungen
16.413
Ort
Berlin
Das Modul "Nauka" (Wissenschaft) basiert auf dem Modul "Sarja"(Morgenröte), welches bereits mit der ISS verbunden ist. Es hat auch ähnliche Abmessungen und Massen.
Im Zentrum der Vorbereitung der Kosmonauten im Sternenstädchen bei Moskau wird schon seit einigen Jahren am Modul "Nauka" trainiert. es liegt in der Halle, in der auch die restlichen ISS (dort heißt sie übrigens MKS) - Module liegen.

Die Aufnahme stammt aus dem August 2019

Axel
 
Anhang anzeigen
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
6.046
Zustimmungen
645
Ort
Nordschwarzwald
Platz gemacht :

"... Bereits am Wochenende wurde "Pirs" - zu deutsch die Anlegestelle - von der Internationalen Raumstation abgekoppelt. Das ausgediente Forschungsmodul gehörte zum russischen Teil der ISS. Zusammen mit dem Raumfrachter Progress MS-16 wurde es jetzt im Pazifischen Ozean versenkt. Pirs und Progress seien ins Meer gestürzt, teilte die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos mit. ...
"Pirs" soll bald vom Forschungsmodul "Nauka" abgelöst werden, das in der vergangenen Woche an Bord einer Trägerrakete auf den Weg zur ISS geschickt wurde. Das Modul soll planmäßig am Donnerstag ankommen und an den russischen Teil der Station andocken. ..."
ISS-Modul: Absturz im Pazifik (msn.com)
 
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
6.046
Zustimmungen
645
Ort
Nordschwarzwald
So ganz sicher ist man sich mit den Ankoppeln von "Nauka" an die ISS wohl noch nicht, es gibt wohl immer noch Bedenken auf Grund der Triebwerksprobleme.

"... Nachdem eine Rakete das Modul im Weltraum ausgesetzt hatte, fiel vorübergehend dessen Hauptantrieb aus. Das Modul umkreiste kurze Zeit antriebslos den Erdball, bis es schließlich gelang, die Triebwerke von der Erde aus doch noch zu zünden. .... Zwar ist das technische Problem inzwischen behoben, endgültig grünes Licht für das für diesen Donnerstag geplante Ankoppeln des Nauka genannten Moduls an die ISS gibt es aber immer noch nicht. Denn: Für die siebenköpfige Mannschaft an Bord der ISS ist es ein gefährliches Manöver. Eine unkontrollierte Bewegung beim Ankoppeln könnte die Raumstation beschädigen und damit das Leben der Besatzung gefährden. ... "
Russlands Nauka-Blamage: Der Abstieg einer stolzen Weltraum-Nation - WELT

Angesichts dieser Gefahr kann ich die aktuellen Bedenken nachvollziehen.
 
Thema:

Nachrichten zur ISS

Nachrichten zur ISS - Ähnliche Themen

  • Nachrichten zum Raumschiffprogramm MPCV / Orion

    Nachrichten zum Raumschiffprogramm MPCV / Orion: Leider ist es hier sehr ruhig geworden zum Thema Raumschiffprogramm Constellation / Orion / Ares. Aus meiner Sicht unverdienter Maßen, da sich...
  • Nachrichten rund um den Flughafen BER (ex-BBI)

    Nachrichten rund um den Flughafen BER (ex-BBI): Komisch, irgendwie hatte ich es nicht anders erwartet. "Der neue Flughafen Berlin Brandenburg wird offenbar nicht planmäßig am 3. Juni...
  • Nachrichten und technische Fragen zu den Luftangriffen auf Libyen

    Nachrichten und technische Fragen zu den Luftangriffen auf Libyen: Nachdem nun alle genug Zeit hatten ihre Meinung in den ausufernden Vorgänger-Threads zu posten dürfen in diesem Thread nur noch faktische...
  • Nachrichten zum Raumschiffprogramm Constellation / Orion / Ares

    Nachrichten zum Raumschiffprogramm Constellation / Orion / Ares: Die NASA geht davon aus, dass die Wahl des CEV-Hauptvertragspartners und damit des zugehörigen Detailentwurfes im September abgeschlossen sein...
  • 747-8: Nachrichten zur neuen Jumbo-Generation

    747-8: Nachrichten zur neuen Jumbo-Generation: Im Gegensatz zu anderen Foren, wie beispielsweise airliners.net, habe ich hier noch keinen Thread zur 747 Advanced gefunden. Wie sieht es aus...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    ed force one kennung TF AAK

    ,

    raumanzug betriebsstunden

    ,

    Al-azm for Medical and Scientific Supply ... mail

    ,
    und Raumschiff gmx.net loc:DE
    Oben