Nachrichten zur ISS

Diskutiere Nachrichten zur ISS im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Was genau meinst Du mit PR Stunts? C80
#
Schau mal hier: Nachrichten zur ISS. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Simon Maier

Simon Maier

Space Cadet
Dabei seit
26.07.2014
Beiträge
1.168
Zustimmungen
947
Hallo,

@701 Russland heute hat in etwa das BIP von Italien, etwas mehr als 1/3 von dem BIP von D. Russland ist geographisch gross, aber wirtschaftlich längst nicht mehr so stark wie zur Zeit als die Mir gebaut wurde. Wirtschaftlich ist Russland heute lediglich eine Regionalmacht.
Ich bezweifle nicht das das Land technisch in der Lage wäre eine neue Raumstation zu bauen und zu betreiben, man muss es sich aber eben auch finanziell leisten können und China (als evtl Partner) hat schon eine eigene Station.
 

BiBaBlu

Testpilot
Dabei seit
03.04.2016
Beiträge
539
Zustimmungen
718
Es wird gerne überhöht, was Russlands Einfluss auf die ISS ist.
Grundsätzlich stand der Entwurf dafür als rein-amerikanische Raumstation Freedom bereits in den 80ern, in den 90ern ging es dann vor allem darum Kosten zu sparen, die Space Shuttles erwiesen sich als nicht so günstig wie erhofft, zudem war die Raumfahrt sehr explizit als Kooperationsprojekt definiert, man wollte mit Russland kooperieren, weil das Frieden schuf, es ist die Fortführung des Gedankens, mit dem Apollo-Sojuz durchgeführt war, Grenzen überwinden, Kooperation schafft Frieden, usw..

Es wird gerne kolportiert, dass nur Russland funktionsfähige Raumstationen betreiben konnte und Skylab gerne als Misserfolg dargestellt, das ist aber falsch, die NASA hatte die volle Kompetenz und Skylab stürzte ab, weil man die Station aktiv vernachlässigte und ignorierte, nachdem Apollo beendet war und aller Fokus dem Space Shuttle (und der eben schon projektierten Raumstation Freedom) galt.
Aus der MIR kamen technisch natürlich Erfahrungen in die ISS, aber sie ist keine technische Basis der ISS, diese basiert wirklich auf der Vorarbeit der Amerikaner mit Freedom, die russischen komponenten wurden da dann eingefügt/hinzugefügt.

Russland hat danach vor allem den Transport sichergestellt, als die Space Shuttles zuerst ausfielen und dann komplett beendet wurden.
Aber zB das Energiemanagement und Lebenserhaltungssystem ist NASA-zentriert.
 
AE

AE

Alien
Administrator
Dabei seit
09.08.2002
Beiträge
6.563
Zustimmungen
5.147
Es wird gerne überhöht, was Russlands Einfluss auf die ISS ist.
...
Es wird gerne kolportiert, dass nur Russland funktionsfähige Raumstationen betreiben konnte und Skylab gerne als Misserfolg dargestellt, das ist aber falsch,
...
Aus der MIR kamen technisch natürlich Erfahrungen in die ISS, aber sie ist keine technische Basis der ISS, diese basiert wirklich auf der Vorarbeit der Amerikaner mit Freedom, die russischen komponenten wurden da dann eingefügt/hinzugefügt.
Skylab hatte sage und schreibe 3 Missionen mit 171 Tagen Aufenthaltszeit. Die Missionen 1 und 2 waren mit Reaparaturen an der beim Start beschädigten Station beschäfftigt. Die volle projektierte Leistungsfähigkeit konnte nie erreicht werden. 25% der Einsatzzeit waren Experimente gewidmet. Ein Misserfolg war Skylab nicht, aber ein Riesenerfolg sieht anders aus, ohne die respektable Leistung der NASA zu schmälern. Es war ein erster Schritt für die NASA in einer verfeindeten Welt, in der jeder seine Erfahrung selbst machen muss. Der kalte Krieg den wir, nach einer kurzen Tauwetterperiode, wieder haben, mit der schwachsinnigen Aussicht auf 3 Stationen (US, China, Rus). Der Mensch als Gottes Fehlschlag.

Zum Vergleich Saljut 7 war 816 Tage bewohnt, bei einer Aufenthaltsdauer von ca. 10 Jahren im All + umfangreichem Schadensmanagment :).
Die Mir war ca. 4.600 Tage bewohnt und 15 Jahre im All.
Da verbietet sich ein Vergleich mit Skylab. Die praktischen Langzeiterfahrung der Sowjets (Russen schreibe ich nicht, weil es die Leistung der Kasachen - Baikonur - , Ukrainer, Weissrussen usw. ignoriert) waren von unschätzbarem Wert.

Zur Entwicklung Freedom. Wer will kann sich informieren, selbst ein Blick auf wiki hilft. Feedom, miltiärisch, nie zum laufen gekommen und wegen explodierender Kosten in seiner geplanten Form eingestampf.
Ab 1993 Shuttleflüge zur Mir mit Astronauten. Da konnte man von amerikanischer Seite sehen wie eine modulare Station praktisch aussieht.

"Unter US-Präsident Bill Clinton wurde dann das Projekt einer großen Raumstation im November 1993 zusammen mit Russland neu aufgelegt; Russland steuerte die Pläne der geplanten Mir-2-Station bei. .... 1998 begann mit dem Start des russischen Fracht- und Antriebmoduls Sarja der Aufbau der Station.

Die USA hatten zu Baubeginn der ISS keine Erfahrung im Bau von Antriebsmodulen für eine Raumstation. Um Entwicklungskosten einzusparen, wurde Sarja im Auftrag der USA vom Raumfahrtunternehmen GKNPZ Chrunitschew in Russland entwickelt und gebaut. Die Kosten für den Bau von Sarja wurden von den USA übernommen, was ein Umdenken im US-amerikanischen Raumfahrtprogramm darstellte, das bis dahin weitgehend auf ausländische Technik verzichtet hatte. Bei Bau und Entwicklung von Sarja wurde intensiv auf Pläne der TKS-Raumfähre zurückgegriffen, die bereits Grundlage für einige Module der Raumstation Mir war. ... Bis 2000 übernahm Sarja die komplette Energieversorgung, Lageregelung und Klimasteuerung für die Raumstation. "

Die ISS ist ein internationales Projekt (ESA, Japan....) , kein amerikanisches. Die Wichtigkeit der USA für die Station liegt, gerade in der Anfangszeit, in ihrer überragenden Rolle als Geldgeber. Ohne diese Mittel wäre die ISS nie was geworden und mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion hatte sich auch Mir 1 und 2 finanziell, nicht technisch, erledigt. Also den Beitrag der Sowjets/Russen für die ISS so herabzuwürdigen ...

Ich spekuliere mal, kein Tauwetter, keine ISS. Technische Erfahrung und Geld mussten zusammen kommen, um dieses größte Projekt der Menschheit zu ermöglichen. Es begeistert mich immer noch und ich sehe voll Melancholie auf das Ende.
 
Zuletzt bearbeitet:
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
8.362
Zustimmungen
7.249
Ort
Germany
Eine für heute geplante Versorgungsmission ( CRS-18 ) musste kurz vor dem Start abgebrochen werden da es im Kontrollzentrum einen Feueralarm gegeben hatte und das Personal das Gebäude verlassen musste. Die Cygnus soll nun morgen kurz vor Mittag unserer Zeit einen erneuten Startversuch unternehmen.
Die Antares Trägerrakete ist übrigens die derzeit letzte mit russischen Triebwerken und ukrainischer Oberstufe.


C80
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
8.362
Zustimmungen
7.249
Ort
Germany
Der erste bemannte Testflug von Boeings Starliner zur ISS ist von Februar auf frühestens April verschoben worden. So hat man mehr Zeit die bei OFT-2 aufgetretenen Probleme mit den Manövertriebwerken zu untersuchen und zu lösen. Ausserdem liegt man dann im Zeitplan hinter den routinemäßigen Crewchanges, was auch etwas den Termindruck herausnimmt.

First Starliner crew flight slips to April 2023 – Spaceflight Now

C80
 
Simon Maier

Simon Maier

Space Cadet
Dabei seit
26.07.2014
Beiträge
1.168
Zustimmungen
947
Hallo,

ich wollte gerade fragen April welches Jahr (das weiß man bei Boeing derzeit nie so genau), aber im Link stehts ja 😬
 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
9.968
Zustimmungen
5.961
Ort
Nürnberg
Auch die NASA prüft verschiedene Optionen mit SpaceX, sollte sich über Roscosmos keine zeitnahe Lösung realisieren lassen.
(Bei den Überschriften durften vermutlich die Praktikanten mal zeigen, wie sie es richtig krachen lassen können, Clickbait-mäßig.

 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
8.362
Zustimmungen
7.249
Ort
Germany
Am Mittwoch ( 10.1.23 ) soll das weitere Vorgehen offiziell verkündet werden.

C80
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
8.362
Zustimmungen
7.249
Ort
Germany
Da die beschädigte Sojus MS-22 derzeit auch als "Rettungsboot" für den Fall einer notwendigen Evakuierung der ISS dient, hat man sich auch dieses Szenario vorbereitet. Im Notfall sollen dann nur ein oder zwei Kosmonauten mit der Sojus zurückfliegen, die Temperaturen sollen dann nicht so stark ansteigen wie bei einer vollbesetzen Kapsel. Die CrewDragon könnte noch 1-2 Crewmitglieder aufnehmen, dann allerdings ohne Sitze/Druckanzüge.

Russia to launch replacement for damaged Soyuz crew ship at space station – Spaceflight Now

C80
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
8.362
Zustimmungen
7.249
Ort
Germany
Eine Sitzschale wurde nun in die CrewDragon gebracht um für den Notfall ein zusätzlichen Platz zur Evakuierung bereitzustellen. Wie das mit einem Druckanzug geregelt ist, habe ich bislang noch nicht lesen können. Vielleicht geht man das Risiko ein, wie anfangs beim Space Shuttle.
In einem Monat soll ja eine Ersatz-Sojus zur ISS fliegen.

NASA Astronauts Complete Seat Liner Move

C80
 
Thema:

Nachrichten zur ISS

Nachrichten zur ISS - Ähnliche Themen

  • Nachrichten rund um den Flughafen Almaty UAAA

    Nachrichten rund um den Flughafen Almaty UAAA: Laut unbestaetige Berichten soll der Flugplatzbetrieb eingeschraenkt sein. Verschiedene Flieger kehren zuruck (Air Astana KZR916 und KZR954) oder...
  • Nachrichten zum Raumschiffprogramm MPCV / Orion

    Nachrichten zum Raumschiffprogramm MPCV / Orion: Leider ist es hier sehr ruhig geworden zum Thema Raumschiffprogramm Constellation / Orion / Ares. Aus meiner Sicht unverdienter Maßen, da sich...
  • Nachrichten rund um den Flughafen BER (ex-BBI)

    Nachrichten rund um den Flughafen BER (ex-BBI): Komisch, irgendwie hatte ich es nicht anders erwartet. "Der neue Flughafen Berlin Brandenburg wird offenbar nicht planmäßig am 3. Juni...
  • Nachrichten und technische Fragen zu den Luftangriffen auf Libyen

    Nachrichten und technische Fragen zu den Luftangriffen auf Libyen: Nachdem nun alle genug Zeit hatten ihre Meinung in den ausufernden Vorgänger-Threads zu posten dürfen in diesem Thread nur noch faktische...
  • 747-8: Nachrichten zur neuen Jumbo-Generation

    747-8: Nachrichten zur neuen Jumbo-Generation: Im Gegensatz zu anderen Foren, wie beispielsweise airliners.net, habe ich hier noch keinen Thread zur 747 Advanced gefunden. Wie sieht es aus...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    ed force one kennung TF AAK

    ,

    raumanzug betriebsstunden

    ,

    Al-azm for Medical and Scientific Supply ... mail

    ,
    und Raumschiff gmx.net loc:DE
    Oben