Nächster Halt: Mond - Die derzeitigen Mond-Projekte

Diskutiere Nächster Halt: Mond - Die derzeitigen Mond-Projekte im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Alles ist aber nicht bezahlbar! Also muß dort für Forscung investiert werden wo die größten Nutzen möglich sind.
innwolf

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.879
Zustimmungen
452
Das sind aber rein subjektive Gewichtungen, was du persönlich als wichtig erachtest und was nicht. De facto wird alles gebraucht, nicht nur das ein oder andere.
Alles ist aber nicht bezahlbar! Also muß dort für Forscung investiert werden wo die größten Nutzen möglich sind.
 
doerrminator

doerrminator

Testpilot
Dabei seit
14.07.2008
Beiträge
791
Zustimmungen
327
Ort
Völklingen
Bei der Grundlagenforschung weis man aber nicht im Voraus was den größten Nutzen bringt. Daher heist es ja auch Grundlagenforschung.
Manchmal werden dabei Ergebnisse erzielt, an die vorher niemand gedacht hat.
 
innwolf

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.879
Zustimmungen
452
Bei der Grundlagenforschung weis man aber nicht im Voraus was den größten Nutzen bringt. Daher heist es ja auch Grundlagenforschung.
Manchmal werden dabei Ergebnisse erzielt, an die vorher niemand gedacht hat.
Das ist richtig, aber es ist legitim die Frage zu stellen für welches Grundlangthema wieviel Geld zur verfügung gestellt wird. Was sind die Gründe die Vermutung die Milliarden für den Genf-Beschleuniger können mehr bringen als 20 andere Themen mit je 5% der Summe, als Beispiel? Gerade weil man nichts vorher weis.
 
WaS

WaS

Space Cadet
Dabei seit
17.04.2007
Beiträge
1.263
Zustimmungen
842
Ort
Erlangen
Das jährliche Budget des CERN ist ein Fliegenschiss im Vergleich zu einem neuen Mondflug-Programm. Und welche grundlegenden Fragen, bitte, soll ein neues Mond-Programm denn überhaupt beantworten?
 
innwolf

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.879
Zustimmungen
452
Jährlicher Etat ist eine Sache, aber die Milliarden die da verbaut wurden sind auch zuzurechnen. Inzwischen gibt es Ideen/Pläne für eine noch größere Anlage.
Und an vielen Hochschulen kann kaum noch Grundlagenforschung gemacht werden weil dafür Gelder fehlen und mit einzuwerbenden Drittmitteln nur Anwendungsforschung , das Einwerben dabei viel Zeitaufwand für wissenschafliche Mitarbeiter erfordert.
 

Sczepanski

Alien
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
5.035
Zustimmungen
1.530
Ort
Penzberg
Das jährliche Budget des CERN ist ein Fliegenschiss im Vergleich zu einem neuen Mondflug-Programm. Und welche grundlegenden Fragen, bitte, soll ein neues Mond-Programm denn überhaupt beantworten?
z.B. Rost = Oxidation auf dem Mond?

Sommerloch?

...
Der Mond hat zwar keine Atmosphäre, dennoch finden sich dort Spuren von Sauerstoff. Woher diese stammen? Von unserer Erde. Ihr Magnetfeld zieht wie ein Windsack hinter ihr her. Auf diesem hinteren Magnetschweif kann Sauerstoff der oberen Erdatmosphäre bis zum Mond gelangen.
Diese Theorie stimmt mit den Daten der Raumsonde überein. Demnach gibt es auf der erdnahen Seite des Mondes mehr Hämatit als auf der anderen. Außerdem entfernt sich der Mond seit Millionen Jahren von der Erde. Die Forscher halten es deswegen für möglich, dass, als die Distanz zwischen den beiden vor langer Zeit noch geringer war, mehr Sauerstoff zum Mond gelangen konnte.
Allerdings wäre da noch das Problem mit dem Wasserstoff. Und auch hier scheint der Magnetschweif der Erde die Lösung zu sein: Während bestimmter Mondphasen blockt er über 99 Prozent des Sonnenwinds ab. In dieser Zeit kann sich Rost bilden.
...
Sommerloch!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pok

Sczepanski

Alien
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
5.035
Zustimmungen
1.530
Ort
Penzberg
Chang'e 5 soll im Nov 24, 2020 starten
 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
9.346
Zustimmungen
4.780
Ort
Nürnberg
Wenn die NASA mit dem von Trump angeordnetem Mond-Programm planmäßig weitervorankommen soll, braucht sie bis spätestens Februar 2021 zusätzliche Geldmittel und nicht wenig: 28 Milliarden US$ bis 2025.

 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
9.346
Zustimmungen
4.780
Ort
Nürnberg
DIe ESA beteiligt sich an der Mond-Mission mit dem Aufbau einer bemannten Raumstation in der Umlaufbahn des Erdtrabanten. Ziel ist es, dass auch Menschen auf dem Mond landen können.
 

Sczepanski

Alien
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
5.035
Zustimmungen
1.530
Ort
Penzberg
aus dem o.g. Link:
Damit wollen Nasa und US-Regierung ab 2024 den Mond erkunden.
...
ESA-Forscher Parker rechnet damit, dass die Mission zur Erkundung des Mondes zwischen 15 und 20 Jahre dauern könnte.
Japan will dann anscheinend schon eine feste Mondstation haben:
… Der „Moon Cruiser“ soll Ende dieses Jahrzehnts oder Anfang der 2030er-Jahre von einer festen Mondbasis Astronauten zu Forschungsexkursionen in die Umgebung befördern. ….
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
6.986
Zustimmungen
5.149
Ort
Germany
DIe ESA beteiligt sich an der Mond-Mission mit dem Aufbau einer bemannten Raumstation in der Umlaufbahn des Erdtrabanten. Ziel ist es, dass auch Menschen auf dem Mond landen können.
Russland hat derzeit keine Ambitionen sich am Lunar Gateway zu beteiligen. Nach Aussage des Leiters der russischen Raumfahrt auf dem zur Zeit stattfindenden internationalen Raumfahrtkongresses ist das Artemis Programm zu US-orientiert. Man wird aber trotzdem auch zukünftige Raumschiffe mit einem kompatiblen internationalen Dockingsystem ausrüsten und auch über eine Verlängerung der Betriebszeit der ISS nachdenken. Ausserdem strebt man eine engere Zusammenarbeit mit China nach. Dies ist ja der NASA gesetzlich verboten.

Russia’s space agency unlikely to join NASA-led lunar program – Spaceflight Now

C80
 

Sczepanski

Alien
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
5.035
Zustimmungen
1.530
Ort
Penzberg
Zuletzt bearbeitet:

Sczepanski

Alien
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
5.035
Zustimmungen
1.530
Ort
Penzberg
2021 wird der Mond wohl Schwerpunkt unterschiedlicher Raumfahrtnationen
Weltraumprojekte 2021: Mars, Mond und Spuren des Urknalls | tagesschau.de
....
Artemis-Programm
Im nächsten Jahr wird die NASA ihr Mond-Programm weiter vorantreiben und plant, einen unbemannten Testflug mit der Orion-Raumkapsel in den Mondorbit zu starten. Bereits 2024 möchten die Amerikaner dann wieder bemannt auf dem Mond landen, mit der ersten Frau in der Geschichte der Menschheit. So hatte es zumindest der noch amtierende US-Präsident Donald Trump angekündigt. Mit der Mondlandung hätte er seine erhoffte zweite Amtszeit krönen können.

Auch der künftige Präsident Joe Biden werde an dem sogenannten Artemis-Programm festhalten, glaubt Raumfahrtexperte Kai-Uwe Schrogl, allerdings nicht unbedingt an dem engen Zeitplan: "Es gibt keine Anzeichen, dass die Biden-Administration das Mondprogramm mit Gateway, der Station in der Mond-Umlaufbahn, und Artemis, der Nutzung der Mondoberfläche, abbricht. Wichtige Partner wie Europa, Japan und Kanada sind bereits vertraglich eingebunden und arbeiten an ihren Beistellungen. Man darf allerdings erwarten, dass der Zeitrahmen realistischer und in Etappen ausgestaltet wird."
 

Sczepanski

Alien
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
5.035
Zustimmungen
1.530
Ort
Penzberg
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
6.986
Zustimmungen
5.149
Ort
Germany
Ich weiss nicht wie glaubhaft diese Quelle ist, aber SpaceX soll angeblich den Zuschlag von der NASA für das Human Lander System bekommen haben. Ein offizielles Statement der NASA wird noch heute erwartet.


Um 22:00 MESZ Pressekonferenz

C80
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Nächster Halt: Mond - Die derzeitigen Mond-Projekte

Nächster Halt: Mond - Die derzeitigen Mond-Projekte - Ähnliche Themen

  • Europa will nicht mehr nur per Anhalter ins All

    Europa will nicht mehr nur per Anhalter ins All: berichtet die WELT: Europa plant eigene bemannte Raumfahrt - WELT
  • Neues Flugzeugmodell in Dresden ab nächster Woche!

    Neues Flugzeugmodell in Dresden ab nächster Woche!: So,liebe Dresden Fans und Dresden-Flughafen-Flugzeugspotter...:-) :!::) Lest Euch mal bitte auf unserem Heimatsender MDR auf dessen...
  • Suche nach Air Force One nächster Generation

    Suche nach Air Force One nächster Generation: Die USAF beginnt mit Suche nach der Air Force One der nächsten Generation. Hier Airbus ins Spiel zu bringen dürfte vor allem wieder Emotionen in...
  • Nächster Streich von Steve Fossett

    Nächster Streich von Steve Fossett: Fossett will Weltrekord für längsten Flug Der amerikanische Millionär und Abenteurer Steve Fossett will den Weltrekord für den längsten Flug...
  • 'Bombodrom' ...nächster Versuch

    'Bombodrom' ...nächster Versuch: Naturschützer fordern Fraktionschefs zu Votum gegen "Bombodrom" auf Berlin/Potsdam (dpa/mv) - Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland...
  • Ähnliche Themen

    • Europa will nicht mehr nur per Anhalter ins All

      Europa will nicht mehr nur per Anhalter ins All: berichtet die WELT: Europa plant eigene bemannte Raumfahrt - WELT
    • Neues Flugzeugmodell in Dresden ab nächster Woche!

      Neues Flugzeugmodell in Dresden ab nächster Woche!: So,liebe Dresden Fans und Dresden-Flughafen-Flugzeugspotter...:-) :!::) Lest Euch mal bitte auf unserem Heimatsender MDR auf dessen...
    • Suche nach Air Force One nächster Generation

      Suche nach Air Force One nächster Generation: Die USAF beginnt mit Suche nach der Air Force One der nächsten Generation. Hier Airbus ins Spiel zu bringen dürfte vor allem wieder Emotionen in...
    • Nächster Streich von Steve Fossett

      Nächster Streich von Steve Fossett: Fossett will Weltrekord für längsten Flug Der amerikanische Millionär und Abenteurer Steve Fossett will den Weltrekord für den längsten Flug...
    • 'Bombodrom' ...nächster Versuch

      'Bombodrom' ...nächster Versuch: Naturschützer fordern Fraktionschefs zu Votum gegen "Bombodrom" auf Berlin/Potsdam (dpa/mv) - Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland...

    Sucheingaben

    überlebenswahrscheinlichkeit mondflüge

    Oben