Nächster Halt: Mond - Die derzeitigen Mond-Projekte

Diskutiere Nächster Halt: Mond - Die derzeitigen Mond-Projekte im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hier mal wieder ein Artikel zur SMART-1 Mission der ESA. http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,422930,00.html

  1. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.051
    Zustimmungen:
    273
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 BigLinus, 27.06.2006
    BigLinus

    BigLinus Testpilot

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Bayern
    [ netzeitung.de ]
     
  4. #43 BigLinus, 03.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2006
    BigLinus

    BigLinus Testpilot

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Bayern
    Die Ideen zu einer richtigen - sprich dauerhaften - Mondstation sind viefältig. Doch eine Oberflächenstation hat ein Problem, daß es erst zu lösen gilt - Meteoriteneinschläge. Hierzu ein Artikel vom 20.06.2006.

    [ Quelle ] [ NASA ] [ NASA ]
     
  5. #44 Bleiente, 28.07.2006
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    122
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    China ruft Russland, USA und EU zur Teilnahme an seinem Mondprogramm auf

    China hat Russland, die USA und die EU zur Beteiligung an seinem Mondprogramm aufgerufen, berichtet die chinesische Zeitung China Daily unter Hinweis auf den Chef des chinesischen Mondprogramms, Luan Enjie.
    Luan Enjie zufolge konnte China ein erstes Vorbereitungsstadium für das Programm selbständig zum Abschluss bringen. Des Weiteren ist sein Land an einer Zusammenarbeit mit ausländischen Raumfahrtagenturen interessiert, sagte er.
    Im Rahmen seines Mondprogramms will China einen Satelliten auf eine mondnahe Umlaufbahn schicken. Danach sollen ein unbemannter Flugkörper und etwas später auch ein Roboter auf die Oberfläche des Mondes gebracht werden. Der Roboter soll Grundproben entnehmen und auf die Erde bringen. Am Design des Mondroboters arbeiten zur Zeit über 20 Universitäten und Institute, teilte Luan Enjie mit.

    http://de.rian.ru/science/20060727/51926828.html

    Projektname "Roter Mond" ? :FFTeufel:
     
  6. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.051
    Zustimmungen:
    273
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Der Westen, Japan und Russland werden einen Teufel tun und China mit Know-how unterstützen. Wenn China zum Mond will, werden sie es sich selber und auf die harte Tour erarbeiten müssen.
     
  7. tomF22

    tomF22 Space Cadet

    Dabei seit:
    11.10.2003
    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    176
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    Frechen / Babenhausen
    Hoffentlich....
     
  8. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.051
    Zustimmungen:
    273
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Japan plant für das 2030 die Fertigstellung einer bemannte Mondstation. Nächstes Jahr soll erstmal ein Satellit in die Mondumlaufbahn geschossen werden, gefolgt von einer Sonde, die auf dem Mond landen, Gesteinsproblem entnehmen und zur Erde zurückbrinen soll. Ab 2020 sollen dann die ersten Astronauten (oder auch Nipponauten wie es immer mal wieder versucht wird) folgen. Man wisse zwar noch nicht, ob die Mission möglich sei, hoffe aber, dass bis 2020 die Technik entsprechende technische Fortschritte gemacht wurden. Entsprechende Budget-Pläne gebe es aber ebenfalls noch nicht. Die JAXA, die japanische Weltraumagentur, hatte ursprünglich geplant bis 2025 eine Monstation einsatzbereit zu haben.

    http://www.moondaily.com/reports/Japan_Plans_Moon_Base_By_2030_999.html

    Da das Jahr 2020 auch für NASA und ESA als das Zieljahr für die Mission "Return to the Moon" ist, wird es wahrscheinlich eine internationale Kooperation geben. Alles andere dürfte finanziell ud technologisch eh nicht funktionieren. Man wird kaum mehr die Risiken und horrenden Kosten bewältigen können. Der amerikanische Rechnungshof (GAO) hatte vor zwei Jahren in Folge von Bushs ANkündigung die NASA zum Mars fliegen zu lassen, ausgerechnet, dass das gesammte Apollo-Programm nach heutigem Stand 284 Milliarden US$ gekostet hätte. Hauptgrund wären die hohen Personalkosten, die fast 95% eines solchen Programms ausmachen.

    Indien und China wollen in den nächsten Jahren Robotermissionen zum Mond schicken.
     
  9. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.051
    Zustimmungen:
    273
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Der europäische Technik-Erprobungs Satellit Smart-1 geht nun nach einer einjährigen Missionsverlängerung auf seine finale Umalufbahn, die mit einem Einschlag auf dem Mond enden wird. Da man sich nicht ganz über die Höhe der Erhebungen um die anvisirte Einschlagsstelle im Klaren ist, kann man nicht genau sagen, ob die flache Eintrifftsbahn am 3. September schon um 02:37 Uhr UT an einem Berg oder erst um 05:41 Uhr UT im anvisierten Aufschlagsgebiet 36°44' S 46°25" W enden wird.

    Die Technik-Mission selber war sehr erfolgreich und die Verlängerung um 1 Jahr hat auch die wissenschaftliche Mission zu einem großen Erfolg geführt.

    http://www.moondaily.com/reports/SMART_1_Towards_Final_Impact_999.html
     
  10. #49 mcnoch, 15.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 15.08.2006
    mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.051
    Zustimmungen:
    273
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Obwohl Bushs "Vision of Space" Programm derzeit von allen Seiten unter Beschuß genommen wird (http://www.spacedaily.com/reports/Scrap_The_Stick_Now_999.html), könnte es doch einen sehr wichtigen Grund geben, doch bald möglichst zum Mond zu fligen. Man hat einen Teil der besseren Bilder von der Apollo 11 Mission vor Jahren sauber archiviert, aber zwischenzeitlich offensichtlich das Register verbummelt, in dem der Archivierungsort aufgeführt war. Die Mitarbeiter von damals sind zwischenzeitlich ausgeschieden oder tot, also muss die NASA nun eine Mission "Return of the Tapes" starten. Ordnung ist das halbe Leben. :FFTeufel:
    http://www.moondaily.com/reports/NASA_Says_Original_Moon_Landing_Video_Maybe_Lost_999.html

    Mit etwas Nachlauf, dafür aber ausführlicher SpiegelOnline
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltraum/0,1518,431742,00.html
     
  11. #50 Bleiente, 15.08.2006
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    122
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Houston, wir haben ein Problem! oder Lost in Space Center ?

    Die US-Weltraumbehörde Nasa ist auf der Suche nach den Original-Aufnahmen von der ersten Mondlandung. Die Bänder, so hofft man, könnten mit Hilfe neuer Technologien schärfere Bilder von dem historischen Ereignis im Juli 1969 liefern. Auch nach einem Jahr Suche seien die Aufnahmen nicht wieder aufgetaucht, sagte Nasa-Sprecher Grey Hautaloma US-Medien. 700 Behälter seien verschwunden, die Speichermedien mit Daten von Apollo-Missionen enthalten, sagte er.
    Das Magnetband, auf dem unter anderem die "Apollo 11"-Astronauten Neil Armstrong und Buzz Aldrin zu sehen sind, wurde ursprünglich vom Mond an Bodenstationen in Kalifornien und Australien übertragen. Diese übermittelten die Bilder weiter nach Houston, von wo aus sie in der ganzen Welt ausgestrahlt wurden. ....
    Ehemalige Mitarbeiter des Raumfahrtprogramms vermuten, dass die Originalbänder im Goddard Space Flight Center der Nasa in Greenbelt, Maryland aufbewahrt werden. In den 70er Jahren hatte das Nationalarchiv alles an die Nasa gegeben. Die Bänder seien nicht falsch behandelt worden, erklärte John Sarkissian, Wissenschaftler am Parkes-Observatorium in Australien auf der Website Space.com. Der Nasa sei nichts vorzuwerfen. "Die Archivierung der Bänder hatte während der Apollo-Ära einfach eine niedrigere Priorität."
    http://www.n24.de

    Eins wurmt die Raumfahrtexperten in Houston aber doch: Das Eingeständnis der Nasa gibt jenen Verschwörungstheoretikern Auftrieb, die schon immer geglaubt haben, dass die Mondlandung nie stattgefunden hat, sondern in einem Studio in Hollywood simuliert wurde.
    http://www.tagesschau.de

    ********
    War doch zu schade wenn die Dinger erst bei Ebay wieder auftauchen würden. :FFTeufel: Andererseits hätte dann vielleicht jeder von uns die Chance diese Dinge fürs eigene Wohnzimmer zu erwerben.
     
  12. #51 ayrtonsenna594, 15.08.2006
    ayrtonsenna594

    ayrtonsenna594 Astronaut

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.067
    Zustimmungen:
    503
    Beruf:
    Kaufmann im EH für Künstler- und Zeichenbedarf
    Ort:
    Berlin
  13. #52 fightingirish, 24.08.2006
    fightingirish

    fightingirish Testpilot

    Dabei seit:
    08.01.2005
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Über Deutschland
    Quellen: online Nachrichten
     
  14. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.051
    Zustimmungen:
    273
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Mit original Bügeleisen-Steuerung?:FFTeufel:
     
  15. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.051
    Zustimmungen:
    273
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Ein Vertreter eines großen russischen Raumfahrkonzern äußerte, dass Russland im Zeitraum 2010-15 eine bemannte Landung auf dem Mond durchführen sollte. Die Ziele dieser Mission sollten neben derBeantwortung von astrophysischen Fragestellungen auch konkrete Forschungen zur Vorbereitung der Verlagerung von umweltschädlichen Industrienanalagen auf den Mond und der Abbau bestimmter auf der Erde dringend benötigter Rohstoffe, wie z.B. Helium-3 sein.

    http://www.moondaily.com/reports/Ru...irst_Flight_To_The_Moon_In_2011_2012_999.html
     
  16. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.051
    Zustimmungen:
    273
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Während man in Russland von zukünftigen Landungen träumt, bereitet man sich bei der ESA auf eine sehr reale, aber auch sehr harte Landung am 3. September vor. Dann nämlich soll SMART-1 um 07:41 CEST auf der Mondoberflächein einem Winkel von nur 1° einschlagen, oder besser aufschlagen. Dieser extrem flache Winkel hängt vor allem mit der Topographie der Aufschlagszone zusammen. . Von seiner Aufschlagszone 46°2' W 33°3' S haben die Kameras an Bord von Smart 1 gleich auch noch die gewünschten Bilder geliefert.

    http://www.moondaily.com/reports/SMART_1_Maps_Its_Own_Impact_Site_999.html
     
  17. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.051
    Zustimmungen:
    273
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
  18. #57 -=STF=-Buran, 05.10.2006
    -=STF=-Buran

    -=STF=-Buran Berufspilot

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    EU
    Russia, Europe aim for the Moon

    Published: 2006 July 22

    Facing exclusion from the participation in NASA's lunar exploration program, Russia and Europe ponder a cooperative program, which would compete with the US effort to return a man to the Moon.

    On July 19, 2006, Russian space agency, Roskosmos, announced that it is re-focusing its future plans from the development of the Kliper reusable transport to the low Earth-orbit, to a Soyuz-based vehicle capable of missions around the Moon. The move came only a month after European Space Agency, ESA, made a decision to embark on a two-year study in cooperation with Russia on the possible development of a spacecraft capable of reaching the lunar orbit.

    The latest Russian-European plans aim to parallel or even beat American astronauts on the Moon. The competitive nature of the program stems from the current NASA policy to exclude international partners from the development of any significant elements of the US lunar hardware.

    Quelle: RussianSpaceWeb.com

    schaut euch die Seite an ist lohnenswert..:TOP:
     
  19. #58 Horst R., 05.10.2006
    Horst R.

    Horst R. Fluglehrer

    Dabei seit:
    10.03.2006
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Meschede
    1969 bis 1970 hat die damalige UdSSR drei Kapseln (Zond 5, 7 und 8) unbemannt bzw. mit Tieren um den Mond zurück zur Erde gebracht. Zond 5 und 8 sind im Indik gelandet (Fehler im Landesystem), Zond 7 in Russland nahe des geplanten Ziels. Dabei handelte es sich um modifizierte Soyuz-Kapseln, die zu diesem Zeitpunkt bereits erfolgreich flogen und heute noch die Verbindung zur ISS aufrecht erhalten. Diese Kapseln sind narürlich nicht zur Landung auf dem Mond geeignet, dazu benötigt man genau wie die Nasa für das CEV einen Lander. Aber auch dieses Problem war damals bereits gelöst, Ende 1970 wurde der Lander (unbemannt) in der Erdumlaufbahn getestet. Das Ganze scheiterte an der Rakete N1, dem Gegenstück zur Saturn V, die die Sowjets nicht in den Griff bekamen.

    Gruß

    Horst
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. n/a

    n/a Guest

    Hallo,

    ich frage mich, warum die Amerikaner in den 70er Jahren die Mondflüge eingestellt haben. Angeblich waren die doch schon mehrmals auf dem Mond. Es wäre konsequent gewesen, wenn man dieses Unternehmen weiter verfolgt hätte und weiter ausgebaut hätte. Dann wäre man heute entsprechend weit auf dem Gebiet. Schon sehr suspekt, das ganze...

    Viele Grüße.
    Gore
     
  22. #60 -=STF=-Buran, 18.10.2006
    -=STF=-Buran

    -=STF=-Buran Berufspilot

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    EU
    Soweit ich weis wurden die Mondflüge aus Finazielersicht nicht mehr tragbar und man verlore das interesse am mond ...:FFCry:
     
Thema: Nächster Halt: Mond - Die derzeitigen Mond-Projekte
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. überlebenswahrscheinlichkeit mondflüge

Die Seite wird geladen...

Nächster Halt: Mond - Die derzeitigen Mond-Projekte - Ähnliche Themen

  1. Neues Flugzeugmodell in Dresden ab nächster Woche!

    Neues Flugzeugmodell in Dresden ab nächster Woche!: So,liebe Dresden Fans und Dresden-Flughafen-Flugzeugspotter...:-) :!::) Lest Euch mal bitte auf unserem Heimatsender MDR auf dessen...
  2. Suche nach Air Force One nächster Generation

    Suche nach Air Force One nächster Generation: Die USAF beginnt mit Suche nach der Air Force One der nächsten Generation. Hier Airbus ins Spiel zu bringen dürfte vor allem wieder Emotionen in...
  3. Nächster Streich von Steve Fossett

    Nächster Streich von Steve Fossett: Fossett will Weltrekord für längsten Flug Der amerikanische Millionär und Abenteurer Steve Fossett will den Weltrekord für den längsten Flug...
  4. 'Bombodrom' ...nächster Versuch

    'Bombodrom' ...nächster Versuch: Naturschützer fordern Fraktionschefs zu Votum gegen "Bombodrom" auf Berlin/Potsdam (dpa/mv) - Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland...
  5. Schalter HE 111

    Schalter HE 111: Hallo. Wer kann mir sagen für was der Dreifachschalter ist,der sich in Kopfhöhe links neben dem Piloten befindet.Leider habe ich keine Teileliste...