Nächster Halt: Mond - Die derzeitigen Mond-Projekte

Diskutiere Nächster Halt: Mond - Die derzeitigen Mond-Projekte im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; AW: Nächster Halt: Mond - Die derzeitigen Mond-Projekte Wie realistisch ist der Russische bemannte Mondflug zur Zeit ? Gibt es schon Konzepte...

Moderatoren: mcnoch
  1. #141 PaddyPatrone, 12.05.2014
    PaddyPatrone

    PaddyPatrone Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    447
    Ort:
    Hessen
    AW: Nächster Halt: Mond - Die derzeitigen Mond-Projekte

    Wie realistisch ist der Russische bemannte Mondflug zur Zeit ? Gibt es schon Konzepte einer Trägerrakete oder ähnliches ?

    Gruß
    Patrick
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #142 _Michael, 12.05.2014
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.596
    Zustimmungen:
    509
    Beruf:
    Ingenieur
    AW: Nächster Halt: Mond - Die derzeitigen Mond-Projekte

    Welche Rohstoffe gibt es denn, die auf dem Mond tatsächlich günstiger abzubauen wären als auf der Erde? Klar mag der Mond extrem rohstoffreich sein, aber das ist die Erde auch. Und ein Rohstoff müsste schon unglaublich selten oder auf der Erde nur unglaublich teuer abzubauen sein, als dass der Mond eine Alternative wäre.
     
  4. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.117
    Zustimmungen:
    3.015
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    AW: Nächster Halt: Mond - Die derzeitigen Mond-Projekte

    Als Rohstoff wird gerne "Helium-3" angeführt, aber ich denke, dies allein würde den Aufwand und die Risiken nicht rechtfertigen. Selbst wenn die Fusionsreaktoren-Technologie, für die man Helium-3 in größeren Mengen brauchen würde, tatsächlich zu einem industriell-betriebenen Stromerzeugungs-Verfahren werden würde, wäre der Bedarf an Helium-3 nicht so hoch, dass er jede Kosten rechtfertigen würde, denn wir brauchen nicht nur immer mehr Energie, wir wollen diese auch noch immer preisgünstiger erzeugen können.

    Für alle anderen Rohstoffe wäre eine Mine auf dem Mond nur rentabel, wenn man auch die gesamte Weiterverarbeitung auf dem Mond durchführt und nur die fertigen Endprodukte zur Erde liefert.

    Ich persönlich halte ein derartiges russisches Mond-Programm im Augenblick für nicht erfolgreich abschließbar. Russland hat verlässliche Technologien, die man zu einem guten Teil nutzen könnte, so dass man sich bei den Neuentwicklungen auf bestimmte Sektoren konzentrieren könnte, aber in genau jenen Sektoren ist Russland weit zurückgefallen und verfügt auch nicht mehr über genug Personal, um hier wieder schnell weiteres Personal aufzubauen, welches benötigt würde um den Rückstand aufzuholen.
     
  5. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.117
    Zustimmungen:
    3.015
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
  6. #145 Rhönlerche, 16.04.2015
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.664
    Zustimmungen:
    1.053
    Ort:
    Deutschland
    Das ist aber noch sehr lange hin und derzeit wohl nicht das dringendste Problem Russlands. Technisch könnten sie es natürlich machen, aber das viele Geld haben sie bald eher nicht mehr "übrig", wenn das alles so weiter geht.
     
  7. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.117
    Zustimmungen:
    3.015
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
  8. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.117
    Zustimmungen:
    3.015
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
  9. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.117
    Zustimmungen:
    3.015
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    JohnSilver gefällt das.
  10. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.117
    Zustimmungen:
    3.015
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Die Europäische Weltraumbehörde (ESA) und die Russische Raumfahrtbehörde Roskosmos wollen ein unbemanntes Landefahrzeug zum bisher unentdeckten Südpol des Mondes schicken. Das Projekt gehört zu einer ganzen Reihe von geplanten Missionen. Deren Ziel ist es, dauerhaft menschliches Leben auf dem Mond zu etablieren.

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/...rzeuge-sollen-suedpol-erkunden-a-1058311.html
     
    F-117 gefällt das.
  11. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.117
    Zustimmungen:
    3.015
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
  12. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.117
    Zustimmungen:
    3.015
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
  13. #152 doerrminator, 24.01.2017
    doerrminator

    doerrminator Flieger-Ass

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    65
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Völklingen
    Das versteh ich jetzt nicht ganz.

    Der Orbiter und das Rückkehrmodul fliegen um den Mond, der Lander und der Starter landen auf dem Mond, dann bringt der Starter die Proben nach oben, aber nur das Rückkehrmodul landet auf der Erde.

    Wie kommen die Gesteinsproben dann in das Rückkehrmodul??

    Ansonsten ist es genau wie bei der Apollomission, nur halt unbemannt.

    Aber genauso wird wahrscheinlich dann eine bemannte Mission erfolgen.
     
  14. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.117
    Zustimmungen:
    3.015
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Ich konnte dazu keine Details finden, könnte mir aber vorstellen, dass man die Boxen mit den gesammelten Gesteinsproben durch einen Mechanismus einfach in das Rückkehrmodul verschiebt. Die NASA hatte soetwas mal für eine dann nicht vollständig finanzierte Mission entwickelt.
     
  15. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.117
    Zustimmungen:
    3.015
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
  16. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.453
    Zustimmungen:
    1.060
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    Womit wollen Sie denn fliegen???
     
  17. Togge

    Togge Testpilot

    Dabei seit:
    28.04.2001
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    706
    Ort:
    Schwarzenbek
    Mit dem Orion Raumschiff. Das wurde im Dezember 2014 zum ersten Mal unbemannt in der Erdumlaufbahn erprobt.
     
    Nummi gefällt das.
  18. #157 pok, 26.02.2017
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2017
    pok

    pok Space Cadet

    Dabei seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    509
    Beruf:
    Design Engineer
    Ort:
    Clarkston, MI, USA
    Das Ganze wird im Grunde eine Wiederholung der legendären Apollo 8 Mission sein und es würde mich nicht wundern, wenn Trump die Astronauten so wie bei Apollo 8 damals wieder aus der Bibel zitieren laesst, wenn sie den Mond umkreisen.

    Ich bin mit dieser Entwicklung sehr zufrieden, da anscheinend die bemannte US Raumfahrt endlich aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht. Mit erfolgreichen, gerne auch mehr symbolischen als nützliche Missionen wird auch der Wille steigen die NASA mit einem ausreichendem Budget auszustatten.
     
    Nummi gefällt das.
  19. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.117
    Zustimmungen:
    3.015
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Mit zwei riesigen Radioantennen hat die NASA einen verloren geglaubten Satelliten im Mondorbit wiedergefunden und damit die Leistungsfähigkeit der Technik unter Beweis gestellt. Die Sonde Chandrayaan-1 war 2008 als erster indische Satellit zum Mond gestartet. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Mission galt die Sonde mit einer Kantenlänge von etwa anderthalb Metern seit 2009 aber als verloren.

    https://www.heise.de/newsticker/mel...lorene-Sonde-im-Mondorbit-wieder-3649096.html
     
    DDA und pok gefällt das.
  21. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.117
    Zustimmungen:
    3.015
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Chinas Chang'e 5 Mond-Sonde soll in der Mons Rumker Region landen und nach Abschluss der Untersuchungen vor Ort Gesteinsproben wieder zur Erde zurückbringen.
    Zuvor solle aber erst Chang'e 4 ab 2018 die Oberfläche auf der erdabgewandten Seite des Mondes näher erforschen.
     
Moderatoren: mcnoch
Thema: Nächster Halt: Mond - Die derzeitigen Mond-Projekte
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. überlebenswahrscheinlichkeit mondflüge

Die Seite wird geladen...

Nächster Halt: Mond - Die derzeitigen Mond-Projekte - Ähnliche Themen

  1. Neues Flugzeugmodell in Dresden ab nächster Woche!

    Neues Flugzeugmodell in Dresden ab nächster Woche!: So,liebe Dresden Fans und Dresden-Flughafen-Flugzeugspotter...:-) :!::) Lest Euch mal bitte auf unserem Heimatsender MDR auf dessen...
  2. Suche nach Air Force One nächster Generation

    Suche nach Air Force One nächster Generation: Die USAF beginnt mit Suche nach der Air Force One der nächsten Generation. Hier Airbus ins Spiel zu bringen dürfte vor allem wieder Emotionen in...
  3. Nächster Streich von Steve Fossett

    Nächster Streich von Steve Fossett: Fossett will Weltrekord für längsten Flug Der amerikanische Millionär und Abenteurer Steve Fossett will den Weltrekord für den längsten Flug...
  4. 'Bombodrom' ...nächster Versuch

    'Bombodrom' ...nächster Versuch: Naturschützer fordern Fraktionschefs zu Votum gegen "Bombodrom" auf Berlin/Potsdam (dpa/mv) - Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland...
  5. Schalter HE 111

    Schalter HE 111: Hallo. Wer kann mir sagen für was der Dreifachschalter ist,der sich in Kopfhöhe links neben dem Piloten befindet.Leider habe ich keine Teileliste...