Nakajima J9N Kikka

Diskutiere Nakajima J9N Kikka im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bauberichte online; Der Zusammenbau ist für das Cockpit sehr gut gestaltet , demzufolge passt auch der Rumpf gut zusammen . Aber als die Tragflächen dran waren...

Moderatoren: AE
  1. Egbert

    Egbert Testpilot

    Dabei seit:
    19.04.2005
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    372
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Chemnitz
    Der Zusammenbau ist für das Cockpit sehr gut gestaltet , demzufolge passt auch der Rumpf gut zusammen .
    Aber als die Tragflächen dran waren begann eine Spachtel und Schleif-Orgie .
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Egbert

    Egbert Testpilot

    Dabei seit:
    19.04.2005
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    372
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Chemnitz
    Am Rumpf und vor allem obere und untere Tragfläche war nicht genau und hatten Unebenheiten sowie "Lücken an der Tragflächen Kante" . :headscratch:
     

    Anhänge:

  4. Egbert

    Egbert Testpilot

    Dabei seit:
    19.04.2005
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    372
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Chemnitz
    Ich war froh das ich alles so in etwa hin bekommen hatte . Das Fahrwerk war wieder Erwarten gut im zusammen Bau .
     

    Anhänge:

  5. Egbert

    Egbert Testpilot

    Dabei seit:
    19.04.2005
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    372
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Chemnitz
    Man ist eben froh das man fertig ist und so einen kleinen "Floh" in der Sammlung hat . :FFTeufel:

    Gruß der Holger - ROLLOUTS kommt noch .
     

    Anhänge:

  6. #5 Augsburg Eagle, 02.07.2012
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.735
    Zustimmungen:
    37.976
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
  7. Egbert

    Egbert Testpilot

    Dabei seit:
    19.04.2005
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    372
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Chemnitz
    Das Orange für Prototypen war wie viele Japaner Glänzend oder Seidenmatt .
    Das das eine Entwicklung der Marine war ist das GL/SM eigentlich richtig .
    Im Bausatz waren keine konkreten Angaben . Ein paar Fotos mehr hätte ich machen können aber
    irgend wie davon abgekommen . :FFTeufel:

    der Holger
     
  8. #7 Augsburg Eagle, 02.07.2012
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.735
    Zustimmungen:
    37.976
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Aha. Das war mir neu:!:
     
  9. #8 fliegerantonow, 03.07.2012
    fliegerantonow

    fliegerantonow Testpilot

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    509
    Ort:
    Chemnitz
    ... wenn man zu den Speedbauern gehört, hat man eben nicht viel Zeit für BB, sonder man baut was das Zeug hält.

    Jetzt ist mir auch klar, warum ich seit mehreren Tagen kein Lebenszeichen erhalten habe.

    Es fehlt nur noch das Foto von der Balkonbrüstung ...
     
  10. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.222
    Zustimmungen:
    19.940
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    :TD: :TD:
    Geht mir auch so. Ich habe in der letzten Zeit so viele Modelle gebaut, das ich keine Zeit zum fotografieren hatte. :FFTeufel:
     
  11. #10 BOBO, 06.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 06.07.2012
    BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.363
    Zustimmungen:
    594
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Hallo ATOMINO :) ... auch wenn's ein super kurzer BB war/ ist, so musst Du Dir jetzt gefallen lassen, dass da einige Ergänzungen. Nörgeleien und Kritiken kommen.

    Ich will nicht nörgel, sondern mach mal ein paar Bemerkungen zu diesem interessanten Flugzeugtyp.
    Die wohl beste Quelle in Europa (nur per Antiquariat) dürfte wohl MONOGRAM CLOSE UP #19 sein.
    (Heute 6.7.12: Amazon.com: Monogram Close-Up 19: Nakajima Kikka (9780914144199): Robert C. Mikesh: Books)
    Allerdings findet man in dieser Quelle keine Fotos einer orange-gelbe Version.

    Häufig sind die Farbangaben des Bausatzherstellers etwas aus der Luftgegriffen. Von der "Kikka" gab es allen Quellen zufolge nur
    - einen flugfähigen Prototyp, (http://www.warbirdphotographs.com/NavyJB&W2/Kikka-10.jpg)
    - sowie 'n fast fertigen Prototyp (http://www.warbirdphotographs.com/NavyJB&W/Kikka-1.jpg / http://www.warbirdphotographs.com/NavyJB&W2/Kikka-11.jpg )
    - und jede Menge an angefangenen Maschinen. (http://www.warbirdphotographs.com/NavyB&W/kikka_11.jpg)

    Keines von denen war in orange-gelb bemalt. Die bekannten Fotos zeigen eine Maschine, die im Nakajima Werksgrün(?) bemalt war, die Unterseite ebenfalls in graugrün (und nicht wie z.Bsp bei FINEMOLDS silber!!) Im NASM hängt die wohl noch einzige Kikka an der Decke :wink:

    Aber, es gibt tatsächlich ein Foto einer so bemalten Kikka - ich finde diese Farbe schrecklich und hübsch-krass zugleich. Ich glaube aber, dass die amerikanische Soldaten diese Maschine nachträglich bemalt haben, weil sie sieht zu schön, zu sauber, zu perfekt aus, als dass diese hätte man noch 1945 in Japan so vorgefunden. Schaut mal genauer hin, schön glänzend am Bugbereich ...

    Anhänge:


    Quelle unbekannt, war bei mir auf dem PC :FFEEK:

    Ich nehme mal an, das dies nicht der schrecklich Bausatz von Pegasus war? Eher MPM ? Oder das neue AZmodel-Kit?
     
  12. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Wenn ich mir so ein s/w der G8N1, von der Frabfotos existieren, könnte auch der Prototyp der "Kikka" in orange lackiert gewesen sein...
    Diese war auch 1945 in gutem Zustand vorgefunden worden...
    Gruss Mike
     
  13. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 HenningOL, 06.07.2012
    HenningOL

    HenningOL Space Cadet

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Wildeshausen
    Es ist immer schwer von SW-Fotos auf die richtige Farbe zu schließen. Es gibt z.B. dieses oft gebaute Mig-3 in weiss mit roten Flügeln.
    Jedenfalls haben Generationen von Modellbauern sie so gebaut - sehr wahrscheinlich waren aber die Flügeln einfach Grün, weil sie als Ersatzteil montiert wurden. ;)

    Wobei nach dem was ich weiss, was nicht so viel ist, wurden Prototypen bei den Japanern durchaus organge lackiert. Sicher kann man nicht sein, es sei denn jemand hat Farbbilder oder Augenzeugen.
     
  15. Egbert

    Egbert Testpilot

    Dabei seit:
    19.04.2005
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    372
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Chemnitz
    Hallo Bobo !

    Erstens Du nörgelst nicht , zweitens der Bausatz ist von "AZ" mal bei Bausatz-Vorstellung GUCKEN .
    Drittens das mit den Amerikanern und nachträglich grün gestrichen ist mir bekannt , die Maschine hängt in den USA in einem Museum als "Beute" .
    Das habe ich in einen Internet-Beitrag gelesen aber gleichzeitig auch mehrere Beiträge wo man ernsthaft behauptet das der Prototyp "Orange" gewesen sein soll . Die Sache mit dem "Glänzend" würde ja mit meinen Modell stimmen . Frag mich wo überall das so stand ?! Ist doch OK wenn sich offen darüber ausgetauscht wird . Übrigens die Armeeflieger hatten ihre Prototypen "Gelb" soweit mir bekannt ist .

    Gruß Holger :TOP:
     
Moderatoren: AE
Thema:

Nakajima J9N Kikka

Die Seite wird geladen...

Nakajima J9N Kikka - Ähnliche Themen

  1. Nakajima J9N Kikka

    Nakajima J9N Kikka: Nun der Japaner ist fertig und ich auch . :FFTeufel:
  2. 1/72 Nakajima J9N Kikka – AZ Model

    1/72 Nakajima J9N Kikka – AZ Model: Letzte Woche in Prag als Neuerscheinung gesehen und gekauft .
  3. Nakajima J1N1-S Irving/ Gekko early Version mit FD-1/ H6 Radar (Tamiya, Umbau)

    Nakajima J1N1-S Irving/ Gekko early Version mit FD-1/ H6 Radar (Tamiya, Umbau): Es ist geschafft, mein Modell ist tatsächlich fertig geworden. Der Untergrund muss zwas noch weitergemacht werden, aber mein Ziel habe ich...
  4. Nakajima J1N1-S Irving/ Gekko early Version mit FD-1/ H6 Radar (Tamiya einf. Umbau)

    Nakajima J1N1-S Irving/ Gekko early Version mit FD-1/ H6 Radar (Tamiya einf. Umbau): Es wird wieder einmal spannend. Obwohl meine letzten Projekte Ki-84 und Jak-3 nur wenige steps vorangekommen sind, habe ich bereits das nächste in...
  5. 1/48 Nakajima Ki-43-IIIa – FineMolds

    1/48 Nakajima Ki-43-IIIa – FineMolds: Wenn der Postmann wieder zweimal klingelt ... Vor einiger Zeit habe ich verzeifelt nach einem Bausatz von Finemolds gesucht und nichts gefunden....