Nakajima Ki-201 Karyu

Diskutiere Nakajima Ki-201 Karyu im Jets bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Die Karyu war ein hausinterner Entwurf von Nakajima Anfang 1945. Nachdem die (leistungsschwache) Kikka kaum Ähnlichkeit mit der Me262 hatte,...

Moderatoren: AE
  1. #1 juergen.klueser, 27.02.2012
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Die Karyu war ein hausinterner Entwurf von Nakajima Anfang 1945. Nachdem die (leistungsschwache) Kikka kaum Ähnlichkeit mit der Me262 hatte, orientierte sich die Karyu stärker an dieser. Die Entwicklung war so fortgeschritten, dass die Karyu immerhin die Heeresluftwaffenbezeichnung Ki-201 erhielt. Dennoch verlor das Heer Interesse, da es sich für die Ki-200/Ki-202 (Versionen der J8M) als Standardjäger entschieden hatte. So versuchte Nakajima, die Maschine der Marineluftwaffe anzubieten, ebenso erfolglos. Der Erstflug war für Ende 1945 geplant, kam durch das Kriegsende jedoch nicht mehr zustande.

    Quellen:
    (1)ne.jp/asahi/airplane/museum/nakajima/KIKKA/KARYU2.html, mit Google-Translator ganz gut lesbar
    (2)http://www.daveswarbirds.com/Nippon/aircraft/Ki-201.htm
    (3)http://de.wikipedia.org/wiki/Nakajima_Ki-201

    Anhänge:

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 juergen.klueser, 27.02.2012
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Der Bausatz ist einer der ganz alten Resin-Bausätze von RS. Es hat sehr schöne Strukturen, jedoch passten Tragfläche und Rumpf auch nach langen Schleiforgien überhaupt nicht zusammen. Wie man's auch macht, der Spalt ist über 5mm groß, und das bei einem 1/72-Modell. Ich habe daher diesen Bereich komplett neu mit Magic Sculp aufgebaut. Der Rumpfansatz entspricht zwar nicht 100%ig dem Original, ist jedoch der beste Kompromiss, den ich hinbekam.

    Anhänge:

     
  4. #3 juergen.klueser, 27.02.2012
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Von rechts nach links Karyu, Kikka, Shusui. Im Hintergrund eine Shinden. Von letzterer gab es einen Entwurf mit Strahltriebwerk. Diesen werde ich auch noch irgendwann vorstellen.


    Anhänge:

     
  5. #4 juergen.klueser, 27.02.2012
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Während Kikka, Shinden und Shusui tatsächlich noch flogen, war die Karyu ein Papiertiger. Der Bau wurde zwar begonnen, aber nicht mehr vor Kriiegsende fertig gestellt.

    Anhänge:

     
  6. #5 juergen.klueser, 27.02.2012
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    ... daher ist die Bemalung und eine Kennung der 244.Sentai, inklusive der 3 Abschussmarkierungen natürlich reine Phantasie.

    Anhänge:

     
  7. #6 juergen.klueser, 27.02.2012
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart

    Anhänge:

     
  8. #7 juergen.klueser, 27.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2012
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hier mal noch zusammen mit der etwas bekannteren Kikka.
    Wie üblich gibt's noch ein paar Bilder mehr auf meiner Website unter http://www.klueser.eu/graphwindow.php?index=462

    Modellbauerisch war das Modell wegen der extrem schlechten Passform, und das bei einem Resin-Kit, sehr schwer. An einigen Stellen hätte ich mehr rausholen können, zum Beispiel am Seitenleitwerk - Ruder - Übergang. Auch sind die Triebwerksinterna nicht ganz auf der Achse. Und bei genauerem Hinsehen findet man noch so diverses. Ich hoffe trotzdem, Euch mit diesem ungewöhnlichen Exoten etwas Interessantes gezeigt zu haben.

    Anhänge:

     
  9. Navy1

    Navy1 Berufspilot

    Dabei seit:
    27.07.2010
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Baden Württemberg
    Hallo jürgen,
    Sehr Intersante Japanische Flugzeuge.
    Sie ähneln sehr an die Me-262
    Also, mir gefallen sie. :applouse::applouse:

    Viele Grüße
    Klaus

    PS. mach weiter so....
     
  10. #9 Black-Box, 27.02.2012
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Bei all den beschriebenen Schwierigkeiten hast du doch noch eine Menge rausgeholt.
    Hat zwar keine Propeller und ist nicht wasserfest, gefällt mir aber trotzdem.

    Wenn ich mich nicht total verguckt habe, dann bringt AZ den Vogel in nächster Zeit in versch. Versionen in die Verkaufsregale.

    Gruß
    Thomas
     
  11. #10 Kolbenrückholer, 27.02.2012
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.518
    Ort:
    EDLX
    Hallo

    Ein schönes Modell! Das Vorbild war mir bisher total unbekannt XD. Besonders das Gruppenfoto gefällt mir!

    bis dann
     
  12. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    Hallo Jürgen.

    Um ehrlich zu sein - man sieht, dass Du mit dem Kit gekämpft hast, aber wie heisst es doch: Ideen gehören denen, die sie verwirklichen !

    Trotz allem, ein ungewöhnliches Modell mit interessanter und wirkungsvoller Bemalung und eine realisierte Rarität mehr :eagerness:

    Macht auf jeden Fall Spass und sieht noch gut aus.

    MfG Rolf
     
  13. #12 juergen.klueser, 27.02.2012
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Danke Euch!
    Mit dem Kit kämpfen ist der richtige Ausdruck :)

    Das ging mir jetzt schon einige male so, dass ich nen total seltenen Vogel aus resin, Vacu oder scratch gebaut habe, und dann kam er als Spritzguss raus :mad-new: Wartet man aber umgekehrt drauf, so wartet man ewig (z.Bsp. Reggiane 2007/8) :)

    Gruß
    Jürgen
     
  14. #13 Rhino 507, 27.02.2012
    Rhino 507

    Rhino 507 Astronaut

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    4.496
    Zustimmungen:
    2.573
    Ort:
    Erlensee
    Nicht schlecht was du aus dem Grottenbausatz rausgeholt hast:star:
    Mal ein Flieger den man nicht sooft sieht,

    Gruß. Rhino 507
     
  15. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.515
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Hi Jürgen!!!

    Du hast hier echt was aus diesem Kit rausgeholt. Die Lackierung finde ich sehr gelungen und ich freue mich wieder einmal über einen schönen Exoten aus Deiner Bastelhexenküche:TOP:

    Beste Grüße
    Zimmo :rugby:

    PS: Bringst Du die Kiste am Freitag mit?? :)
     
  16. #15 Sparrowhawk, 28.02.2012
    Sparrowhawk

    Sparrowhawk Testpilot

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    197
    Ort:
    Nahe Marburg / Hessen
    Da hast Du ja wirklich ein reizvolles Exotenthema. Tolle Maschinen und super ausgeführt, mein Respekt!
     
  17. #16 Hotte, 28.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2012
    Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.036
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Was Du da aus einer 1/72 Resin Kiste geschüttelt hast ist doch sehr ansehnlich!
    Lackierung gefällt auch!
    Einzig bei den Triebwerken, sieht man wie schwer Du gearbeitet hast.
    Aber das gesamt Bild ist doch recht Hübsch geworden.
    Ein Prima Exot, den ich gar nicht kannte!

    Sind die Gründe der Ablehnung von Heer und Marine bekannt.
    Die deutschen "Rüstungsexporte" waren den Japanern oft technisch zu kompliziert,
    oder lag es an den Flugeigenschaften der Maschine?


    Hotte
     
  18. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Moin Jürgen,
    echt toll geworden die "Bonsai Me".....
    Auch das Thema "Pazifk 46" bietet noch viel, viel, viel Bastelarbeit..., da freut man sich schon auf mehr....
    Gruss Mike
     
  19. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Augsburg Eagle, 28.02.2012
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.804
    Zustimmungen:
    38.233
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Dafür, dass das wohl eine ziemliche "Kraxe" war, hast du ganz schön was rausgeholt.
    Und die Lackierung überzeugt auch :)

    Gruß
    AE
     
  21. #19 juergen.klueser, 28.02.2012
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Danke Euch allen!

    Bekannt ist, dass das Heer abgelehnt hat, da es bereits eine Entscheidung für die Ki-200 und Ki-202 (Shusui) gab.

    Warum die Marine ablehnte weiß ich nicht. Ich vermute, dass es eine grosse Rolle spielte, dass es bis zu einer Serienreife sicher noch bis mindestens Ende 1946 gedauert hätte. Ausserdem war der Luftraum über Japan eng geworden. Da versteht man schon, dass man Abfangjäger wie die Shusui (der auch schneller zu bauen war) solch einem Luftüberlegenheitsjäger vorzug. Letztlich aber nur Spekulation meinerseits.

    Gruß Jürgen
     
Moderatoren: AE
Thema: Nakajima Ki-201 Karyu
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nakajima ki-201 172

Die Seite wird geladen...

Nakajima Ki-201 Karyu - Ähnliche Themen

  1. Nakajima J1N1-S Irving/ Gekko early Version mit FD-1/ H6 Radar (Tamiya, Umbau)

    Nakajima J1N1-S Irving/ Gekko early Version mit FD-1/ H6 Radar (Tamiya, Umbau): Es ist geschafft, mein Modell ist tatsächlich fertig geworden. Der Untergrund muss zwas noch weitergemacht werden, aber mein Ziel habe ich...
  2. Nakajima J1N1-S Irving/ Gekko early Version mit FD-1/ H6 Radar (Tamiya einf. Umbau)

    Nakajima J1N1-S Irving/ Gekko early Version mit FD-1/ H6 Radar (Tamiya einf. Umbau): Es wird wieder einmal spannend. Obwohl meine letzten Projekte Ki-84 und Jak-3 nur wenige steps vorangekommen sind, habe ich bereits das nächste in...
  3. 1/48 Nakajima Ki-43-IIIa – FineMolds

    1/48 Nakajima Ki-43-IIIa – FineMolds: Wenn der Postmann wieder zweimal klingelt ... Vor einiger Zeit habe ich verzeifelt nach einem Bausatz von Finemolds gesucht und nichts gefunden....
  4. 1/48 Nakajima Ki-43-III 1:48 – Hasegawa

    1/48 Nakajima Ki-43-III 1:48 – Hasegawa: Wenn der Postmann zweimal klingelt ... Vor einiger Zeit habe ich verzeifelt nach einem Bausatz von Finemolds gesucht und nichts an kaufbaren...
  5. Arii Nakajima Ki-43 Hayabusa "Oscar"

    Arii Nakajima Ki-43 Hayabusa "Oscar": Die Nakajima Ki-43 Hayabusa war als Nachfolger gedacht für die Nakajima Ki-27 Setsu, den Standardjäger der Japanischen Heeresluftwaffe. Das...