NASA Mars 2020 Rover Mission "Perseverance"

Diskutiere NASA Mars 2020 Rover Mission "Perseverance" im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Evtl. wie ein Tragschrauber, Motore und Rotormast fest verbunden, der Rest kann dagegen aus dem Auftriebsschwerpunkt gekippt werden. Schwerpunkt...
innwolf

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.879
Zustimmungen
452
Evtl. wie ein Tragschrauber, Motore und Rotormast fest verbunden, der Rest kann dagegen aus dem Auftriebsschwerpunkt gekippt werden. Schwerpunkt geringfügig vor und zurück für vor und zurück.. Richtungsänderungen durch unterschiedliche Drehomente de Rotore. Keine Queruderwirkung,
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
8.446
Zustimmungen
6.752
Nun gibt es den kompletten Flug als Video ...
Ich denke, man wird akzeptieren müssen, dass das nicht jeder spektakulär finden wird :FFTeufel:. Die Tragweite des Ereignisses wird nicht jedem Menschen zugänglich sein.
 
PaddyPatrone

PaddyPatrone

Testpilot
Dabei seit
05.03.2009
Beiträge
961
Zustimmungen
1.863
Ort
Hessen
Frage mich was nötig wäre, damit ein manntragender Hubschrauber auf dem Mars fliegen könnte. Obs möglich wäre?
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
6.985
Zustimmungen
5.149
Ort
Germany
Frage mich was nötig wäre, damit ein manntragender Hubschrauber auf dem Mars fliegen könnte. Obs möglich wäre?
Die Atmosphäre ist so dünn wie bei uns in ca. 32km Höhe. Da einen manntragenden Hubschrauber zu konstruieren würde u. a. schon extrem lange/grosse Rotorblätter mit hoher Drehzahl erfordern. Oder sehr viele kleinere Rotoren. Halte ich derzeit für unmöglich.

C80
 
macfly

macfly

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.498
Zustimmungen
3.448
Die ICAO hat Ingenuity ein Callsign zugeteilt, ebenso dem "Flugplatz" auf dem Mars :thumbsup:
Dann bin ich mal gespannt, ob der neue Flugplatz/ICAO Identifier irgendwann in der Flugplanungs-Software auftaucht. Und wie das Programm reagiert, wenn man das als Ziel auswählt. :wink2:
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
6.985
Zustimmungen
5.149
Ort
Germany
Nun gibt es Einzelheiten zu den nächsten 4 geplanten Flügen. Der nächste soll schon übermorgen stattfinden und neben einer etwas größeren Höhe von 5m auch eine Seitwärtsbewegung von 2m beinhalten. Beim dritten Flug wird eine Entfernung von 50m und eine Speed von 2 m/s angestrebt. Beim letzten Flug sollen dann bis zu 700m angestrebt werden. Die maximale Höhe wird nicht viel grösser als 10m sein. Derzeit sind noch keine Pläne für einen zukünftigen Mars-Helicopter in der Pipeline aber die zuständigen Ingenieure meinen, dass ein upscaling von 25 bis zu 50kg möglich sein könnte. Das würde eine deutliche Erweiterung der sensorischen Erfassung einer Region ermöglichen.

After successful first flight, NASA wants to push Mars helicopter to its limits – Spaceflight Now

C80
 
Zuletzt bearbeitet:
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
6.985
Zustimmungen
5.149
Ort
Germany
Da der Hype um den Marshelicopter derzeit recht groß ist ( heute soll der 2. Flug stattfinden) ist ein zweites Experiment an Bord des Rovers mehr oder weniger unbemerkt vonstatten gegangen. Erstmals wurde außerhalb der Erde Sauerstoff erzeugt. Und zwar knapp 6g innerhalb von einer Stunde. Das würde für einen Menschen für 10min reichen.

NASA’s Perseverance Mars Rover Extracts First Oxygen from Red Planet

C80
 
Stratified

Stratified

Flieger-Ass
Dabei seit
30.09.2008
Beiträge
280
Zustimmungen
92
Ort
Palmdale
Da kein Heckrotor vorhanden ist, müssen die beiden Rotore gegenläufig drehen, um das Drehmoment gegenseitig auszugleichen. Wie bei einfachen Modell Helis.:thumbsup:
Ebenso wie diese haben die Rotoren von Ingenuity offensichtlich einen festen Blattanstellwinkel, siehe im Link unten das Kapitel "Modell-Koaxial-Hubschrauber". Steigen oder sinken erfolgt dann einfach über Drehzahländerung, also mehr oder weniger Auftrieb.
Korrigiert mich, wenn ich falsch liegen sollte.

Koaxialrotor
Da das ein flybarless Rotorkopf ist wird über den Blattanstellwinkel gesteuert. Sieht man auch an den Taumelscheiben.
 
Stratified

Stratified

Flieger-Ass
Dabei seit
30.09.2008
Beiträge
280
Zustimmungen
92
Ort
Palmdale
Flybarless bedeutet nicht automatisch collective Pitch, es gibt auch drehzahlgesteuerte Flybarless RC Hubschrauber.
Ingenuity hat aber Pitchsteuerung weil für Drehzahlsteuerung bleibt da wenig Luft.

"Unlocking its rotor blades, confirming blades can change their angle, or pitch, and then performing both
low-speed (50 rpm) and high-speed (2,400 rpm) spin tests while still standing on the surface."
 
A.G.I.L

A.G.I.L

Space Cadet
Dabei seit
12.12.2004
Beiträge
1.798
Zustimmungen
845
Ort
Zwischen EDDK und EDKL
Ja ich hab schon seit #183 kapiert, dass der Marsheli pitchgesteuert ist. :wink2:
Zum Zeitpunkt meines Beitrages #178 hatte ich die Taumelscheiben noch nicht gesehen. Die Form der Rotorblätter (mit Hochauftriebsprofil mit konkaver Unterseite?) des Ingenuity ähneln sehr denen von drehzahlgesteuerten Modellhelis, daher meine falsche Einschätzung. Collectivpitchgesteuerte RC Helis haben in der Regel rechteckige Blätter mit halb- bis vollsymmetrischer Profilierung wie bei Großhelis üblich.
 
Thema:

NASA Mars 2020 Rover Mission "Perseverance"

NASA Mars 2020 Rover Mission "Perseverance" - Ähnliche Themen

  • Warum Vögel kein Ruder brauchen (sehr spannender Vortrag von einem NASA Mitarbeiter)

    Warum Vögel kein Ruder brauchen (sehr spannender Vortrag von einem NASA Mitarbeiter):
  • NASA will Teleskop an einem Ballon aufsteigen lassen

    NASA will Teleskop an einem Ballon aufsteigen lassen: Ich pack's mal hierhin, auch wenn es keine "echte" Raumfahrt ist. Die NASA plant, mit einem Ballon ein Teleskop über der Antarktis aufsteigen zu...
  • NASA Mission Dragonfly zum Titan

    NASA Mission Dragonfly zum Titan: Wie die NASA heute bekannt gab, wird 2026 eine Mission zum Saturnmond Titan aufbrechen. Dort soll dann 2034 ein elektrisch angetriebener...
  • Nasa testet verformbare Flügel

    Nasa testet verformbare Flügel: So ein Flugmodell und den Platz dazu hätte ich auch gern. Luftfahrt: Nasa testet verformbare Flügel mit Formgedächtnislegierung - Golem.de
  • NASA InSight (Mars Mission)

    NASA InSight (Mars Mission): Der InSight Lander der NASA, der die tiefergehende Geologie des Marsboden untersuchen soll, soll nun am 5. Mai 2018 starten. Mars robot launch...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    mars rover huckepack

    Oben