National Museum of the United States Airforce, Dayton OH, USA

Diskutiere National Museum of the United States Airforce, Dayton OH, USA im Luftfahrt im Museum Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Tony Sacketos berichtet in Flypast 8/2017, dass das NMUSAF eine Mikoyan-Gurewitsch MiG-23MS (Rote 39) erhalten hat. Der Jet ist in der Cold War...
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
9.499
Zustimmungen
10.545
Ort
Leverkusen
Tony Sacketos berichtet in Flypast 8/2017, dass das NMUSAF eine Mikoyan-Gurewitsch MiG-23MS (Rote 39) erhalten hat.

Der Jet ist in der Cold War Gallery ausgestellt uns ist wohl eines der Flugzeuge, die im Projekt Constant Peg dazu dienten, USAF-Piloten mit echten sowjetischen Flugzeugen vertraut zu machen.

Gruß
Thomas
 
theo preschen

theo preschen

Testpilot
Dabei seit
20.06.2010
Beiträge
781
Zustimmungen
859
Ort
Fichtelgebirge
Tony Sacketos berichtet in Flypast 8/2017, dass das NMUSAF eine Mikoyan-Gurewitsch MiG-23MS (Rote 39) erhalten hat.

Der Jet ist in der Cold War Gallery ausgestellt uns ist wohl eines der Flugzeuge, die im Projekt Constant Peg dazu dienten, USAF-Piloten mit echten sowjetischen Flugzeugen vertraut zu machen.

Gruß
Thomas
Auf der HP des Museums steht dazu folgendes:
Mikoyan-Gurevich MiG-23MS “Flogger-E” > National Museum of the US Air Force™ > Display

Somit dürfte der Flieger aus Ägypten stammen.

Gruß Theo
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: TDL
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
9.499
Zustimmungen
10.545
Ort
Leverkusen
Aeroplane 1/2018 berichtet, dass die bekannte B-17G Shoo Shoo Baby des Museums im Mai aus der Ausstellung entfernt und ins Lager gehen wird. Sie wird ersetzt durch die frisch restaurierte B-17F Memphis Belle. Die Shoo Shoo Baby soll dann irgendwann später ins National Air & Space Museum in Chantilly, Va. gehen (Udvar-Hazy Center).

Gruß,
Thomas
 
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
9.499
Zustimmungen
10.545
Ort
Leverkusen
Wie im vorherigen Post bereits angekündigt, ist die Boeing B-17F Memphis Belle nach aufwändiger Restaurierung am 17. Mai dieses Jahres mit einer öffentlichen Enthüllung ("unveiling" - oder wie heißt sowas in deutsch...) in die Ausstellung in Dayton gegangen - genau 75 Jahre, nachdem sie ihre letzte Mission über Europa geflogen hat (wenn man Aeroplane 7/2018 glauben darf...).

Das Exponat war bis 2003 auf Mud Island (Halbinsel im Mississippi River) in Memphis/Tennessee ausgestellt gewesen, immer mehr verfallen und wurde dann von Grund auf restauriert.

Gruß,
Thomas
 
pok

pok

Astronaut
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
2.527
Zustimmungen
2.780
Ort
Clarkston, MI, USA


Schoen dokumentiert sind nicht nur die 26 Einsaetze ueber Europa, sondern auch die weitere Verwendung, als diese Maschine durch die USA tingelte um fuer US War bonds zu werben und um Ruestungsarbeiter zu motivieren, die sich teilweise mit Unterschrift auf der Maschine vereweigen durften.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
pok

pok

Astronaut
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
2.527
Zustimmungen
2.780
Ort
Clarkston, MI, USA
Am Montagabend ist Dayton / Ohio von 5 Tornados heimgesucht worden. Ich bin am Mittwoch auf dem Rueckweg von Indiana im USAF Museum gewesen.
Die gute Nachricht, das Museum ist nicht betroffen und offen und hat Strom.
Eine Tornadoschneise ist etwa 2 Meilen noerdlich und eine 2 Meilen suedlich von Wright Paterson Airbase.
Ich werde in den naechsten Tagen ein paar Bilder Posten von (relativ) neuen Ausstellungsstuecken.
 
pok

pok

Astronaut
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
2.527
Zustimmungen
2.780
Ort
Clarkston, MI, USA

Hier der von mir uebersetzte Tafeltext :
Indienstgestellt im selben Jahr wie die viel bekanntere U-2, half die RB57D den Bedarf an einem strategischen Aufklärer zu decken, der hoch genug fliegen konnte um nicht abgefangen zu werden. 1956 lieferte Martin die erste Maschine an die 4025th Strategische Aufklärungsstaffel im 4080th Strategischen Aufklärungsgeschwader. Von 1956 bis 1960 flog die 4025th SRS auch bekannt als die Schwarzen Ritter zahlreiche geheime Aufklärungseinsätze überall auf der Welt.
Die wohl bemerkenswerteste Mission wurde am 11. Dezember 1956 geflogen, als drei RB57D's die Sowjetische Stadt Wladiwostok mitten am Tag überflogen. Nach dem daraufhin erfolgenden Protest beendete Präsident Eisenhower die Überflüge der UDSSR (Spätere U-2 Missionen wurden vom CIA geflogen ). Die RB57D's setzten ihre Aufklärung entlang der Grenze der UDSSR und über anderen Ländern fort.
Obwohl die RB-57D eine größere Zuladung hatte und schneller flog (und fast so hoch) wie die U-2, stoppte die USAF die Nutzung als Aufklärer 1960 wegen Strukturproblemen in den Tragflächen.
Einige RB57D's flogen danach noch Wetteraufklärung, dem Einsammeln von Radionukliden aus der Atmosphäre und Luftverteidigung Übungen bis die letzte Maschine 1970 in den Stillgelegt wurde.
Die RB57D unterschied sich erheblich von den frühen B-57 Bombern [Lizenzbau der Britischen Canberra ]. Die erheblich längeren Flügel hatten eine in Honigwaben ausgeführte innere Struktur und die erheblich stärkere Triebwerke erzeugten zusammen mehr als 6000 Pfund zusätzlichen Schub. Martin baute 20 RB-57D's in drei verschiedenen Varianten, 13 Einsitzer als Bildaufklärer (sieben davon waren luftbetankbar), einem Einsitzer zur Radarkartenbildaufnahme und 6 Zweisitzer zur Elektronischen Aufklärung.
Bemerkenswerterweise gab es sogar eine noch groesere Version, die RB57F mit 122 Fuß Spannweite. Ab 1963 baute Gneral Dynamics 21 B57, davon 4 RB57's zu RB57F's um. Diese Maschinen führten Missionen ähnlich denen der RB-57D aus. Die letzte USAF RB-57F schied in den frühen 70'er Jahren aus dem Dienst aus.

Die ausgestellte RB-57D, serial 53-3982 ist eine der 13 Fotoaufklärer in der Bemalung der späten 50'er jahre waehrend sie beim 4025th SRS(L) diente. Seit 2004 ausgestellt.

Technische Daten :
Triebwerke : 2 Pratt&Whitney J57-P-27 mit 10.500 lbs Schub pro Triebwerk
Hoechstgeschwindigkeit : 513 mph
Reichweite : 3.115 Meilen (ohne Nachtankung)
Gipfelhoehe : 67.900ft
Spannweite 106 ft
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Flügelstürmer

Flügelstürmer

Space Cadet
Dabei seit
02.12.2010
Beiträge
1.277
Zustimmungen
8.912
Ort
Bodenseeraum
Ein fantastischer "Rundflug" durch´s Museum.

 
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
9.499
Zustimmungen
10.545
Ort
Leverkusen
Gem. Aeroplane 9/2020 hat das NMUSAF seine de Havilland D.H. 89 Dominie abgegeben - und zwar an das Mid America Flight Museum (Mount Pleasant, Tx.). Zunächst wird das Flugzeug aber in Urbana (Oh.) in flugfähigen Zustand versetzt.

Das Flugzeug war übrigens nie bei der USA(A)F: Es sollte "nur" eine von sechs Dominies darstellen, die von 1942 bis 1944 an die US 8th Air Force in England überstellt wurden.

Gruß
Thomas
 
Poze

Poze

Space Cadet
Dabei seit
30.10.2004
Beiträge
2.120
Zustimmungen
4.951
Ort
Hessen
Ein paar mehr Details zu dieser Havilland D.H. 89 Dominie sind hier zu finden:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TDL
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
9.499
Zustimmungen
10.545
Ort
Leverkusen
Aeroplane 9/2021 berichtet, dass das Museum seine Piper PA-48 Enforcer (siehe Posts 341/342) an das Pima Air & Space Museum in Arizona abgegegen hat.

Gruß,
Thomas
 
Thema:

National Museum of the United States Airforce, Dayton OH, USA

National Museum of the United States Airforce, Dayton OH, USA - Ähnliche Themen

  • Internationaler Museumstag 2019 bei der MGS Lechfeld

    Internationaler Museumstag 2019 bei der MGS Lechfeld: Am Sonntag, den 19.05.19, ist Internationaler Museumstag. Mit dabei ist die Militärgeschichtliche Sammlung Lechfeld mit Öffnungszeiten von 10 - 18...
  • National Museum of the Mighty Eight Air Force; Pooler, Georgia; USA

    National Museum of the Mighty Eight Air Force; Pooler, Georgia; USA: In Pooler, in der Nähe von Savannah in Georgia befindet sich das Nationale Museum der 8. US Luftflotte. Die "Mighty Eight" wurde am 28. Januar...
  • National Museum of WW II Aviation, Colorado Springs

    National Museum of WW II Aviation, Colorado Springs: Nachdem ich zu diesem Museum noch nix gefunden habe, hier nachfolgend einige Bilder. Das Museum wird von Ehrenamtlichen / Freiwilligen geführt...
  • National Aviation Museum of Korea, Seoul (Südkorea)

    National Aviation Museum of Korea, Seoul (Südkorea): Hallo! Offenbar möchte der südkoreanische Staat 2018 ein "Nationales Luftfahrtmuseum" eröffnen...
  • National Transport & Toy Museum, Wanaka (Neuseeland)

    National Transport & Toy Museum, Wanaka (Neuseeland): Das National Transport & Toy Museum ist das zweite „Luftfahrzeuge zeigende“ Museum in Wanaka auf Neuseelands Südinsel – das andere ist das an...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    dayton

    Oben