National Soaring Museum, Elmira (New York)

Diskutiere National Soaring Museum, Elmira (New York) im Luftfahrt im Museum Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Hallo zusammen, so, dann will ich mal wieder. Die Fotos sind alle schön klein und zugeschnitten, so daß wir unseren virtuellen Besuch im...

Moderatoren: mcnoch
  1. Alex

    Alex Astronaut

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    4.150
    Zustimmungen:
    1.003
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Gaggenau
    Hallo zusammen,

    so, dann will ich mal wieder. Die Fotos sind alle schön klein und zugeschnitten, so daß wir unseren virtuellen Besuch im National Soaring Museum im Städtchen Elmira, das an des Südgrenze von New York State liegt, starten können.

    Ein Schild weist auf die besondere Bedeutung vom Flugplatz Harris Hill in Elmira für den amerikanischen Segelflug hin.
     

    Anhänge:

    HaveGunWillTravel gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Alex

    Alex Astronaut

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    4.150
    Zustimmungen:
    1.003
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Gaggenau
    Im Tal war's noch dick neblich, aber auf dem Hügel richtig schön.
     

    Anhänge:

  4. Alex

    Alex Astronaut

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    4.150
    Zustimmungen:
    1.003
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Gaggenau
    Das Museum macht erst um 10 Uhr auf. Da ich schon um 9 da war, wurde es die "längste Stunde meines Lebens" ;)
    Und dann, endlich...
     

    Anhänge:

  5. Alex

    Alex Astronaut

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    4.150
    Zustimmungen:
    1.003
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Gaggenau
    Im Foyer begrüßt eine in Kanada gebaute Hütter 17 die Besucher.
     

    Anhänge:

  6. Alex

    Alex Astronaut

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    4.150
    Zustimmungen:
    1.003
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Gaggenau
    Trotz der lockenden Exponate habe ich kurz mit Kassierein und Aufseherin Anastacia geplaudert und erzählt, daß ich Segelflieger mit Holzleidenschaft bin. Der Erfolg: Ich durfte hinter alle Absperrungen und auch die Cockpits fotorafieren, wie hier das der Hütter.
     

    Anhänge:

  7. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.792
    Zustimmungen:
    22.802
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    ... Deinen europäischen Charme kann da sicher keine Aufseherin wiederstehen? :D
    Schön, es ist Wochenende und hier kommt Alex! :TOP:
     
  8. Alex

    Alex Astronaut

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    4.150
    Zustimmungen:
    1.003
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Gaggenau
    Einmal links abbiegen und man kommt in die Schweizer Gallery. Hat nix mit Eidgenossen zu tun, sondern die Schweizer Aircraft Company gehörte einst zu Amerikas bedeutendsten Segelflugzeugherstellern.

    Die erste Konstruktion war die SGP 1-1 von 1930, hier als Nachbau:
     

    Anhänge:

  9. Alex

    Alex Astronaut

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    4.150
    Zustimmungen:
    1.003
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Gaggenau
    Ein Original ist die SGU 1-7 von 1937.
    Übrigens: Die erste ZAhl git die Anzahl der Sitze an, die 2. ist eine fortlaufende Nummer.
     

    Anhänge:

  10. Alex

    Alex Astronaut

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    4.150
    Zustimmungen:
    1.003
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Gaggenau
    Hier hängen Rumft und Flügel der SGU 1-19, die ab 1946 in 47 Exemplaren gebaut wurde.
     

    Anhänge:

  11. Alex

    Alex Astronaut

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    4.150
    Zustimmungen:
    1.003
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Gaggenau
    Die SGS 2-12 war ein Trainer für die Army Airforce und wurde in den Jahren 1942 und 1943 produziert.
     

    Anhänge:

  12. Alex

    Alex Astronaut

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    4.150
    Zustimmungen:
    1.003
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Gaggenau
    Die SGS 1-26E war vollständig aus Metall und kam 1970 auf den Markt. Die hier ausgestellte trägt die Werknummer 700 und wurde 1979 als letztes Flugzeug bei Schweizer gebaut.
     

    Anhänge:

  13. Alex

    Alex Astronaut

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    4.150
    Zustimmungen:
    1.003
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Gaggenau
    Das leistungsfähigste Schweizer Flugzeug war die SGS 1-35 von 1973, hier der Prototyp:
     

    Anhänge:

  14. Alex

    Alex Astronaut

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    4.150
    Zustimmungen:
    1.003
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Gaggenau
    Von Alexander Lippischs Konstuktion Wien wurde dieses "Traumschiff" stark beeinflußt: Der Bowlus Senior Albatros von 1932

    Darunter ist eine Modellgalerie zu sehen mit allen wichtigen Konstruktionen des Segelfluges
     

    Anhänge:

  15. Alex

    Alex Astronaut

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    4.150
    Zustimmungen:
    1.003
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Gaggenau
    Das Leitwerk erinnert ein wenig an den Fafnir, oder?

    Und wer von euch rät schon, was rechts dahinter hängt?
     

    Anhänge:

  16. Alex

    Alex Astronaut

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    4.150
    Zustimmungen:
    1.003
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Gaggenau
    Das älteste Exponat wäre, falls es ein Original wäre, der 1896 Chanute Harring Glider
     

    Anhänge:

  17. Alex

    Alex Astronaut

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    4.150
    Zustimmungen:
    1.003
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Gaggenau
    Kein amerikanisches Museum wäre vollständig ohne die Wrights. daher ist hier der Wright 1902 Glider (als Nachbau)
     

    Anhänge:

  18. Alex

    Alex Astronaut

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    4.150
    Zustimmungen:
    1.003
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Gaggenau
    Dahinter geht es in die Ausstellung, die den deutschen Einfluß auf den amerikanischen Segelflug behandelt. Mir sind fast die Augen aus dem Kopf gefallen, als da ein Original RRG Zögling stand. Die Homepage hatte davon nämlich nichts berichtet und Zöglinge sind trotz der großen gebauten Anzahl sehr selten.

    Um es vorweg zu nehmen: Dieser hier stammt aus dem Bestand des Henry Ford Museum, wo man mit ihm nichts anzufangen wußte und daher war er ewig eingelagert. Jetzt hat er einen würdigen Platz gefunden. Von den Lilienthalgleitern abgesehen dürfte das das zweitälteste Segelflugzeug aus deutscher Produktion sein, das weltweit erhalten ist. (Bj irgendwann zwischen 1926 und 28)
     

    Anhänge:

  19. Alex

    Alex Astronaut

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    4.150
    Zustimmungen:
    1.003
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Gaggenau
    Das "Cockpit"...
    Der Zögling ist noch im Originalzustand
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Alex

    Alex Astronaut

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    4.150
    Zustimmungen:
    1.003
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Gaggenau
    Ein Nachfahre des Zögling ist der englische/amerikanische Dagling, praktische ein etwas modifizierter und auf Zollmaße umgearbeiteter Stahlrohrzögling, hier ausgestellt als Nachbau mit Originalteilen.
     

    Anhänge:

  22. Alex

    Alex Astronaut

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    4.150
    Zustimmungen:
    1.003
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Gaggenau
    Etwas eingekeilt (Segelflieger sind eben Meister im "schachteln") steht hier ein in den USA gebauter Gö1 Wolf. Es ist nicht, wie man vielleicht vermutet, der Prototyp, auch wenn er dessen Bemalung trägt.
     

    Anhänge:

Moderatoren: mcnoch
Thema: National Soaring Museum, Elmira (New York)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Klaus Heyn segelflug

Die Seite wird geladen...

National Soaring Museum, Elmira (New York) - Ähnliche Themen

  1. 2. Internationale Modellbauausstellung in Bünde 25./26. August

    2. Internationale Modellbauausstellung in Bünde 25./26. August: Am letzten Augustwochenende ist es nach 2016 zum zweiten Mal wieder soweit: Die Modellbaufreunde Bünde laden zu ihrer großen Modellbauausstellung...
  2. Exposition Internationale de maquettes JFR-Neufgrange 2018:

    Exposition Internationale de maquettes JFR-Neufgrange 2018:: [ATTACH] Die Ausstellung des JFR-Teams in Neufgrange findet jeweils im 2-Jahres-Rhythmus statt. Die Begrüßung der ca 90 Aussteller erfolgte durch...
  3. Internationale Flugzeug-Teilebörse 2018

    Internationale Flugzeug-Teilebörse 2018: Samstag, 21. April 2018 und Samstag, 03. November 2018 Wo werden heute noch Holzpropeller von 1. WK Flugzeugen, oder Teile eines Starfighters...
  4. 9. ProWing International

    9. ProWing International: Liebe Freunde der Modellfliegerei! Am Wochenende vom 27. bis 29. April findet am Flugplatz Soest/Bad Sassendorf wieder die Modellflugmesse...
  5. 2x RUAF Tu-160s callsigns 87410 & 87411 in international airspace over the North Sea

    2x RUAF Tu-160s callsigns 87410 & 87411 in international airspace over the North Sea: Die Russen waren mit zwei Blackjacks mal wieder zu Besuch. :thumbup: MilRadar [IMG] [IMG] [IMG]
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden