National Transport & Toy Museum, Wanaka (Neuseeland)

Diskutiere National Transport & Toy Museum, Wanaka (Neuseeland) im Luftfahrt im Museum Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Das National Transport & Toy Museum ist das zweite „Luftfahrzeuge zeigende“ Museum in Wanaka auf Neuseelands Südinsel – das andere ist das an...
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
7.689
Zustimmungen
6.786
Ort
Leverkusen
Das National Transport & Toy Museum ist das zweite „Luftfahrzeuge zeigende“ Museum in Wanaka auf Neuseelands Südinsel – das andere ist das an dieser Stelle bereits vorgestellte Warbirds & Wheels Museum, das sich in der unmittelbaren Nachbarschaft befindet.

Das heutige Museum geht auf die 50jährige Sammlertätigkeit von Eigentümer Gerald Rhodes (und wahrscheinlich seiner Frau Debbie!) zurück, der nach einer Tätigkeit bei einem Landwirtschaftsunternehmen sein eigenes Auto und Lkw-Verschrottungs-Unternehmen gründete. Offenbar haben Ihn die dabei durch seine Hände gegangenen Gegenstände zum Sammeln, Restaurieren und schließlich Ausstellen der besten Stücke angeregt.

Wie mein erster o.a. Satz bereits andeuten soll, besteht die Sammlung aus folgenden Teilen (wörtlich zitiert):

• Steam-operated [vehicles]
• Cars
• Motorbikes
• Aircraft
• Construction [vehicles]
• On the farm
• Fire engines
• Military [vehicles]
• Pickups & Commercials
• Horse drawn, Marine & Misc. [Vehicles]
• Toys
• RC Collection
• Scale Models & Working Miniatures
• Misc.

Die Schwerpunkte aus meiner persönlichen Sicht sind dabei die Autos und das Spielzeug. Es handelt sich also eindeutig NICHT um ein Luftfahrtmuseum! Da sich aber auch eine Reihe von Luftfahrzeugen in der Sammlung befinden, rechtfertigt dies eine Vorstellung hier im „Luftfahrt im Museum“-Bereich. Und schließlich soll sich jeder selbst ein Bild davon machen können, ob er diese Sammlung besucht und das Eintrittsgeld dafür zahlen möchte…

Wichtig ist auch – das sollte m.E. aus den folgenden Bilder ebenfalls klar werden –, dass man sich beim dem „Museum“ keine aufgeräumte, saubere und gut beschilderte und erläuterte Sammlung vorstellen sollte, sondern eher einen locker gruppierten und geordneten Schrottplatz mit einigen Lagerhallen!

Dies soll keine Schmälerung der Sammel-Leistung des Ehepaars Rhodes sein, das mit seinen Mitteln wahrscheinlich nicht mehr leisten kann – man sollte sich aber auch keinen Illusionen hingeben und vor allem nicht in Trauer oder gar Empörung über den Erhaltungszustand der meisten Exponate verfallen. Wer schon die ohne Zweifel lobenswerte Leistung der Rettung sehr vieler erhaltenswerter Dinge vor der Zerstörung und dem Vergessen erbringt, sollte nicht für seine beschränkten Mittel bzw. Zeit, die für die Erhaltung und Präsentation aufgebracht werden kann, gering geschätzt werden…

Das Museum befindet sich direkt am Flugplatz von Wanaka, der wiederum ca. 9 Kilometer vom Ort entfernt liegt. Parkplätze sind genug vorhanden und kosten nichts. Einige Sätze zur Stadt/Umgebung finden sich auf in meiner „Warbirds & Wheels“-Vorstellung: http://www.flugzeugforum.de/threads/75979-Warbirds-Wheels-Wanaka-Neuseeland?highlight=Wheels

Homepage des Museums: http://www.wanakatransportandtoymuseum.com/

Mein Besuch fand am 26.02.2013 statt, d.h. die Fotos sind an diesem Tag aufgenommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
7.689
Zustimmungen
6.786
Ort
Leverkusen
AW: National Transport & Toy Museum, Wanaka (Neuseeland)

Und so stellt sich das Museum vom Eingang zum Gelände aus dar. Das hinter dem "Hubschrauber" befindliche Gebäude ist das Hauptgebäude mit dem Empfang und der Spielzeugsammlung. Der "Hubschrauber" ist ein offenbar aus diversen Einzelteilen (nicht notwendigerweise von Hubschraubern stammend) zusammengebastelter "Lookalike", der nichts mit einem Original zu tun hat - ein Blickfang eben...
 
Anhang anzeigen
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
7.689
Zustimmungen
6.786
Ort
Leverkusen
AW: National Transport & Toy Museum, Wanaka (Neuseeland)

Hier noch ein Bild des Empfangsgebäudes (dort befindet sich wohl auch eine Art Micro-Brauerei, die sog. "Wanaka Beer Works"...). Das im Hintergrund sichtbare Gebäude - zwischen Empfangsgebäude und dem links sichtbaren Leitwerk eines English Electric Canberra-Bombers ist der sog. Hangar 2. Letzterer enthält zwar einige wenige Flugzeuge, ist aber hauptsächlich mit Autos und anderen Fahrzeugen gefüllt.
 
Anhang anzeigen
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
7.689
Zustimmungen
6.786
Ort
Leverkusen
AW: National Transport & Toy Museum, Wanaka (Neuseeland)

Der eigentliche Eingang "in groß". Die Autos davor - das ist ähnlich wie nebenan bei Warbirds & Wheels - zeigen, dass Neuseelands Südinsel ein Mekka für Auto-Oldtimer-Enthusiasten ist. Diese treffen sich gerne, vor allem an den Wochenenden, an Museen und Sammlungen, die mit Autos zu tun haben. Dort wird dann ausführlich gefachsimpelt, Tipps für Ersatzteile und Restaurierungstechniken ausgetauscht etc...
 
Anhang anzeigen
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
7.689
Zustimmungen
6.786
Ort
Leverkusen
AW: National Transport & Toy Museum, Wanaka (Neuseeland)

Dieses Bild zeigt die Perspektive vom Eingang innen zur Kasse (die Dame hinter dem Motorrad in der Mitte) - und gibt bereits einen guten Eindruck von der Füllung des Gebäudes mit Exponaten und sonstigem "Krimskrams". Der Herr rechts steht an einer Vitrine, in der zu verkaufende Andenken, Modelle, etc. ausgestellt sind. Nach meiner Erinnerung ist der Shop (im Foto links von der Vitrine, d.h. nicht zu sehen) ziemlich groß gewesen und dürfte vor allem für Modellbauer und Kinder (Spielzeug) interessant sein.
 
Anhang anzeigen
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
7.689
Zustimmungen
6.786
Ort
Leverkusen
AW: National Transport & Toy Museum, Wanaka (Neuseeland)

Und hier die Eintrittspreise. Diese sind nicht wirklich billig (14 NZ$/Erwachsener = ca. 8,50 Euro), wenn man nur die Art der Präsentation wahrnimmt, aber durch die Menge der Exponate (wenn man sich auch alles anschaut) durchaus plausibel - vor allem, wenn man es mit "Warbirds & Wheels nebenan vergleicht!

Wir bekamen nach dem Bezahlen von der netten Dame an der Kasse noch einen kleinen Flyer in die Hand gedrückt, der vor allem einen schematischen Übersichtsplan enthielt. Dieser ist identisch mit dem via die Museums-Website aufrufbaren: http://www.wanakatransportandtoymuseum.com/new-popuppage/
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
7.689
Zustimmungen
6.786
Ort
Leverkusen
AW: National Transport & Toy Museum, Wanaka (Neuseeland)

Schon im Post 5 zu sehen, das erste Luftfahrt-Exponat im Museum: eine Mignet HM 14 Pou-du-Ciel
 
Anhang anzeigen
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
7.689
Zustimmungen
6.786
Ort
Leverkusen
AW: National Transport & Toy Museum, Wanaka (Neuseeland)

Das Flugzeug wurde vor dem 2. Weltkrieg (1936/37) in Oamaru/NZ von W. J. Notman gebaut und trägt das Kennzeichen ZM-AAC. Ich habe keine Ahnung, ob "ZM" ein offizieller Ländercode ist (normal für Neuseeland ist "ZK"), aber eine ähnliche Maschine im Ashburton Aviation Museum trägt ebenfalls ein ZM-Kennzeichen (ZM-AAM).
 
Anhang anzeigen
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
7.689
Zustimmungen
6.786
Ort
Leverkusen
AW: National Transport & Toy Museum, Wanaka (Neuseeland)

Und hier jetzt ein Blick in den Rest dieses Gebäudes, in dem die Spielzeugsammlung untergebracht ist:
 
Anhang anzeigen
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
7.689
Zustimmungen
6.786
Ort
Leverkusen
AW: National Transport & Toy Museum, Wanaka (Neuseeland)

Die Füllung dieses Museums in allen drei Dimensionen - hier ziemlich prominent: Fahrräder etc. - ist schon sehenswert...
 
Anhang anzeigen
Christoph West

Christoph West

Astronaut
Dabei seit
20.08.2004
Beiträge
3.168
Zustimmungen
2.019
Ort
Hamm
AW: National Transport & Toy Museum, Wanaka (Neuseeland)

Eschach-Seifertshofen in Neuseeland, interessant. :D:
 
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
7.689
Zustimmungen
6.786
Ort
Leverkusen
AW: National Transport & Toy Museum, Wanaka (Neuseeland)

Eine definierbare Ordnung ist generell nicht zu erkennen - die Anordnung der Exponate erfolgt nach dem "Opportunitätsprinzip" bzw. jeweils da, wo genügend Platz ist. Neben dem Auto-Oldtimer steht die Puppenstube, darüber schwebt das Plastik- oder RC-Modell eines Flugzeugs, etc.
 
Anhang anzeigen
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
7.689
Zustimmungen
6.786
Ort
Leverkusen
AW: National Transport & Toy Museum, Wanaka (Neuseeland)

Eschach-Seifertshofen in Neuseeland, interessant. :D:
Hallo Christoph!

Der Vergleich ist durchaus zutreffend - obwohl die Spanne der Ausstellungsstücke in Wanaka größer scheint...

Gruß aus Leverkusen,
Thomas
 
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
7.689
Zustimmungen
6.786
Ort
Leverkusen
AW: National Transport & Toy Museum, Wanaka (Neuseeland)

Bei diesem "Flugzeug" bin ich mir nicht sicher, ob es statisches "lookalike", (RC-) Modell oder flugfähig ist... Meine Verzeichnisse zu den Exponaten in diesem Museum geben jedenfalls nichts Passendes her...
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
7.689
Zustimmungen
6.786
Ort
Leverkusen
AW: National Transport & Toy Museum, Wanaka (Neuseeland)

Was mir gut gefallen hat, war dieses angefangene Holz-Modell eines Lancaster-Bombers:
 
Anhang anzeigen
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
7.689
Zustimmungen
6.786
Ort
Leverkusen
AW: National Transport & Toy Museum, Wanaka (Neuseeland)

Mit diesem Bild aus der 2. Halle (der "Fire Station" gem. von mir auch verlinktem Übersichtsplan) möchte ich für heute schließen. Neben Feuerwehrfahrzeugen stehen hier vor allem Autos - und keinerlei Luftfahrtexponate.
 
Anhang anzeigen
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
7.689
Zustimmungen
6.786
Ort
Leverkusen
AW: National Transport & Toy Museum, Wanaka (Neuseeland)

So - bevor wir uns zu den beiden "Hangars" begeben, in denen der Großteil der luftfahrttechnischen Exponate sein Dasein fristet, hier noch einige Bilder von einem Flugzeug, das im Freigelände zur Durchgangsstraße bzw. zum Parkplatz hin zu finden ist. Es steht in einer kleinen Gruppe von Exponaten, die hauptsächlich aus Baumaschinen (Bagger, Kräne etc.) besteht.
 
Anhang anzeigen
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
7.689
Zustimmungen
6.786
Ort
Leverkusen
AW: National Transport & Toy Museum, Wanaka (Neuseeland)

Es handelt sich um eine BAC Jet Provost T.5 mit dem australischen Zivilkennzeichen VH-YZD (nicht sichtbar, einer Quelle entnommen) und der vormaligen RAF-Indentität XW357:
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
7.689
Zustimmungen
6.786
Ort
Leverkusen
AW: National Transport & Toy Museum, Wanaka (Neuseeland)

Auf diesem Bild kann man links im Hintergrund die "Fire Station"-Halle und davor die erwähnten Baumaschinen sehen:
 
Anhang anzeigen
Thema:

National Transport & Toy Museum, Wanaka (Neuseeland)

National Transport & Toy Museum, Wanaka (Neuseeland) - Ähnliche Themen

  • 38. IPMS Hellas Nationals - Athen 25-26-27.10.2019

    38. IPMS Hellas Nationals - Athen 25-26-27.10.2019: Eigentlich sollte "nur" es eine Woche Fototour durch Griechenland werden und der Rückflug aus Athen stand für den 27.10 fest. Bereits bei der...
  • Flugfeld-Tankwagen Air National Guard

    Flugfeld-Tankwagen Air National Guard: Ich bin bei swissmustangs.ch auf ein Foto von Mustangs der Montana ANG gestoßen, auf dem zwei Tankwagen zu sehen sind. Der große Auflieger sieht...
  • Flugbetrieb in Nashville International Airport, USA (BNA/KBNA)

    Flugbetrieb in Nashville International Airport, USA (BNA/KBNA): Ich war im September 2019 auf einem Kurztrip in Tennessee, USA, und hab dabei einen kleinen Abstecher nach Nashville unternommen. --- N15509...
  • International Sanicole Airshow 2019

    International Sanicole Airshow 2019: Fangen wir mal mit der B-52 an
  • 2019 IPMS USA Nationals, 7.-10. August 2019, Chattanooga, Tennessee

    2019 IPMS USA Nationals, 7.-10. August 2019, Chattanooga, Tennessee: Guten Tag, liebes Forum! Anfang August fanden die IPMS US Nationals (Welcome to the 2019 IPMS USA Nationals!) in Chattanooga, Tennessee, statt...
  • Ähnliche Themen

    Oben