NATO-Codes Russischer Flugzeuge

Diskutiere NATO-Codes Russischer Flugzeuge im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo zusammen Warum haben Russische Flugzeuge im kalten Krieg sogennante NATO-Codes bekommen? :?! Haben zivile Maschine auch welche?...

Moderatoren: gothic75
  1. ETSE

    ETSE Astronaut

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    4.036
    Zustimmungen:
    10.547
    Beruf:
    eh
    Ort:
    on final rwy 22 @ edmo/obf
    Hallo zusammen

    Warum haben Russische Flugzeuge im kalten Krieg sogennante NATO-Codes
    bekommen? :?!
    Haben zivile Maschine auch welche?

    z.B.

    Su-27 "Flanker"
    Su-25 "Frogfoot"
    Mig-27 "Forger"
    Mig 21 "Fishbed"

    Vielen Dank an euch schonmal im Voraus :) !
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rhönlerche, 12.04.2007
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2007
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    1.106
    Ort:
    Deutschland
  4. ETSE

    ETSE Astronaut

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    4.036
    Zustimmungen:
    10.547
    Beruf:
    eh
    Ort:
    on final rwy 22 @ edmo/obf
    Danke für die Infos:TD: :TOP:

    gruß Peter
     
  5. #4 Air Power, 12.04.2007
    Air Power

    Air Power Testpilot

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    45
    Beruf:
    Chemist
    Ort:
    LOWG
    Also:

    Jedes Flugzeug, dessen NATO Code mit "F" beginnt (z.B.: Su-27 Flanker,
    MiG-29Fulcrum,...)
    ist entweder Jäger oder Jagdbomber (F für Fighter/Fighterbomber)
    Der Code "B" bezeichnet Bomber (z.B.: Tu-95/142 Bear, TU-22 Blinder, TU-22M2/3 Backfire,...)
    Russische Transportflugzeuge bekamen ein "C" für Cargo (z.B.: IL-76 Candid, AN-2 Colt,...)
    Hubschrauber bekamen ein "H" für Helicopter (KA-52 Hokum-A/B, Mil-Mi 24 Hind,...)
    Das einzige, das ich dir nicht erklären kann sind die mit "M" beginnenden NATO Codes für AEW, ASW und ELINT Flugzeuge.

    Hoffe, geholfen zu haben!

    Grüsse
    Air Power
     
  6. #5 Rhönlerche, 12.04.2007
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    1.106
    Ort:
    Deutschland
    Ich glaube mich zu erinnern, dass einsilbig und mehrsilbig auf die Zahl der Triebwerke hinweist oder jedenfalls mal hinwies.
     
  7. #6 Spoelle, 12.04.2007
    Spoelle

    Spoelle Space Cadet

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.687
    Zustimmungen:
    686
    Ort:
    Wunstorf
    Ich glaube das "M" im NATO-Code stand für "Misc" also Verschiedenes/Diverses. Zum Beispiel wurden die russischen Flugboote in dieser Kategorie geführt. Also Flugzeuge die sonst nirgendwo reinpassten.
     
  8. ETSE

    ETSE Astronaut

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    4.036
    Zustimmungen:
    10.547
    Beruf:
    eh
    Ort:
    on final rwy 22 @ edmo/obf
    Der Code der Su-34 ist "Fullback"

    Das habe ich aus der FLUG REVUE, aber da stand leider nichts näheres drinn über deren Code
     
  9. #8 Bleiente, 12.04.2007
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Nein nicht ganz, einsilbig sollte eigentlich auf Kolbenmotorantrieb bzw. Propellerantrieb hinweisen und die mehrsilbigen auf einen Antrieb mit Jet´s.
     
  10. #9 Monitor, 12.04.2007
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.242
    Zustimmungen:
    2.849
    Ort:
    Potsdam
    Einsilbig wurden wohl Propeller-Maschinen bezeichnet, z.B. An-2 Colt oder Tu-95 Bear, Düsenmaschinen sind zweisilbig.

    PS: Den Eintrag von Bleiente habe ich nicht gesehen.
     
  11. #10 Hönter, 12.04.2007
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2007
    Hönter

    Hönter Flieger-Ass

    Dabei seit:
    30.04.2005
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    An einem schönen Ort
    Es fragt sich, ob die NATO die sowjetischen Maschinen in zivil und militärisch eingeteilt hat. Ein Beispiel ist die Il-86, NATO-Code "Camber". Die ist vermutlich eher zivil als militärisch eingesetzt worden, hat aber dennoch einen Code bekommen. Oder auch die Tu-144 ("Charger"), die ziemlich sicher keine militärische Funktion hatte.
    Übrigens: die Mig-27 heisst nicht "Forger", sondern müsste eigentlich "Flogger" heissen. "Forger" ist die Bezeichung für die Yak-38 ;)
     
  12. #11 Flugi, 12.04.2007
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2007
    Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.222
    Zustimmungen:
    19.936
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
  13. #12 Flugi, 12.04.2007
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2007
    Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.222
    Zustimmungen:
    19.936
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Zivile sowjetische Transportflugzeuge, so auch alle Passagierflugzeuge hatten für die Lufttransportkapazitäten im Ernstfall alle eine militärische Bedeutung und hatten auch einen NATO- Code Namen.
     
  14. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.962
    Zustimmungen:
    5.955
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    Ein ähnliches System gab es ja schon im Wk II,als die USA die japanischen Maschinen identifizierte.Z.B bekamen Bomber weibliche Namen,wie Betty und Jäger männliche Namen z.B. Oscar usw.
     
  15. #14 flieger28, 14.04.2007
    flieger28

    flieger28 Alien

    Dabei seit:
    24.08.2003
    Beiträge:
    5.982
    Zustimmungen:
    8.269
    Ort:
    Nordholz
    Ich habe im Buch
    "Die Geschichte der Fliegerei - Vom ersten Doppeldecker bis zum Modernen Airbus" noch folgendes gefunden:

     
  16. #15 MiG-Mech, 15.04.2007
    MiG-Mech

    MiG-Mech inaktiv

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    3.163
    Zustimmungen:
    652
    Beruf:
    Warranty & Core Administrator für Business Jets, M
    Ort:
    Rostock, Prag, Israel
    Aber auch nur, soweit man es von westlicher Sicht aus bestimmen konnte.
    In irgendeinem Buch, keine Ahnung mehr welches, aber aus der DDR, wird darauf hingwiesen, wie schlecht doch die westliche Aufklärung ist und verschiedene Versionen den selben Zusatzbuchstaben bekommen oder sogar den gleichen Codenamen bei verschiedenen Flugzeugen.
     
  17. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Jemiba

    Jemiba Testpilot

    Dabei seit:
    15.08.2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    84
    "wie schlecht doch die westliche Aufklärung ist " ..
    .. stimmt sogar, lag aber vielleicht auch daran, dass die sowjetischen Hersteller
    keine Hochglanzbroschüren auf Flugshows verteilt haben, und so im Westen
    der wirkliche Hersteller of im Dunklen blieb : Die Bison wurde in einigen
    Publikationen mal Ilyushin und mal Tupolev zugeschrieben, wenn ich mch richtig
    erinere (Na,vielleicht war Myasishchev auch einfach zu schwer zu schreiben :D ).
    Und ob eine zivile Maschine nicht auch militärisch genutzt werden würde, war
    ja auch nicht immer so ganz klar, der größte Teil der Transporterflotte flog
    ja schließlich mit ziviler Registrierung. US Soldaten wurden auch schon öfter
    mit US-Ziviljets transportiert, nur war bei denen Typ und Hersteller schon
    öffentlich bekannt, bevor das Ding überhaupt zum ersten Mal gestartet war !
     
  19. #17 dennis1976, 23.04.2007
    dennis1976

    dennis1976 Fluglehrer

    Dabei seit:
    10.03.2007
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    KFZ Mechaniker
    Ort:
    Kolbermoor
    Auch hier haben die Russen schon zu WP-Zeiten Die NATO Bezeichnungen übernommen. Ein amerikanischer M1 "Abrams" oder ein britischer Challenger waren auch bei den Russen so bezeichnet.:cool:
     
Moderatoren: gothic75
Thema: NATO-Codes Russischer Flugzeuge
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nato codes flugzeuge sowjetunion

    ,
  2. nato bezeichnungen flugzeuge

Die Seite wird geladen...

NATO-Codes Russischer Flugzeuge - Ähnliche Themen

  1. 26.10.17 Ein russischer Hubschrauber ( Mi-8 ) vor Spitzbergen abgestürzt

    26.10.17 Ein russischer Hubschrauber ( Mi-8 ) vor Spitzbergen abgestürzt: Vor der norwegischen Insel Spitzbergen ist ein russischer Hubschrauber mit 8 Insassen ins Meer gestürzt. Eine gross angelegte Suche hat bislang...
  2. Russischer Kampfjet soll US-Aufklärer bedrängt haben

    Russischer Kampfjet soll US-Aufklärer bedrängt haben: Spiegel-online meldet: Über Ochotskischem Meer: Russischer Kampfjet soll US-Aufklärer bedrängt haben Die Besatzung eines russischen Kampfjets...
  3. neuer chinesisch-russischer Großraum Airliner

    neuer chinesisch-russischer Großraum Airliner: Neben umfangreichen GAslieferungen, Wirtschaftsverträgen und so weiter ist dies wohl - zumindest medienwirksam - der größte Brocken, der heute...
  4. "Sowjetischer" Russischer Flugzeugmotor MK-17

    "Sowjetischer" Russischer Flugzeugmotor MK-17: Vor einiger Zeit habe ich einen (vermutlich unbenutzten) Flugzeugmotor "MK-17" aus sowjetischer/russischer Produktion bekommen. Da ich mich im RC...
  5. Russischer Gigant

    Russischer Gigant: Anbei 4 Fotos meines gestern Abend fertig gestellten Mi-26 von Zvesda. Bemalt wurde er wie immer mit dem Pinsel und Revellfarben 55, 361 und 362....