Neubau von 85 An-124 geplant

Diskutiere Neubau von 85 An-124 geplant im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; "Gaseta": für "Ruslans" Wiederbelebung fehlt eine Milliarde Dollar MOSKAU, 01. April (RIA Nowosti). Russland und die Ukraine haben einen...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 TF-104G, 03.04.2005
    TF-104G

    TF-104G Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    13.200
    Zustimmungen:
    19.709
    Beruf:
    Lebensmittelvermischer
    Ort:
    Köln
    "Gaseta": für "Ruslans" Wiederbelebung fehlt eine Milliarde Dollar

    MOSKAU, 01. April (RIA Nowosti). Russland und die Ukraine haben einen Geschäftsplan für die Wiederbelebung der Produktion des weltgrößten Transportflugzeugs vom Typ An-124 "Ruslan" zusammengestellt, schreibt die "Gaseta" am Freitag. Demnach sollen die ersten 15 modernisierten "Ruslans" im Flugzeugbaubetrieb Aviastar-SP in Uljanowsk an der Wolga gebaut werden. Die Serienproduktion beginnt 2007. Indessen löst der Geschäftsplan nicht das Problem fehlender Finanzen. Schon in der ersten Etappe erfordert die Serienproduktion dieser Flugzeuge mehr als eine Milliarde Dollar. Die Produktion des leistungsstärksten Flugzeugs der Welt musste 1992 ausgesetzt werden. Aviastar-SP fehlte damals sogar das Geld für Strom. Kaum jemand ahnte, dass der Markt großdimensionaler Güter, auf dem "Ruslan" im Einsatz ist, wenige Jahre später wieder ein erfolgreiches Segment des internationalen Lufttransports sein würde. Auch 13 Jahre nach Einstellung der Serienproduktion der "Ruslan"-Maschinen gibt es für das russisch-ukrainische Großraumflugzeug, das bis zu 150 Tonnen Güter befördern kann, keinen würdigen Konkurrenten. Der amerikanische "Ruslan"-Analog C-5B ("Galaxy") ist weniger leistungsstark und
    spielt im geschäftlichen Gütertransport keine Rolle. Vorerst ist unklar, wer das Projekt finanzieren wird. "Wir rechnen mit Haushaltsmitteln", hofft Jelena Jelessejewa, Sprecherin der russischen Gesellschaft "Wolga-Dnjepr". "Immerhin steht die Wiederaufnahme der ‚Ruslan'-Produktion auf dem Entwicklungsprogramm des russischen Flugzeugbaus bis 2015." Eigene Mittel haben die Auftraggeber der An-124-Maschine - die Fluggesellschaften "Wolga-Dnjepr" und "Poljot" - keine. Wie Igor Gariwadski, stellvertretender Leiter der Föderalen Industrie-Agentur, mitteilte, wird allein die Vorbereitung des Betriebs Aviastar in Uljanowsk auf
    die Wiederaufnahme der Produktion von "Ruslans" rund 250 Millionen Dollar erfordern.
    Da der Markt der Transporte mit An-124 weiterhin um jährlich 15 bis 20 Prozent wächst, ist damit zu rechnen, dass die Nachfrage nach "Ruslans" noch mindestens 15 bis 20 Jahre bestehen wird.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gucumatz, 03.04.2005
    Zuletzt bearbeitet: 03.04.2005
    Gucumatz

    Gucumatz Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.09.2004
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Medienberater
    Ort:
    Aachen nach 11 jahren Tempelhof
    UAE-Kennung

    ich hatte mal Fotos mit An-124 mit UAE-Kennung am Seitenleitenwerk gesehen, gehören die eher zur Antonow-Werksflotte oder zur AF der UAE ?
    werden sie nicht mehr in UKMM (Kiew-Ghostomel) ausgeliefert ?
    oder doch UWLW (Uljanowsk-Wostotschnuj) ?
    eben flog eine An-124 über Aachen in Richtung Geilenkirchen. groß, schön, gar nicht so laut...
     
  4. #3 TF-104G, 03.04.2005
    TF-104G

    TF-104G Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    13.200
    Zustimmungen:
    19.709
    Beruf:
    Lebensmittelvermischer
    Ort:
    Köln
    Die An-124 hat eine Ukrainische Kennung und nur die Fahne von UAE im Heck.Siehe Spotternews,der Köln/Bonn Thread.Diese An-124 ist an das MoDefence der UAE ausgeliehen.
     
  5. #4 EDGE-Henning, 03.04.2005
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.497
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    Seltsam, vor einigen Wochen wurde doch eine Nagelneue AN-124 ausgeliefert?
     
  6. #5 TF-104G, 03.04.2005
    TF-104G

    TF-104G Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    13.200
    Zustimmungen:
    19.709
    Beruf:
    Lebensmittelvermischer
    Ort:
    Köln
    Vermute mal das war eine fast fertige An-124 bzw eine schon komplett gebaute die aber nie ausgeliefert wurde.
     
  7. #6 Blizzard, 03.04.2005
    Blizzard

    Blizzard Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.06.2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    28
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau, tätig als technischer Kun
    Ort:
    Westfalen
    Und was ist mit der AN-225?
     
  8. #7 EDGE-Henning, 03.04.2005
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.497
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    Dafür ist noch eine weitere Maschine vorhanden - allerdings unfertig. Eine Dritte könnte man wohl auch noch bauen.
     
  9. #8 beistrich, 03.04.2005
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    gab es nicht letztes Jahr Berichte das die Serienfertigung der An-124 wieder angelaufen ist?
     
  10. #9 Bleiente, 14.12.2005
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Frachtflugzeug Antonow 124-100 soll wieder in Serie gebaut werden

    Das einst weltgrößte Frachtflugzeug Antonow 124-100 soll wieder in Serie gebaut werden. Geplant ist für 2006 zunächst der Beginn eines Auftrags über 15 Jets einer modernisierten Version, wie die russische Airline Wolga-Dnjepr und der ukrainische Flugzeugbauer Antonow am Dienstag in Berlin mitteilten. Gebaut werden sollen die Transporter für Lasten bis 150 Tonnen im russischen Uljanowsk. Für die erste Phase der Serienfertigung, die 2010 beginnen soll, sind Investitionen von 407 Millionen US-Dollar (341 Mio Euro) vorgesehen.
    Hintergrund der Pläne sei eine große Nachfrage auf dem weltweiten Frachtmarkt, sagte der Präsident der Wolga-Dnjepr-Gruppe, Alexej Isaikin bei einer Präsentation. Dabei gehe es um die Nische für Schwerlasttransporte etwa für Luftfahrt- und Energiekonzerne, aber auch internationale Katastrophenhilfe-Einsätze und Friedensmissionen. Die Regierungen Russlands und der Ukraine unterstützten das Projekt, das bereits seit mehreren Jahren vorbereitet wird.
    Die 69 Meter langen Maschinen mit einer Spannweite von 73 Metern sollen auf der Basis der bisherigen Konstruktion unter anderem neue Bremsen, Reifen und Navigationssysteme erhalten. Die maximale Last erhöht sich um 30 Tonnen. Ein Flugzeug soll etwa 110 Millionen Dollar kosten. In der ersten Projektphase sollen bis zum Jahr 2027 bis zu 55 Maschinen abgesetzt werden, bis 2035 weitere 30. Für die zweite Projektphase sind Investitionen von einer Milliarde Dollar geplant.
    Die Antonow 124-100, die 1982 ihren Erstflug absolvierte, war bis Ende der achtziger Jahre die größte Frachtmaschine der Welt und ein Aushängeschild des sowjetischen Flugzeugbaus. Bisher wurden insgesamt 56 Maschinen konstruiert. Davon ist die Hälfte im kommerziellen Einsatz, darunter allein zehn bei Wolga-Dnjepr.
    http://www.neue-oz.de/information/_aktuelles/14_antonow.html?SID=8961375ecc14b2d82d67ab1b21fe279b
     
  11. #10 Schorsch, 15.12.2005
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Ohne hier die Euphorie bremsen zu wollen, sind einige Sachen auffaellig.


    2006 ist der Beginn eines Auftrages? Wie muss man das verstehen? Und 2010 soll die Produktion beginnen, also in 5 Jahren. Dafuer ist die Angabe 407 Millionen verdaechtig genau.

    Und nochmal: von 2010 bis 2027 sollen 55 Maschine gebaut werden. Das sind grob 3 Maschinen pro Jahr. Ein sehr tapferer Planungszeitraum, speziell die weitere Projektphase bis 2035 (!!!).
    30 Tonnen mehr durch bessere Naviagtion? Klingt einleuchtend. Neue Bremsen und Reifen bessern sicherlich Landestreckenforderung und maximales Startgewicht auf, allerdings erklaert das immer noch nicht die Nutzlasterhoehung.

    Preis mit oder ohne Triebwerk? Das interessanteste ist doch, ob man ein neues Triebwerk benutzt und schlussendlich eine neue Zertifizierung anstrebt. Ein reiner Nachbau waere schon deswegen schwierig, da die meisten Zuliefer inzwischen weg sind. Ein "teilweise neu - teilweise alt" Modell wuerde eine neue Betriebserlaubnis erfordern, wovon nichts drinsteht.

    Fazit: Schoene Story, aber in keiner Weise lese ich daraus ein konkretes Projekt heraus. Das klingt wie ein besseres Proposal, dessen Finanzierung noch in den Sternen steht.
     
  12. #11 Delta-Golf, 03.10.2006
    Delta-Golf

    Delta-Golf Berufspilot

    Dabei seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Bad Freienwalde
    Neubau von 85 An-124 geplant

    Nach den Worten des Generaldirektor der Fluggesellschaft „Wolga-Dnjepr“ werden in den kommenden Jahren bis zu 85 An-124 neu gebaut. Die Serienproduktion dieser Maschinen soll ab 2010 erfolgen. Als Begründung gab er an, das in den kommenden Jahren der internationale Luftfrachtmarkt erheblich wachsen wird. Experten zufolge wird mit einer Steigerung von 6,3 % gerechnet.
    Um den aktuellen Marktbedürfnissen zu entsprechen, wird „Wolga-Dnjepr“ bereits in den nächsten drei Jahren 6 neue An-124 in Dienst stellen.

    http://www.avia.ru/press/7897/
     
  13. #12 Erdferkel, 03.10.2006
    Erdferkel

    Erdferkel Space Cadet

    Dabei seit:
    30.05.2002
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Marl/NRW
    Hab die Zahl 56 gefunden, von denen 49 noch im Dienst stehen. Wieviele davon sind denn für "zivile" Carrier vorgesehen, wieviele für rein militärische Aufgaben vorgesehen? Der Neubau von 85 Maschinen scheint mir recht hochgegriffen, oder sind die Maschinen so dermaßen ausgelastet?
     
  14. ramier

    ramier Astronaut

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    3.119
    Zustimmungen:
    343
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Berlin
    Mit der Meldung der erneuten A380 Verspätung könnte man es auch zynisch betrachten:vielleicht will Antonov eine billige Alternative zum A380 bauen.

    P.S. Bitte nicht allzu ernst nehmen !
     
  15. #14 BavarianFighter, 03.10.2006
    BavarianFighter

    BavarianFighter Guest

    Das ist eine interessante Meldung. Und eine gute Nachricht für die ukrainische Luftfahrtindustrie.
    Nur erscheint mir die Anzahl von 85 Maschinen etas zu hoch, wenn sie weiter nur von Monopolisten betrieben werden dürfen.
    An einer modernisten An-124 gibt es sicher Bedarf und Interesse. Auch im Westen. Der Luftfrachtmarkt wächst ja derzeit enorm.
     
  16. #15 Blizzard, 04.10.2006
    Zuletzt bearbeitet: 04.10.2006
    Blizzard

    Blizzard Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.06.2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    28
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau, tätig als technischer Kun
    Ort:
    Westfalen
    Werden die maschinen die vor der Serienproduktion gebaut werden wieder nur verchartert, oder kann ich vor 2010 ne An-124 kaufen?
    Wenn ja, dann wird es auch im Hinblick auf den A380F interessant... zumal die 124er ohne Zwischendecks ja auch mehr Optionen auf den Frachtzuschnitt bietet...
    Zumal ich gelesen hab ( leider weiß ich jetzt nicht wo) das Antonov GE-Maschinen für die künftigen 124er und 225er verwenden will...
     
  17. An-225

    An-225 Astronaut

    Dabei seit:
    24.02.2006
    Beiträge:
    3.306
    Zustimmungen:
    1.760
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Geo
    Wie viele bestellungen hatt die An-124 überhaupt, wenn 85 Stück gebaut werden sollen?:TD:
     
  18. #17 Schorsch, 08.10.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Die Antonov ist weniger Konkurrenz für A380 als für B747. Allerdings sprechen die wichtigsten Variabeln (Nutzlaste, Reichweite, Geschwindigkeit, Lebensdauerkosten, spez. Transportkosten) gegen die Antonov. Daher ich kann ich mir auch noch nicht ganz erklären, wer die Dinger kauft und wer das Kapital bereitstellt. Möglicherweise könnte einer unser russisch lesenden Interessierten da mal nachforschen.
     
  19. #18 beistrich, 08.10.2006
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    Wenn man eine An-124 mietet ist das nicht wichtig. ;)
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Schorsch, 08.10.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Logisch. Aber wie viel gibt der Markt her? Weil heute Sonntag ist, schauen wir doch mal etwas genauer auf die vorhandenen Muster:

    Antonov: 36m x 6.4m x 4.4m (LxBxH)
    Galaxy: 37m x 5.8m x 4.11m
    Globemaster: 26.8m x 5.5m x 4.11m
    B747: 40m x 6.1m x 3.2m (???)
    A380: 45m x 6.5m x 2.60m

    Großes Tennis ist der Transport von Triebwerken.
    GE90: 3.25m
    GEnx: 2.82m
    Trent 1000: 3.0m
    Das ist der reine Fan-Durchmesser, dazu kommt meist noch Ladegestell.

    Und jetzt kann mir eventuell noch jemand sagen, in wechem Flugzeug dieses Bild aufgenommen wurde:
     

    Anhänge:

  22. #20 beistrich, 08.10.2006
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    Galaxy, Globemaster -> kann man nicht mieten
    A380, 747 -> brauchen zum ausladen die Infrastruktur des Flughafens, fahrzeuge können auch nicht "so" rausfahren

    ps: das mit dem Bild ist witzig: "GE90 in B747 (very small).jpg"
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Neubau von 85 An-124 geplant
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. antonov neubau

    ,
  2. neubau an 124

    ,
  3. an 124 neubau

    ,
  4. antonov 124 neubau
Die Seite wird geladen...

Neubau von 85 An-124 geplant - Ähnliche Themen

  1. Neubau einer Inspektion für die Bundespolizei

    Neubau einer Inspektion für die Bundespolizei: In Oberfranken wird gerade eine grössere Inspektion für die Bundespolizei neu gebaut. Die Fertigstellung war für Herbst 2014 geplant. Wie es...
  2. Dornier Merkur der "Luft Hansa" (Neubau)

    Dornier Merkur der "Luft Hansa" (Neubau): Für das Dornier-Museum wurde in Ungarn eine Dornier Merkur nachgebaut, die jetzt bei LHT in den Farben der alten Luft Hansa lackiert wurde.:TOP:...
  3. Warbirds - Neubauten / Nachbauten / Restaurierungen - wo tut sich was...

    Warbirds - Neubauten / Nachbauten / Restaurierungen - wo tut sich was...: Hallo, da es in einigen anderen threads, u.a. hier ja schon einige Diskussioen um Restaurierungen, Neubauten, Wartungsmaßnahmen, welche Firmen...
  4. Vogelschlag bei AN-124 in Leipzig; mit Video

    Vogelschlag bei AN-124 in Leipzig; mit Video: Letzten Samstag (10.06.2017) gab es bei der Landung einer Antonov AN-124-100 in Leipzig einen Vogelschlag ins Triebwerk #3; Die Maschine konnte...
  5. Antonov An-124 Condor, Revell 1/144

    Antonov An-124 Condor, Revell 1/144: Heute möchte ich kurz meine "kleine" An-124 von Revell vorstellen. Die Bauzeit betrug rund 3 Monate und liegt schon fast 2 Jahre zurück...