Neue Fragen zum Tornado

Diskutiere Neue Fragen zum Tornado im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Ich habe mal wieder eine Frage zum Tornado. Ich sinnierte gestern so vor mich hin und plötzlich fragte ich mich, warum der Tornado an seinen...

Moderatoren: gothic75
  1. #1 Airboss, 12.05.2006
    Airboss

    Airboss Space Cadet

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.345
    Zustimmungen:
    1.299
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Ich habe mal wieder eine Frage zum Tornado.
    Ich sinnierte gestern so vor mich hin und plötzlich fragte ich mich, warum der Tornado an seinen äußeren Tragflächenstationen ausschließlich Chaff/Flare-Behälter und ECM-Pods hängen hat. War das bei seiner Konstruktion schon so vorgesehen, ich meine solche Sachen wie Chaff/Flare konnte man doch in die Zelle integrieren. Gab es keine Überlegungen die äußeren Stationen auch zum Tragen von AA-Raketen oder kleinen Bomben zu nutzen? Ich hoffe Ihr versteht, was ich meine und vielleicht weiß ja jemand genau Bescheid.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schorsch, 12.05.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.630
    Zustimmungen:
    2.284
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Da hat wohl jemand bei der Definition des Flugzeuges gepennt. Man kann auch fragen, warum der Tornado dauernd Aussentanks dabei hat. Effektiv sind die Fluegelpylone fuer eine normale Mission verloren, es bleinen effektiv zwei Aussenlaststationen, so viele wie eine F-16 auch hat (mit 2x Tank, 1x ECM und 4x AAM).
    Das Flugzeug ist halt zu klein geraten. Man schaue sich eine TSR.2 oder eine F-111 an.

    Die Konsequenz kann man ja an der neuen Luftwaffenstruktur sehen: 85 Tornados, der Rest wird als entbehrlich erachtet.
     
  4. #3 Dr. Seltsam, 12.05.2006
    Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Guest

    Die beiden äusseren Pylons sind tatsächlich nur für Stör- und Selbstschutzmaßnahmen ausgelegt. Allerdings gab es dafür gute Gründe.
    Um nicht alle bestehenden Schutzbauten und Wartungseinrichtungen umbauen zu müssen war eine gewisse Maximalgröße einzuhalten. Auch der Einsatz von behelfsmässig reparierten, verkürzten Startbahnen war eine Forderung, die kein viel größeres und schwereres Flugzeug zuliess. Das Einsatzprofil verlangte ein Flugzeug mit Schwenkflügeln, dessen bewegliche Teile der Tragflächen normalerweise nicht zur Aufnahme von Aussenlasten geeignet sind.
    Die Konstruktion der mitschwenkenden Pylons galt seinerzeit als revolutionär und wurde von vielen als technisch unzuverlässig und hochkritisch belächelt. Jedoch war sie nötig, um die geforderte Anzahl von Aussenlasten überhaupt anbringen zu können. Die Hauptwaffenstationen waren aber immer die drei Pylons unter dem Rumpf, welche, wenn ich mich recht erinnere, sechs Bombenschlösser geheimaten. Das Multi-Role Konzept sah zunächst keine festeingebauten Chaff-/Flare Systeme vor, um für jeden Einsatzzweck die optimale Beladung zu ermöglichen. Die britischen F.3 haben inzwischen festeingebaute Flare-Dispenser im hinteren Drittel der Rumpfunterseite.
    Betrachtet man die Flugzeuge, die der Tornado abgelöst hat und die Forderungen der Betreiberländer, wurde ein weitaus leistungsfähigeres Flugzeug abgeliefert. Und zwar genau für die Rolle, die man damals vorgesehen hatte.
     
  5. #4 Schorsch, 12.05.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.630
    Zustimmungen:
    2.284
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Kein Widerspruch!
    Der Tornado stellte für die gesetzten Anfordungen ein spezialisiertes und ergo leistungsfähiges Flugzeug da. Jedoch heute, 25 Jahre nach Indienststellung und etwa 35 bis 40 Jahre nach der Definition, ist der Tornado eben durch seine Spezialisierung ein bedingt effektives Flugzeug.

    Die Amis haben oft Flugzeuge ohne Spezialisierung gebaut (siehe F-15E), welche in vielen Disziplinen wesentlich schlechter abschließen (Tiefflug wg. Flächenbelastung und Geländefolgeradar, Kurzstart, etc), aber am Ende unter heutigen Bedingungen effektiver sind.

    Schlussendlich ist es teilweise die Schuld des Flugzeugs "Tornado", aber auch sehr die Schuld des Betreibers "Luftwaffe", dass der Tornado heute so alt aussieht. Eine beständige Weiterentwicklung (z. B. konforme ECM und Chaff-Behälter, neue Pylone, andere Waffen (zB Alarm statt Harm), andere Avionik, neues Einsatzkonzept) würde aus dem Tornado ein sinnvolles Flugzeug machen. Die Engländer machen dies teilweise, unsere IDS sind einfach 1990 stehengeblieben.
     
  6. Harry

    Harry Sportflieger

    Dabei seit:
    18.07.2002
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Hobby = Beruf :-)))
    Ort:
    Raum Köln-Bonn
    @Schorsch

    "...unsere IDS sind einfach 1990 stehengeblieben." ?!
    Schorsch, informiere dich doch bitte, bevor du solche falschen Aussagen über den/die Tornado hier einstellst.
    Und ALARM ist nicht wirklich ein "Ersatz" für die HARM.
    Ich hatte an anderer Stelle schon mal etwas über die abnehmende Qualität von Beiträgen geschrieben. Soll nicht heißen, dass ich Diskussionen abwürgen möchte, aber die Infos sollten doch unser aller Wissen mir fundierten Aussagen erhöhen - oder?
    Enough said.
     
  7. #6 Schorsch, 12.05.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.630
    Zustimmungen:
    2.284
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Ich hatte einen solchen Einwand erwartet, daher habe ich jenes "provokative" Statement stehen gelassen. Eventuell kannst mich ja mal aufklären durch eine qualitativ hochwertigen Beitrag.
    Aber anscheinend entspricht es Deiner Ansicht, dass man lieber gar nichts sagt anstatt eine falsche/ungenaue Aussage zu machen zwecks Qualitätssicherung. Leider hat der normale Forumsbenutzer wenig davon, wennn ich irgendwo was lese und es dann für mich behalte (könnte ja beim Niederschreiben einen Fehler machen und die Qualität gefährden). Heißt es hier Diskussionsforum oder was?

    Abgesehen davon kann ich die abnehmende Qualität nirgendwo finden. Eventuell betrachte ich auch die falschen Threads.
     
  8. #7 Erdferkel, 12.05.2006
    Erdferkel

    Erdferkel Space Cadet

    Dabei seit:
    30.05.2002
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Marl/NRW
    aus dem Stehgreif fallen mir als Nachrüstungen um den Tornado fit für die nächsten Jahre zu machen:

    - Beschaffung von Laserzieldesignatoren und den entsprechenden Bomben
    - Taurus
    - die Störkörper müssten auch schon mehrere Updates durchlaufen haben

    und eigentlih müsste das Assta2 Update auch mittlerweile in der mache sein, aber da weiß scheinbar keiner genaues ?!
     
  9. #8 Majestic222, 12.05.2006
    Majestic222

    Majestic222 Testpilot

    Dabei seit:
    17.11.2005
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    307
    Ort:
    Region Aachen
    Dann will ich dir auf das Thema Avionik mal Antworten. Wie ich bereits in dem von mir erstellten Tornado Threat geschrieben habe wird der Tornado z.Z. mit modernster Avionik in form des ASSTA II Programms upgedated!
    Ein paar wenige Infos darüber findest du im Firmeneigenen EADS-Propagandablättchen ;)
     
  10. #9 Der durstige Mann, 12.05.2006
    Der durstige Mann

    Der durstige Mann Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2005
    Beiträge:
    1.556
    Zustimmungen:
    277
    Beruf:
    Experte
    Ort:
    D-52525 Heinsberg
    Bewaffnung Tornado

    Hallo!

    "Dr. Seltsam" hat mit seinem Kommentar vollkommen recht.
    Man darf nicht ausser Acht lassen, in welcher Zeit und wofür der Tornado geschaffen wurde. Immerhin sind seit den ersten konkreten Vorstellungen und Anforderungen mehr als 35 Jahre ins Land gezogen.

    Nun bitte ich um eine Erklärung von "Schorsch":
    Du schreibst, dass bei der F-16 nach Montage der Tanks zwei Waffenstationen zur Verfügung stehen. Ich komme zu einem anderen Ergebnis. Wenn ein Tank montiert ist, verbleiben in der Rumpfmitte 1 Station, unter der Tragfläche (von den Tanks zur Flächenspitze gesehen) 1 Station zur Aufnahme von z.B. bis zu drei Mk. 82 oder 3 AGM-65 (an TER) oder einzelne JDAM, 1 Station zur Aufnahme einzelner AMRAAM und an der Spitze eine AIM-9.
    Rechne ich noch die Station für den AN/AAQ-13 & AN/AAQ-14 Lantirn-Behälter dazu, so verbleiben nach Montage der Tanks insges. 8 Stationen (drei pro Fläche, eine Mittelrumpf und eine am Intake).

    Wer von uns beiden liegt denn nun falsch?

    Es grüsst der durstige Mann
     
  11. #10 Erdferkel, 12.05.2006
    Zuletzt bearbeitet: 12.05.2006
    Erdferkel

    Erdferkel Space Cadet

    Dabei seit:
    30.05.2002
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Marl/NRW
    3 MK-82 oder gar 3 AGM-65 sind aber eher selten der Fall. Die TER für Mavericks erzeugen einen massiv hohen Luftwiederstand. Daher muss man eine Verkürzung der Flugzeit in Kauf nehmen wenn man sie nutzt, falls sie überhaupt noch benutzt werden. Hab bisher nämlich nur max 2 AGM-65 pro TER gesehen, und das war an A-10. F-16 hab ich bisher nur mit 1x AGM-65 pro Pylon gesehen.
    Man kann auch (den britischen) Tornado mit 8x 1000lbs Bomben am Unterrumpf, bis zu 4 Sidewinder/Alarm, und 2x Tanks 2x Störkörper behängen. Ob man damit weiter kommt als der Flughafenzaun sei dahingestellt.

    Bei der F-16 sind die Station an der Rumpfmitte meist mit dem Störkörper belegt, und die Pylonen am Lufteinlass dienen lediglich der Aufnahme von Laserpods/FLIR pods bzw HTS.
     
  12. #11 Der durstige Mann, 12.05.2006
    Der durstige Mann

    Der durstige Mann Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2005
    Beiträge:
    1.556
    Zustimmungen:
    277
    Beruf:
    Experte
    Ort:
    D-52525 Heinsberg
    ... es ging in meinem Beitrag nicht um die praktizierten Beladungskonfigurationen und die daraus resultierenden Beeinträchtigungen, sondern um die Anzahl der Stationen

    Grüsse vom durstigen Mann
     
  13. #12 Erdferkel, 12.05.2006
    Erdferkel

    Erdferkel Space Cadet

    Dabei seit:
    30.05.2002
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Marl/NRW
    Ich wollte lediglich darstellen, das mehr Hardpoints nicht unbedingt mehr Zuladung heisst ;)
    Ansonsten, F-16 hat inklusive der Lufteinlaufspylonen 11 Pylone, der Tornado 9 (+2 bei den britischen)
     
  14. #13 Friedarrr, 13.05.2006
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    1.687
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Die britischen Mühlen haben genausoviele Träger wie die die anderen(wenn alle angebaut sind), oder meinst Du die 4 Lau`s 7a bei den F-3? Die hätten aber dann auch ander Stationen und dadurch eine andere Anzahl!

    Zu den äusseren Trägern es sind ganz normale Träger mit einem "Leichtlastenschloß" und könnten auch mit Abwurfwaffen bestückt werden.
    Der Toni GR/IDS/ECR hat 7 Träger für Abwufwaffen(wenn alles angebaut ist) mit 13 Stationen wobei 5 davon Schwerlastenschlösser sind und eben 2 Träger für LL Lenkflugkörper.

    Der Rest wurde hier ja schon geschrieben und es ist doch wirklich kein großes Geheimniss das er nie eine zuverlässige und großartige Leistung der Ingenieure ist/war!?(viele Köche verderben den Bbrei:!: ):FFTeufel:
     
  15. #14 Majestic222, 13.05.2006
    Majestic222

    Majestic222 Testpilot

    Dabei seit:
    17.11.2005
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    307
    Ort:
    Region Aachen
    FALSCH!!
    Das wofür er eigentlich ausgelegt und gebaut wurde hat er Bestens erfüllt. Selbst die Amis haben immer voller Neid mit einem Auge auf den Toni geblickt da sie nie ein vergleichbares Flugzeug für diesen Job hatten und auch haben.

    Schlussendlich hat inzwischen leider die Zeit den Tornado überholt, wie schon mehrfach hier erwähnt wurde.
     
  16. #15 Dr. Seltsam, 13.05.2006
    Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Guest

    Stimmt. Das Flugzeug ist so schlecht, dass die USA den weiteren Export an Australien und Kanada mit ihrem Veto blockierten. Ein paar Ahnungslose bei der USAF machten es dann auch noch zum Wunschkandidaten als Nachfolger der F-4G. Aber denen haben die Wissenden ja dann gezeigt, dass drei F-16CJ genauso gut sind wie ein Tornado ECR. Vielleicht sollten zukünftig die Wartungsmechaniker die Flugzeuge entwickeln, dann "schmecken" sie auch :FFTeufel: (Achtung Ironie!)
     
  17. #16 Friedarrr, 13.05.2006
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    1.687
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Zumindest würden sie dann auch Fliegen wenn sie sollen!
    So heiß es eben weiter und schon immer.
    "Sag ja zum GA!"

    Ja auch sie hätten liebend gerne mehr Zeit mit ihm verbracht, um ihn am nächsten Tag überhaupt wieder in die Luft zu bekommen, als abens bei einem kühlen Bier es sich wohl gehen zu lassen!:FFTeufel:

    Ja die Geschichte mit den Amis ist sehr verbreitet ob sie wahr ist, weiß ich nicht.
    Ich weiß aber wo wir uns immer Hilfe geholt haben und staunend daneben standen wir zuverlässig eine F-15, F-16, F-14... ist!
    Ich weiß wer dann neidisch war!!:!:
     
  18. #17 Dr. Seltsam, 13.05.2006
    Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Guest

    Betrachtet man die teilweise dramatischen Absturzzahlen/-serien der genannten F-14 und F-16 frage ich mich, ob das an der Zuverlässigkeit der Flugzeuge oder an der pfuschigen Arbeit der Wartungscrews lag. Zudem ist es bei den Amis unpatriotisch zuzugeben Probleme mit dem Flugzeug zu haben. Wundert mich also garnicht, das bei denen immer alles im Lack war.
    Hinzu kommt, dass die Wartungsstandards der Bundeswehr seit den Erlebnissen mit der F-104 ziemlich angezogen worden sind. Da kann es schon sein, dass Villa Bundeswehr noch spült, während Villa Amiland schon feiert :FFTeufel:
     
  19. #18 Friedarrr, 13.05.2006
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    1.687
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Naja ich denke das es mit dem Vergleiche von Absturzraten nicht möglich ist genaue aussagen über die Zuverlässigkeit zu sagen. Dafür sind Einsatspektrum, Ausbildung... einfach zu unterschiedlich.
    Mir geht es auch vielmehr um den Bereich am Boden als in der Luft, alleine schon weil ich noch nie einen Toni geflogen binund von Erzählungen eines jungen "spritzigen" Olt., der ja noch was werden will, halte ich nicht sehr viel!!

    Wegen Villa BW und villa Amiland:p

    Es ist einfach so das auch (sofern mit Toni ausgerüstet) die Laimis und sogar die Italiener (welche ja gewöhnlich schnell mal 7 gerade lassen) ebenfalls nach den Amis, Franzosen, Spanier....feiern.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Markus_P, 13.05.2006
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    wer soll denn das sein?? :?!
     
  22. #20 Gustav Anderman, 13.05.2006
    Gustav Anderman

    Gustav Anderman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.10.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Paderborn
    Hieß das projekt nicht mal MRCA Multi Role Combat Airplane?
    Zumindest italien und deutschland wollten von der jägervariante nichts wissen.
    Ich denke die f-18 ist mehr multi role als der tornado.
    Es wäre vielleicht besser gewesen erst den jäger zu design und dann davon die jabo variante abzuleiten.
     
Moderatoren: gothic75
Thema:

Neue Fragen zum Tornado

Die Seite wird geladen...

Neue Fragen zum Tornado - Ähnliche Themen

  1. Neuer Hubschrauber, Fragenkatalog...bitte um Unterstützung

    Neuer Hubschrauber, Fragenkatalog...bitte um Unterstützung: Liebe Boarders, Fliegerkollegen und Hubschrauberinteressierten, ich bin neu hier im Forum, deshalb möchte ich mich kurz vorstellen. Ich...
  2. Fragen zum neuen JHMCS Pilotenhelm..

    Fragen zum neuen JHMCS Pilotenhelm..: Hallo Leute, wer von euch Helm-Insidern kann mir sagen, was "unter" dem neuen JHMCS steckt? Kann es sein das die Navy einfach ihre HGU-68...
  3. Neue Fragen zur Susi!

    Neue Fragen zur Susi!: So, den Besuch im Biergarten hab ich hinter mir ( ICH LIEBE FEIERTAGE!) - jetzt mal wieder etwas zu meinem Lieblingsthema! Ich habe wieder "ein...
  4. Neues Mehrzweckflugzeug von Textron

    Neues Mehrzweckflugzeug von Textron: Hallo, Textron hat ein neues Mehrzweckflugzeug namens "SkyCourier" in der Größe der Beech 1900 vorgestellt. Es wird von zwei PWC PT6 angetrieben....
  5. Libanon vor neuem Bürgerkrieg?

    Libanon vor neuem Bürgerkrieg?: Wie heute / 3sat gerade berichtete, gibt es alarmierende Zeichen für eine zunehmende Kriegsgefahr im Libanon. Sorge vor Spannungen im Libanon...