Neue Hubschrauber-Pläne

Diskutiere Neue Hubschrauber-Pläne im Bundesheer Forum im Bereich Einsatz bei; Beim Niveau der heutigen Medien, muss man wohl erwarten, dass der Artikel ernst gemeint ist.
7L*WP

7L*WP

Astronaut
Dabei seit
22.12.2007
Beiträge
3.529
Zustimmungen
21.111
Ort
Österreich
Das Bundesheer sucht jetzt einen neuen Namen für die 18 AW169M.
Anscheinend war der Name Leonardo AW169M für den einen oder anderen Zuflüsterer (PR Berater) von Klaudia Tanner wohl zu schwierig?

Da ich gerade vorhin die aktuellen Informationen auf der Bundesheer- Homepage durchgelesen habe und mir bei den Fotos wieder einmal aufgefallen ist, wer auf dieser Seite eigentlich der große Star ist, kann der neue Name wohl nur „Klaudia“ heißen!! :FFTeufel:
 

K.B.

Testpilot
Dabei seit
06.05.2009
Beiträge
548
Zustimmungen
212
Ort
D
Kurzer Kommentar zur Auswahl:

"Die Definition eines Papierhubschraubers ist nicht bekannt."
Das kann das Bundesheer gerne schreiben. Aber genau das ist es, was beschafft worden ist. Der ausgewählte Hubschrauber existiert bisher nicht einmal als Computergrafik. Und so plant man die neuen Maschinen als SOF-Hubschrauber und gönnt ihnen irgendwann einmal auch ein Selbstschutzpaket. Gleiches gilt für die Bewaffnung: Man wünscht sich die Integration von Lenkwaffen, während noch nicht einmal die Basisfähigkeiten erprobt sind.
Da helfen auch nicht die ganzen Beteuerungen, der AW169M sei doch sonst überall erfolgreich, ob bei der REGA oder der norwegischen Polizei.
Fakt: Außer den italienischen Streitkrfäten, die sowieso alles kaufen, was die italienische Industrie auf den Hof stellt, hat den Hubschrauber noch kein militärischer Kunde erworben.

Und so bleibt die zentrale Aussage: "Ausschlaggebend ist die Kooperation."
Man kann ja viel hineininterpretieren, dass Airbus als Lieferant von Seiten der Politik nicht erwünscht war.
Aber die zentralen Fragen müssen meiner Meinung nach an die deutsche Seite gestellt werden. Wenn die deutschen LUH erst ab Ende 2024 ausgeliefert werden sollen, warum konnte man diese Planungen für Österreich nicht vorziehen bzw. warum nicht einen Vertrag auf Basis der LUH SOF anbieten?
Ebenfalls wurde angebracht, dass in Deutschland eine starke Abstützung auf die Industrie erfolgen soll, die so in Österreich nicht geplant ist - und somit kaum/keine Kooperationsmöglichkeiten in diesem Bereich bestehen. Auch da darf sich die Bundeswehr fragen, ob solch eine Planung unter den Vorzeichen LV/BV wirklich zielführend ist.

Was bleibt festzuhalten?
Es gibt derzeit viel Schönrednerei seitens der österreichischen Verantwortlichen zum Kauf der AW169M. Ja, es ist ein leistungsfähiges Muster, das derzeit auf dem zivilen Markt bewährt ist. Aber die Entwicklung zu einem militärischen Hubschrauber steht noch ganz am Anfang und wird nicht ohne Risiken sein (mindestens in zeitlicher Hinsicht).
Wie viel Substanz die vorgebrachten Argumente gegen den H145M (fehlende Kooperationsmöglichkeiten) haben oder ob es sich vielmehr um Schutzbehauptungen handelt, wird sich vielleicht in Zukunft zeigen.

(BTW: Auf die selbstgestellt Frage "Gibt es bereits Erfahrungen mit dieser Firma?" wird auf 40 Jahre alte Beschaffungen verwiesen, aber mit keinem Wort das schlampige Upgrade der AB212 erwähnt...)
 

Max76

Flieger-Ass
Dabei seit
26.09.2016
Beiträge
458
Zustimmungen
145
Aber die Entwicklung zu einem militärischen Hubschrauber steht noch ganz am Anfang
Das neue Fluggerät ist in erster Linie für nicht-militärische Aufgaben geplant. So realistisch sollte man schon bleiben.
Vielleicht gibts eines fernen Tages ein Selbstschutzpaket (ich glaube nicht daran). Aber echte militärische Fähigkeiten (Bewaffnung) stehen sicher (wenn überhaupt) ganz weit unten auf der Prioritäten-Liste und werden nicht kommen. Auch wenn es vielleicht seitens des Herstellers eines Tages machbar wäre.
 

Jumo 004

Astronaut
Dabei seit
15.07.2011
Beiträge
3.304
Zustimmungen
10.292
Ort
Germany
Airbus Helicopters sollte froh sein, dass sie die Dinger nicht zu liefern brauchen. Eigentlich müssten da die Sektkorken knallen :FFTeufel:
 

martin388

Berufspilot
Dabei seit
19.05.2009
Beiträge
51
Zustimmungen
23
Ort
Wien
Auch in heeresinternen Fachpublikationen werden die 18 AW169M bereits beworben.
Sehr erfreulich, dass nach endloser Durststrecke nun doch zeitgemäße neue Drehflügler beschafft werden. Auch die Vereinheitlichung der Flotte ist grds zu begrüßen - wenngleich ein Ende der Schmetterlingssammlung mit farbenprächtigen Sonderanstrichen damit absehbar ist.
Vermutlich werden sie erfahrungsgemäß wieder sehr laaange und hoffentlich möglichst unfallfrei im Einsatz sein. Gespannt darf man auf ihre tatsächliche Militärische Ausrüstung sein. In dem Bereich neigt man bei den Ö-Luftstreitkräften zur wohl seitens BMF vorgegebener unzweckmäßiger Sparsamkeit, die den Einsatzwert häufig einschränkt. Aber man darf hoffen, dass man/Frau es diesmal anders macht...
 

Max76

Flieger-Ass
Dabei seit
26.09.2016
Beiträge
458
Zustimmungen
145
Gespannt darf man auf ihre tatsächliche Militärische Ausrüstung sein. In dem Bereich neigt man bei den Ö-Luftstreitkräften zur wohl seitens BMF vorgegebener unzweckmäßiger Sparsamkeit, die den Einsatzwert häufig einschränkt.
soweit bisher bekannt werden zumindest für einige Hubschrauber "Pakete" bestellt werden (Bordkanone, FLIR, Rakten), auf einem Träger aufgebaut, der innerhalb weniger Stunden im Fluggerät eingebaut werden kann. Für wieviele Hubschrauber es das geben wird ist aber nicht bekanntgegeben worden.

Im Alltagsbetrieb bleibt es sowieso im Hangar, um die Nutzlast des Fluggeräts zu erhöhen für die primären Aufgaben Löscheinsätze (drei Mal so viel Wasser wie die Alouette), Personen- u. Materialtransport zu erhöhen. Der Innenraum ist auch groß genug um eine Person isoliert transportieren zu können, das wurde aufgrund der Pandemie scheinbar schon getestet bzw. war ein wichtiger Punkt.
 
Klaus04

Klaus04

Fluglehrer
Dabei seit
07.03.2016
Beiträge
136
Zustimmungen
99
Ort
Basdorf
Mal was nebenbei. In dem Video der Bundesministerin sagt der Generalsstabschef immer wieder Frau Bundesminister. Find ich so erstmal gut.
Hier bei uns würde man sich wieder einen abquälen mit Frau Ministerin oder schlimmer noch Bundesminister'innen. Sehr gut. :thumbsup:
 

Max76

Flieger-Ass
Dabei seit
26.09.2016
Beiträge
458
Zustimmungen
145
Mal was nebenbei. In dem Video der Bundesministerin sagt der Generalsstabschef immer wieder Frau Bundesminister. Find ich so erstmal gut.
Hier bei uns würde man sich wieder einen abquälen mit Frau Ministerin oder schlimmer noch Bundesminister'innen. Sehr gut. :thumbsup:
ich kann nur von meinem Bekanntenkreis sprechen, da sind eigenartigerweise gerade die Frauen wenig begeistert von dem Gender-Schwachsinn. Vielleicht löst sich diese Angewohnheit ohnehin wieder mal auf, geht den meisten Menschinnen ohnehin aufn Geist.
 
hakö

hakö

Flieger-Ass
Dabei seit
14.01.2007
Beiträge
343
Zustimmungen
497
Ort
A-3814 Liebenberg
Das kannst gleich wieder vergessen, das Gendern ist ja die einzige Existenzberechtigung für die Linken "Frauenrechtlerinnen".
Das ist sogar wichtiger als die gleiche Bezahlung von Mann und Frau.
 
Thema:

Neue Hubschrauber-Pläne

Neue Hubschrauber-Pläne - Ähnliche Themen

  • Frankreich, neue Hubschrauber für die Gendarmerie

    Frankreich, neue Hubschrauber für die Gendarmerie: Im Rahmen der Ausphasung der einmotorigen Ecureuil sollen 10 H160 und 2 H145 für die französische Gendarmerie beschafft werden. Soutien à la...
  • Neue Hubschrauber für Polizei Sachsen...

    Neue Hubschrauber für Polizei Sachsen...: Das Bundesland Sachsen möchte die Hubschrauberflotte der Landespolizei erneuern, aktuell sind dies 3 EC-135, stationiert am Flughafen Dresden. Bei...
  • Leonardo liefert neuen Trainingshubschrauber für die Navy

    Leonardo liefert neuen Trainingshubschrauber für die Navy: Leonardo hat gegenüber Bell und Airbus das Rennen um den neuen Trainingshubschrauber der USN gewonnen. Die TH-73A ( AW 119Ke ) wird die Bell TH-57...
  • Neuer Standort für Polizeihubschrauberstaffel Niedersachsen?

    Neuer Standort für Polizeihubschrauberstaffel Niedersachsen?: Wie die "Cellesche Zeitung" heute meldet, sucht das Land Niedersachsen einen neuen Standort für seine Polizeihubschrauberstaffel. Am jetzigen...
  • Neuer Hubschrauber für Christoph 11 und 24h Betrieb?

    Neuer Hubschrauber für Christoph 11 und 24h Betrieb?: Laut diesem Artikel wird über ein 24h Betrieb in Villingen-Schwenningen nachgedacht, ausserdem soll im April ein neues Muster an der Station...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    bundesheer neue hubschrauber

    ,

    neue hubschrauber bundesheer

    ,

    aw 169m

    ,
    militärhubschrauber aw
    , Ab wann neue hubschrauber für öbh?, neue hubschrauber für das bundesheer, Hubschrauber neukauf, As350 pläne, Gebirgsflug mit Helicopter, leonardo aw169m downwash, blCk hawk vs AW169M, Tagespresse aw169
    Oben