Neue Waffen für Russlands Armee

Diskutiere Neue Waffen für Russlands Armee im Russische / Sowjetische LSK Forum im Bereich Einsatz bei; War das ironisch gemeint ? Die Zahlen sind eher im homöopathischen Bereich. 20 Flugzeuge für 2019. Wow. Also rollt alle 2 bis 3 Wochen eine...
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.541
Zustimmungen
5.124
Ort
Potsdam
Das sind ja schon ganz ordentliche Zuwächse. Natürlich stehen denen auch viele Abgänge gegenüber, die Substanz war ja bis vor kurzem noch 1980-Vintage.
War das ironisch gemeint ? Die Zahlen sind eher im homöopathischen Bereich.
20 Flugzeuge für 2019. Wow. Also rollt alle 2 bis 3 Wochen eine Maschine vom Band.
:TD:
 

701

Space Cadet
Dabei seit
18.05.2004
Beiträge
1.716
Zustimmungen
241
Ort
NVP
War das ironisch gemeint ? Die Zahlen sind eher im homöopathischen Bereich.
20 Flugzeuge für 2019. Wow. Also rollt alle 2 bis 3 Wochen eine Maschine vom Band.
:TD:
Wie viele Kampfflugzeuge Rollen denn so der Bundeswehr im Jahr dazu?
 
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
9.532
Zustimmungen
5.095
Ort
Mainz
Wie viele Kampfflugzeuge Rollen denn so der Bundeswehr im Jahr dazu?

Ich glaube nicht, dass die BW oder LW dieselben Ansprüche und vor allem dasselbe Selbstverständnis als Großmacht mit den damit verbundenen Ansprüchen hat! Oder?
 
radist

radist

переводчик
Dabei seit
29.03.2005
Beiträge
3.798
Zustimmungen
4.460
Ort
Plau am See
Ich finde schon, dass man die Zahlen nur vergleichend bewerten kann.
Was gibt es denn da aus China oder den USA dagegen. Die Ansprüche sollten ja vergleichbar sein, oder?
 

flogger23

Testpilot
Dabei seit
05.10.2011
Beiträge
956
Zustimmungen
1.379
Ort
Bernau
Ich glaube nicht, dass die BW oder LW dieselben Ansprüche und vor allem dasselbe Selbstverständnis als Großmacht mit den damit verbundenen Ansprüchen hat! Oder?
Wo doktert denn die Bundeswehr zur Zeit über all herum? Keine Ansprüche?
Zum Thema: Warum sollen die Russen denn auf Teufel komm raus, Massen von Militärflugzeugen produzieren? Die Frage haben wir schon seit längerem. Ist doch sinnlos.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.541
Zustimmungen
5.124
Ort
Potsdam
Ich finde schon, dass man die Zahlen nur vergleichend bewerten kann.
Was gibt es denn da aus China oder den USA dagegen. Die Ansprüche sollten ja vergleichbar sein, oder?
Das wäre natürlich mal interessant, wenn man Vergleichszahlen von den anderen Großmächten hätte.

Ansonsten: wie verteilt man 20 Flugzeuge auf 9000km russischen Landes ? :TD:
 

701

Space Cadet
Dabei seit
18.05.2004
Beiträge
1.716
Zustimmungen
241
Ort
NVP
Ich glaube nicht, dass die BW oder LW dieselben Ansprüche und vor allem dasselbe Selbstverständnis als Großmacht mit den damit verbundenen Ansprüchen hat! Oder?
Die Ansprüche der Bundeswehr werden definiert und der Politik vorgelegt. Die Politik bewilligt dann. Vorher packt sie der Bundeswehr natürlich erst einmal Aufgabe um Aufgabe über.

Die Bundeswehr fliegt gerade mit Tornados über Syrien und Irak. Selbst eine Su-24M oder M2 dürfte moderner sein. Su-34 bei weitem und die sind im Zulauf. Ja selbst werden nun welche auch für Algerien produziert.

Russland produziert also auch für das Ausland. Was machen hier deutsche Unternehmen oder halt deutsche Standorte so jedes Jahr? Hmmm?

Russland hat Su-27M3, Su-30M oder M2 oder halt SM, hat Su-35s und bald Su-57.
Was hat nun die Bundeswehr im selben Zeitraum bekommen? EF T1 und bald T3. Und sonst? Die MigSMT/M2/35 mal aussen vor. Auch die Mig-31BM Upgrades, die Su-25M3 Upgrades oder Su-24...

Lassen wir mal alles Beiseite.

Also, was möchtest Du nun Aussagen? Das die Russen es nicht können? Das Ihnen Soziales wichtiger ist als Ihre 62 Mrd US Dollar an die 150 Mrd von China oder den 750 Mrd der USA anzupassen?

Deren Flugzeuge, Waffen, Hubschrauber, Fliegen, funktionieren und deren Einsätze sind Professionell. Siehe Syrien.

Also was sollen deine ständigen Untertöne gegen Russland?

China ist ein ganz anderes Land mit einem ganz anderen Hintergrund. Deren Plan begann 1980er Jahre, deren Wende war nicht erst 1990, dort hat die USA auch nicht wie bei Jelzin die Industrie und Forschung zielgerichtet zerlegen können.

Russland ist eher mit Deutschland zu vergleichen und hier ist die Bundeswehr komplett hinten dran gegenüber dem russischen Gegenstück. Wir haben weder solche Zuläufe no h Upgrades noch haben wir Systeme die wie S-300/400 und besonders nicht wie Tor oder Panzir wirken können. Wir haben bis auf 40 Jahre alte Tornados nix. Von einer Kampagne wie in Syrien zu Stämmen ala Russland müssten wir Steine werfen. Nach einem Tag wäre die Munition alle.

Deren Armee wird von der Armee gewartet. Bei uns darf die Bundeswehr nicht mal beim Schrauben drehen zuschauen!
 
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
9.532
Zustimmungen
5.095
Ort
Mainz
@701

Kannst Du Dich bitte mal wieder beruhigen und Deine üblichen politischen Motive weglassen!?

Im Gegensatz zu Russland, das sich nun mal nach eigenem Selbstverständnis als Großmacht fühlt, auch so aufspielt und viel mehr in Zukunft so gesehen werden möchte, ist diese Anzahl, wenn man sie eben mit anderen Großmächten vergleicht und - noch einmal - gemessen am eigenen Anspruch - schlicht marginal. Aber egal, jeder definiert eben Weltmacht anders.

Und da Deutschland schlicht nicht diesen Anspruch hat, sind auch alle Vergleiche vollkommen daneben.
 
Zuletzt bearbeitet:

alois

Testpilot
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
541
Zustimmungen
335
Russland ist in der Lage die USA von der Landkarte zu radieren. Evtl. reichen die Bestände sogar um einen nuklearen Winter in der Nordhalbkugel zu erzeugen. Welches Land kann das noch? Also ist Russland eine Großmacht.
 
Chickasaw

Chickasaw

Space Cadet
Dabei seit
18.05.2002
Beiträge
1.576
Zustimmungen
170
Wie definiert sich Großmacht? Definiert sich Großmacht nur über die militärische Stärke?
Die USA ist eine Großmacht mit dem Anspruch Weltpolizei zu spielen. Diesen Anspruch hat Russland m.E. nicht; jedenfalls nicht in dem Ausmaß wie die USA.

Wenn Russland effektive Militärstreitkräfte mit entsprechendem Klarstand hat, die für mittlere Konflikte und die eigene Landsverteidigung ausreicht, ist das doch völlig in Ordnung.
Und die Tabelle oben finde ich nicht lächerlich.
 

alois

Testpilot
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
541
Zustimmungen
335
Eine Großmacht ist nicht gleich ein Weltpolizist. Die Russen, bzw damals die Sowjets, waren nie Weltpolizist. Die Chinesen sind auch auf dem Weg zur Großmacht zu werden, wenn sie Streitkräfte haben, die kaum jemand bezwingen kann. Ja, militärische Stärke bezeichnet eine Großmacht, die Fähigkeit andere Länder zu zerstören ebenso. Seit Erfindung der Atombombe ist eine Großmacht auch ein Land, das in der Lage ist die Zivilisation auszulöschen. Letzteres können derzeit nur die USA und Russland.
 
radist

radist

переводчик
Dabei seit
29.03.2005
Beiträge
3.798
Zustimmungen
4.460
Ort
Plau am See
@Deino
Ohne politische Motive, hast Du eventuell vergleichbare Zahlen für China?
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
7.176
Zustimmungen
1.302
Ort
bei Köln
War das ironisch gemeint ? Die Zahlen sind eher im homöopathischen Bereich.
20 Flugzeuge für 2019. Wow. Also rollt alle 2 bis 3 Wochen eine Maschine vom Band.
:TD:
Bei allen Luftstreitkräften steht ein Generationswechsel an und damit fast zwangsläufig eine Schrumpfung der Zahlen. In der Zwischenzeit geht es um den Erhalt einer Kerntruppe und ihre Einheiten. Es macht ja nicht viel Sinn sich mehr Maschinen auf den Hof zu stellen, wo es dann an Mitteln mangelt, um sie sinnvoll zu nutzen.
Was die Avionik angeht bleibt heute ein Kampfflugzeug "for ever young", solange diese aktuell gehalten werden kann. Da diese in fast jedes Muster nachgerüstet werden kann, liegt da der Schwerpunkt bei den Ausgaben für deren Entwicklung. Nur so bleiben die Strukturen erhalten, die es im Fall der Fälle ermöglichen sollen die Produktion auch kurzfristig hoch zu fahren. In Russland geht es nicht darum, wie im westlichen Sinne Kosten effektiv zu sein sondern die noch verfügbaren Strukturen, die für den aktuellen Bedarf überdimensioniert sind, für den Fall der Fälle zu erhalten. Ein Fertigungsstätte samt Einrichtungen und das qualifizierte Personal und ihre Erfahrungen sind ein "Baum". Fällt man ihn aus Kostengründen, dann lässt er sich kurzfristig nicht mit allem Geld der Welt ersetzen. Eine entscheidende Größe in jedem Konflikt ist die Zeit und nicht das Geld.
Exporte erzielen da in der Zwischenzeit die Gewinne für die notwendigen technischen Entwicklungen und sichern gleichzeitig den damit verbundenen politischen Einfluss. Syrien ist da z.B. ein ideales Testfeld, was die reale Einsatzfähigkeit angeht und gleichzeitig eine Art Messe für die eigenen Produkte.
Passt zwar nicht zu unserem Weltbild und zeugt trotzdem von einer sehr pragmatischen Vorgehensweise.
 
Zuletzt bearbeitet:
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
9.532
Zustimmungen
5.095
Ort
Mainz
@Deino
Ohne politische Motive, hast Du eventuell vergleichbare Zahlen für China?
Leider nicht nach Jahren einzeln aufgeschlüsselt ... geschätzt aber - vor allem in den letzten drei Jahren - ca. 40 J-10, eine ähnliche Anzahl an J-11B/BS und J-16 und ca. 12-18 J-20.
Bei den Trainern blicke ich gar nicht mehr durch (müssen aber überraschend viele sein ca. 20) und bei Bombern und Transportern würde ich auf ca. eine oder zwei Handvoll pro Typ tippen.

Tut mir leid; mehr habe ich nicht.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
7.176
Zustimmungen
1.302
Ort
bei Köln
"Kriworutschko zufolge wird der Nurflügler PAK DA sechster Generation unter Einsatz der Tarnkappen-Technologie gebaut. Dank zwei elektronischen Systemen des Triebwerks könne die Maschine bis zu 30 Stunden lang autonom fliegen, hieß es.
Russland plant, bereits in den Jahren 2021-2022 den ersten Prototyp zu bauen. Der Jungfernflug ist für 2025-2026 geplant. Die Serienlieferung dürfte 2028-2029 aufgenommen werden."
Wenn es keine russische Fiktion ist, dann wäre es der Gegenentwurf zu diesem.
Da bleibt doch etwas Skepsis meinerseits, weil es zu so einer Auslegung kaum praktische Erfahrungen gibt, die sich dann immer erst im Inneren so eines Musters zeigen. Einen Mangel an Selbstbewusstsein kann man den Russen jedenfalls nicht vorwerfen.
 

BiBaBlu

Fluglehrer
Dabei seit
03.04.2016
Beiträge
118
Zustimmungen
72
hach, die russischen Terminplanungen... immer gleich schon mit Serienfertigung und sowieso alles auf Anhieb besser als alles bestehende.
Ein Wunder, dass es nicht gleich generation 6++++ ist, die Superlativen mögen sie doch sonst.
 
Thema:

Neue Waffen für Russlands Armee

Neue Waffen für Russlands Armee - Ähnliche Themen

  • Die neue Generation russischer Waffen

    Die neue Generation russischer Waffen: Russia’s Next Generation Strategic Bomber to Make Debut Flight in 2025-26 Russlands strategischer Bomber der nächsten Generation soll 2025/26...
  • Neues Luftwaffen-Buch mit über 1000 Fotos!

    Neues Luftwaffen-Buch mit über 1000 Fotos!: Hallo, habe gerade dieses Buch hier Start entdeckt: „Die Spur des Löwen“, eine neue Chronik über das KG 26 „Löwengeschwader“. Das Buch soll auf...
  • Neue Lenkwaffen für die Schweizer Hornets

    Neue Lenkwaffen für die Schweizer Hornets: Mit 115 zu 49 Stimmen hat die grosse Kammer als Erstrat das Rüstungsprogramm 2011 für insgesamt 430 Millionen Franken gutgeheissen. Es geht u.a...
  • Neue Luftwaffen Skins für SFP1, WoV, WoE

    Neue Luftwaffen Skins für SFP1, WoV, WoE: Ich habe vor 6 Tagen 3 neue Luftwaffen-Skins bei Combatace.com geuppt. Alle für die Gina vom A-Team. Das 3D Modell der Gina ist nicht perfekt...
  • Neue US Abwurfwaffen in Afghanistan

    Neue US Abwurfwaffen in Afghanistan: Beim Unternehmen Anakonda ist offenbar neue hochgeheime Abwurfmunition zum Einsatz gekommen, die so wirkungsvoll ist, daß von den getöteten...
  • Ähnliche Themen

    • Die neue Generation russischer Waffen

      Die neue Generation russischer Waffen: Russia’s Next Generation Strategic Bomber to Make Debut Flight in 2025-26 Russlands strategischer Bomber der nächsten Generation soll 2025/26...
    • Neues Luftwaffen-Buch mit über 1000 Fotos!

      Neues Luftwaffen-Buch mit über 1000 Fotos!: Hallo, habe gerade dieses Buch hier Start entdeckt: „Die Spur des Löwen“, eine neue Chronik über das KG 26 „Löwengeschwader“. Das Buch soll auf...
    • Neue Lenkwaffen für die Schweizer Hornets

      Neue Lenkwaffen für die Schweizer Hornets: Mit 115 zu 49 Stimmen hat die grosse Kammer als Erstrat das Rüstungsprogramm 2011 für insgesamt 430 Millionen Franken gutgeheissen. Es geht u.a...
    • Neue Luftwaffen Skins für SFP1, WoV, WoE

      Neue Luftwaffen Skins für SFP1, WoV, WoE: Ich habe vor 6 Tagen 3 neue Luftwaffen-Skins bei Combatace.com geuppt. Alle für die Gina vom A-Team. Das 3D Modell der Gina ist nicht perfekt...
    • Neue US Abwurfwaffen in Afghanistan

      Neue US Abwurfwaffen in Afghanistan: Beim Unternehmen Anakonda ist offenbar neue hochgeheime Abwurfmunition zum Einsatz gekommen, die so wirkungsvoll ist, daß von den getöteten...

    Sucheingaben

    mig-41

    ,

    content

    ,

    mambour

    ,
    Hyperschallwaffe Kinshal
    , Lawina-Klasse, s 70 ochotnik, KA-52K, rogow, murman, Nachfolger der TU160, nachfolger tu160, neue waffen für russische armee, kinshal hyperschall, lawina hubschrauberträger, S-70 „Ochotnik“, ist die russische Armee wirklich einsatzbereit
    Oben