Neue Winglets bei Airbus

Diskutiere Neue Winglets bei Airbus im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; http://photos.airliners.net/photos/photos/6/4/4/1027446.jpg also doch noch!

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 ejasonk, 05.04.2006
    ejasonk

    ejasonk Fluglehrer

    Dabei seit:
    28.06.2004
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Deutschland
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schorsch, 05.04.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.629
    Zustimmungen:
    2.284
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Whahoo. Solche thread-Eroeffnungen gefallen mir immer ganz besonders. Einzeiler, Link, nicht mal ein ganzer Satz. Das ist hier nicht das Pupu-Forum.

    So, also dazu mal eine Airbus-Pressemitteilung (Mitte Februar):
    ----------------------------------------------------------------------
    Airbus is studying the value of new wing tip devices for its Single Aisle Family as part of its commitment of continuous improvement. Airbus seeks to apply innovations to its products whenever it makes sense and brings real benefits to operators.

    Wing tip devices are designed to improve wing aerodynamics and thus reduce fuel burn.

    Two different new wing tip device types will be flight-tested on Airbus's A320 development aircraft in March. In addition, JetBlue Airways Corporation, the New York-based low-cost carrier, will also provide an aircraft for part of the flight test programme. Winglet Technology LLC, located in Wichita, Kansas, will provide one of the winglet designs for testing.

    With the advent of more sophisticated analysis techniques, in particular in the context of A380 development, Airbus recently reviewed the application of more advanced methodologies to the A320 Family wing. This allows Airbus today to consider the application of new wing tip devices.

    The first set of wing tip devices arrived at the A320 final assembly line in Toulouse at the beginning of February, with the second set due to arrive a few weeks later. During a series of flight tests in the coming months, a large set of parameters will be recorded. Depending on the outcome of a thorough analysis of the results achieved, Airbus will decide later this year on the way forward.

    ----------------------------------------------------------------------

    Hier die Meldung aus der Flight International:
    ----------------------------------------------------------------------
    Airbus has begun its flight-testing campaign of two winglet configurations on its A320 family that will also see a second design using an aircraft from the fleet of US low fares carrier JetBlue Airways.

    Yesterday the airframer rolled out the first design of two "wing tip devices", fitted on to development aircraft F-WWBA, at its Toulouse headquarters (pictured below in flight). The first devices are large winglets resembling those fitted onto various Boeing types including the 737 Next Generation-based Boeing Business Jet 2. A second shipset of winglets is due to arrive in Toulouse later this month and will join the flight test programme in May.

    A second design will be tested on an aircraft provided by JetBlue. The devices have been designed by Wichita, Kansas-based Winglet Technologies and is believed to be an elliptical winglet shape, similar to one developed for flight tests on a Bombardier Challenger 600.

    Airbus will evaluate the performance and make a decision on whether to progress with either design by the end of the year.

    ----------------------------------------------------------------------

    Kurz:
    Man testet die ersten Winglets fuer die A320-Familie am A320-Prototypen. Es sollen weitere Tests mit einem alternativen Winglet-Design erfolgen. Des Weiteren soll ein A320 von JetBlue Tests machen (wahrscheinlich im Linienbetrieb). Das alternative Design kommt aus Wichita, Kansas. Eine Entscheidung ob man dieses Projekt weiterverfolgt soll Ende des Jahres getroffen werden.
     

    Anhänge:

  4. #3 Air Power, 05.04.2006
    Air Power

    Air Power Testpilot

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    45
    Beruf:
    Chemist
    Ort:
    LOWG
    Mal eine kurze Frage:
    Gibt es sowas wie "Patente" auf Winglets bzw. Wing Tip Fences?
    Die Airbus Winglets sehen nämlich denen von Boein doch ein bisschen ähnlich. Soviel ich weiss, werden die doch von "externen" Firmen entwickelt, oder?

    Hat hier jemand genauere Informationen?

    Grüsse
    Air Power
     
  5. #4 Schorsch, 05.04.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.629
    Zustimmungen:
    2.284
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Ja, die gibt es. Daher nennt Airbus es auch "Wing Tip Device", frei uebersetzt Fluegel-Spitzen-Dingens. Allerdings ist die Frage, wie detailliert die Patente sind. Im Zweifelsfall nennt man es anders, baut es geringfuegig anders und Boeing ist geleimt.
     
  6. #5 beistrich, 06.07.2006
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    magic gefällt das.
  7. #6 merkaii, 07.07.2006
    merkaii

    merkaii Kunstflieger

    Dabei seit:
    03.03.2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Frankfurt
    Erinnert nun doch ziemlich an die 737NG-Winglets - mich jedenfalls *g*

    Gefällt mir aber auf alle Fälle besser wie die erste Variante, nur ist die Optik ja nun kein direktes Kriterium...
    Bin mal gespannt, welches Ergebnis bei der Erprobung nun raus kommt.
    Variante 1 oder Variante 2.

    Wenn man hier nochmal den Vergleich nimmt

    [​IMG]

    und

    [​IMG]

    Bleibt dennoch für den Anfang "Gewöhnungsbedürftig" einen A320 mit solchen Winglets zu sehen.
     
  8. #7 Gargelblaster, 07.07.2006
    Gargelblaster

    Gargelblaster Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.11.2004
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl. Ing. Luft- und Raumfahrttechnik
    Ort:
    EDDS
    Bringen tun Wingtips aufjedenfall was (induzierten Widerstand verringern und somit Sprit sparen)

    die erstgezeigten haben den großen Vorteil einer zusätzlichen Werbefläche :TOP:

    die andern (gebogenen) sehen dafür endgeil aus :HOT

    mal schaun welche (und obüberhaupt) verbaut werden.

    MfG

    GB
     
  9. #8 VJ101, 11.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 11.07.2006
    VJ101

    VJ101 Testpilot

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    Luftfahrt-Ingenieur
    Ort:
    Oldenburg
    Der Nutzen von Winglets ist nachwievor umstritten. Sicher, sie verringern den ind. Widerstand. Gleichzeitig erhöhen sie aber auch die umspülte Oberfläche (= mehr Reibungswiderstand) und es gibt eine zusätzliche Schnittfläche zwischen Flügel und Winglet (=mehr Intereferenzwid.). Wirklich effektiven Vorteil bringen Winglets bei optimaler Auslegung eigentlich nur bei Langstrecke oder Hochleistungs-Segelflugzeugen.

    Zusätzlich erhöhen Winglets das Wurzelbiegemoment der Tragfläche. Dies sollte man nicht unterschätzen. Gerade bei Tragflächen, die nicht von anfang an für den Einatz von Winglets ausgelegt sind, kann dies zu Problemen führen. Die kleinen Wing Tip devices die Airbus an der A320Familie anbringt fallen da sicher weniger ins Gewicht. Aber man denke mal an diese 2 Meter Dinger an den neueren 737! Da die Tragflächen wie alles andere an einem Flugzeug mit einem gewissen Sicherheitsfaktor gewichtsoptimiert und Lastoptmiert sind, kann das Winglet mit seinem Gewicht im ungünstigen Fall schon zum Problem werden, was die Einhaltung des Sicherheitsfaktors angeht.

    Ich bin sehr gespannt was die Airbus Messreihe für Ergebnisse erbringt, wenn man sie überhaupt erfährt:confused:

    Fest steht auf jedenfall, dass Winglets beim Passagier sehr gut ankommen, da er dann das Gefühl hat in einem modernen=sicheren=sparsamen=umweltfreundlichem Flugzeug zu sitzen. Das ist auch ein anreiz für manche Airline die Flugzeuge mit Winglets auszurüsten.

    -------------------------------
    p.s. Ist es nicht schade um die Lesezeit, dass sich von 20 Posts 12 mit dem Beitrag von Intelion befassen? Wär es nicht besser, anstatt ein Post nach dem anderen darüber zu lesen wie sich alle über einen aufregen, das einfach zu ignorieren und mit einer sachlichen Diskussion weiterzumachen? So macht Forum lesen irgendwie keinen Spaß, wenn man sich erst die wichtigen Informationen kompliziert rausfiltern muss.
     
    IberiaMD-87 und langnase73 gefällt das.
  10. #9 Schorsch, 11.07.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.629
    Zustimmungen:
    2.284
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick

    Zustimmung. Dieser Thread begann schon so unrühmlich (siehe Post #1).

    Winglets sind vor allem interessant - wie VJ101 bereits andeutete - wenn man mit hohen mittleren Gewichten fliegt. Das ist bei Langstreckenfliegern eh oft der Fall, bei Flugzeugen wie A320 bleibt man oft unter dem MTOW. Daher sind diese Flugzeuge auch etwas anders ausgelegt und bei der Masse der Betreiber ist das Flügeldesign eventuell nicht optimal für manch Kunden. Wenn man stets mit MTOW startet, können Winglets kleine aber entscheidende Vorteile bringen:
    - Erhöhung des Auftriebs und somit höheres Startgewicht bzw. MTOW auch bei ungünstigen Temperaturen und Winden
    - geringfügig niedriger Spritverbrauch und somit Erschließung manch marginale Strecke (für den Kunden JetBlue vor allen transkontinentale Verbindungen)

    Ich befürchte nur, dass beim A320 die strukturelle Reserve nicht ausreichend ist.
     
  11. #10 intelion, 11.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 11.07.2006
    intelion

    intelion Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.03.2006
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Science for Space
    Ort:
    Stuttgart
    danke
     
  12. #11 IberiaMD-87, 17.07.2006
    IberiaMD-87

    IberiaMD-87 Astronaut

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    2.702
    Zustimmungen:
    848
    Beruf:
    In Kabinen von A319/320
    Ort:
    Hamburg
    Was meint ihr zu folgendem Bericht...
    Im Juni 1992 konnte man folgenden Artikel in der „Luftfahrt“ lesen (Auszug):

    "In einigen Jahren hat sich das Aussehen der Airbus-Flügelspitzen möglicherweise abermals verändert.
    An einem A321-Modell sind im Windkanal kleine Turbinen an den Flügelspitzen (wing-tip ram air turbines) erfolgreich getestet worden, mit denen sozusagen ein Doppelnutzen verfolgt wird.
    Zum einen sollten sie die aerodynamische Funktion der Wing-tip fences übernehmen, zum anderen jeweils einen Generator zur Stromerzeugung antreiben.
    Sollten einmal alle Schubtriebwerke ausfallen, so wäre damit wenigstens eine Notstromversorgung sichergestellt, denn die Propellerchen drehen sich auf jeden Fall in der Flügelströmung. Mit Strom für gewisse Hydraulikpumpen bliebe das Flugzeug im antrieblosen Gleitflug steuerbar. Die Windkanalversuche sollen an einem originalgroßen Flügelstück fortgesetzt werden."

    Was ist daraus geworden? Es paßt ja insofern in dieses Thema, da es auch hier um die Flügelspitzen geht.

    Gruss
     
  13. #12 beistrich, 26.10.2006
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    Die engültige Entscheidung ist noch gefallen aber zurzeit ist es nicht sehr warscheinlich das Airbus Winglets bekommt. Die ersten Testergebnisse zeigen, wie von manchen erwartet, zwar dass der Luftwiderstand kleiner ist aber das höhere Gewicht gleicht das fast wieder aus.
     
  14. #13 phantomas2f4, 26.10.2006
    phantomas2f4

    phantomas2f4 Astronaut

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    2.844
    Zustimmungen:
    446
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Kösching
     
  15. #14 beistrich, 11.12.2006
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
  16. VJ101

    VJ101 Testpilot

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    Luftfahrt-Ingenieur
    Ort:
    Oldenburg
    Neue Tests

    Airbus wird mit der A320 in diesem Jahr noch eine kleine Testserie mit API Winglets fliegen.

    Viel interessanter finde ich allerdings den letzten Absatz:

    Es sollen elektrische Antriebe in den Rädern fürs Taxiing getestet werden um so Kraftstoff zu sparen.

    Flight International
     
  17. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 beistrich, 26.01.2009
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
  19. #17 beistrich, 15.11.2009
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    Und sie kommen doch:

    Airbus wird für neugebaute A320er ab 2012 Winglets anbieten, sie nennen sie "sharklets". Air New Zealand ist Launch Costumer.
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Neue Winglets bei Airbus

Die Seite wird geladen...

Neue Winglets bei Airbus - Ähnliche Themen

  1. Jetblue will A320 Flotte mit neuen Winglets ausrüsten

    Jetblue will A320 Flotte mit neuen Winglets ausrüsten: Habe gerade bei Airliners.net gelesen, dass Jetblue plant ihre A320 mit neuen Winglets auszustatten, angeblich sollen 2 Airbusse testweise mit...
  2. Neues Mehrzweckflugzeug von Textron

    Neues Mehrzweckflugzeug von Textron: Hallo, Textron hat ein neues Mehrzweckflugzeug namens "SkyCourier" in der Größe der Beech 1900 vorgestellt. Es wird von zwei PWC PT6 angetrieben....
  3. Libanon vor neuem Bürgerkrieg?

    Libanon vor neuem Bürgerkrieg?: Wie heute / 3sat gerade berichtete, gibt es alarmierende Zeichen für eine zunehmende Kriegsgefahr im Libanon. Sorge vor Spannungen im Libanon...
  4. Neuer Weltrekord für Kolbenmotoren

    Neuer Weltrekord für Kolbenmotoren: Am 2.September 2017 hat Steve Hinton Jr. mit der P-51D Voodoo einen neuen Rekord für propellergetriebene Kolbenmotorflugzeuge aufgestellt. Als...
  5. Neues in der allgemeinen Luftfahrt in den letzten 40 Jahren?

    Neues in der allgemeinen Luftfahrt in den letzten 40 Jahren?: Ich habe mehr oder weniger direkten oder indirekten Kontakt mit bzw. Interesse an der allgemeinen Luftfahrt seit ich ein kleines Kind bin. Nun...