Neues Buch für Junkers-Fans

Diskutiere Neues Buch für Junkers-Fans im Bücher u. Fachzeitschriften Forum im Bereich Literatur u. Medien; 21.6 x 27.9 cm, 192 pages, hard covers Hundreds of photos, maps, tables and listings. Extensive production list. High quality drawings and many...
Freund

Freund

Testpilot
Dabei seit
31.05.2007
Beiträge
630
Zustimmungen
691
Ort
Berlin


21.6 x 27.9 cm, 192 pages, hard covers
Hundreds of photos, maps, tables and listings. Extensive production list. High quality drawings and many colour profiles

More information: http://www.eambooks.com/index.html

Lennart Andersson
Danke für die Ankündigung. In wenigen Stunden ist der 1. Dezember!
Eine Frage am Rande: Der Name G. Ott fehlt als Autor, war seine Expertise für diese Luftfahrzeuge nicht notwendig?
 
L Andersson

L Andersson

Flieger-Ass
Dabei seit
08.11.2009
Beiträge
322
Zustimmungen
823
Ort
Schweden
Eine Frage am Rande: Der Name G. Ott fehlt als Autor, war seine Expertise für diese Luftfahrzeuge nicht notwendig?
Der Kern des EAM Books besteht aus Endres, Andersson und Mulder (EAM). Ott hat nur am ersten Buch teilgenommen und hat dabei hauptsächlich Fotos und Bildtexte geliefert.

Lennart A
 
Freund

Freund

Testpilot
Dabei seit
31.05.2007
Beiträge
630
Zustimmungen
691
Ort
Berlin
Der Kern des EAM Books besteht aus Endres, Andersson und Mulder (EAM). Ott hat nur am ersten Buch teilgenommen und hat dabei hauptsächlich Fotos und Bildtexte geliefert.

Lennart A
Danke für die schnelle Antwort. Dann schauen wir mal was es interessantes gibt.
 
Junkers-Peter

Junkers-Peter

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.199
Zustimmungen
3.396
Da bin ich ebenfalls sehr gespannt.:)

Als Leser möchte man natürlich beim Kauf eines solchen Buches möglichst alle verfügbaren Informationen über die betreffenden Flugzeugtypen gut aufbereitet zur Verfügung gestellt bekommen. Da die drei Autoren alle aus Nordeuropa stammen, werden manche Fakten in den Büchern nicht zu finden sein, sei es, dass sie in abseitigen deutschen Archiven oder bei deutschen Sammlern vor sich hin schlummern.

Ein Beispiel dafür ist das Buch über die W 33 und W 34. Ein wirklich tolles Buch mit vielen Informationen und guten Fotos vom Einsatz der beiden Flugzeugtypen in aller Welt. Aber aus dem Bereich des Einsatzes bei der Luftwaffe fehlen viele Dinge, ebenso zum Einsatz als Erprobungsträger für Motoren und andere Ausrüstungen. Ebenso scheinen mir die Lebensläufe der Maschinen mitunter recht bruchstückhaft. Ich vermisse diese Sachen nicht, aber sie gehörten mit in einen Band über die W 33/W 34.

Obwohl ich mich nicht explizit mit den beiden Typen befasse, habe ich bei mir zu bestimmten Bereichen weitaus mehr Informationen gefunden. Aber wie gesagt, das soll den Wert den Buches in keiner Weise schmälern. Der Kauf lohnt sich auf alle Fälle. Beim weltweiten Einsatz der W 33/W 34 macht den Autoren keiner etwas vor.

Viele Grüße
Peter
 
L Andersson

L Andersson

Flieger-Ass
Dabei seit
08.11.2009
Beiträge
322
Zustimmungen
823
Ort
Schweden
Aber aus dem Bereich des Einsatzes bei der Luftwaffe fehlen viele Dinge ...
Hello Peter,
Yes, you are absolutely right. The W 33/W 34/K 43 book is not exhaustive on Luftwaffes use of the W 33/W 34, although the clandestine period until the mid-1930s is covered in detail. There are two reasons for this. All three authors (Andersson, Endres, Mulder) are interested mainly in the often neglected interwar period and not in the Second World War, and there are already many books about the Luftwaffe in the 1939-1945 period (not, however, about the W 33/W 34).

Concerning the production list, I can say, without bragging, that it is the most comprehensive that you can find anywhere (32 pages). It contains all aircraft built at Dessau, but none of those that were licence-built, except for those that were used in other countries. In addition there is a 15-page (rudimentary) list of the D-letter registrations that were known to us at the moment of publication, which of course contains a large number of Luftwaffe aircraft. The whole book is 272 pages large format.

We leave the field open for other authors to take up the gautlet and write about Luftwaffe use of the W 33/W 34. :TD:

Da bin ich ebenfalls sehr gespannt.:)
Das freut mich! :TOP:

Lennart A
 
Junkers-Peter

Junkers-Peter

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.199
Zustimmungen
3.396
War ja auch keine Vorwurf. Jeder Autor hat seine Schwerpunkte und der des EAM-Buches ist der weltweite Einsatz und natürlich die Rolle der Flugzeuge beim geheimen Aufbau der Luftwaffe in den 20er und frühen 30er Jahren in der Weimarer Republik. Ist ja auch viel spannender und für die Autoren lohnender als das grau-in-grau bei der Luftwaffe nach 1933.

Wenn ich mal Lust habe, schreibe ich noch einige Worte in den Vorstellungsthread des W 33/W34-Buches.

Viele Grüße
Peter
 
Thema:

Neues Buch für Junkers-Fans

Neues Buch für Junkers-Fans - Ähnliche Themen

  • Neuer Verlag & neues Hs 129 Panzerjägerbuch!

    Neuer Verlag & neues Hs 129 Panzerjägerbuch!: Hallo allerseits, Ich hoffe, dass Sie mein etwas gebrochenes Deutsch verstehen können. Ich verlasse mich stark auf Google zu übersetzen. Ich...
  • Neues Buch über die F-5 Tiger der Schweizer Luftwaffe

    Neues Buch über die F-5 Tiger der Schweizer Luftwaffe: Wann genau es soweit ist, weiss man noch nicht. Aber das Ende der F-5 in der Schweizer Luftwaffe zeichnet sich ab. Jetzt gibt es ein fantastisches...
  • Neues Buch über Flughafen Lübeck Blankensee

    Neues Buch über Flughafen Lübeck Blankensee: Hallo, hier gibt es etwas über ein neues Flughafen-Buch zu lesen...
  • Neues Buch: "Fighting Cockpits"

    Neues Buch: "Fighting Cockpits": Im GeraMond -Verlag ist ein neues Buch von Donald Nijboer und Dan Patterson erschienen: "Fighting Cockpits" Auf dem Pilotensitz historischer...
  • Neues Buch: Flugzeugtypen der Welt, Band 1

    Neues Buch: Flugzeugtypen der Welt, Band 1: Ich wollte kurz ein wenig Werbung machen für mein neues Buch, das ich kürzlich veröffentlicht habe. Es heißt "Flugzeugtypen der Welt - Band 1...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    content

    ,

    junkers

    Oben