neues Europ. Kampfflugzeug - Eurofighter Nachfolger

Diskutiere neues Europ. Kampfflugzeug - Eurofighter Nachfolger im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Es scheint dass die Unternehmen sich geeinigt zu sein, aber was für den Bundestag?
Pak

Pak

Flieger-Ass
Dabei seit
09.03.2020
Beiträge
393
Zustimmungen
357
Ort
Frankreich
Es scheint dass die Unternehmen sich geeinigt zu sein, aber was für den Bundestag?
 

Praetorian

Space Cadet
Dabei seit
01.02.2004
Beiträge
2.305
Zustimmungen
1.347
Ort
Deutschland
Gemäß PM Airbus haben sich sowohl Industrie als auch Politik zur nächsten Phase des Vorhabens geeinigt. Das muss jetzt noch den formellen Prozess durchlaufen, an dessen Ende dann die Unterzeichnung eines entsprechenden Vertrags stehen soll:
 
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
11.239
Zustimmungen
7.954
Ort
Mainz
gonogo101

gonogo101

Testpilot
Dabei seit
01.12.2005
Beiträge
904
Zustimmungen
1.150
Ort
Cuxhaven
Leider kein Wort zu MAWS. MAWS sollte doch Teil des FCAS Programms sein. Wie geht es da weiter?
 

LFeldTom

Astronaut
Dabei seit
01.08.2002
Beiträge
2.514
Zustimmungen
1.258
Ort
Niederrhein
Leider kein Wort zu MAWS. MAWS sollte doch Teil des FCAS Programms sein. Wie geht es da weiter?
Ich verstehe den Einwand nicht. Bei FCAS klemmte es primär auf Industrieebene insbesondere zwischen Dassault und Airbus. Dass sich Airbus zu dem anscheinend erzielten Durchbruch äußert ist naheliegend.
Bei MAWS ist doch völlig unklar wie es bei den Bedarfsträgern aussieht. Was sollte Airbus aktuell dazu erklären ?
Gehört ansonsten aber auch in den anderen Thread.
 
sixmilesout

sixmilesout

Astronaut
Dabei seit
13.09.2009
Beiträge
2.849
Zustimmungen
5.520
Ort
ETSF / Spottingbase: EDMO
Was hat MAWS mit FCAS zu tun? NIX! Das sind zwei völlig unterschiedliche Projekte. Bis MAWS verfügbar ist, sind die DE P-8 eh Uralt.
 
Andreas Beck

Andreas Beck

Flieger-Ass
Dabei seit
05.01.2003
Beiträge
432
Zustimmungen
997
Ort
Berlin
Beobachtet jemand den Französischen Informations-/Presseraum ? Hat sich Dassault irgendwie geäußert ? Bin halt gegenüber dem zur Schau getragenen Optimismus, der sehr einseitig ist, ziemlich misstrauisch.
 
Pak

Pak

Flieger-Ass
Dabei seit
09.03.2020
Beiträge
393
Zustimmungen
357
Ort
Frankreich
Nein. Keine Bestätigung von Dassault oder dem französischen Verteidigungsministerium, und in der Pressemitteilung von Airbus wird Dassault nicht erwähnt. Aber Heute in diesem Artikel räumt Eric Trappier (Leiter von Dassault) Fortschritte bei den Verhandlungen ein.


PARIS (Reuters) - Eric Trappier, CEO von Dassault Aviation, relativierte am Montag die Ankündigung vom Freitag, dass auf Regierungs- und Industrieebene Vereinbarungen über den Start der nächsten Entwicklungsphase des zukünftigen Kampfflugzeugs FCAS (Système de combat aérien du futur) getroffen wurden.

"Es ist eine politische Pseudo-Ankündigung gemacht worden. Ich denke, dass die deutschen Genehmigungen - die schwer zu bekommen waren - herausgekommen sind und das hat zu Lecks geführt. Es ist noch nicht ganz fertig", sagte er auf RTL.

"Vor der Zeit ist es noch nicht ganz so weit", fügte er hinzu.

Bisher sei noch keine Vereinbarung zwischen den Industriekonzernen Dassault und Airbus unterzeichnet worden, sagte Eric Trappier und deutete an, dass es keine Garantie dafür gebe, dass die Unterzeichnung innerhalb einer Woche erfolge.

Auch wenn "es Fortschritte gibt", warnte der CEO von Dassault Aviation, dass "wir uns in einem sehr frühen Stadium des Prozesses befinden", da es bislang nur darum gehe, sich auf die Durchführung von Studien zu einigen. "Es gibt noch weitere Schritte, die kommen müssen, einen Demonstrator fliegen lassen und dann ein Entwicklungsprogramm starten", erklärte er.

(.../...)


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
 
lowdeepandhard

lowdeepandhard

Testpilot
Dabei seit
03.05.2013
Beiträge
824
Zustimmungen
1.150
Die zitierte Meinung spricht aber explizit nicht davon, dass das Programm aufgrund der deutsch-französischen Querelen gestoppt werden solle, sondern weil all der finanzielle und zeitliche Aufwand nach Meinung des Autors eben nur in einer verbesserten F-35 münden wird. Im Gegenteil soll die Kooperation mit Deutschland weiter gesucht werden, nur eben auf anderen Feldern.

Der Gegenvorschlag von Herrn Merchet ist im Übrigen u.a. die Entwicklung einer "Super Rafale" nach dem Muster der F-15EX. Eine m.E. etwas merkwürdige Meinung angesichts der Tatsache, dass letztere von der USAF eigentlich nie gefordert war, auf Druck des Kongresses beschafft wird und nun eine deutliche Stückzahlreduktion angepeilt wird.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
10.323
Zustimmungen
2.407
Ort
bei Köln
Der Franzose bezieht sich nur auf ein fliegendes Element des Systems, und übersieht dabei, dass dessen Leistungsfähigkeit allein von der Software und Avionik bei einem stealth Flugzeug bestimmt ist.
 
Jety

Jety

Testpilot
Dabei seit
25.05.2007
Beiträge
645
Zustimmungen
360
Ort
Köln
Achwas, ohne entsprechende aerodynamische "Verpackung" fliegt auch die beste Software und Avionik nicht von allein. :wink2: Ich glaube auch das der zitierte Autor gründlich irrt wenn er glaubt das dass was dort entstehen soll nur eine verbesserte F-35 ist.

Edit: Im übrigen ist die F-35 aus meiner Sicht ein gutes Beispiel dafür was passiert wenn man es mit der viel gepriesenen Software übertreibt, am Ende wird das Gesamtsystem weniger stabil und leistungsfähig sein weil die Software zu komplex und zu kompliziert wird. Sicher wird Software in Zukunft immer wichtiger, aber Software ist nicht alles für den erfolgreichen operationellen Flugbetrieb.
 
Zuletzt bearbeitet:

alois

Space Cadet
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
1.810
Zustimmungen
1.283
Natürlich ist alles was kommt etwas verbessertes von dem was war. Alles basiert auf etwas schon gewesenes. Was erwartet dieser Autor denn? Dass man ein Raumschiff mit nie gekannter Technologie entwickelt? Das ist nicht einmal die F-35 gegenüber ihren Vorgängern.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
10.323
Zustimmungen
2.407
Ort
bei Köln
Das kann sicherlich so sein. Doch die dafür entwickelten Fähigkeiten bleiben ja erhalten. Die Amerikaner gehen davon aus, dass ihre F-35 noch bis 2060 relevant bleiben. Immerhin gibt es dann schon deren Einsatzmuster der 6. Generation und die Tempest II. Einem Bündnis muss nicht jedes Mitglied über alle Fähigkeiten verfügen.
 
Edding321

Edding321

Testpilot
Dabei seit
02.12.2010
Beiträge
583
Zustimmungen
619
Halejulia… Dassault bestätigt Einigung zu FCAS !

„Nach zwei Fehlalarmen innerhalb von fünfzehn Tagen bestätigt Eric Trappier, CEO von Dassault Aviation, in einem Exklusivinterview mit Le Figaround nachdem er Emmanuel Macron und Sébastien Lecornu, Minister der Streitkräfte, informiert hat, eine Arbeitsvereinbarung mit Airbus über das Kampfflugzeug der neuen Generation (NGF), ein wesentlicher Bestandteil des SCAF, getroffen zu haben.“


 
Zuletzt bearbeitet:
Pak

Pak

Flieger-Ass
Dabei seit
09.03.2020
Beiträge
393
Zustimmungen
357
Ort
Frankreich
Offizielle Pressemitteilung von Dassault:

 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
10.323
Zustimmungen
2.407
Ort
bei Köln
Rüstungsindustrie: Dassault und Airbus einig über nächste Projektphase beim Kampfjet der Zukunft (msn.com)
Da gibt es weitere Details.
.....Dassault behalte in dem Abkommen mit Airbus die Führungsrolle bei dem Projekt und sei „Architekt des Flugzeugs“, betonte Trappier.
Dassault habe von Airbus auch Garantien bekommen, die „unser Know-how und unsere Technologien“ schützen würden. So werde man sich mit Airbus zwar die Eigentumsrechte der gemeinsam zu entwickelnden Elemente teilen, nicht aber die Technologien, die Dassault in das Projekt einbringe......
 
Thema:

neues Europ. Kampfflugzeug - Eurofighter Nachfolger

neues Europ. Kampfflugzeug - Eurofighter Nachfolger - Ähnliche Themen

  • Neues Forschungsflugzeug für das DLR

    Neues Forschungsflugzeug für das DLR: Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt bekommt ein neues Forschungsflugzeug für die Atmosphärenforschung als Ersatz für die vorhandene...
  • NEUES BUCH: SCHEDULED HELICOPTER SERVICES - THEN AND NOW

    NEUES BUCH: SCHEDULED HELICOPTER SERVICES - THEN AND NOW: NEUES BUCH: SCHEDULED HELICOPTER SERVICES - THEN AND NOW Von: Günter Endres Der Helikopter, auch Drehflügler genannt, spielt in der Luftfahrt...
  • Neues US-Hauptquartier in Sembach, Führung aller europäischen Luft- und Abwehrkräfte

    Neues US-Hauptquartier in Sembach, Führung aller europäischen Luft- und Abwehrkräfte: https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/kaiserslautern/neues-hauptquartier-fuer-us-streitrkraefte-100.html ...ich bring das mal einfach...
  • NEUES BUCH: "Beauty of the Skies - de Havilland DH91 Albatross"

    NEUES BUCH: "Beauty of the Skies - de Havilland DH91 Albatross": Dieses Monogramm über die de Havilland DH91 Albatross erzählt die ganze Geschichte eines der schönsten Flugzeuge von de Havilland. Das Buch war...
  • neues Übungsgelände für das KSK

    neues Übungsgelände für das KSK: Nachdem das Land BW der Firma Bosch genehmigt hat Ihr Forschungs & Entwicklungszentrum zu erweitern steht das Übungsgelände für das KSK und US...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    eurofighter bombenschacht?

    ,

    ngf Fighter Einigung

    ,

    status Verhandlungen ngf Fighter

    ,
    Verhandlungen ngf Fighter
    , aerodynamik ngf Fighter, eurofighter nachfolger, deutsch französchiche kooperation panzer, neues Kampfflugzeuges (NGWS), President jet company mail, eurofighter geschwaderbestaende, neuer airbuskonzept, eufi flugzeug, https://www.flugzeugforum.de/threads/neues-europ-kampfflugzeug-eurofighter-nachfolger.89999/page-56
    Oben