Neues Kampfflugzeug

Diskutiere Neues Kampfflugzeug im Schweizer Luftwaffe Forum im Bereich Einsatz bei; Original geschrieben von Cougar Habe ich mich oben mit der teuersten Variante etwa verschätzt? Wäre der Rafale etwa billiger, wenn ja, wäre...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Moderatoren: Grimmi
  1. beat

    beat Space Cadet

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Schweiz

    Sieht zwar auf den ersten Blick nach "Schnäppchen" aus, aber ohne Hinweis auf den genauen Umfang (Logistik, Ersatzteile, Bewaffnung, Ausbildung usw.) ohne eigentliche Aussagekraft.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Neues Kampfflugzeug. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. beat

    beat Space Cadet

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Schweiz
    Soviel ich weiss ab Batch 2, d.h. ab ca. 2007.

    Es wäre sicher möglich, die F-18 entsprechend umzurüsten, bezüglich Aufklärung laufen ja Abklärungen (Kauf von 4 SHARP-Behältern).
     
  4. AMIR

    AMIR Astronaut

    Dabei seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    2.869
    Zustimmungen:
    305
    Beruf:
    IT "Allrounder"
    Ort:
    CH-8200 Schaffhausen
    Die F-18 als JaBo einzusetzen wäre heute schon ohne Probleme möglich, einzig die entsprechende Bewaffnung müsste noch beschafft werden. (Dann würde unsere F-18 auch endlich zur richtigen F/A-18! ;) )

    Die Abklärungen betr. der SHARP-Behälter laufen; ob diese dann allerdings beschafft werden, wenn die Aussicht besteht, dass ein neues Kampfflugzeug den Auftrag zur operativen Aufklärung gleich mitliefert, ist fraglich!
     
  5. beat

    beat Space Cadet

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Schweiz

    Soviel ich orientiert bin, fehlt es weniger an der Bewaffnung (Maverick und Bomben wären ja noch in den Depot). Es müssten jedoch zusätzlich die Software angepasst und die entsprechenden Zielsystem installiert werden. Dazu verfügen die F-18 auch nicht über die entsprechenden Aufhängungen, da sie ja mit speziellen leichten Pylons nur für AA-Lenkwaffen ausgerüstet sind. Habe mal gelesen (leider nicht mehr gefunden), dass das Ganze bis zu 10 Mio SFR pro Maschine kosten würde.

    Je nach Typenentscheid könnte es aber schon Sinn ergeben, dies zu investieren (inkl. dann auch Aufklärungssysteme), vorallem wenn die neuen Maschinen in Bezug auf die Luftverteidigung eindeutige Leistungsvorteile gegenüber der F-18 hätten (z.B. EF oder Rafale).
     
  6. AMIR

    AMIR Astronaut

    Dabei seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    2.869
    Zustimmungen:
    305
    Beruf:
    IT "Allrounder"
    Ort:
    CH-8200 Schaffhausen
    Diesmal liegst Du leider völlig falsch. Ich konnte anlässlich der G-8 Einsätze mit einem F-18 Piloten ein interessantes Gespräch führen, in dem er u.a. diesen weit verbreiteten Irrtum aufklärte. Die Schweizer F-18 unterscheiden sich in der Software NICHT von der US-Version, d.h. sämtliche Air-to-Ground Fähigkeiten sind vorhanden! Ein einziger Schalter muss umgelegt werden, dann wird auch aus unserer F-18 ein Attack Fighter (Dieses Merkmal ist eines der grossen Werbeargumente von Boeing für die F-18)! Ebenfalls verfügt die Schweiz über die entsprechenden Pylons (da hängen heute schon die Zusatztanks dran!), es müssten nur die passenden Adapter zu den Waffen gekauft werden (und die werden sowieso passend zu den Waffen geliefert).

    Warum dieser Irrtum so weit verbreitet ist, ist eine gute Frage. Möglicherweise wurde er während der Beschaffungskampagne im Umlauf gesetzt, um den Neurtalitätsgedanken beim Schweizer Volk zu unterstreichen - so konnte man die F-18 als "reinen" Abfangjäger verkaufen ...
     
  7. beat

    beat Space Cadet

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Schweiz

    Sieht fast so aus :(

    Dass die gesamte Software installiert ist, ist für mich tatsächlich völlig neu, aber natürlich ein gute Erkenntnis!:TOP:

    Ja, logisch, die für die Zusatztanks sind ja auch noch da... :red:

    Wurde bisher immer so offiziell kommuniziert .... :mad:
     
  8. AMIR

    AMIR Astronaut

    Dabei seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    2.869
    Zustimmungen:
    305
    Beruf:
    IT "Allrounder"
    Ort:
    CH-8200 Schaffhausen
    Kannst Dich trösten, ich war auch lange der Meinung, dass unsere F-18 erst "angepasst" werden müssten ... zudem ist mir vorher gerade in den Sinn gekommen, dass ich letztes Jahr beim Besuch des Simulators bereits aufgeklärt wurde (Wir wurden vom selben Piloten "instruiert", aber ein anderer stellte dieselbe Frage); das ist mir aber in der Zwischenzeit irgendwie vergessen gegangen! :rolleyes:

    In diese Zusammenhang ist noch interessant, dass die Schweizer Luftwaffe mit der Maverick ja wie Du sagst bereits über eine entsprechende A/G-Waffe verfügt (auch die Launcher sind vorhanden). Ich denke, einzig ungelenkte Raketen und neuere Bomben müssten beschafft werden (Mk.82 mit entsprechendem Zubehör). Die alten Bomben aus eigener Produktion dürften etwas zu alt für die F-18 sein, schliesslich stammen sie allesamt noch aus der Hunter-Ära ...
     
  9. beat

    beat Space Cadet

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Schweiz
    Wurden da nicht mal ca. Mitte 80-er Jahre einige (500?) moderne Cluster-Bombs (oder wie die Dinger heissen) im Ausland (UK?) gekauft? Du würden vermutlich nach wie vor genügen. Beide Waffensysteme (Maverik und diese Bomben) wurden ja anfang 90-er noch an F-5 getestet, da man plante, ev. 2 Staffeln für den Einsatz anzupassen.
     
  10. #109 AMIR, 28.07.2003
    Zuletzt bearbeitet: 28.07.2003
    AMIR

    AMIR Astronaut

    Dabei seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    2.869
    Zustimmungen:
    305
    Beruf:
    IT "Allrounder"
    Ort:
    CH-8200 Schaffhausen
    Auch für diese Waffen (BL-755 wenn ich mich nicht irre) gilt die obige Aussage von Airpic. Ich glaube nicht, dass ein Pilot gerne mit einer solchen Waffe losfliegen würde, die vor zehn Jahren das letzte Mal überprüft wurde ... :rolleyes:

    Ergänzend kann man noch sagen, dass man bei der AGM-65 mittlerweile bei den Versionen G/E/F (USAF/Marines/Navy) ist. Man müsste also auch vom technologischen Standpunkt her neue Waffen kaufen ...
     
  11. beat

    beat Space Cadet

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Schweiz

    Woher weisst Du jetzt, dass sie nicht mehr gewartet und einsatzbereit gehalten werden? So wie ich unsere Zeughäuser kenne, wird doch alles, das ev. noch mal zum Einsatz kommen könnte, gehegt und gepflegt?

    Und wenn doch, wäre dann eine Modernisierung auf einen höheren Stand nicht möglich? Geht es doch meistens nicht primär um die Modernisierung des Lenksystems, Rakete und Sprengkopf können weiter verwendet werden?
     
  12. AMIR

    AMIR Astronaut

    Dabei seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    2.869
    Zustimmungen:
    305
    Beruf:
    IT "Allrounder"
    Ort:
    CH-8200 Schaffhausen
    Ich denke, die Antwort werden wir spätestens dann erfahren, wenn die Ergänzung der F-18 für den A/G-Einsatz ernsthaft in Erwägung gezogen wird!
     
  13. #112 DragonFighter, 28.07.2003
    DragonFighter

    DragonFighter Fluglehrer

    Dabei seit:
    21.03.2003
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Hamburg
    So ich habe jetzt alle 12 seiten gelesen!!!!:HOT
     
  14. AMIR

    AMIR Astronaut

    Dabei seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    2.869
    Zustimmungen:
    305
    Beruf:
    IT "Allrounder"
    Ort:
    CH-8200 Schaffhausen
    @DragonFighter ... das war's doch wert, oder? ;)
     
  15. #114 DragonFighter, 30.07.2003
    DragonFighter

    DragonFighter Fluglehrer

    Dabei seit:
    21.03.2003
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Hamburg
    Das kannst du laut sagen
     
  16. syn

    syn Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.01.2003
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Aviatik
    Ort:
    CH
    vodka am schweizer himmel

    Wieso kauft die Luftwaffe eigentlich keine russische Flugzeuge? Die sind wohl auch auf einem hohen technischen Stand und viel billiger - hier als Beispiel:

    Klar, sowohl die europäischen als auch die amerikanischen Flugzeuge werden den russischen in der Avionik einen Schritt voraus sein, ich weiss auch nicht, wie es mit den Unterhaltskosten aussieht, aber wie im Thread der MAKS '03 zu sehen war, scheint die SU-30MK auch Aufklärerfunktionen übernehmen können. Im Luftkampf sollte sie sich auch gut schlagen können. Liegen die Gründe dafür also in der Politik?
     
  17. syn

    syn Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.01.2003
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Aviatik
    Ort:
    CH
    Hier gibts es unter anderem Bildern aus dem Cockpit der Su-30Mk

    Bilder Su-30MK
     
  18. #117 Stefan Giger, 11.09.2003
    Stefan Giger

    Stefan Giger Sportflieger

    Dabei seit:
    17.05.2001
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrling (Automatiker)
    Ort:
    Niederurnen, CH
    Russische Kampfflugzeuge wären zwar billig in der Beschaffung, aber kosten dafür umso mehr im Unterhalt. Damit wäre der finanzielle Aspekt zugunste der Russen auch wieder zunichte.
    Oder liege ich damit völlig falsch?

    greez
    Giger
     
  19. #118 jetshow.ch, 11.09.2003
    jetshow.ch

    jetshow.ch Testpilot

    Dabei seit:
    09.09.2003
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    369
    Bis wann kann man mit einem Entscheid rechnen?
    Für mich kommt es eigentlch nicht so drauf an, welches Flugzeug gekauft wird, Haupsache:
    Deltaflügler!:engel:
     
  20. Anzeige

  21. ramier

    ramier Astronaut

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    3.248
    Zustimmungen:
    467
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Berlin
    Ich habe den Tipp schon mal abgeben in einem anderen Thread :
    Eurofighter.
    Vielleicht kann man da auch mit Österreich zusammen arbeiten.

    Zweiter Tipp :
    Zusätzliche F 18 und wenn es nicht zu teuer ist : Super Hornet.
    Immerhin ist die Hornet ein Multi-Role Flugzeug und schon in der Flotte vorhanden, was ein Plus ist.
     
  22. beat

    beat Space Cadet

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Schweiz

    Der Eurofighter hat im Moment sehr schlechte Presse und muss noch beweisen, dass die Vorwürfe nicht gerechtfertigt sind. Dazu ist er nach wie vor zu teuer , Oesterreich zahlt fast das Doppelte was wir für die F-18 bezahlt haben (persönliche Anmerkung: und einfach hässlich :FFTeufel: )

    F-18E/F wäre von der Flottensynergie sicher interessant, preislich dürfte er auch gut liegen (unter EF und Rafale), vorallem da die Kosten weiter gesenkt wurden. Aber die Maschine ist rund 25% grösser, für die Schweizer Topografie eher nicht ideal. Dazu wäre es wieder ein Aussenseiter, da vermutlich kein einziges europäisches Land sie beschaffen wird.

    Interessant ist sicher die Rafale, da sie im Gegensatz zur EF bereits im Einsatz ist und die voll ausgereifte Mehrzweckvariante bereits 2006 zur Verfügung steht. Das Beschaffungsrisiko ist vermutlich geringer als bei der EF (mein persönlicher Favorit :D).

    Die F-35 wäre sicher auch interessant, fraglich ist aber die zeitliche Verfügbarkeit. Bei den aktuellen Finanzen dürfte aber die Beschaffung nicht vor 2010 erfolgen, was sie ev. doch ins Rennen bringen könnte.

    Russische Modelle wie die SU-30 sehe ich eher nicht, zwar billig, aber politisch riskant und technologisch absolutes Neuland.

    Schlusstipp: ich will Rafale:D :D
     
Moderatoren: Grimmi
Thema: Neues Kampfflugzeug
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. axalpschiessen

    ,
  2. mach2 in kmh

    ,
  3. Mirage F1

    ,
  4. Korea Aerospace Industries,
  5. T-50 Korea Aerospace Industries
Die Seite wird geladen...

Neues Kampfflugzeug - Ähnliche Themen

  1. neues Europ. Kampfflugzeug - Eurofighter Nachfolger

    neues Europ. Kampfflugzeug - Eurofighter Nachfolger: soll von Airbus und Dassault entwickelt werden, meldet soeben die Tagesschau Airbus und Dassault einig über deutsch-französischen Kampfjet...
  2. Qaher-313-oder-Irans neuestes Kampfflugzeug / Mock-Up - Teil 2

    Qaher-313-oder-Irans neuestes Kampfflugzeug / Mock-Up - Teil 2: Irans neuestes Kampfflugzeug Qaher-313 bei Rolltests. Mal sehen, ob es wirklich flugtauglich ist. :wink2: Alte geschlossenes Thema/Topic: Qaher...
  3. Neues Kampfflugzeug für die Schweizer Luftwaffe 1/48

    Neues Kampfflugzeug für die Schweizer Luftwaffe 1/48: Aus Anlass der Evaluation eines neuen Kampfflugzeuges (NKF) für den Tiger Teilersatz (TTE) der Schweizer Luftwaffe führt der Modellbauladen...
  4. Neues russisches Mehrzweckkampfflugzeug ???

    Neues russisches Mehrzweckkampfflugzeug ???: Habe gerade das hier im ACIG-Forum gefunden :FFEEK: ... hab ich was verpasst, oder hatte hier jemand nur 'ne interessante Idee ? Leider...
  5. Neues Tiltrotorprojekt von Leonardo Helicopter

    Neues Tiltrotorprojekt von Leonardo Helicopter: 2023 soll ein neues Tiltrotormodell von Leonardo an den Start gehen. Ähnlichkeiten mit der Bell 280 Valor sind wahrscheinlich rein zufällig...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden