Neues Leben für die Do 328?

Diskutiere Neues Leben für die Do 328? im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Die Do228NG ist leider ein Flop. Es gibt gar keine Hauptberuflichen Do228 Bauer bei der RUAG. Die werden nur, sollte es mal einen Auftrag geben...

kurnass

Testpilot
Dabei seit
04.05.2006
Beiträge
675
Ort
Kessel, NRW
Obwohl hier so zu lesen viele “Experten” nicht glauben in einen Erfolg für die Do328, vermute ich doch das Sierra Nevada schon einige Aufträge oder Zusagen hat für neue Do328. So ein Firma wird sicherlich keinen Produktion starten wenn die nicht sicher sind das es einen Nachfrage gibt. Vielleicht ein Grossauftrag der US AFSOC. Aber bestimmt wissen die mehr, kein Geschäfft wird soviel investieren ohne Chancen das es Gewinn macht.
 
t_spotter_edsa

t_spotter_edsa

Sportflieger
Dabei seit
08.08.2018
Beiträge
10
Ort
Balingen & Augsburg
Die Do228NG ist leider ein Flop. Es gibt gar keine Hauptberuflichen Do228 Bauer bei der RUAG. Die werden nur, sollte es mal einen Auftrag geben, von anderen Abteilungen ausgeliehen. Außerdem steht das Projekt zum Verkauf.
Da frag ich mich was RUAG erwartet hat, dass die Do228 eher einen Nischenmarkt bedient und der Bedarf an Flugzeugen nicht besonders hoch ist war doch von Anfang an klar.

Zur Do328: Schön wäre es auf jeden Fall wenn man die Do328 wieder produziert, aber mal sehen was die Zukunft so bringt.
 
FREDO

FREDO

Space Cadet
Dabei seit
29.03.2002
Beiträge
2.149
Ort
Halle/S.
Ist auch die Frage, wie der Freistaat Sachsen das ggf. mit Fördermitteln untersetzt. War das nicht beim Heli-Projekt am Kindel auch, und bei... ... ... ?
 

K.B.

Flieger-Ass
Dabei seit
06.05.2009
Beiträge
449
Ort
D
Ich würde mich ja auch freuen, wenn es wieder eine Produktionslinie für neu gebaute Do328 gibt. Nur die Frage war, ist und bleibt: Wie soll dafür der business case aussehen?

Auf der einen Seite werden die ganzen Saab 340, Swearingen Metroliners etc. nicht jünger. Aber auf der anderen Seite hat es ja seinen Grund, warum keine 30-Sitzer mehr produziert werden. Wo kein Markt ist...
Bliebe die Verlängerung des Grundmodells aka 428. Aber kann man damit wirklich gegen eine ATR42 anstinken, deren Produktion und Support auf breiter Basis sichergestellt ist, und deren Hersteller über den Preis eine neue Konkurrenz locker aus dem Markt drängen kann?

Nicht zuletzt wurde schon vor 20 Jahren die Do328 als "over engineered" beschrieben. Das ist ja bis heute nicht besser geworden.
Die Zahlen dazu:
Eine generalüberholte Do328 Turboprop sollte 2018 zwischen 7 und 9 Mio $ kosten (für ein mind. 20 Jahre altes Flugzeug). Für eine neue ATR 42-600 habe ich einen Listenpreis von 19,5 Mio $ gefunden (k.A. wie belastbar dieser Wert ist). Also für mich ergibt sich da nicht, wie eine neue Do328 gegen die Konkurrenz bestehen soll.

Ein paar Links:
Dornier 328, eventueller Neustart in der Türkei
Jet age dawns for 328
328 Support Highlights Dornier Conversions
Aircraft Profile: ATR 42-500 | Aircraft Profiles | Airfinance Journal
 

sixmilesout

Space Cadet
Dabei seit
13.09.2009
Beiträge
1.964
Ort
ETSF / Spottingbase: EDMO
Also für mich ergibt sich da nicht, wie eine neue Do328 gegen die Konkurrenz bestehen soll.
Eine ATR ist da eher ein VW Polo, wogegen eine Do328 ein Mercedes ist und auch bleibt. Oder anderer Vergleich, für eine 15 Jahre alte Indian Chief darfst du immer noch 15-20.000 € hinlegen. Für eine 10 Jahre alte Harley auch noch immer mindest 10.000 €. Der Werterhalt ist für eine gebrauchte 328 evtl ein Problem, spricht aber dennoch dafür.

Warum bitte kauft die USAF gebrauchte 328? Evtl liegts daran, das vorhandene Alternativen wie DHC-8, SF340, CN235 doch nicht so Bolle sind. An Sales und Marketing von SN wirds wohl kaum liegen.

Ich hab noch nie gehört, das ein Pilot die ATR, DHC-8, SF340, CN235 in den Himmel lobte. Bisher waren das immer nur Piloten mit 328 Type Rating. Und die USA waren mal größter Markt für die 328. Das kann auch wieder passieren. Eine Neuauflage wäre m.E die einzige Chance für die nächsten Jahrzehnte, das im Luftfahrtbereich Made in Germany wieder einen Marktwert hat. Das poste ich jetzt absichtlich so, denn Airbus ist ja fast eh schon ein Selbstläufer.

Wen haben wir denn sonst noch in DE in diesem Bereich außer Airbus? Entweder alles Aufgekauft, umfirmiert, Pleite, bekommt nix auf die Reihe etc. Die Hersteller von Motor und Segelfliegern, UL etc lasse ich jetzt mal außen vor.
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
6.866
Ort
Deutschland
Die SAAB und die CASA haben auch ihre Fans. So wie viele Piloten ihr jeweiliges Muster besonders mögen.
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
11.658
Ort
mit Elbblick
Auf der einen Seite werden die ganzen Saab 340, Swearingen Metroliners etc. nicht jünger. Aber auf der anderen Seite hat es ja seinen Grund, warum keine 30-Sitzer mehr produziert werden. Wo kein Markt ist...
Ich sehe Deine Punkte als genau die Schwierigkeiten an.
Der Aufwand ein Flugzeug zu entwickeln ist zum erheblichen Teil unabhängig von der Größe, und stets erheblich. Das Marktpotential (Stückzahl und finanzieller Profit) ist aber im 30-Sitzer Bereich kaum gegeben, jedenfalls rechtfertigt es keine Neuentwicklung. Die Do328 ist die modernste Basis.
Rechnet man pro Sitzkilometer die gleiche Zahlungsbereitschaft seitens des Betreibers, dann hat ein 30-Sitzer Prop etwa 10% des Wertes eines A320.
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
6.866
Ort
Deutschland
Mal abgesehen von der USAF hat man als Hersteller in diesem Segment fast immer mit kleinen, kapitalschwachen Regionalairlines zu tun. Also vergleichsweise viel Aufwand und viel Risiko, dass die nicht zahlen können oder so. Außerdem sind die kleineren Flugzeuge relativ margenschwach.
 

K.B.

Flieger-Ass
Dabei seit
06.05.2009
Beiträge
449
Ort
D
Eine ATR ist da eher ein VW Polo, wogegen eine Do328 ein Mercedes ist und auch bleibt.
[...]
Ich hab noch nie gehört, das ein Pilot die ATR, DHC-8, SF340, CN235 in den Himmel lobte. Bisher waren das immer nur Piloten mit 328 Type Rating.
Kein Widerspruch meinerseits. Und auch kein Widerspruch gegen die Hoffnung, damit neben Airbus ein zweites Standbein(chen) in der Flugzeugproduktion in Deutschland aufzubauen.

Aber Regionalflugzeuge werden nunmal nicht gekauft, um beim Nachbarn damit anzugeben und der Busfahrer sagt dem Chef ja auch nicht, welches Fahrzeug der zu kaufen hat. In den meisten Fällen muss dann halt Polo reichen, denn die Paxe interessiert es nicht, ob sie 5 min schneller die 300 km geflogen sind und wie der Endorphinspiegel des Piloten aussieht.
 
Del Sönkos

Del Sönkos

Space Cadet
Dabei seit
17.05.2006
Beiträge
1.040
Ort
Hamburg
Immerhin kann die Do328 auf dem amerikanischen Markt punkten und hat hier einen gewissen Vorteil:
Die ATR ist dort schlicht sehr unbeliebt und so fliegt die ATR dort nur in sehr geringer Stückzahl (Quelle).

Ob dies aber die Wurst vom Teller zieht, darf bezweifelt werden...
So langsam sehe ich das ehr im Fokus der Landtagswahlen am 01.09.2019.
Ab warten wir ab, Morgen ist die "große" 1. Nationale Luftfahrtkonferenz 2019 - dann soll es angeblich neue Infos geben! (Quelle)
 
Zuletzt bearbeitet:
AIRBUG

AIRBUG

Flieger-Ass
Dabei seit
02.02.2015
Beiträge
376
Je länger der Thread wird desto besser wird der Flieger...

Für mich ist es ein nettes kleines Flugzeug das keiner braucht.Kunden wie die USAF würden bestimmt die geforderten Preise für eine Neuauflage zahlen.Alle anderen 328 sind noch in der Luft weil sie saubillig in der Anschaffung waren/sind.
20 bis 25 Millionen zahlt kein Betreiber dafür.

Hätte man richtige STOL Eigenschaften könnte man die alten Dash 8-100/200 beerben.Man ist aber nur auf dem Niveau einer ATR,welche zudem als richtige STOL Variante in den Startlöchern steht.

Ein paar technische Eigenheiten sehe ich auch nicht gerade als Verkaufsargument.Das PW 119 ist ein Zwitter,der für mehr Leistung ein anders Getriebe braucht-dann wäre eine neue Nacelle inkl. neuem Motorträger fällig.
Bei der Gelegenheit könnte man den seltsamen Propeller auch wechseln.

Eine komplette Klimaanlage oben auf dem Rumpf sorgt für Freude bei der Wartung.
Ein Single Hydrauliksystem ist auch nicht gerade over engineered.
CATIII bei den Kleinen gibt es nur bei ATR.

SUN Air,als einziger nennenswerter Betreiber der 328,hat zZ nur noch die Jet Variante.Spricht auch nicht so für
die Pläne die Prop Version wieder aufzulegen.

Als Gebrauchtflieger mit 6 bis 10k Stunden auf der Uhr für 1,5 bis 4 Millionen macht das Ding allerdings einen super Job.
 

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.154
Gibt es für die 328 einen volkswirtschaftlichen Bedarf der irgendwie staatliche Anschubsfinazierungen rechtfertigt? Wenn die Branche das Ding ( oder ein ähnliches Muster ) für wichtig halten würde, dann böte das auch ein Herrsteller frei finanziert auch an. Aber Staatsgelder damit 30 Schitagesgäste von Berlin nach Innsbruck düsen können, wozu? Und die wenigen selten hoch dringend nötigen Monteure und Spezalisten für eine Kraftwerksinstandsetzung, die kann man bei Bedarf auch mit einer King-air einfliegen.
 

sixmilesout

Space Cadet
Dabei seit
13.09.2009
Beiträge
1.964
Ort
ETSF / Spottingbase: EDMO
Gibt es für die 328 einen volkswirtschaftlichen Bedarf der irgendwie staatliche Anschubsfinazierungen rechtfertigt?
Natürlich, so wie bei jedem anderen Projekt. Sowas nennt man WirtschaftsFÖRDERUNG. Es sei denn wir brauchen keine Hightech Arbeitsplätze in BRD. Die Leute können ja auch Hartz 4 beantragen, passt schon.
 

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.154
Wieso deshalb Arbeitslosigkeit? Die Bürger geben so oder so ihr Geld aus, wenn nicht für verlockene Flugtickets eben für Wein, Solar-Hausheizung, Möbel, Bücher,Theater oder Fahrräder.
Ob nun 1 Mio€ Umsatz in die Luftfahrt geht oder in andere Branchen, die Lohnsumme bleibt letztendlich gleich!
 
Del Sönkos

Del Sönkos

Space Cadet
Dabei seit
17.05.2006
Beiträge
1.040
Ort
Hamburg
Ich dachte erst, ich hätte mich verlesen: Das Flugzeug soll tatsächlich D328NEU heißen?
...na gut, das finde ich ein wenig "provinziell": D328NG oder D328NEO wäre internationaler.

Na gut, ich hoffe das Beste. Feste Kunden oder Absichtserklärungen scheint es ja nicht zu geben...
 

Aeroplan

Testpilot
Dabei seit
23.10.2012
Beiträge
504
Ort
Bayern
Die DRA GmbH teilte ausserdem noch mit, dass die Jet-Version der 328 nicht neu aufgelegt werden soll.
Der Rumpf der 328 soll verlängert werden, um bis zu 39 Passagiere unterbringen zu können.
Zudem soll die Avionik modernisiert werden.
 
Thema:

Neues Leben für die Do 328?

Neues Leben für die Do 328? - Ähnliche Themen

  • Neues Tiltrotorprojekt von Leonardo Helicopter

    Neues Tiltrotorprojekt von Leonardo Helicopter: 2023 soll ein neues Tiltrotormodell von Leonardo an den Start gehen. Ähnlichkeiten mit der Bell 280 Valor sind wahrscheinlich rein zufällig...
  • Mal wieder ein neues Hybridantriebsprojekt

    Mal wieder ein neues Hybridantriebsprojekt: Hallo, Der Artikel war mir bisher entgangen, ist aus dem September-Aerokurier. Scalewings, die etwas andere Österreichische...
  • Neuer Verlag & neues Hs 129 Panzerjägerbuch!

    Neuer Verlag & neues Hs 129 Panzerjägerbuch!: Hallo allerseits, Ich hoffe, dass Sie mein etwas gebrochenes Deutsch verstehen können. Ich verlasse mich stark auf Google zu übersetzen. Ich...
  • Lufthansa neues Logo/Farbe

    Lufthansa neues Logo/Farbe: Hallo Modellbau Freunde, ich habe mir mittlerweile alle aktuellen Airliner der Lufthansa Flotte als Bausatz angeschafft und möchte diese auch...
  • Neues Projekt An-74 UR-74038

    Neues Projekt An-74 UR-74038: Hallo Modellbauer, ich habe seit vielen Jahren die An-74 als Modell im Blick. UR-74038 Kharkov Aircraft Manufacturing Company Antonov An-74...
  • Ähnliche Themen

    • Neues Tiltrotorprojekt von Leonardo Helicopter

      Neues Tiltrotorprojekt von Leonardo Helicopter: 2023 soll ein neues Tiltrotormodell von Leonardo an den Start gehen. Ähnlichkeiten mit der Bell 280 Valor sind wahrscheinlich rein zufällig...
    • Mal wieder ein neues Hybridantriebsprojekt

      Mal wieder ein neues Hybridantriebsprojekt: Hallo, Der Artikel war mir bisher entgangen, ist aus dem September-Aerokurier. Scalewings, die etwas andere Österreichische...
    • Neuer Verlag & neues Hs 129 Panzerjägerbuch!

      Neuer Verlag & neues Hs 129 Panzerjägerbuch!: Hallo allerseits, Ich hoffe, dass Sie mein etwas gebrochenes Deutsch verstehen können. Ich verlasse mich stark auf Google zu übersetzen. Ich...
    • Lufthansa neues Logo/Farbe

      Lufthansa neues Logo/Farbe: Hallo Modellbau Freunde, ich habe mir mittlerweile alle aktuellen Airliner der Lufthansa Flotte als Bausatz angeschafft und möchte diese auch...
    • Neues Projekt An-74 UR-74038

      Neues Projekt An-74 UR-74038: Hallo Modellbauer, ich habe seit vielen Jahren die An-74 als Modell im Blick. UR-74038 Kharkov Aircraft Manufacturing Company Antonov An-74...

    Sucheingaben

    do-328 flugzeugforum

    ,

    do-328 flugzrugforum

    ,

    do 328 flugzeugforum

    ,
    dornier leipzig
    , dornier 328 Bau in Leipzig, produktion dorier in leipzig, dornier 328 forum, do328 flugzeugforum, do 328 flugyeugforim, dornier do328neu
    Oben