Neues von NeunundzwanzigSechs

Diskutiere Neues von NeunundzwanzigSechs im Aktuell & Neuerscheinungen Forum im Bereich Bücher u. Fachzeitschriften; Hallo liebes Flugzeugforum, habe gerade beim Internetauftritt des NeunundzwanzigSechs-Verlags ein neues Buch gesehen: Unbekannte Pflicht von...

  1. n/a

    n/a Guest

    Hallo liebes Flugzeugforum,

    habe gerade beim Internetauftritt des NeunundzwanzigSechs-Verlags ein neues Buch gesehen: Unbekannte Pflicht von Walter Wolfrum.

    Wenn das Buch nur halb so gut ist wie die anderen des Verlages, sowohl was den Inhalt, aber auch was die Verarbeitung angeht, kann ich nur empfehlen, das Buch zu kaufen. Wenn ich es gelesen hab und mir sonst niemand zuvorkommt, schreibe ich mal eine kleine Rezension.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Porter_Pilot, 04.11.2009
    Porter_Pilot

    Porter_Pilot Astronaut

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    3.693
    Zustimmungen:
    217
    Beruf:
    Navigationsdaten in Datenbanken schubbsen ;)
    Ort:
    südlich des größten deutschen Airports
    Dem kann ich nur uneingeschränkt zustimmen - die anderen Bücher hab ich auch alle.. :)

    viele Grüße
    Alex
     
  4. n/a

    n/a Guest

    Mir fehlt noch das 262-Buch, da hat mich bisher immer der Preis abgeschreckt. Aber einen Hinweis für die Geschichtsinteressierten kann ich noch geben: Ich habe mal eine Frage zu einem Jagdflieger gehabt und Dr. Braatz per Mail angeschrieben und habe eine sehr nette und ausführliche Antwort bekommen. Der Mann dürfte wohl als Koryphäe auf seinem Gebiet bezeichnet werden.
     
  5. #4 Porter_Pilot, 04.11.2009
    Porter_Pilot

    Porter_Pilot Astronaut

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    3.693
    Zustimmungen:
    217
    Beruf:
    Navigationsdaten in Datenbanken schubbsen ;)
    Ort:
    südlich des größten deutschen Airports
    Du weißt doch, Sabreliner- das liebe Hobby.. ;)

    viele Grüße
    Alex
     
  6. #5 scotti-74, 04.11.2009
    scotti-74

    scotti-74 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.04.2007
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    64
    Beruf:
    KFZ-Meister
    Ort:
    Hanau
    Besten Dank für die Info der Inhalt klingt sehr interessant und da es von neunundzwanzigsechs ist wird´s eh spannend :)


    Lars
     
  7. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.962
    Zustimmungen:
    5.957
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    Jo danke für die Info.Soll mal der Weihnachtsmann besorgen :TD:
     
  8. #7 Friedhelm Ladwig, 04.11.2009
    Friedhelm Ladwig

    Friedhelm Ladwig Fluglehrer

    Dabei seit:
    20.09.2003
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    144
    Ort:
    Stade
    Neunundzwanzigsechs

    Moin!

    ....Hmmmm

    das riecht mal wieder nach einem neuem Buch.

    Nachdem ich (Auch außer dem 262-Buch) die anderen Bücher auch habe, scheint dies wieder ein gutes Buch zu sein.


    Danke für den Hinweis.:TD:

    Grüße Friedhelm
     
  9. #8 Samoljot, 15.12.2011
    Samoljot

    Samoljot Fluglehrer

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Dresden
    Ich hab es mir jetzt endlich auch zugelegt, bin aber eben über eine Stelle gestolpert. Wolfrum schreibt, dass er bei der Kunstflug-WM '76 in Kiew in seiner Eigenschaft als Delegationsleiter der dt. Mannschschaft den Vorsitzenden der DOSAAF und ehemaligen Jagdflieger Iwan Koshedub aufgesucht hat. Aber Vorsitzender der DOSAAF war 1976 doch Pokryschkin, oder? Kann jemand diesen Widerspruch klären? Liegt eine Verwechslung vor?
     
    Taylor Durbon gefällt das.
  10. #9 Tornado2000, 11.10.2012
    Tornado2000

    Tornado2000 Space Cadet

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    1.359
    Zustimmungen:
    460
    Ort:
    Südwestpfalz
    neues vom neunundzwanzigsechs Verlag

    Kommt Zeit, kommt Raum

    Kein Zweifel: der Mann hat einiges überlebt, ehe er sich zum letzten Mal vom Schleudersitz seiner Phantom losschnallte. Die Starfighter-Krise gehört ebenso dazu wie das stumme, gegenseitige Belauern im Kalten Krieg. Aber Jochen Missfeldt hat es mit seinem letzten Dienstflug nicht bewenden lassen. Immer wieder fand er den Weg zurück in Cockpits der deutschen Luftwaffe: zur Tiefstflugausbildung in Kanada, zur Erprobung der MiG-Typen der NVA, zum humanitären Transporteinsatz in Somalia, zur Bekämpfung serbischer Luftstreitkräfte aus einer AWACS-Boeing über dem Balkan, zuletzt zum Afghanistan-Kommando. 23 Fliegergeschichten sind daraus geworden. Teils selbst erlebt, teils scharf beobachtet und voller Leidenschaft für den Menschen in Grenzsituationen, bilden sie als ganzes ein Stück deutscher Zeitgeschichtsschreibung voller Spannung und literarischer Klasse. Jochen Missfeldt hat die gesamte Auflage handsigniert.

    "Jochen Missfeldts eigenwillige Texte vom Leben, vom Übermut und von der Angst der Jetpiloten, von ihrem banalen Alltag und ihren brisanten Einsätzen führen uns in eine fremde, geschlossene Gesellschaft", schreibt Dieter Vogt in seinem Vorwort. "Wo sie den Ernstfall gleichzeitig verdrängen und proben. Wo sie das Glück des Fliegens genießen, das ohne die Gefahr des Fliegens nicht zu haben ist. Es lag nahe, solche Innenansichten zu einem Panorama zusammenzufügen. Zu diesem Buch."

    Jochen Missfeldt:
    Kommt Zeit, kommt Raum.
    23 Fliegergeschichten.
    Moosburg: NeunundzwanzigSechs 2012
    Hardcover, hochwertige Fadenbindung,
    241 Seiten, vom Autor handsigniert.
    ISBN 978-3-9811615-9-5
    € 29.80 - sfr 38.00


    NeunundzwanzigSechs Verlag
     

    Anhänge:

  11. Theo

    Theo Astronaut

    Dabei seit:
    01.03.2003
    Beiträge:
    2.774
    Zustimmungen:
    5.511
    Ort:
    Ostküste
    neues vom neunundzwanzigsechs Verlag

    Danke für den Hinweis!

    Jochen Missfeldt ist nach seiner Soldatenlaufbahn Schriftsteller geworden und hat sich zu einem in der Literaturszene anerkannten Autoren ("Steilküste") entwickelt. Sein Buch "Gespiegelter Himmel" ist wahrscheinlich autobiografisch, es spielt jedenfalls im Starfighterpiloten-Milieu. Nicht unbedingt in dem Stil geschrieben, den man erwartet, aber doch lesenswert.
     
  12. Hagewi

    Hagewi Space Cadet

    Dabei seit:
    23.08.2012
    Beiträge:
    1.334
    Zustimmungen:
    483
    Beruf:
    ÖD
    Ort:
    Wietmarschen
    neues vom neunundzwanzigsechs Verlag

    Schön, dass es weitergeht mit der nach meiner Meinung mit weitem Abstand besten Buchserie über die Fliegerei und die Flieger in Deutschland. Der Höhepunkt aus meiner Sicht ist daraus immer noch die Lützow-Biografie.

    Jetzt anscheinend mit einem neuen erzählerischen Ansatz, aber der gleichen Intensität in der Darstellung. Wieder mal ein Buch, bei dem man am Freitagnachmittag nach der Arbeit zu lesen anfängt und es am folgenden Sonntagabend zufrieden über das investierte Geld und mit einigen Merkpunkten im Gedächtnis weglegt.

    Hoffentlich kommt noch viel mehr.

    Hagewi
     
  13. Theo

    Theo Astronaut

    Dabei seit:
    01.03.2003
    Beiträge:
    2.774
    Zustimmungen:
    5.511
    Ort:
    Ostküste
    neues vom neunundzwanzigsechs Verlag

    Rezension zu "Kommt Zeit, kommt Raum"
     
  14. #13 Augsburg Eagle, 20.10.2012
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.804
    Zustimmungen:
    38.223
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    neues vom neunundzwanzigsechs Verlag

    Sorry, aber dein Link funzt nicht.

    Hochleistung-am-Himmel
     
  15. #14 Tornado2000, 21.10.2012
    Tornado2000

    Tornado2000 Space Cadet

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    1.359
    Zustimmungen:
    460
    Ort:
    Südwestpfalz
  16. #15 Tornado2000, 24.10.2012
    Tornado2000

    Tornado2000 Space Cadet

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    1.359
    Zustimmungen:
    460
    Ort:
    Südwestpfalz
    neues vom neunundzwanzigsechs Verlag

    Ich bin nicht begeistert von diesem Buch und hoffe dass dies nicht die Zukunft des Verlages ist. Der Preis für dieses Buch ist ebenfalls nicht angemessen, meiner Meinung nach zu teuer. Über seine Erzählweise kann man streiten, ich bin nicht begeistert davon.
     
  17. frager

    frager Guest

    neues vom neunundzwanzigsechs Verlag

    Hallo @Tornado2000,

    es würde uns sicher weiterhelfen, wenn du dein Statement erläutern und begründen könntest.
    Vielen Dank.
     
  18. #17 Tornado2000, 24.10.2012
    Tornado2000

    Tornado2000 Space Cadet

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    1.359
    Zustimmungen:
    460
    Ort:
    Südwestpfalz
    neues vom neunundzwanzigsechs Verlag

    Es lag an dem Schreibstil des Autors, dass ist meine Meinung, andere finden den Schreibstil super. Ich habe angefangen das Buch zu lesen und hab mir schwer getan darin weiterzulesen.
    Von dem Verlag kenne ich sowas eben nicht, da würde ich am liebsten jedes Buch auf einmal durchlesen. Das Preisleistungsverhältnis finde ich, stimmt überhaupt nicht. Auch wenn das Buch ca. 10,-Euro weniger kostet als die anderen. Da wurden einfach Fliegergeschichten die bereits veröffentlicht wurden zusammengetragen zu einem Buch, da sehe ich keine große Leistung darin. Aber wie gesagt, ist halt meine Meinung.
    von dem Verlag habe ich folgende Bücher:

    Langstreckenflug
    Gefechtsbericht
    Walter Krupinski
    Nächte im Bomberstrom
    Gott oder ein Flugzeug (eines der besten)
    Mein Flugbuch

    die haben ein ganz anderes Niveau!!!
     
  19. Hagewi

    Hagewi Space Cadet

    Dabei seit:
    23.08.2012
    Beiträge:
    1.334
    Zustimmungen:
    483
    Beruf:
    ÖD
    Ort:
    Wietmarschen
    neues vom neunundzwanzigsechs Verlag

    @ Tornado 2000:
    Genau, ist ein anderer Ansatz, der nicht jedem genauso gefallen muss wie einem Anderen.

    Ich habe alle Bücher von neunundzwanzigsechs, außer dem über die Me 262, das war etwas, was mich z. B. von vornherein nicht interessierte. Und wenn ich der Meinung bin, dass "Gott oder ein Flugzeug" das Beste ist, was in diesem Bereich zum Lesen da ist, sind wir dazu ja ziemlich einer Meinung. Für mich kommt dann danach "Falkenjahre" (wenn Du das noch nicht hast, denk mal drüber nach) und "Feindberührung".

    Schönen Abend noch,

    Hagewi
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 rechlin-lärz, 25.10.2012
    rechlin-lärz

    rechlin-lärz Space Cadet

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    706
    Ort:
    Hamburg
    neues vom neunundzwanzigsechs Verlag

    Ich habe von Herrn Missfeldt die Bücher "Solsbüll", "Gespiegelter Himmel", "Steilküste" und die "Capo Frasca" Fliegergeschichten gelesen und war durchaus sehr angetan von den Romanen wie auch den (Kurz-)Geschichten. Das eine oder andere in den Romanen läßt sich schon kritisieren, aber insgesamt alles Werke von einem entsprechenden Niveau.
    Die anderen zitierten Werke des Verlags (Flugbuch, Gott und..., Falkenjahre habe ich mir zu Gemüte geführt) sind sicherlich nett und teilweise auch spannend geschrieben - interessant ebenso, aber besitzen keinen allzu hohen literarischen Anspruch.
    Bei Herrn Missfeldt sieht das schon ein wenig anders aus.
    Und anspruchsvollere Bücher lesen sich meist ein wenig schwieriger...

    Herr Missfeldt hat in den 90ern einmal einen sehr, sehr schönen "mitfühlenden" Mitflugbericht in der FAZ veröffentlicht: Gegenstand dieses Essays war sein erstes unmittelbares Erleben der MiG-29 in und über Laage. Sehr zu empfehlen.
    Leider habe ich ihn nicht mehr, hoffe da aber auf das besagte Buch...

    Was spricht denn eigentlich dagegen, 23 an den unterschiedlichsten Stellen veröffentlichten Geschichten in einem Buch "gesamt" erneut zu veröffentlichen? Ich gehe einmal davon aus, dass die wenigsten hier alle 23 dieser Geschichten kennen (vermutlich kaum einer hier auch nur mehr als eine) - für alle anderen sind die Geschichten doch "neu"?

    Viele Grüße

    rechlin-lärz
     
    MiGhty29 gefällt das.
  22. Hagewi

    Hagewi Space Cadet

    Dabei seit:
    23.08.2012
    Beiträge:
    1.334
    Zustimmungen:
    483
    Beruf:
    ÖD
    Ort:
    Wietmarschen
    neues vom neunundzwanzigsechs Verlag

    @rechlin-lärz
    Genau das kann ja den Unterschied ausmachen. Die Einen schätzen den literarischen Anspruch, die Anderen den Wert der zeitgeschichtlichen Dokumentation und der Beschreibung von Menschen in ihrer Zeit.

    Ist doch beides ehrenhaft (und "zulässig" um sich ein entsprechendes Urteil über das jeweilige Buch aus der jeweiligen Sicht zu bilden).

    Tschüs,
    Hagewi
     
Thema: Neues von NeunundzwanzigSechs
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. neunundzwanzigsechs

    ,
  2. Neunundzwanzigsechs verlag

    ,
  3. verlag neunundzwanzigsechs

    ,
  4. www.neunun,
  5. Neues von NeunundzwanzigSechs,
  6. zorner
Die Seite wird geladen...

Neues von NeunundzwanzigSechs - Ähnliche Themen

  1. Neues Mehrzweckflugzeug von Textron

    Neues Mehrzweckflugzeug von Textron: Hallo, Textron hat ein neues Mehrzweckflugzeug namens "SkyCourier" in der Größe der Beech 1900 vorgestellt. Es wird von zwei PWC PT6 angetrieben....
  2. Neues in der allgemeinen Luftfahrt in den letzten 40 Jahren?

    Neues in der allgemeinen Luftfahrt in den letzten 40 Jahren?: Ich habe mehr oder weniger direkten oder indirekten Kontakt mit bzw. Interesse an der allgemeinen Luftfahrt seit ich ein kleines Kind bin. Nun...
  3. Neues aus EDTG - Bremgarten

    Neues aus EDTG - Bremgarten: Hallo ! In Bremgarten - ex AG51 Immelmann ist diese Woche vom 04.09 - 08.09 die Tralli 51+17 vom LTG63 zu Gast. Setzt Fallschirmjäger die ganze...
  4. Neues Flugzeug für die Fallschirmjäger

    Neues Flugzeug für die Fallschirmjäger: Hallo, wie die BW schreibt, hat man zwei polnische M28 Skytruck für 4 Jahre geleast, um "die Lücke zwischen der betagten Transall und dem für das...
  5. was neues oder ...

    was neues oder ...: Ist das was neues oder läuft das schon lange für neue schwere Hubschrauber der Bw ? - Boeing: Boeing Deutschland - Chinook bestens der Holger