Neuigkeiten aus Russland

Diskutiere Neuigkeiten aus Russland im Russische / Sowjetische LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Wohl eher keine: Deckt sich auch mit einer ukr. Quelle, die auf den diesbezüglichen ISW-Bericht verweist...

gringo

Space Cadet
Dabei seit
13.02.2004
Beiträge
1.105
Zustimmungen
983
Ort
Neubrandenburg
Weiß man denn umgekehrt schon, wie viele Maschinen beim heutigen Angriff zerstört wurden?
Wohl eher keine:

Deckt sich auch mit einer ukr. Quelle, die auf den diesbezüglichen ISW-Bericht verweist.
ISW hat bisher keine visuellen Beweise dafür gefunden, dass ukrainische Streitkräfte Flugzeuge oder Infrastruktur auf einem der vier Luftwaffenstützpunkte beschädigt oder zerstört haben, die am Freitagabend von Drohnen angegriffen wurden.
https://ukranews.com/en/news/997129-american-isw-analysts-did-not-find-any-visual-evidence-of-damage-to-russian

Da sich hier schon wieder "Hahnenkämpfe" anbahnen, ein Hinweis.
Seht bitte "Nachrichten" von beiden Seiten mit Skepsis, denn Bestandteil der Kriegsführung ist PSYOPS.
Mit Social Media ist das Feld nun noch größer ....
 
Zuletzt bearbeitet:
topas

topas

Testpilot
Dabei seit
24.06.2003
Beiträge
961
Zustimmungen
1.633
Ort
26135 oldenburg
Mir ging’s nicht um das ziel an sich sondern das man ca. 40 Minuten nach dem 1.Angriff noch mal nachschiesst. Damit werden dann bewusst Rettungskräfte und Bergungsteams beschossen.
 

Daedalus

Berufspilot
Dabei seit
22.04.2010
Beiträge
99
Zustimmungen
172
Ort
Norddeutschland
Mir ging’s nicht um das ziel an sich sondern das man ca. 40 Minuten nach dem 1.Angriff noch mal nachschiesst. Damit werden dann bewusst Rettungskräfte und Bergungsteams beschossen.
Wenn es danach geht, dann macht es keinen Sinn, solche Angriffe bei Nacht durchzuführen, wenn die (zivile) Belegschaft solcher Einrichtungen nicht mehr bei der Arbeit ist. Weil die Journalisten vor Ort "nur verletzt" wurden, kann es ein Indiz dafür sein, dass bei dem zweiten Angriff lediglich ein benachbartes Gebäude des gleichen Betriebes getroffen wurde.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
11.114
Zustimmungen
10.081
Mir ging’s nicht um das ziel an sich sondern das man ca. 40 Minuten nach dem 1.Angriff noch mal nachschiesst.
Das gehört zur Drohnen-Angriffstaktik dazu. Man schickt in einer ersten kleinen Welle wenige Drohnen. Wenn diese weitgehend unerkannt die Etappe überwinden, wird die eigentliche Angriffswelle gestartet.

Gut möglich, das mehrere kleine Wellen gestartet werden und die große Welle derjenigen Gruppe folgt, die am ungeschorensten durchgekommen ist.
 
FastEagle107

FastEagle107

Space Cadet
Dabei seit
25.09.2006
Beiträge
1.166
Zustimmungen
3.042
Ich denke auch man muss sachlich bleiben und auf beiden Seiten versuchen die Fakten zu finden und die Wahrheiten anzusprechen.
Die Meinung dazu ist dann wieder was anderes.
Und Propaganda ist kein Schimpfwort sondern bezeichnet nur den Nachrichtenstil, den alle Seiten anwenden (wer will kann es auch PsyOps oder Informationskampagne nennen).
 

bart II

Testpilot
Dabei seit
06.01.2008
Beiträge
596
Zustimmungen
516
Ort
Berlin
... ich wollte auch gerade ein Video zu den zerstörten Raketenwerfern verlinken, aber Daedalus liefert ja bereits eine sehr gute Zusammenfassung zum Thema :thumbup:.
 

gringo

Space Cadet
Dabei seit
13.02.2004
Beiträge
1.105
Zustimmungen
983
Ort
Neubrandenburg
Die Wahrheit finden und mit Fakten belegen ist ein schwieriges Unterfangen, hier z.B. der Drohnenangriff auf Airbase Morozovsk und die entsprechende aktuelle "mediale Morgenlage" dazu:

a) So titelt der Merkur:

Schwere Verluste für Russland: Attacke auf Putins Flugplätze noch verheerender als gedacht
Stand:07.04.2024, 05:05 Uhr
...
... Sicherheitsquellen in Kiew meldeten die Zerstörung oder Beschädigung von 19 russischen Kampfflugzeugen innerhalb weniger Tage, so die Nachrichtenagentur dpa. Zuvor war stets von sechs zerstörten Flugzeugen die Rede.
...
Redakteur Bedrettin Bölükbasi hat anschließend zur Optimierung nach eigenem Ermessen ein KI-Sprachmodell eingesetzt. Alle Informationen wurden sorgfältig überprüft.
Schwere Verluste für Russland: Attacke auf Putins Flugplätze noch verheerender als gedacht

vs.
b) The Warzone
Nach Drohnenangriff wurden keine größeren Schäden auf dem russischen Luftwaffenstützpunkt festgestellt
Die weit verbreiteten Behauptungen über weit verbreitete Zerstörungen an der Anlage, die als wichtiger taktischer Luftwaffenknotenpunkt Russlands dient, scheinen unwahr.
...
Ungeachtet dessen müssen wir betonen, dass es immer noch zu Schäden kommen kann, auch an Flugzeugen. Schrapnelleffekte und andere kleine Schäden, die für Flugzeuge und Ausrüstung immer noch katastrophale Folgen haben können, sind auf Satellitenbildern einfach nicht zu erkennen, während spätere Brände und Zerstörungen dies könnten. Das bedeutet also nicht, dass kein Schaden entstanden ist oder der Angriff völlig erfolglos war, aber das ist es, was wir anhand der verfügbaren Bilder sehen können.
...
Im Moment sieht es so aus, als ob Morozovsk weitgehend unbeschadet davongekommen ist.

Erstens erklärt diese "Bandbreite" in Berichten und die Überzeugungskraft (Merkur-KI :confused1: ) zu dieser Lage auch die mitunter entstehenden Differenzen zwischen Usern.
Die The Warzone - Version ist m.M.n. gut belegt und trotzdem noch vorsichtig formuliert.

Zweitens, bei mir selbst erzeugen Quellenangaben "Sicherheitskreise", also Geheimdienste (deren Geschäft u.a. PSYOPS ist) immer ein gewisse Skepsis ...
 
Kenneth

Kenneth

Alien
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
5.838
Zustimmungen
7.001
Ort
Süddeutschland
Der Merkur ist mir (als Wahlmünchener) in keinerlei Hinsicht als selber recherchierendes Medium aufgefallen. Die Zeitung ist nicht das Papier wert, worauf sie gedruckt wird, und die noch schlimmere Online-Version ist nur ein Clickbaiting-Seite, sonst nichts.
 

gringo

Space Cadet
Dabei seit
13.02.2004
Beiträge
1.105
Zustimmungen
983
Ort
Neubrandenburg
Also falls mit meinem Beitrag #1.626 der Eindruck erweckt sein sollte, der Merkur wird von mir ernst genommen - Fehlanzeige.
Ja, es ist nur eine "Heimatzeitung" mit dazu passendem Niveau.
Hier ging es auch nur um Darstellung der Divergenz in der Berichterstattung zu einem konkretem Ereignis.
 
_olli_

_olli_

Space Cadet
Dabei seit
23.10.2003
Beiträge
1.443
Zustimmungen
344
Ort
Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe
Der Artikel vom Merkur bezieht sich doch nur auf eine Meldung der dpa, die wiederum Angaben von Sicherheitsquellen aus Kiew wiedergeben?
Ok.... der Titel ist recht "reißerisch", aber in dem Artikel wird auch erwähnt daß das ISW die Angaben aus Kiew durch Satellitenbilder nicht bestätigen konnte.
Von daher müsste man das eigentlich der dpa ankreiden, bzw. den Quellen aus Kiew... und bei aller Sympathie für die Ukraine.... ohne eine unabhängige Bestätigung (Satellitenphotos?)....

Bei sowas denke ich mir immer.... wenn der Angriff so erfolgreich war, wäre das für die unterstützenden Staaten der Ukraine doch auch eine Gelegenheit der eigenen Bevölkerung aufzuzeigen, daß die immense Unterstützung der Ukraine einen sichtbaren Erfolg zeigt (ob jetzt die Lieferungen dabei involviert waren oder nicht wäre relativ irrelevant).
Und einen Erfolg sehe ich persönlich in den mittlerweile nicht mehr ganz so täglichen Meldungen überhaupt nicht mehr. Das wirkt wie festgefahren.
 

rufumbula

Space Cadet
Dabei seit
21.04.2018
Beiträge
1.651
Zustimmungen
2.115
Ort
Riga
Rostec zeigte die Su-57 in der Jagdfliegerlackierung des legendären Piloten des Zweiten Weltkriegs, Iwan Koshedub.
Zum Tag des Sieges präsentieren wir eine historische Lackierung für das Flugzeug Su-57 der fünften Generation. Hierbei handelt es sich um eine Nachbildung der Tarnung des sowjetischen Kampfflugzeugs La-7, auf dem der legendäre Kampfpilot Iwan Koshedub kämpfte.
Er hat persönlich 62 feindliche Flugzeuge abgeschossen. Unter den feindlichen Fahrzeugen, die er zerstörte, befand sich auch die „Wunderwaffe“ der Nazi-Luftwaffe – der Düsenjäger Me-262. Der Pilot kämpfte auf einem La-7-Jäger mit der weißen Hecknummer „27“. Das Flugzeug ist bis heute erhalten und kann im Zentralmuseum der russischen Luftwaffe in Monino, Region Moskau, besichtigt werden.
„Dies ist eine Hommage an die sowjetischen Piloten, die gegen die Nazis kämpften und uns einen friedlichen Himmel über unseren Köpfen schenkten. „In der neuen Tarnung für die Su-57 haben wir das Bild der legendären Maschine aus dem Zweiten Weltkrieg verkörpert, auf der das berühmte Ass flog“, sagte Rostec.


VK.com | VK

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
ManfredB

ManfredB

Alien
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
5.639
Zustimmungen
9.768
Nach einem Hinweis habe ich im ==> "RotFuchs" Heft Mai 2024 folgende "abenteuerliche" Behauptungen des ehemaligen NVA-Obersten Gerhard Giese gelesen (er dienet in der NVA-LSK/LV):
...
Die USA waren bis vor kurzem der Meinung, daß nur Rußland existentiell bedroht wird, und daß das für die USA nicht zutrifft. Mitte März sind zwei MiG-31 mit einsatzbereiten Kinshal-Raketen die gesamte Ostküste der USA abgeflogen und dabei nicht von den USA gesehen oder bekämpft worden. Ende März 2024 sind 10 Atom-U-Boote der RF der geräuscharmen Jaßem-Klasse in den östlichen Atlantik ausgelaufen und konnten bisher nicht von den USA geortet werden. ...
(Fettmarkierung von mir)

Anmerkung: der 'RotFuchs' beschreibt sich selbst als "Tribüne für Kommunisten, Sozialisten und andere Linke" ...

Interessant dabei ist, daß der Autor nicht einmal in der Lage ist, das neue russ. U-Boot richtig zu benennen, es handelt sich um das Projekt 885 YASEN (russ. Ясень) und nicht wie geschrieben "Jaßem" ... :biggrin:
Das dritte Boot von diesem Typ ging erst 2023 in die Erprobung. Also von zehn einsatzfähigen Booten zu sprechen ist schon ziemlich hanebüchen ....

Und die Reichweite einer MiG-31 beträgt bewaffnet und einem Zusatztank ca. 2.400 km .... aber wie auch immer, von wo sollten die MiG-31 also herkommen um auch noch "unerkannt" die gesamte US-Küste abzufliegen, aus Kuba oder Venezuela ?? ...
Ich verbuche das alles mal unter "Märchenerzählerei" .... :07:

 
Anhang anzeigen

Zuschauer

Space Cadet
Dabei seit
30.05.2011
Beiträge
1.009
Zustimmungen
1.160
Ort
Berlin
Du willst doch hoffentlich nicht andeuten, dass ex-NVA-LSK/LV-Offiziere unzutreffende "Fakten" über die Sowjetunion verbreiten?
Die eigene Zielgruppenbechreibung des Rotfuchs gibt ja die Richtung vor: "standhafte Genossen, die in der DDR an verschiedenen Abschnitten Verantwortung trugen" (Quelle: RotFuchs, Februar-Heft 2012, S. 1)

mfg
 
MiGhty29

MiGhty29

Astronaut
Dabei seit
25.09.2008
Beiträge
2.590
Zustimmungen
2.552
Ort
Berlin F`hain
ich versuche gerade zu verstehen,wieso DIES
"Neuigkeiten aus Russland" sind !!???
Muss man dazu das ganze "Rotlichtgedöns" lesen ?
Nee Danke auch ...habe ich 3 Jahre gehabt ... das reicht !

Gruss und schönen Sonntag vom
Uwe
 
radist

radist

переводчик
Dabei seit
29.03.2005
Beiträge
4.087
Zustimmungen
6.751
Ort
Plau am See
Du willst doch hoffentlich nicht andeuten, dass ex-NVA-LSK/LV-Offiziere unzutreffende "Fakten" über die Sowjetunion verbreiten?
Die eigene Zielgruppenbechreibung des Rotfuchs gibt ja die Richtung vor: "standhafte Genossen, die in der DDR an verschiedenen Abschnitten Verantwortung trugen" (Quelle: RotFuchs, Februar-Heft 2012, S. 1)

mfg
Na wenn schon, dann “Fakten über Russland“ :cool1
Auch als Zuschauer sollte Dir doch nicht entgangen sein, dass es die Sowjetunion schon par Jahre nicht mehr gibt. :confused1:
 
Thema:

Neuigkeiten aus Russland

Neuigkeiten aus Russland - Ähnliche Themen

  • Neuigkeiten zur RAF

    Neuigkeiten zur RAF: Vorgestern (29.11.) hat die RAF sowohl Flugzeuge als auch Personal zum Flughafen Stornoway auf der ==> Isle of Lewis, einer Insel der Äußeren...
  • Neuigkeiten zur Triplex Airbrush

    Neuigkeiten zur Triplex Airbrush: Ich habe seit einiger Zeit wieder engeren Kontakt zu Herrn Gabbert, dem "Vater" der Triplex. Er hat mir mitgeitelt, dass sowohl Lieferanten/...
  • Neuigkeiten bei Fokker

    Neuigkeiten bei Fokker: http://www.flightglobal.com/news/articles/farnborough-fokker-120-edges-closer-to-go-ahead-401444/ Man geht davon aus, dass ein Stretch des...
  • MD-80/-90/Boeing 717-Neuigkeiten

    MD-80/-90/Boeing 717-Neuigkeiten: Moin, habe mir gedacht, dass ich ähnlich wie in einem anderen Forum meinerseits und vielleicht ergänzt durch Euch in diesem Thread Neuigkeiten...
  • Neuigkeiten NKF Schweizer LW

    Neuigkeiten NKF Schweizer LW: Ist zwar nichts direkt neues, aber trotzdem: Im Ringen um neue Kampfflugzeuge für die Schweizer Luftwaffe werden auf allen Seiten...
  • Ähnliche Themen

    • Neuigkeiten zur RAF

      Neuigkeiten zur RAF: Vorgestern (29.11.) hat die RAF sowohl Flugzeuge als auch Personal zum Flughafen Stornoway auf der ==> Isle of Lewis, einer Insel der Äußeren...
    • Neuigkeiten zur Triplex Airbrush

      Neuigkeiten zur Triplex Airbrush: Ich habe seit einiger Zeit wieder engeren Kontakt zu Herrn Gabbert, dem "Vater" der Triplex. Er hat mir mitgeitelt, dass sowohl Lieferanten/...
    • Neuigkeiten bei Fokker

      Neuigkeiten bei Fokker: http://www.flightglobal.com/news/articles/farnborough-fokker-120-edges-closer-to-go-ahead-401444/ Man geht davon aus, dass ein Stretch des...
    • MD-80/-90/Boeing 717-Neuigkeiten

      MD-80/-90/Boeing 717-Neuigkeiten: Moin, habe mir gedacht, dass ich ähnlich wie in einem anderen Forum meinerseits und vielleicht ergänzt durch Euch in diesem Thread Neuigkeiten...
    • Neuigkeiten NKF Schweizer LW

      Neuigkeiten NKF Schweizer LW: Ist zwar nichts direkt neues, aber trotzdem: Im Ringen um neue Kampfflugzeuge für die Schweizer Luftwaffe werden auf allen Seiten...

    Sucheingaben

    https://www.flugzeugforum.de/threads/neuigkeiten-aus-russland.94224/page-51

    Oben