News zum Tornado Nachfolger 20xx

Diskutiere News zum Tornado Nachfolger 20xx im Bundeswehr Forum im Bereich Einsatz bei; Andererseits ist ALQ-99 auch schon in die Jahre gekommen und ein Nachfolgesystem wird immer wichtiger, da schon die Integration in die...

alois

Space Cadet
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
1.510
Zustimmungen
953
Andererseits ist ALQ-99 auch schon in die Jahre gekommen und ein Nachfolgesystem wird immer wichtiger, da schon die Integration in die Super-Hornet schon problematisch war und immer noch problembehaftet ist. Wir würden etwas kaufen, das zwar jetzt im Moment, aber keine 30 Jahre mehr aktuell wäre. Dann wäre das System 80 Jahre alt. Wir haben den richtigen Zeitpunkt zum einsteigen verpasst. Jetzt hilft nur noch eine Neuentwicklung. Oder man ist sich bewusst, dass man das alte Geraffel für viel Geld nur 10 bis 15 Jahre nutzen will. Das passt aber überhaupt nicht zu Deutschland.
 

Praetorian

Space Cadet
Dabei seit
01.02.2004
Beiträge
2.135
Zustimmungen
852
Ort
Deutschland
Es geht aber nicht um ALQ-99, sondern um dessen Nachfolger ALQ-249 (Next Generation Jammer). Der ist offensichtlich exportfähig, und zwar nicht nur an Five Eyes, wie man an Australien und Finnland sehen kann. Deswegen ist davon auszugehen, auch wir den erhalten würden, zusammen mit Block 2 Growlern. Schwarz auf weiß sieht man es dann, sobald die DSCA-Freigabe vorliegt.
 
Herby

Herby

Space Cadet
Dabei seit
25.10.2003
Beiträge
1.724
Zustimmungen
10.353
Ort
Hamburg
Vernünftig wäre es wohl vor allem, die F-35 nicht für die Nukleare Teilhabe zu beschaffen, sondern als Tornado Nachfolger mit der Option der Nuklearen Teilhabe.
Hatten wir das Thema nicht schon vor Jahren? Es wird keinen Ein-Triebwerkler geben.
 
lowdeepandhard

lowdeepandhard

Testpilot
Dabei seit
03.05.2013
Beiträge
705
Zustimmungen
693
Hatten wir das Thema nicht schon vor Jahren? Es wird keinen Ein-Triebwerkler geben.
Das wird gerne behauptet, aber konkrete Belege dafür, dass die Lw das tatsächlich in irgendeinem Dokument kategorisch ausschließt, gab es bislang nie. Moderne Triebwerke sind einfach in Sachen Zuverlässigkeit eine völlig andere Hausnummer als bei der F-104, das zeigen auch die USAF-Erfahrungen im Vergleich von F-15 zu F-16.

@Praetorian: vielen Dank für die sachlichen, sehr fundierten und angenehm unaufgeregten Beiträge, das sticht im Gegensatz zu so manch anderem wirklich heraus. Die zugesagte Fähigkeit AEA und deren Einfluss auf die Auswahlentscheidung wird neben der NT offenbar gerne vergessen. Aus militärischen Gesichtspunkten ideal wäre aus meiner Sicht natürlich eine Beschaffung von F-35A und EA-18G, aber das gehört natürlich ins Reich der Träume.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
9.612
Zustimmungen
2.060
Ort
bei Köln
Ein Indiz für die kommenden Veränderungen. Man beachte der Zeitraum von Jahren, falls da kein Tippfehler vorliegt. "Ab dem kommenden Juli bis Anfang 2026..."
Vielleicht ziehen auch die Amerikaner mit um.
 

D-HUBI

Testpilot
Dabei seit
30.01.2019
Beiträge
973
Zustimmungen
648
Es geht aber nicht um ALQ-99, sondern um dessen Nachfolger ALQ-249 (Next Generation Jammer). Der ist offensichtlich exportfähig, und zwar nicht nur an Five Eyes, wie man an Australien und Finnland sehen kann. Deswegen ist davon auszugehen, auch wir den erhalten würden, zusammen mit Block 2 Growlern. Schwarz auf weiß sieht man es dann, sobald die DSCA-Freigabe vorliegt.
Zumindest Australien gehört meines Wissens zu den "Five Eyes" ... und Finnland kauft ja nun wohl F-35.
 
migpilot

migpilot

Space Cadet
Dabei seit
28.02.2003
Beiträge
1.779
Zustimmungen
16.277
Ort
Near ETNH
Ein Indiz für die kommenden Veränderungen. Man beachte der Zeitraum von Jahren, falls da kein Tippfehler vorliegt. "Ab dem kommenden Juli bis Anfang 2026..."
Vielleicht ziehen auch die Amerikaner mit um.
Hohn soll wohl im nächsten Jahr ein Teil dieser Flugplätze sein, auf denen die Büchelaner vorübergehend stationiert werden.
 

Praetorian

Space Cadet
Dabei seit
01.02.2004
Beiträge
2.135
Zustimmungen
852
Ort
Deutschland
Zumindest Australien gehört meines Wissens zu den "Five Eyes" ... und Finnland kauft ja nun wohl F-35.
Beides richtig.
Aber: Finnland wurde im Rahmen HX aber sowohl die Growler Block 2 als auch der Next Generation Jammer angeboten, und Finnland gehört nicht zu Five Eyes. Growler Block 2 wurde für einen möglichen deutschen FMS-Case bereits lanciert, nur NGJ wurde noch nicht explizit erwähnt. Deswegen der Verweis auf Finnland. Was die genehmigt bekommen, bekommen wir auch genehmigt.
 

RaSt

Fluglehrer
Dabei seit
04.05.2020
Beiträge
109
Zustimmungen
111
Die neue Verteidigungsministerin hat ein erstes Statement zur Tornadonachfolge abgegeben. Alle Optionen werden geprüft (=übliches bla..bla), aber sie habe eine Präferenz für eine europäische Lösung (wie sie im Videoclip sagt) >>> Eurofighter Tranche 5 ??

 
lowdeepandhard

lowdeepandhard

Testpilot
Dabei seit
03.05.2013
Beiträge
705
Zustimmungen
693
Die neue Verteidigungsministerin hat ein erstes Statement zur Tornadonachfolge abgegeben. Alle Optionen werden geprüft (=übliches bla..bla), aber sie habe eine Präferenz für eine europäische Lösung (wie sie im Videoclip sagt) >>> Eurofighter Tranche 5 ??

Präferenz heißt nicht Entscheidung. Davon ab war das Vorhaben unter AKK ja ebenfalls, 55 weitere EF neben den 45 Super Hornets/Growlern als Tornado-Ersatz zu beschaffen. Rein zahlenmäßig war das also bereits eine Präferenz :D

An den die bisherige Absicht bestimmenden Faktoren "Zwei-Typen-Flotte", "Nukleare Teilhabe" und nicht zuletzt "Airborne Electronic Attack", letzteres mit einem sehr ambitionierten Zeitrahmen, wird aber auch die neue IBuK nicht vorbeikommen. Und nachdem sie nicht aus Bayern kommt ... ;)

Edith schreibt: nachdem zukünftig die halbe NATO und mit der Schweiz und Finnland auch nennenswerte, europäische Nicht-NATO-Staaten die F-35 betreiben werden, ist das ja auch eine europäische Lösung :confused1:
 
Zuletzt bearbeitet:

Stinkmorchel

Fluglehrer
Dabei seit
07.06.2020
Beiträge
161
Zustimmungen
71
Wenn keine Nukleare Teilhabe mehr gewünscht wird - und damit kein US Muster angeschaft werden sollte ( die Superhornet scheint ja nicht mehr B61 zugelassen zu werden , siehe anderen Topic...) - gehe ich davon aus das zumindest eines der Geschwader 33 & 51 zugemacht wird , wenn nicht sogar beide.
 
lowdeepandhard

lowdeepandhard

Testpilot
Dabei seit
03.05.2013
Beiträge
705
Zustimmungen
693
Wenn keine Nukleare Teilhabe mehr gewünscht wird - und damit kein US Muster angeschaft werden sollte ( die Superhornet scheint ja nicht mehr B61 zugelassen zu werden , siehe anderen Topic...) - gehe ich davon aus das zumindest eines der Geschwader 33 & 51 zugemacht wird , wenn nicht sogar beide.
Die Nukleare Teilhabe, das haben sowohl Scholz wie auch Baerbock deutlich gemacht, ist aber in keinster Weise so gefährdet, wie das zu Beginn noch je nach Standpunkt befürchtet oder erhofft wurde. Insofern: abwarten.
 

mel

Testpilot
Dabei seit
21.09.2011
Beiträge
792
Zustimmungen
2.894
Ort
CH
( die Superhornet scheint ja nicht mehr B61 zugelassen zu werden , siehe anderen Topic...)
Das bedeutet doch nur, dass die USA nichts in der Richtung planen? Oder hat man die Zertifizierung komplett ausgeschlossen? Eine richtige Quelle wäre nicht schlecht.

Edit:
Gerade gelesen: Berlin Security Conference 2021: Germany likely to issue letter of request for Super Hornet, Growler in January
Ich habs mal durch den google Übersetzer geschickt, da der Artikel ja frei verfügbar ist:
Deutschland wird voraussichtlich in den kommenden Wochen einen Letter of Request (LOR) an die US-Regierung richten, um die Boeing F/A-18E/F Super Hornet und EA-18G Growler zu beschaffen.
Der Vizepräsident von Boeing Defence, Space & Security Germany, Michael Hostetter, sagte Janes, dass der LOR, der den beabsichtigten Verkauf vorantreiben würde, wahrscheinlich im Januar herausgegeben werde, kurz nach dem nächsten Sitz der deutschen Regierung Anfang Dezember.
"Ich würde sagen, dass sich alles weiter vorwärts bewegt", sagte Hostetter. „Die Auswahlentscheidung wurde 2019 von AKK [Deutsche Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer] getroffen, und offensichtlich wird gerade eine neue Regierung gebildet. Zwischen der US-Regierung, der Bundeswehr und Boeing arbeiten wir jetzt alle zusammen, um die Entwicklung einer Vereinbarungserklärung voranzutreiben, und ich gehe davon aus, dass dies in naher Zukunft nach dem Sitz der Regierung geschehen wird.“
Nachdem Kramp-Karrenbauer die Auswahl der Super Hornet und Growler bekannt gegeben hatte, um zusammen mit dem Eurofighter ihren Panavia Tornado-Ersatzbedarf teilweise zu decken, hat die Bundesregierung im April 2020 der Übernahme [gemeint: Beschaffung] offiziell zugestimmt. Dieser Genehmigung folgte kurz darauf ein Besuch des Verteidigungsministers in die Boeing-Produktionsstätte in St. Louis, Missouri, und verstärkte den Eindruck, dass Deutschland mit der Beschaffung fortfahren wollte.
Der Artikel ist vom 24. November, k.A. wie aktuell das noch ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Praetorian

Space Cadet
Dabei seit
01.02.2004
Beiträge
2.135
Zustimmungen
852
Ort
Deutschland
Das bedeutet doch nur, dass die USA nichts in der Richtung planen? Oder hat man die Zertifizierung komplett ausgeschlossen? Eine richtige Quelle wäre nicht schlecht.
Ich finde den Twitter-Thread von vor ein paar Tagen nicht mehr in meinem Browserverlauf, aber prinzipiell ging es drum dass auf einer Webseite des (meine ich) US-Energieministeriums zur B61-12 die Super Hornet als zukünftige Trägerplattform aufgeführt wurde. Dazu hat dann ein Fachjournalist (im Zusammenhang mit der deutschen Tornado-Nachfolge) nachgefragt, und der Eintrag wurde revidiert.
Soweit ich das verstehe, hat man aber die Webseite lediglich dem tatsächlichen Stand angepasst - und der ist, dass es in Deutschland derzeit zwar eine Absicht zur Beschaffung (und B61-Zertifizierung) gibt, diese bisher weder tatsächlich läuft noch unter Vertrag genommen wurde.

Edit:
Gefunden
 
seahawk

seahawk

Space Cadet
Dabei seit
11.05.2003
Beiträge
1.087
Zustimmungen
856
Ort
Essen
Der Artikel ist besser:


Die USN will keine Atomwaffen auf den Trägern und wenn würde sie F-35C nutzen. Ich denke es wird hier auf F-35 + ECR Eufis heraus laufen. So nach dem Prinzip "die Amis zwingen uns zur F-35" und so kann man auch bei FCAS weiter mitmachen.
 

Ta152

Testpilot
Dabei seit
06.08.2009
Beiträge
737
Zustimmungen
442
Ort
OWL
Der Koalitionsvertrag hält was die Nukeare Teilhabe betrifft alles offen. "Den Beschaffungs- und Zertifizierungsprozess mit Blick auf die nukleare Teilhabe
Deutschlands werden wir sachlich und gewissenhaft begleiten. " sagt ja so ziemlich gar nichts.
 
Edding321

Edding321

Flieger-Ass
Dabei seit
02.12.2010
Beiträge
483
Zustimmungen
364
Was ist denn eigentlich mit, nennen wir sie mal unkonventionelle Lösungsansätze…

1. Doch ein Update des Tornados mit ASSTA 5 bis ca. 2035 für ECR und der neueren B-61 12, den EF bis dahin ala F-15 Eagle als ECR und für B-61 ab Nutzung ca 2035 weiterentwickeln / zertifizieren und eine entsprechende Anzahl neu kaufen. Zu schluckenden Kröten, viel Geld für Tornado als einzig nutzende Nation, EF für USA zur Zertifizierung offenlegen und bis dahin Nutzung eines alten Musters. Aber Fähigkeiten im EF ausbauen und Invest in Airbus und gleichzeitig die nukleare Teilhabe mit dem EF bis ca. 2050 abgeräumt.

2. Wie Spanien auf die 35 B abzielen um damit die nukleare Teilhabe in kleinen Stückzahlen abzuräumen und es damit auch Frankreich verkaufen zu können (um mit der B auch FCAS nicht zu gefährden, weil ja besondere STOL Variante) als B Variante mit Blick auf Fähigkeitserweiterung (ggf. Trägereinsatz oder Nutzung ohne hinreichende Landebahn bzw. in Frontnähe). Dennoch aber den Eurofighter als ECR Version und Multirole weiter entwickeln und eine entsprechende zusätzliche Anzahl beschaffen.

3. Oder auch wieder in den Eurofighter investieren als ECR Variante und Multirole, allerdings ohne Zertifizierung für die B 61. Stattdessen versuchen mit Dänemark eine Vereinbarung hinzubekommen, wonach die nukleare Teilhabe über deren F-35 irgendwie abgesichert werden kann (vielleicht auch dass Dänemark wenige F-35 durch Finanzierung mehr kauft und an D least, diese dann auch in Dänemark stationiert sind) die Lagerung der Bomben aber weiterhin in Deutschland erfolgt.
 
Onkel-TOM

Onkel-TOM

Astronaut
Dabei seit
22.12.2007
Beiträge
4.696
Zustimmungen
8.338
Ort
Auenland
Was ist denn eigentlich mit, nennen wir sie mal unkonventionelle Lösungsansätze…

1. Doch ein Update des Tornados mit ASSTA 5 bis ca. 2035 für ECR und der neueren B-61 12, den EF bis dahin ala F-15 Eagle als ECR und für B-61 ab Nutzung ca 2035 weiterentwickeln / zertifizieren und eine entsprechende Anzahl neu kaufen. Zu schluckenden Kröten, viel Geld für Tornado als einzig nutzende Nation, EF für USA zur Zertifizierung offenlegen und bis dahin Nutzung eines alten Musters. Aber Fähigkeiten im EF ausbauen und Invest in Airbus und gleichzeitig die nukleare Teilhabe mit dem EF bis ca. 2050 abgeräumt.

2. Wie Spanien auf die 35 B abzielen um damit die nukleare Teilhabe in kleinen Stückzahlen abzuräumen und es damit auch Frankreich verkaufen zu können (um mit der B auch FCAS nicht zu gefährden, weil ja besondere STOL Variante) als B Variante mit Blick auf Fähigkeitserweiterung (ggf. Trägereinsatz oder Nutzung ohne hinreichende Landebahn bzw. in Frontnähe). Dennoch aber den Eurofighter als ECR Version und Multirole weiter entwickeln und eine entsprechende zusätzliche Anzahl beschaffen.

3. Oder auch wieder in den Eurofighter investieren als ECR Variante und Multirole, allerdings ohne Zertifizierung für die B 61. Stattdessen versuchen mit Dänemark eine Vereinbarung hinzubekommen, wonach die nukleare Teilhabe über deren F-35 irgendwie abgesichert werden kann (vielleicht auch dass Dänemark wenige F-35 durch Finanzierung mehr kauft und an D least, diese dann auch in Dänemark stationiert sind) die Lagerung der Bomben aber weiterhin in Deutschland erfolgt.
1.Ganz nette Ansätze, aaaaber es wird kein weiteres großes Upgrade beim Tornado mehr geben.
ECR wird nicht annähernd die der NATO versprochen Fähigkeiten bringen, noch dazu ist ein ECR nicht Nuke fähig.

2.Wenn eine F-35 dann nur eine A Version, der Rest ist so wahrscheinlich wie ein eigener deutscher Flugzeugträger.

3. Über die Nukes, der Stationierung und deren Trägersystem entscheidet nur ein einziger, und das sind die USA.
Dänemark wäre schön blöd wenn sie sich als No Nuke Staat in der NATO auf dieses Pferd setzen lassen würden.
Das Ziel unserer Volksvertreter ist übrigens der Abzug der Nukes aus Deutschland.
 
Thema:

News zum Tornado Nachfolger 20xx

News zum Tornado Nachfolger 20xx - Ähnliche Themen

  • Bird Model News

    Bird Model News: Hier sind interessante Umbausätze und Bausätze von Bird Model
  • News-Thread: Warbirds / historische Flieger in Deutschland

    News-Thread: Warbirds / historische Flieger in Deutschland: War vor etwas mehr als einem Jahrzehnt die Yak der Meier Brüder schon eine kleine Sensation, sieht es heute ganz anders aus: Meiermotors floriert...
  • Bjorn’s Corner: Fachartikel bei Leeham News

    Bjorn’s Corner: Fachartikel bei Leeham News: Auf leehamnews.com gibt's mehrere m.E. sehr lesenswerte Serien zu aerodynamischen Grundlagen und Flugzeugtechnik. Leider existiert kein dazu...
  • A&A Models News

    A&A Models News: Für Ende September/ Anfang Oktober sind von A&A Models folgende Neuheiten aviisert. Preise stehen noch nicht fest! Die Distribution geht über...
  • Tornado PA200 Technik&News

    Tornado PA200 Technik&News: Neues von den Fachjournalisten des Spiegels... Mängel bei der Bundeswehr: Deutsche "Tornados" sind nicht Nato-tauglich - SPIEGEL ONLINE - Politik
  • Ähnliche Themen

    • Bird Model News

      Bird Model News: Hier sind interessante Umbausätze und Bausätze von Bird Model
    • News-Thread: Warbirds / historische Flieger in Deutschland

      News-Thread: Warbirds / historische Flieger in Deutschland: War vor etwas mehr als einem Jahrzehnt die Yak der Meier Brüder schon eine kleine Sensation, sieht es heute ganz anders aus: Meiermotors floriert...
    • Bjorn’s Corner: Fachartikel bei Leeham News

      Bjorn’s Corner: Fachartikel bei Leeham News: Auf leehamnews.com gibt's mehrere m.E. sehr lesenswerte Serien zu aerodynamischen Grundlagen und Flugzeugtechnik. Leider existiert kein dazu...
    • A&A Models News

      A&A Models News: Für Ende September/ Anfang Oktober sind von A&A Models folgende Neuheiten aviisert. Preise stehen noch nicht fest! Die Distribution geht über...
    • Tornado PA200 Technik&News

      Tornado PA200 Technik&News: Neues von den Fachjournalisten des Spiegels... Mängel bei der Bundeswehr: Deutsche "Tornados" sind nicht Nato-tauglich - SPIEGEL ONLINE - Politik

    Sucheingaben

    tornado nachfolger

    ,

    panavia tornado nachfolger

    ,

    tornado ersatz

    ,
    mrca tornado-nachfolger
    , f18 super hornet bundeswehr, nachfolger tornado, content, f18 growler für luftwaffe, tornado flugzeug nachfolger, Ersatz Tornado, tornado bundeswehr Dienstzeitende, mrca tornado nachfolger, tornado bis 2035, bundeswehr tornado nachfolger, nachfolger tornado gemeinsam mit Frankreich, NextGenWS tornado, tornado ecr f18 growler, nachfolger panavia tornado, mks 180 forum, luftwaffe tornado nachfolger, bundeswehr sucht tornado ersatz, laststationen tornado, fant66, f 117 nachfolger, deutsche luftwaffe tornado nachfolger
    Oben