News zum Tornado Nachfolger 20xx

Diskutiere News zum Tornado Nachfolger 20xx im Bundeswehr Forum im Bereich Einsatz bei; Nur die 10+25 fliegt noch, aber nicht mehr als Tanker.
Herby

Herby

Space Cadet
Dabei seit
25.10.2003
Beiträge
1.728
Zustimmungen
10.371
Ort
Hamburg
Genauer gesagt: keine deutschen A 330 MRTT`s, A 310 MRTT`s aber schon..... ( ist aber Erbsenzählerei, wir wissen schon, was gemeint ist.)
Jetzt aber zurück zum ursprünglichen Thema.....
Gruß Klaus
Nur die 10+25 fliegt noch, aber nicht mehr als Tanker.
 

mel

Testpilot
Dabei seit
21.09.2011
Beiträge
793
Zustimmungen
2.894
Ort
CH
Was ist da nicht zu verstehen, Du gibst Dir doch schon die richtigen Antworten selbst.
Alles was Du jetzt angeführt hast ist doch am Ende eine Änderung der F-35 A Systeme, auch wenn das notwendige Material eventuell von der F- 35 B/C kommt, muss es an den entsprechenden Stellen in Flugzeugen der F- 35 A eingebaut werden. Anschließend muss der Einbau geprüfte / getestet und abgenommen werden. Das ganze ist dann eine Modifikation die für den Kunden sehr wahrscheinlich kostenpflichtig ist.
Ja eben, man würde die Systeme übernehmen. Nicht wie du ursprünglich geschrieben hast, Leitungen vom aktuellen Anschluss zur refuelling probe legen oder derartiges, d.h. man müsste keine neuen Systeme für die F-35A entwickeln. Dass das Ganze getestet usw. werden muss, versteht sich von selbst.
 
Jety

Jety

Testpilot
Dabei seit
25.05.2007
Beiträge
527
Zustimmungen
283
Ort
Köln
Ja eben, man würde die Systeme übernehmen. Nicht wie du ursprünglich geschrieben hast, Leitungen vom aktuellen Anschluss zur refuelling probe legen oder derartiges, d.h. man müsste keine neuen Systeme für die F-35A entwickeln. Dass das Ganze getestet usw. werden muss, versteht sich von selbst.
Leider ist es nicht so einfach wie Du es scheinbar annimmst. Für die F- 35 A ist die Integration einer IFRP ein neues/ zusätzliches System! Weil ein solches System bisher nicht in der F-35 A eingebaut war. Zunächst vollkommen unabhängig davon, welche Bauteile dazu verwendet werden. Voraussetzungen für eine solche Integration sind z.B. die Änderung der Bauunterlagen, die Änderung der Verlegung von Kraftstoff- und Hydraulikleitungen oder der Nachweis der Verträglichkeit gegenüber anderen Systemen und vieles Andere mehr. Um nur ein Beispiel zu nennen, wird untersucht werden müssen ob durch das zusätzliche Gewicht der IFRP Auswirkungen auf die Festigkeit der vorderen Rumpfstruktur zu erwarten sind. Oder ob eventuell das Bugfahrwerk dadurch unzulässig hoch belastet werden könnte. All diese bedeutet viel Arbeit, kostet viel Zeit und natürlich auch Geld.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stinkmorchel

Fluglehrer
Dabei seit
07.06.2020
Beiträge
162
Zustimmungen
72
im Endeffekt dürfte es der Luftwaffe egal sein , ob die Flugzeuge eines (!) ihrer Geschwader nur vom Multinationalen Tankerverband (oder ähnlichen Flugzeugen anderer Nationen) betankt werden kann. Die große Mehrheit ihrer Kampffugzeuge bleibt ja A400 und MRTT betankbar.
 
seahawk

seahawk

Space Cadet
Dabei seit
11.05.2003
Beiträge
1.087
Zustimmungen
856
Ort
Essen
Leider ist es nicht so einfach wie Du es scheinbar annimmst. Für die F- 35 A ist die Integration einer IFRP ein neues/ zusätzliches System! Weil ein solches System bisher nicht in der F-35 A eingebaut war. Zunächst vollkommen unabhängig davon, welche Bauteile dazu verwendet werden. Voraussetzungen für eine solche Integration sind z.B. die Änderung der Bauunterlagen, die Änderung der Verlegung von Kraftstoffl- und Hydraulikleitungen oder der Nachweis der Verträglichkeit gegenüber anderen Systemen und vieles Andere mehr. Um nur ein Beispiel zu nennen, wird untersucht werden müssen ob durch das zusätzliche Gewicht der IFRP Auswirkungen auf die Festigkeit der vorderen Rumpfstruktur zu erwarten sind. Oder ob eventuell das Bugfahrwerk dadurch unzulässig hoch belastet werden könnte. All diese bedeutet viel Arbeit, kostet viel Zeit und natürlich auch Geld.
Danke für den Einblick aus den Tiefen der Skunk Works.
 
GorBO

GorBO

Space Cadet
Dabei seit
03.09.2012
Beiträge
2.390
Zustimmungen
2.830
Ort
Magdeburg
im Endeffekt dürfte es der Luftwaffe egal sein , ob die Flugzeuge eines (!) ihrer Geschwader nur vom Multinationalen Tankerverband (oder ähnlichen Flugzeugen anderer Nationen) betankt werden kann.
Der Luftwaffe vielleicht, aber nicht der breiten deutschen Öffentlichkeit. Und der fühlen Politiker sich nunmal verpflichtet.
Ich kann mir den Aufschrei im Blätterwald schon vostellen: "Riesenblamage: Bundesregierung beschafft Flugzeuge die die Luftwaffe nicht selbst betanken kann!" 😱
 
Herby

Herby

Space Cadet
Dabei seit
25.10.2003
Beiträge
1.728
Zustimmungen
10.371
Ort
Hamburg
Bei all dem wurde die Lärmproblematik, die die F-35 mit sich bringt, noch gar nicht berücksichtigt. Zugegeben, für die Militärs und Politiker sicher eher zweit- oder gar drittrangig und Büchel liegt eh etwas abseits. Aber wir sehen, was schon jetzt in Volkel, Leeuwarden und Skrydstrup deswegen läuft. Und die F-35 benötigen ja auch Alternates und operieren bei Übungen auch mal von woanders aus. Wenn das die Bevölkerung mit bekommt…

… und das wird sie. :whistling:
 
Theo

Theo

Astronaut
Dabei seit
01.03.2003
Beiträge
3.429
Zustimmungen
10.541
Ort
Ostküste
Absolut richtig! Selbst im militärfreundlichen Dänemark musste man teure Umdispositionen in Skrydstrup vornehmen.
 
Jety

Jety

Testpilot
Dabei seit
25.05.2007
Beiträge
527
Zustimmungen
283
Ort
Köln
Tornado und F-35 sollen beide gleich Laut sein, 115 db(A). Zumindest nach den Angaben die ich im Netz gefunden habe. Als maximal Werte hatte ich für die F- 35 aber auch 121 db(A) gefunden. Was nun tatsächlich zutrifft, weiß ich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stinkmorchel

Fluglehrer
Dabei seit
07.06.2020
Beiträge
162
Zustimmungen
72
Müsste man wohl in RAF Marham nachfragen, die haben ja den direkten Vergleich (Annahme dass die B die gleiche Lautstärke der A entwickelt… )
 

fant66

Space Cadet
Dabei seit
14.04.2011
Beiträge
1.233
Zustimmungen
831
Ort
Buxheim
Der Luftwaffe vielleicht, aber nicht der breiten deutschen Öffentlichkeit. Und der fühlen Politiker sich nunmal verpflichtet.
Ich kann mir den Aufschrei im Blätterwald schon vostellen: "Riesenblamage: Bundesregierung beschafft Flugzeuge die die Luftwaffe nicht selbst betanken kann!" 😱
Ich glaube eher ein Großteil der deutschen Öffentlichkeit hat noch nicht einmal von Luftbetankung gehört.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
9.630
Zustimmungen
2.066
Ort
bei Köln
Nein, die A310 sind schon weg. Respektive, falls heute noch der eine oder andere Bestand sein sollte, auf jeden Fall dann, wenn ein Tornado-Nachfolger auf der Platte steht. Tankerkapazität hat die Luftwaffe dann nur noch über das MMF-Flugstundenkontingent, den A400M und absehbar ended Buddy-Buddy mit Tornado. Für die Super Hornet gäbe es ebenfalls Luftbetankungspods, sollte das Muster beschafft werden.
Was uns im Rahmen der NATO ziemlich egal sein kann. Da wird nur verrechnet wer welche Betankungskapazität in Anspruch nimmt. Es ist relativ sinnfrei, wenn jeder seine eigene Kapazität vorhält und nicht wirklich auslastet.
 
Hptm d. R.

Hptm d. R.

Testpilot
Dabei seit
10.09.2006
Beiträge
929
Zustimmungen
774
Ort
EDHI / EDBK
Bei all dem wurde die Lärmproblematik, die die F-35 mit sich bringt, noch gar nicht berücksichtigt. Zugegeben, für die Militärs und Politiker sicher eher zweit- oder gar drittrangig und Büchel liegt eh etwas abseits. Aber wir sehen, was schon jetzt in Volkel, Leeuwarden und Skrydstrup deswegen läuft. Und die F-35 benötigen ja auch Alternates und operieren bei Übungen auch mal von woanders aus. Wenn das die Bevölkerung mit bekommt…

… und das wird sie. :whistling:
Ich kann mich noch sehr gut an ein Statement meines damalige Ausbilders in Pensacola (FL) in den neunzigern erinnern,
werde ich wohl nie vergessen. Er sagte :rolleyes1:
"A military jet does not make noise, whoever says that has no idea, a military jet spreads the sound of freedom"
Der Vergleich Tornado / Lightning II war ja schon zu hören, beim WIC in Leeuwarden 2021 :thumbsup:
 
Zuletzt bearbeitet:
Ernst Dietikon

Ernst Dietikon

Testpilot
Dabei seit
03.08.2009
Beiträge
639
Zustimmungen
261
Ort
CH Dietikon
In der Schweiz wurde das Thema Lärm beim F-35 auch erwähnt. Dem wurde entgegengehalten, mit der ausgebauten Simulatortechnik der F-35 bauche man viel weniger Flugbewegungen. Diese weniger Flugstunden waren denn wohl auch einer der Gründe, dass die F-35 in Bezug auf die Kosten so gut abschnitt.

Gruss
Ernst
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
9.630
Zustimmungen
2.066
Ort
bei Köln
Die Fachleute beim Militär wissen schon, was sie für ein Werkzeug brauchen und ab wann es sich für sie rechnet. Auch beim Eurofighter sind ein Teil der Flugstunden pro Jahr Simulator-Stunden.
 
Thema:

News zum Tornado Nachfolger 20xx

News zum Tornado Nachfolger 20xx - Ähnliche Themen

  • Bird Model News

    Bird Model News: Hier sind interessante Umbausätze und Bausätze von Bird Model
  • News-Thread: Warbirds / historische Flieger in Deutschland

    News-Thread: Warbirds / historische Flieger in Deutschland: War vor etwas mehr als einem Jahrzehnt die Yak der Meier Brüder schon eine kleine Sensation, sieht es heute ganz anders aus: Meiermotors floriert...
  • Bjorn’s Corner: Fachartikel bei Leeham News

    Bjorn’s Corner: Fachartikel bei Leeham News: Auf leehamnews.com gibt's mehrere m.E. sehr lesenswerte Serien zu aerodynamischen Grundlagen und Flugzeugtechnik. Leider existiert kein dazu...
  • A&A Models News

    A&A Models News: Für Ende September/ Anfang Oktober sind von A&A Models folgende Neuheiten aviisert. Preise stehen noch nicht fest! Die Distribution geht über...
  • Tornado PA200 Technik&News

    Tornado PA200 Technik&News: Neues von den Fachjournalisten des Spiegels... Mängel bei der Bundeswehr: Deutsche "Tornados" sind nicht Nato-tauglich - SPIEGEL ONLINE - Politik
  • Ähnliche Themen

    • Bird Model News

      Bird Model News: Hier sind interessante Umbausätze und Bausätze von Bird Model
    • News-Thread: Warbirds / historische Flieger in Deutschland

      News-Thread: Warbirds / historische Flieger in Deutschland: War vor etwas mehr als einem Jahrzehnt die Yak der Meier Brüder schon eine kleine Sensation, sieht es heute ganz anders aus: Meiermotors floriert...
    • Bjorn’s Corner: Fachartikel bei Leeham News

      Bjorn’s Corner: Fachartikel bei Leeham News: Auf leehamnews.com gibt's mehrere m.E. sehr lesenswerte Serien zu aerodynamischen Grundlagen und Flugzeugtechnik. Leider existiert kein dazu...
    • A&A Models News

      A&A Models News: Für Ende September/ Anfang Oktober sind von A&A Models folgende Neuheiten aviisert. Preise stehen noch nicht fest! Die Distribution geht über...
    • Tornado PA200 Technik&News

      Tornado PA200 Technik&News: Neues von den Fachjournalisten des Spiegels... Mängel bei der Bundeswehr: Deutsche "Tornados" sind nicht Nato-tauglich - SPIEGEL ONLINE - Politik

    Sucheingaben

    tornado nachfolger

    ,

    panavia tornado nachfolger

    ,

    tornado ersatz

    ,
    mrca tornado-nachfolger
    , f18 super hornet bundeswehr, nachfolger tornado, content, f18 growler für luftwaffe, tornado flugzeug nachfolger, Ersatz Tornado, tornado bundeswehr Dienstzeitende, mrca tornado nachfolger, tornado bis 2035, bundeswehr tornado nachfolger, nachfolger tornado gemeinsam mit Frankreich, NextGenWS tornado, tornado ecr f18 growler, nachfolger panavia tornado, mks 180 forum, luftwaffe tornado nachfolger, bundeswehr sucht tornado ersatz, laststationen tornado, fant66, f 117 nachfolger, deutsche luftwaffe tornado nachfolger
    Oben