News zum Tornado Nachfolger 20xx

Diskutiere News zum Tornado Nachfolger 20xx im Bundeswehr Forum im Bereich Einsatz bei; Eine F-18F oder G wäre natürlich interessant als EloKA oder auch Steuerungsflugzeug für Drohnen. Ich kann mir vorstellen, dass da reichlich Platz...

Moderatoren: TF-104G
  1. Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    11.246
    Zustimmungen:
    2.783
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Eine F-18F oder G wäre natürlich interessant als EloKA oder auch Steuerungsflugzeug für Drohnen. Ich kann mir vorstellen, dass da reichlich Platz für unterschiedliche schwarze Kisten ist. Das US-Paket mit deren Funk-Zeugels würde man eh nicht bekommen.
     
  2. Anzeige

  3. #1182 Warthog85, 05.02.2019
    Warthog85

    Warthog85 Fluglehrer

    Dabei seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Germany
    Gibt es eigentlich eine Vorgaben, dass die Luftwaffe 2 verschiedene Kampfflugzeuge besitzen muss um nicht von einem Lieferanten abhängig zu sein? Habe diese Aussage schon mehrfach gelesen aber nie offiziell von der Bundeswehr.
     
  4. #1183 netvoyager, 05.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2019
    netvoyager

    netvoyager Testpilot

    Dabei seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    645
    Da gibt es keine Vorgabe. F-84 und Sabre Mk. 5/6. waren noch mehr oder weniger "Militärhilfe" und damit nicht repräsentativ. Mit der 104 war man auch im Bereich überschallfähiger Jäger/Jabo/Aufklärer völlständig von Lockheed Lizenzen abhängig. Die Gina erfüllte eine andere Aufgabe. Heute ist man mangels Alternative bei der Wartung fast vollständig von Airbus abhängig. Beim Tornado Nachfolger wird auch niemand anderes als Airbus die Betreuung übernehmen, egal wer der Hersteller ist. Die RUAG ist ein "Nischenplayer" und kein deutsches Unternehmen. Die Hornet, welche sie möglicherweise besser kennt, ist eben ein völlig anderes Flugzeug als die Super Hornet.
     
  5. alois

    alois Fluglehrer

    Dabei seit:
    15.04.2017
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    138
    Es geht ja nicht nur darum wer die Flugzeuge reparieren kann, sondern wer sie reparieren darf. Wie ich es verstanden haben, dürfen nur von Lockheed lizenzierte Betriebe die F-35 warten und das auch nicht alles. Manches darf nur von Amis angerührt werden. Und man hat kaum Einfluss auf Softwareupdates und -Einspielungen. Man verliert mit so einem Flieger die volle Souveränität. Deswegen soll es diese Wartungszentren geben, wo möglichst viele Nutzer gemeinsam alles dort machen lassen. Das macht den bösen Russen einfacher mit einem Schlag die komplette Wartung mehrerer Länder auszuschalten. Bei der Tornado darf die Luftwaffe diese selbst warten und reparieren, wenn sie es will, was sie es auch lange getan hat. Falls sie es heute nicht mehr macht, dann ist es eine politische Entscheidung, aber kein Zwang von Airbus. Bei der F-18 dürfte es auch nur noch um wenige Systeme gehen, die man nicht selbst anrühren darf. Bei der Entscheidung wegen eines bestimmten Musters, geht es um mehr als nur um die Leistung. Von daher wundert es mich nicht, wenn man die F-35 aus dem Rennen genommen hat. Der Flieger ist wie eine elektronische Fußfessel, wo der immer wieder kräftig Daten nach Hause telefoniert und man nie wirklich allein ist. Wer bitte lässt das freiwillig zu, der noch alle beisammen hat? Da wünsche ich den Nutzern viel Spaß mit dem Flieger.
     
    Kalle-007, Maschin, Ghostbear und 7 anderen gefällt das.
  6. mel

    mel Flieger-Ass

    Dabei seit:
    21.09.2011
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    1.131
    Ort:
    CH
    Wo ist das kein SEAD? Nur weil anstelle einer HARM eine andere Waffe zum Einsatz kommt?

    Der Sinn einer ARM ist auch, dass man mehr Abstand zur Luftabwehrstellung hat. Der Flugkörper mit mehrfacher Überschallgeschwindigkeit verringert die Reaktonszeit des Gegners und erhöht die Chancen, dass die Waffe das Ziel auch erreicht. Eine Gleitbombe ist ein relativ einfaches Ziel für sowas wie Pantsir. Nicht umsonst wird wie geschrieben die AARGM-ER entwickelt.
    Das Konzept der Franzosen zwingt die Rafale im Zweifelsfall in den Tiefflug, um nicht von der Luftabwehr vom Himmel geholt zu werden, bevor man in AASM Reichweite ist. Ich würde mich nicht wundern, wenn die Franzosen irgendwann eine ARM in die Rafale integrieren. In Lybien o.ä. reicht eine AASM natürlich völlig, ist eigentlich auch zu viel des Guten - nicht umsonst hat man die billigeren US-Bomben auch im Inventar.

    Mit der "5. Generation" ändert sich nur, dass es keine Spezialausrüstung mehr braucht, wie HTS bei der F-16 oder ELS beim Tornado ECR. Jedes Flugzeug kann SEAD bzw. DEAD.
     
  7. Herby

    Herby Testpilot

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    5.944
    Beruf:
    Selbständiger
    Ort:
    Hamburg
    Das war immer so und steht sogar im folgenden Schriftstück auf Seite 10, zweiter Absatz ("Strategische Linien") geschrieben. Es war also in der Vergangenheit absichtlich so und ist auch in Zukunft gewollt und alles andere als ein Zufall. Beim BMVg habe ich es auch schon in einer anderen Abhandlung gelesen.

    Militärische Luftfahrtstrategie - PDF
     
  8. Bowser

    Bowser Testpilot

    Dabei seit:
    30.03.2003
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    68
    Ort:
    Sachsen
  9. #1188 Rock River, 09.02.2019
    Rock River

    Rock River Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    555
    Ort:
    Bremen
    Ich denk' mal nicht, dass wir hier den Grund finden, keine F-35 zu kaufen - GB, Niederlande, Norwegen, Italien, Israel, Australien, Türkei, Japan, Dänemark, Belgien und wer vielleicht sonst noch so dazukommt....die sind ja auch nicht doof und lassen sich einfach so 'die Butter vom Brot nehmen'.
    Ist glaube ich auch immer eine Frage, welchen Partnerlevel man so hat.
    Aber es ist sicher eine gute Idee, den Tornado bis 2040 weiter zu betreiben, da können wir bestimmt günstig die abgestellten Maschinen der anderen Ex-Tornadonutzer als Ersatzteillager verwenden.
     
  10. Theo

    Theo Astronaut

    Dabei seit:
    01.03.2003
    Beiträge:
    2.930
    Zustimmungen:
    6.584
    Ort:
    Ostküste
    Ich weiß nicht was der Tagesspiegel heute schreibt, aber der verlinkte Artikel ist vom 2. Februar.
    Zum aussortierten Tornao-Nachfolger habe ich aber noch was von gestern: ;)
    F-35 schießt daneben

    (Der Nordschleswiger ist das Organ der deutschen Minderheit in Süddänemark)
     
  11. AMeyer76

    AMeyer76 Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    3.562
    Zustimmungen:
    3.133
    Beruf:
    Entwickler für Home Flugsimulatoren
    Ort:
    Laage
    Also einen Grund kann ich Dir nennen. Aber den ignorierst Du ja fleißig. Die F-35 hat nur 1 Triebwerk und seit der Starfighter Kriese wird sich die Bundeswehr nur noch 2 motorige zulegen. Aber ich wiederhole es gern auch noch 10000 mal.
     
    Herby und sixmilesout gefällt das.
  12. AMeyer76

    AMeyer76 Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    3.562
    Zustimmungen:
    3.133
    Beruf:
    Entwickler für Home Flugsimulatoren
    Ort:
    Laage
    Also einen Grund kann ich Dir nennen. Aber den ignorierst Du ja fleißig. Die F-35 hat nur 1 Triebwerk und seit der Starfighter Kriese wird sich die Bundeswehr nur noch 2 motorige zulegen. Aber ich wiederhole es gern auch noch 10000 mal.
     
  13. #1192 Onkel-TOM, 09.02.2019
    Onkel-TOM

    Onkel-TOM Astronaut

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    3.860
    Ort:
    Auenland
    Es ist mit Sicherheit keine gute Idee den Tornado bis 2040 weiter zu betreiben(und wird auch nicht passieren)und man kann auch nicht einfach so beliebig irgendwelche Teile von anderen Nationen verwenden...noch dazu haben die Briten Tornados einiges mehr auf dem Tacho als unsere.
    Frag mich eh wer auf diese schwachsinnige Idee mit dem Weiterbetrieb kommt,falls es denn überhaupt stimmt.Da stellt es selbst mir als Ex Tornado Mann und Fan die Nackenhaare auf.
     
    Rock River, Wolfsmond und Sentinel R.1 gefällt das.
  14. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    10.447
    Zustimmungen:
    8.419
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
  15. Theo

    Theo Astronaut

    Dabei seit:
    01.03.2003
    Beiträge:
    2.930
    Zustimmungen:
    6.584
    Ort:
    Ostküste
    Das ist so gewesen, das stimmt. Aber ob das heute noch DAS Ausschlußkriterium ist wage ich zu bezweifeln. Die F-35 wäre doch sonst gar nicht erst in die engere Eahl gekommen?
     
  16. AMeyer76

    AMeyer76 Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    3.562
    Zustimmungen:
    3.133
    Beruf:
    Entwickler für Home Flugsimulatoren
    Ort:
    Laage
    Na ja, diejenigen die die F-35 in engere Auswahl nahmen, sahen auf ein steiles Karriereende.
     
  17. #1196 Rock River, 09.02.2019
    Rock River

    Rock River Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    555
    Ort:
    Bremen
    Ich ignorier' gar nichts - meine Antwort bezog sich auf das, was du zur 'Fremdbestimmung' bei F-35 Nutzern geschrieben hattest.
    Die Sache mit Starfighter-Krise und zwei Triebwerken ist wieder etwas anderes.
    Wobei ich ein solches Vorgehen auch eher unsinnig finde; zumal wenn man mantramäßig daran festhält - selbst wenn die Gründe entfallen. Das F-104 Desaster war ja nun auch kein 100%iges Triebwerksproblem. Aber anderes Thema....
     
  18. #1197 Rock River, 09.02.2019
    Rock River

    Rock River Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    555
    Ort:
    Bremen
    War auch eher ironisch gemeint.:angel:
     
  19. Herby

    Herby Testpilot

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    5.944
    Beruf:
    Selbständiger
    Ort:
    Hamburg
    Nun ja, das einzelne Triebwerk hatte als Auslöser für viele Unfälle einen sehr hohen Anteil an der Krise. Neben vielen vielen Gründen, die zu Ausfällen führten.
     
    AMeyer76 gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Flugzeug-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. alois

    alois Fluglehrer

    Dabei seit:
    15.04.2017
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    138
    Wir müssen deren Gründe nicht suchen. Die sind für uns egal. Wichtig ist nur, ob wir die eingeschränkte Souveränität über die Flugzeuge akzeptieren wollen, ob wir unserem Partner am anderen Ufer des großen Teiches so weit trauen, dass er jeder Zeit und unter allen Umständen, auch wenn wir mal wirtschaftlich nicht so gut zusammen können, immer voll militärisch auf unserer Seite steht. Und wichtig ist auch, ob wir akzeptieren wollen, dass der Flieger ständig nach Hause telefoniert und so geheime Daten an eine andere Nation schickt. Das mag für die junge Smartphonegeneration alles egal sein, aber ich gehöre noch zu einer Generation, der Datensicherheit und Datensouveränität wichtig ist. Eben so gehöre ich noch zu einer Generation, die selbst bestimmen will was mit meinem Flieger auf dem Hof passiert und nicht eine Vertragswerkstatt zu der ich kaum Zugang habe. Es geht hier um Landesverteidigung, um Millionen Menschenleben und nicht um teures Technikspielzeug.

    Schön für die Fanboys, aber nicht gut für die Fähigkeiten der Luftwaffe. Aber ich denke, das ist nicht wirklich ausgedacht und ob es soweit kommen wird, denke ich nicht.
     
    baujahr69 und AMeyer76 gefällt das.
  22. #1200 Rock River, 09.02.2019
    Rock River

    Rock River Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    555
    Ort:
    Bremen
    Deine Befürchtungen halte ich für übertrieben - und wie gesagt, die anderen Nutzer werden das Thema auch nicht ignoriert haben, oder?
    Mit dieser Denkweise dürfte man z. B. auch kein Flugzeug zusammen mit Frankreich (oder sonstwem) entwickeln - was ist, wenn es mal nicht mehr so gut läuft zwischen....usw., usw. Oder überhaupt etwas aus dem Ausland kaufen, wenn man's genau nimmt.
     
Moderatoren: TF-104G
Thema: News zum Tornado Nachfolger 20xx
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tornado nachfolger

    ,
  2. panavia tornado nachfolger

    ,
  3. tornado ersatz

    ,
  4. mrca tornado-nachfolger,
  5. nachfolger tornado,
  6. content,
  7. mrca tornado nachfolger,
  8. tornado flugzeug nachfolger,
  9. tornado bundeswehr Dienstzeitende,
  10. luftwaffe tornado nachfolger,
  11. nachfolger panavia tornado,
  12. Ersatz Tornado,
  13. bundeswehr tornado nachfolger,
  14. tornado ecr f18 growler,
  15. mks 180 forum,
  16. tornado bis 2035,
  17. fant66,
  18. laststationen tornado,
  19. nachfolger tornado gemeinsam mit Frankreich,
  20. NextGenWS tornado,
  21. bundeswehr sucht tornado ersatz,
  22. Tornado Nachfolger Airbus,
  23. kurvenrate F35,
  24. panavia Stellenabbau,
  25. Jürgen Schönhöfer Eurofighter
Die Seite wird geladen...

News zum Tornado Nachfolger 20xx - Ähnliche Themen

  1. Tornado PA200 Technik&News

    Tornado PA200 Technik&News: Neues von den Fachjournalisten des Spiegels... Mängel bei der Bundeswehr: Deutsche "Tornados" sind nicht Nato-tauglich - SPIEGEL ONLINE - Politik
  2. A&A Models News

    A&A Models News: Für Ende September/ Anfang Oktober sind von A&A Models folgende Neuheiten aviisert. Preise stehen noch nicht fest! Die Distribution geht über...
  3. Airliner Decal News

    Airliner Decal News: Hallo FF-User, ich habe vor, hier immer wieder neue Airliner-Decals vorzustellen, sei es aus anderen Foren oder aus Websites. Es tut sich ständig...
  4. Blue Angels News

    Blue Angels News: US Navy: Blue Angels Will Transition To Unmanned Aircraft Next Year Beim Blick auf das heutige Datum find ich das schon ganz lustig :wink:
  5. Hat Edison ein Flugzeug gebaut? Merkwürdiger Newsletterbeitrag der Stadt Siegburg.

    Hat Edison ein Flugzeug gebaut? Merkwürdiger Newsletterbeitrag der Stadt Siegburg.: :)Folgender Newletterbeitrag findet sich bei der Kreisstadt Siegburg: Vor 95 Jahren - April 1919 "Heute, Dienstagabend, wird in Form eines...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden