News zum Tornado Nachfolger 20xx

Diskutiere News zum Tornado Nachfolger 20xx im Bundeswehr Forum im Bereich Einsatz bei; Na ja, die Dänen haben ja auch ihre Probleme mit dem Flieger.

Moderatoren: TF-104G
  1. #1201 Talon4Henk, 09.02.2019
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.284
    Zustimmungen:
    2.066
    Ort:
    Europa/Amerika
    Na ja, die Dänen haben ja auch ihre Probleme mit dem Flieger.
     
  2. Anzeige

  3. #1202 netvoyager, 10.02.2019
    netvoyager

    netvoyager Testpilot

    Dabei seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    645
    Der Tornado wird in keinem Fall bis 2040 weiterbetrieben werden können. Ersatzteile, die man aus den Flugzeugen anderer Nutzer ausschlachten könnte waren bereits mehr als ausreichend durch die eigene Hochwertteilgewinnung vorhanden. Was eklatant fehlt sind Verschleißteile, die bei Defekt oder nach Zeitablauf erneuert werden müssen. Die kann man nicht aus einem anderen Flugzeug ausbauen und wiederverwerten. Hier hat man schlauerweise die Verträge mit den Zulieferern gekündigt und diese haben danach die Spezialwerkzeuge entsorgt, die nur zur Produktion dieser Teile verwendet wurden und keine anderen Nutzen mehr hatten. Da wird der Weg zurück schwierig. Nach außen hin völlig unklar ist auch, welche Teile im Oktober in Ingolstadt verbrannt sind. Fakt ist, dass alles, was dort lagerte aufgrund von Rauch-, Hitze- oder Löschmitteleinwirkung nicht mehr verwendet werden kann. Das macht die Notwendigkeit der Suche nach einem Nachfolger, der schnell verfügbar ist, umso brisanter, weil dadurch selbst hinter dem Betrieb bis 2025 ein großes Fragezeichen steht.
     
  4. seahawk

    seahawk Testpilot

    Dabei seit:
    11.05.2003
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    491
    Ort:
    Essen
    Wobei das Kündigen der Verträge sinnig war, da es eben unwirtschaftlich ist die gesamte Infrastruktur für 60 Flugzeuge zu erhalten. Die Vorhaltekosten sind ja exakt gleich, man nimmt aber nur noch einen Bruchteil der ehemaligen Menge ab, was natürlich den Preis pro Teil massivst erhöht.
     
  5. #1204 Onkel-TOM, 10.02.2019
    Onkel-TOM

    Onkel-TOM Astronaut

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    3.860
    Ort:
    Auenland
    Noch dazu haben externe supplier(Ausländische Zulieferer)auch kein gesteigertes Interesse mehr daran solche kleinstmengen für unsere Tornado Flotte zu produzieren falls dies wie oben von netvoyager erwähnt überhaupt noch möglich ist.Diese Firmen produzieren zb auch für andere Bereiche wesentlich andere Mengen wo sie richtig Geld verdienen.
     
  6. #1205 Tante Ursula, 10.02.2019
    Tante Ursula

    Tante Ursula Fluglehrer

    Dabei seit:
    22.09.2018
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    94
    Beruf:
    Bald Rentner ;o))
    Ort:
    Schrobenhausen
    Stimmt, nimm´nur mal einen Hersteller (jetzt mal etwas OT) der verkauft wurde und es keine "Last Order" Bestellung von der GAF gab...dann wartet man ein bis zwei Jahre und der damals unterlegene Hersteller (bei der damaligen Ausschreibung) wird Retter in der Not und man kann die Flieger (etwas mehr CFK Teile wie der PA200) zumindestens in einer sinnvollen Konfig betreiben. OT Ende.
     
    Onkel-TOM gefällt das.
  7. Sens

    Sens Alien

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    5.432
    Zustimmungen:
    881
    Ort:
    bei Köln
    Die gibt es doch ungebrochen. Unsere Piloten werden z. B. in den USA ausgebildet und ein Großteil der Waffensysteme und Avionik stammen aus den USA. Mit welchem Computerbetriebssystem wird bei der Bw gearbeitet. Die Amerikaner in der NATO und bei uns im Lande kennen den täglichen Zustand ihrer Deutschen Hilfskräfte, während hier die formale Eigenständigkeit in den Vordergrund gestellt wird. Bis auf die Franzosen scheint ja Konsens zu herrschen, dass es außerhalb des Netzwerkes der NATO die klassische nationale Verteidigung nicht mehr gibt. Die haben wie die Briten und die Niederländer noch Übersee-Interessen.
     
  8. #1207 Onkel-TOM, 10.02.2019
    Onkel-TOM

    Onkel-TOM Astronaut

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    3.860
    Ort:
    Auenland
    Mit welchem Computerbetriebssystem wird denn in der Bw gearbeitet,zb bei den fliegenden Waffensystemen?
    Unsere Piloten werden in den USA durch welche Fluglehrer ausgebildet?
    Die Amerikaner kennen den täglichen Klarstand unserer zb Eurofighter?
    Da solltest du mal ein wenig mehr ins Detail gehen denn dann wird das für einige Stellen interessant wenn dem wirklich so wäre!!
     
  9. #1208 Tante Ursula, 10.02.2019
    Tante Ursula

    Tante Ursula Fluglehrer

    Dabei seit:
    22.09.2018
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    94
    Beruf:
    Bald Rentner ;o))
    Ort:
    Schrobenhausen
    @Sens: Ein Großteil der Avionik stammt aus der USA? Die Hardware stammt zwar von Firmen wie Rockwell Collins/General Dynamics laut Typenschild. Aber bei der Datenlinkkomponente gibt es die Firma Thales welche das Terminal für EF&PA200 liefert. Alle vier Nationen aus Europa sind involviert, selbst die Secure Module sind "noch" aus der EU. ;o)
    Bei der Radiokommunikation beim EF/PA200 ist die Firma aus Köln zuständig (R&S) Leonardo aus Italien macht die ganze IFF Komponente, die Secure Chips sind auch aus einem "noch" EU Land.
    Radarbaugruppen werden seit dem Lizenzbau des APG-65 der F-4F auch mittels ehemaliger Blue Vixxen Technologie des Harrier in Ulm für den EF produziert. Das PA200 Radar kommt auch nicht aus den USA: Flight Control Systeme sind Made in "noch" EU Ländern. Also welche Komponenten kommen denn aus den USA?
    Bei PA-200 kenne ich außer dem GPS Kryptochip nix und beim EF dito.
     
  10. #1209 sixmilesout, 10.02.2019
    sixmilesout

    sixmilesout Space Cadet

    Dabei seit:
    13.09.2009
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    2.352
    Beruf:
    IT
    Ort:
    ETSF / Spottingbase: EDMO
    Das wär doch die Geschäfts-Idee. Diverse Teile durch den 3D Drucker jagen und kassieren. Irgendwer (Uschi) zahlt schon.
     
  11. #1210 Tante Ursula, 10.02.2019
    Tante Ursula

    Tante Ursula Fluglehrer

    Dabei seit:
    22.09.2018
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    94
    Beruf:
    Bald Rentner ;o))
    Ort:
    Schrobenhausen
    3-D Druck wird doch von Aerotec schon beim A-400M angewendet.
     
  12. alois

    alois Fluglehrer

    Dabei seit:
    15.04.2017
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    138
    Selbst wenn diese Teile in den USA hergestellt werden würden, so können all diese Teile nicht nach Hause telefonieren, so wie es die F-35 macht. Globalisierung ist etwas normales. Dass man Teile aus anderen Ländern verwendet ist auch normal. Nicht normal ist aber, dass man ein Gesamtsystem lahm, bzw einschränken kann, sei es durch Softwareupdates zu denen man keinerlei Zugang hat, oder durch verzögerte Wartung des einzigen zertifizierten, lizenzierten Fachbetriebes (für den man auch noch Lizenzen zusätzlich zahlt). Nicht normal ist auch, dass man manche Geräte nicht anrühren darf, um mal ein Bauteil darin auszutauschen. Wenn die dafür berechtigten Personen, aus irgend welchen Gründen, nicht zur Verfügung stehen, dann steht der Vogel. Mit dem F-35 Geschäftsmodell kann man gerne Businessjets vertreiben, aber bitte keine Kampfflieger, die essentiell für die Landesverteidigung sind und die auch unter den widrigsten Umständen wieder in die Luft gebracht werden müssen.
     
    baujahr69, phantomas2f4, AMeyer76 und einer weiteren Person gefällt das.
  13. #1212 Tante Ursula, 10.02.2019
    Tante Ursula

    Tante Ursula Fluglehrer

    Dabei seit:
    22.09.2018
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    94
    Beruf:
    Bald Rentner ;o))
    Ort:
    Schrobenhausen
    Moin, nach Hause telefonieren setzt eine "Verbindung" voraus. ;o)
    Daher gibt es ja bei der GAF "Nationale Bauzustände". Selbst das APG_65 war beim Auslesen der TIRS Daten in der GAF "For German Eyes Only" Selbst beim EF gibt es Teile wo drauf steht: Nutzung nur durch GAF. OT Ende.
     
  14. AMeyer76

    AMeyer76 Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    3.561
    Zustimmungen:
    3.133
    Beruf:
    Entwickler für Home Flugsimulatoren
    Ort:
    Laage
    Wobei ich sagen muss, wer amerikanische Stealth Technologie möchte, muss auch akzeptieren, wenn die F-35 mir ET nach Hause telefoniert. Man muss ja nicht kaufen, was die Bundeswehr ja auch nicht getan hat, was ich richtig finde.
     
  15. #1214 Rock River, 10.02.2019
    Rock River

    Rock River Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    555
    Ort:
    Bremen
    Klingt für mich ein wenig paranoid, diese Argumentation (das soll keine Beleidigung sein). Offensichtlich sehen das viele Luftwaffen anders als du und es tut der Verbreitung der F-35 anscheinend auch keinen Abbruch.
    Über den EF wissen die entsprechenden Partnerländer auch bestens Bescheid, aber das scheint in Ordnung zu sein - geht es hier nur um die 'bösen USA'?
    Und wer weiß, wie es in x Jahrzehnten beim FCAS aussieht..und wer dann Präsi in Frankreich ist....oder ob F dann nicht schon längst ausgestiegen ist und sein eigenes Ding macht....
    Wenn jeder so denken würde, gäbe es überhaupt keine Gemeinschaftsprojekte. Ein Großteil der F-35 für die Niederlande wird übrigens in Italien endmontiert werden; in NL scheint man da keine Bedenken zu haben, 'sich den Italienern auszuliefern'.
    Wenn überhaupt, sehe ich eher die Gefahr, dass Deutschland hier ein wenig den Anschluß verliert und irgendwann in den nächsten x Jahren auf teure Übergangs- oder Kompromißlösungen angewiesen ist.
     
  16. AMeyer76

    AMeyer76 Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    3.561
    Zustimmungen:
    3.133
    Beruf:
    Entwickler für Home Flugsimulatoren
    Ort:
    Laage
    "Wenn Deutschland den Anschluss verliert" ist auch nur Panik Mache!
     
  17. Herby

    Herby Testpilot

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    5.944
    Beruf:
    Selbständiger
    Ort:
    Hamburg
    Die anderen Luftwaffen kann ich zum Teil nicht wirklich verstehen, warum z. B. haben gerade Länder wie Norwegen, Belgien und die Niederlande gerade die F-35, einen Joint STRIKE Fighter beschafft, wo sie doch hauptsächlich auch ihre Luftverteidigung (und QRA) damit ausstatten?! Und sie haben kein zweites Muster dafür, wie z.B. Italien. In Sachen Reichweite, Agilität, Beschleunigung, Bewaffnung und Supercruisefähigkeit ist das Muster ja eher deutlich suboptimal. Das sagen ja sogar die Amis selber. Auch nach Luftkämpfen mit der F-22 usw.
     
    GorBO und AMeyer76 gefällt das.
  18. Herby

    Herby Testpilot

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    5.944
    Beruf:
    Selbständiger
    Ort:
    Hamburg
    Mit der Super Hornet, egal ob FA-18F oder/und G verlieren wir den Anschluss schon nicht.
     
    MiGCap, Onkel-TOM und Tante Ursula gefällt das.
  19. #1218 Tante Ursula, 10.02.2019
    Tante Ursula

    Tante Ursula Fluglehrer

    Dabei seit:
    22.09.2018
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    94
    Beruf:
    Bald Rentner ;o))
    Ort:
    Schrobenhausen
    Jepp. Muss ja nicht alles "INtel Inside " sein.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Flugzeug-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #1219 netvoyager, 10.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2019
    netvoyager

    netvoyager Testpilot

    Dabei seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    645
    Mit der Begründung, man habe ausreichend Ersatzteile aus der Hochwertteilgewinnung die Verträge für Verschleißteile zu kündigen, ohne vorher einen ausreichenden Vorrat bis zum geplanten Nutzungsende zu beauftragen, taugt allenfalls zum Schönrechnen. Eine Armee allein nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen zu betrachten führt genau zu dem Zustand, den die Bundeswehr jetzt hat. Man kann nur hoffen, das bei der Beschaffung des Nachfolgers auch militärische Notwendigkeiten Berücksichtigung finden und nicht nur frisch von der Uni kommende Bachelor-Berater der Firma "Kinder Prüfen Mein Geschäft", oder ähnlicher Beratungsgesellschaften, die Entscheidungskriterien festlegen.
     
    spookie, phantomas2f4 und jockey gefällt das.
  22. Sens

    Sens Alien

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    5.432
    Zustimmungen:
    881
    Ort:
    bei Köln
    Genauer lesen hilft da. Wie in fast jeder deutschen Firma ist das Windows von Microsoft und der Datenverkehr ist nicht auf ein Intranet beschränkt. Von den fliegenden Waffensystemen habe ich nicht geschrieben. Die Software der Jeweiligen Avionik und Lenkwaffe muss ja auf jeden Fall lauffähig sein.
    Diese Fluglehrer arbeiten nach welchen Vorgaben und Prozeduren? Es gibt sicherlich auch Flugpläne und die Einrichtungen für das Briefing und De-Briefing werden von allen Nationen genutzt.
    Ja, weil es jeden Morgen eine Meldung darüber an die übergeordneten Stäbe gibt. Zudem gibt es immer auch Austausch-Piloten.
    Allied Air Command – Wikipedia in Ramstein. Ob das für einige Stellen von Interesse ist?! Keiner unserer Nachbarn will wieder Deutsche Alleingänge und traut da der Kontrolle durch die Amerikaner und ihren Institutionen. "Unter Freunden macht man das nicht" war nur eine gespielte Empörung für das heimische Publikum, weil etwas ungewollt an die Öffentlichkeit drang und hat nichts mit Realpolitik zu tun. Da hat dann die Gegenseite gelobt etwas diskreter zu sein, praktisch hat sich nichts geändert.

    Unsere NATO-Partner haben ja die F-35 für ihre nukleare Teilhabe. Da haben die Briten und Italiener kein Interesse den Deutschen eine Zertifizierung für den Eurofighter zu erlauben. Unsere Tornados dafür länger in Dienst zu halten ist möglich, wenn Geld keine Rolle spielt und es ein höheres politisches Interesse gibt.
    Den polit. Forderungen Emmanuel Macrons für die Achse Paris-Berlin in der EU an Deutschland, kann auf dem militärischen Sektor noch am Leichtesten genüge getan werden. Weder Frankreich noch Deutschland haben den alleinigen Willen, die notwendigen Gelder für die Entwicklung eines NKF der 6. Generation auf zu bringen. Ein weiteres Gemeinschaftsprojekt nach dem Tiger/NH-90/A400M. Beim Nachfolger des Leo 2 erhalten wir die Federführung, wenn wir das Konzept ihres Turmes übernehmen.

    Eine Super Hornet Block III käme der Industrie äußerst ungelegen. Die würde ungewollt zur Referenz in Bezug auf die Leistungen der Avionik, die Verfügbarkeit und die Kosten, z.B. unseren Eurofighter. Der soll gerade erst sein ASEA bekommen und den fehlen noch einige Jahre Software-Entwicklung, um alle Funktionen nutzen zu können. SH Block II gibt es seit 2005. Im Gegensatz zur Verfügbarkeit von Technik, lässt sich die Entwicklungszeit von Software kaum verkürzen oder gar zeitlich aufholen. Da bleibt nur die "Scheibchen-Methode".
    ASSTA 3 begann 2008, 2016 sind wir bei 3.1
    Folgenden Link hat sicherlich schon jemand eingestellt. Ich wiederhole ihn, weil sich bis heute nichts daran geändert zu haben scheint.
    Stichwort: Der Tornado – ein deutscher Nuklearwaffenträger
     
Moderatoren: TF-104G
Thema: News zum Tornado Nachfolger 20xx
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tornado nachfolger

    ,
  2. panavia tornado nachfolger

    ,
  3. tornado ersatz

    ,
  4. mrca tornado-nachfolger,
  5. nachfolger tornado,
  6. content,
  7. mrca tornado nachfolger,
  8. tornado flugzeug nachfolger,
  9. tornado bundeswehr Dienstzeitende,
  10. luftwaffe tornado nachfolger,
  11. nachfolger panavia tornado,
  12. Ersatz Tornado,
  13. bundeswehr tornado nachfolger,
  14. tornado ecr f18 growler,
  15. mks 180 forum,
  16. tornado bis 2035,
  17. fant66,
  18. laststationen tornado,
  19. nachfolger tornado gemeinsam mit Frankreich,
  20. NextGenWS tornado,
  21. bundeswehr sucht tornado ersatz,
  22. Tornado Nachfolger Airbus,
  23. kurvenrate F35,
  24. panavia Stellenabbau,
  25. Jürgen Schönhöfer Eurofighter
Die Seite wird geladen...

News zum Tornado Nachfolger 20xx - Ähnliche Themen

  1. Tornado PA200 Technik&News

    Tornado PA200 Technik&News: Neues von den Fachjournalisten des Spiegels... Mängel bei der Bundeswehr: Deutsche "Tornados" sind nicht Nato-tauglich - SPIEGEL ONLINE - Politik
  2. A&A Models News

    A&A Models News: Für Ende September/ Anfang Oktober sind von A&A Models folgende Neuheiten aviisert. Preise stehen noch nicht fest! Die Distribution geht über...
  3. Airliner Decal News

    Airliner Decal News: Hallo FF-User, ich habe vor, hier immer wieder neue Airliner-Decals vorzustellen, sei es aus anderen Foren oder aus Websites. Es tut sich ständig...
  4. Blue Angels News

    Blue Angels News: US Navy: Blue Angels Will Transition To Unmanned Aircraft Next Year Beim Blick auf das heutige Datum find ich das schon ganz lustig :wink:
  5. Hat Edison ein Flugzeug gebaut? Merkwürdiger Newsletterbeitrag der Stadt Siegburg.

    Hat Edison ein Flugzeug gebaut? Merkwürdiger Newsletterbeitrag der Stadt Siegburg.: :)Folgender Newletterbeitrag findet sich bei der Kreisstadt Siegburg: Vor 95 Jahren - April 1919 "Heute, Dienstagabend, wird in Form eines...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden